Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Beiträge
85
Ort
1110 Wien
Velomobil
Mango
Trike
Steintrikes Roadshark
Hallo!

Zunächst möchte ich mich vorstellen, ich bin Gerd Pachauer, fahre schon seit einigen Jahren mit einem Steintrike Roadshark und fasste vor mehr als einem Jahr den Entschluss, mir ein Velomobil zuzulegen. Ein Mango sollte es sein und so bestellte ich nach einer Probefahrt bei Andreas Seilinger in Ottenhofen das Gefährt im Oktober 2008 in der Ligfietsgarage Groningen. Vorletzten Freitag wurde es fertig und ich wollte trotz der widrigen Witterung - und der Winter zieht auch allmählich ins Land - die Überstellung des Mango auf eigenen Rädern und mit meiner eigenen Muskelkraft durchführen. Vor allem wollte ich die Vorteile eines Velomobils noch im Winter genießen, es sollte hauptsächlich für den Weg in die Arbeit (20 km einfach) im überwiegend flachen Wien dienen. Meine liebe Schwester ließ es sich nicht ausreden, mich mit dem Auto nach Groningen zu fahren (1.250 km), denn ursprünglich wollte ich mit dem Zug fahren. So kombinierten wir das ganze mit einem Verwandtschaftsbesuch in Heerlen (Südholland) und sie konnte sich auch sonst Städte wie Amsterdam anschauen. Ich plante daher meine Route erst gegen Westen über den großen Damm und dann in Richtung Süden nach Heerlen, wo ich mich im Falle größerer körperlicher Beschwerden noch entscheiden könnte, das Mango am Autodach nach Österreich zu führen.

Am Freitag Mittag nahm ich mein Mango schließlich nach Kaffee und Kuchen mit Arjen, Harry und den anderen Mitarbeitern in Empfang und fuhr schließlich in drei Tagen (bei fürchterlichem Gegenwind) nach Heerlen, wo ich einen Tag Pause einlegen musste. Meine rechte Achillessehne (wie schon so oft bei Überanstrengung) entzündete sich und machte sich schmerzlich bemerkbar. Am Dienstag ging die Reise weiter Richtung Rhein, Main, Taubertal und Altmühltal weiter Richtung Donau. Querte am vorletzten Tag die bucklige Welt in Oberösterreich und überquerte zwei Pässe mit knapp 1000 Metern. Am letzten Tag ging es Richtung Murtal, traf mich mit meinem Freund Hans, der mir mit seinem neuen Milan Nr12 bis Bruck entgegen kam und dann so gemeinsam nach Hause fuhren. Ich hatte mir keine fixe Route für die lange Reise zugelegt sondern navigierte mit einem Garmin Oregon 400t, auf dem jedoch keine routingfähigen Karten installiert waren und einer Radfernkarte Deutschland im (übersichts) Maßstab 1.100.000 (!), die mir aber sehr geholfen hat, eine grobe Übersicht über die Radwege quer durch Deutschland zu erlangen und mir bei der Routenwahl große Hilfe leistete. Insgesamt bin ich so in 10 Tagen Fahrzeit 1.900,7 km gefahren, im Schnitt jeden Tag 190,07 km Kürzeste Distanz (erster Tag mit knapp über 150 km - eigentlich halber Tag wegen Start um 12.45 Uhr und längste Strecke 213 km im Rhein u. d. Maintal. Die Beschwerden mit der Achillessehne haben überraschend schnell nachgelassen und bin ich insbesondere die letzten Tage ohne jegliche Beschwerden unterwegs gewesen und war überrascht, wie gut mein Körper die täglichen Strapazen wegsteckte. Nur in der Früh wollte ich oft noch eine oder zwei Stunden länger schlafen. Das Mango hat die Reise ohne irgend welche Mucken überstanden, lediglich ein paar Kratzer unterhalb der Front durch manche überraschend hohe Kanten oder tiefe Wellen auf zum Teil schlechten oder gar unbefestigten Radwegen in Deutschland oder den vielen Radwegbaustellen in den Niederlande. Auch die Ausstattung mit zwei IQ Cyo Scheinwerfern, Blinkern, Hupe und Versatile Dach zeigten sich sehr zweckmäßig. Nur am ersten und letzten Tag bin ich ohne Dach gefahren, das sich sogar seitlich im Mango verstauen ließ. Insgesamt hatte mein Mango samt Gepäck wohl gut 40 kg, dementsprechend war die Quälerei bergauf. Die Übersetzung möchte ich am Berg zumindest um einen Gang kleiner haben und werde vielleicht das kleine 30er gegen ein 28 oder 26er Kettenblatt austauschen.
Fotos habe ich auch gemacht, aber nicht so viel und in der Qualität, wie ich mir das gewünscht hätte. Es war aber ein weiter Weg und jeden Tag mind. 7 Stunden im Mango, auf oft unübersichtlich geführten Radwegen mit unzähligen Verfahrern und Umwegen sowie dem ständigen schlechten Wetter und Gegenwind hatte ich oft keine Lust mehr, mir die Zeit zum Fotografieren zu nehmen. Auf jeden Fall bin ich schon gespannt, wie sich das Mango bei mir im Alltag bewährt und ob es im Vergleich zum Steintrike Roadshark überhaupt einen zeitlichen Gewinn in der täglichen Fahrt zur Arbeit geben wird. Auf jeden Fall aber eine wetterfestere Art der Fortbewegung.
liebe Grüße Gerd.

Hier unten meine Fotogalerie von der großen Fahrt von Groningen nach Südostösterreich
http://vulkanlandbiker.at/gallery/Velomobil-Mango-211
 

Anhänge

Beiträge
3.088
Ort
D-47239 Duisburg (Rumeln)
Velomobil
DF XL
Liegerad
THYS 222
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd, herzlichen Glückwunsch zum Mango.

Das nenn ich mal eine zünftige Überführungsfahrt! Alle Achtung!

Viel Spaß mit Deinem neuen Gefährt.
 
Beiträge
651
Ort
26670
Velomobil
Alleweder A6
Liegerad
M5 20/20
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

herzlichen glückwunsch zum mango. ich wünsch dir viel spaß mit deinem mango...und danke für den netten bericht. du hast dir ja ne menge für die ersten tage zugetraut:eek: ... respekt!!! mein a6 wurde mit dem pkw abgeholt:eek:
 
Beiträge
7.592
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

... ich habe es schon immer gesagt: Die Österreicher sind harte Kerle!

Glückwunsch und Respekt vor deiner Leistung!

flux.
 
Beiträge
506
Ort
48145 Münster
Velomobil
Quest
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,
sehr geiler Einstand ins Velomobilleben.
Respekt !
jetzt musst Du Dir nur noch einen von der Arbeit weiter entfernten Wohnort suchen, damit Du nicht aus der Übung kommst..
Grüße
Bernd
 
Beiträge
4.484
Ort
31848 Bad Münder
Velomobil
Milan
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
ICE Vortex
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Klasse


angesichts Deiner Fotos und der zurückgelegten Strecke denke ich gerade darüber nach, ob ich nicht doch bei Thomas Seide ein VM hätte bestellen sollen... :rolleyes:

(für die Überführung des Milan von Hannover nach Hause (<40km) lohnt sich das Klamotten anziehen eigentlich nicht..) :D
 
Beiträge
345
Velomobil
WAW
Liegerad
Lightning P-38
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,
Hut ab vor Deiner Leistung (trotzdem Gänserndorf um die Ecke liegt?) und schön, daß wir wieder ein Velomobil in Österreich haben! Viel Freude damit.
Freundliche Grüße
Volker (go-one in Graz)
 
Beiträge
441
Ort
33758 Schloß Holte
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Nazca Explorer
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

wahnsinn...

Herzlichen Glückwunsch zum Mango, allzeit scherbenfreie Fahrt.

LG,
Björn
 
Beiträge
85
Ort
1110 Wien
Velomobil
Mango
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

jetzt musst Du Dir nur noch einen von der Arbeit weiter entfernten Wohnort suchen, damit Du nicht aus der Übung kommst..
Grüße Bernd
Die Befürchtung hab ich nicht, ich bin auch bisher mit dem Steintrike zwar morgens direkt in die Arbeit, hab aber am Abend fast immer die eine oder andere Stunde angehängt. So kam ich auf ca. 10.000 Roadshark Kilometer im Jahr. Das wird sich mit dem Mango sicher nicht ändern, eher im Gegenteil - vor allem im Winter:rolleyes:
lg.gerd.
 
Beiträge
3.866
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

Respekt vor Deiner Leistung und
alles Gute für Dich und Dein Mango.

Du hast ja einen großen Mut gehabt. So was hätte ich mich nicht getraut.
 
Beiträge
166
Ort
Feldbach 8330
Velomobil
Milan
Liegerad
RazzFazz RazzFazz I-IV
Trike
Windcheetah HyperSport
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hi Gerd!

War mir eine Ehre dich gestern auf deinen letzten 108km nach Riegersburg zu begleiten.
Du bist echt eine harte Sau!;-)

lg

Hans-der froh ist dass es heute den Feiertag verregnet hat
 
Beiträge
1.846
Ort
46509 Xanten
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

alle Achtung!!
Das hätte ich mich nicht getraut. Mit meinem Mango habe ich in 6 Wochen gerade mal 1400 km zurück gelegt. Welche Schaltung und welchen Akku hast Du in Deinem VM? Meine Hupe hat nach einer halben Stunde keine Funktion mehr, weil die restlichen Verbraucher schon zuviel Saft gezogen haben.

Gruß
Reinhard
 
Beiträge
751
Ort
Köln
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Tolle Leistung !!
Gruß frank
 

jml

Beiträge
588
Ort
Osterholz-Scharmbeck bei Bremen
Velomobil
Mango
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Moin,moin Gerd

meine Hochachtung zu deiner Ueberfahrt in dieser Jahreszeit!!

Vielen Dank fuer deinen Bericht und die schoenen Fotos.

Spass und Freude beim weiteren Fahren im Mango.

Viele Gruesse aus dem feuchten und angekuehlten Norden
Michael
 
Beiträge
97
Ort
33428 Harsewinkel
Velomobil
Quest
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

da hat es mich doch echt aus den Socken gehauen - eine 1.900 km Überführungsfahrt! Meine Hochachtung vor Deiner Leistung.

Viel Spaß mit Deinem Mango, es wird Dich bestimmt treu im Alltag begleiten.

Mit etwas Wehmut denke ich an mein ehemaliges Mango zurück, das mich ca. 15.000 km tagein, tagaus bei allen Wetterlagen zur Arbeit transportiert hat. Auch der neue Besitzer ist glücklich und zufrieden. Das Mango ist ein rundum alltagstaugliches Gefährt, das unkompliziert und zuverlässig funktioniert und dabei auch leicht zu warten ist.

Allzeit gute Fahrt wünscht Dir
Christian
 
Beiträge
85
Ort
1110 Wien
Velomobil
Mango
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,
Welche Schaltung und welchen Akku hast Du in Deinem VM? Meine Hupe hat nach einer halben Stunde keine Funktion mehr, weil die restlichen Verbraucher schon zuviel Saft gezogen haben.
Reinhard
Ich hab dreifach vorne und 9fach Dura Ace hinten.
Akkus sind von B&M mit 4,1 AH. Ich hab während dem Fahren auch nur schwer abschätzen können, wie lange die halten. Im Normalfall hab ich nur die rechte IQ Cyo mit 10 Lux eingeschaltet. Wenns dunkel wurde hab ich zusätzlich das "Nebelschlusslicht" - das auch Bremslicht ist - auf Dauerlicht geschaltet. Bei schnelleren Abfahrten die linke IQ Cyo mit 50 Lux dazugeschaltet. Ich hab die Akkus nie auch nur annähernd ausgeleert. Eindeutigstes Indiz für fast leeren Akku ist eine quälend quäkende Hupe.
Aber wenn du eine halbe Stunde hupst, wundert es mich nicht, dass der Akku leer wird....:D
lg.gerd
http://vulkanlandbiker.at/gallery/Velomobil-Mango-211
 
Beiträge
1.726
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

klasse!
Und dann auch noch auf Schotterradwegen.

Wo hast Du übernachtet?
Im Hotel oder im Mango?

vg
Thomas
 
A

Andy_Buex

AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Respekt Stolze Leistung.
Zu dem komentar des Bildes Renn-VM und SUV-VM sieht man erstmal wie Pummelig das Mango gegen den Milan wirkt, wobei der Milan aussieht als hätte man den Fahrer Vacuum verpackt.
Dann wünsche ich noch viele Pannenfreie km.


Ich Wünschte ich hätte meine FAW auch heim Fahren können, es waren zwar nur 250km, aber mit der Setup der Entfaltung nichts für meine steigungen gewesen. :-(

Gruß Andreas
 
Beiträge
555
Ort
08412 Werdau
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Danke für die schönen Bilder. Endlich mal bissi Qualität am Start! ;)

Gruss Ingo
 
Beiträge
29
Ort
79395 Neuenburg am Rhein
Velomobil
Quest Carbon
AW: Mango 211 erfolgreich nach Österreich überstellt

Hallo Gerd,

Gratuliere zum neuen Mango. Und Respekt vor Deiner Leistung.

Ich habe mein Mango nun seit ca. 4 Wochen und bisher 1700 Km gefahren. Ich fahre täglich zur Arbeit und zurück (ca. 41 km einfach). Nach Anfänglichen Problemen läuft es inzwischen sehr gut.

Deine Fotos finde ich auch Klasse....

Viel Spass noch mit dem Mango

Gruss

Dieter (Crossbiker)
 
Oben