Mamaia Mie: The 'Please-Don't-Kill-Me'-Campaign

Beiträge
596
Eine Kampagne mit einer realistischen Leistung zu unterlegen, in einem fremden Land und einer eingängigen Kampagnen-Botschaft ist gar nicht so einfach. Mir persönlich hat die Verknüpfung verschiedener 'Vorarbeiten' sehr geholfen. Das Please-Dont-Kill-Me-Logo wurde reanimiert und vom ehemaligen Profi-Triathleten Johannes Moldan übernommen. Die Aufmerksamkeit, die man ziehen kann, habe ich mir ein wenig bei @HoSe abgeschaut. Dann kommt mein eigenes Wissen um die Öffentlichkeitsarbeit, um die Kampagne möglichst viral steigen zu lassen. Trotzdem habe ich gehadert und mir überlegt, ob ich wirklich so ein intensives Projekt angehen will.

Nach drei Wochen zähem Ringen mit mir selbst steht nun fest: Ich fahre 1.000 km mit dem Velomobil Alpha7 auf dem Mamaia Blvd. (etwas über 40 Runden). Und exklusiv in diesem Forum als Erste erfahrt Ihr das Datum, das eben frisch festgelegt wurde. Die Kampagne findet am 23. - 24. April 2022 statt.

Kampagnen-Ziel ist es, möglichst allen die sichere Teilhabe am öffentlichen Raum zu gewährleisten.


Der lokale Support wird durch die Bike Rehab Assc. sichergestellt. Was für mich noch völlig offen ist, ist das Thema technischer Support - da weiß ich Moment noch überhaupt nicht, was da auf mich zukommen mag. Ziemlich sicher ist es, dass es ein Presse- und Informationszentrum geben wird, bei der unsere Kampagne auf die verschiedene Problemstellungen, Akzeptanz und Respekt auf den Verkehrswegen hinweisen wird.

Mehr Informationen auf meinem Blog: https://blog.eddywhy.com/de/4117/article/mamaia-mie

1642238565371.png
 
Beiträge
596
Da hast Du Dir aber ordentlich was vorgenommen. (y) Gutes Gelingen dafür.
Hey Roland,

Vielen Dank dafür. Ich bin gespannt, wie es gelingt. Aber ein paar Locals hier sind super fit. Die wissen auch aus eigener Erfahrung worum es geht. Ein neues Abenteuer - wenn es dieses Mal auch etwas schmerzhafter wird.

Sollte die Sensibilität für das Thema nur ein Leben retten, dann war es das wert. Von daher freue ich mich das Privileg zu haben, das Thema Verkehrssicherheit hervorzuheben und auch noch Spaß dabei zu haben.

Gruß Dirk
 
Beiträge
596
... soll bitte sofort auf meinen SL. Kann ich bei dir Aufkleber bestellen? :love:
Wir haben heute entdeckt, dass das Logo ziemlich gut ankommt. Deswegen werden wir in ein paar Tagen auch mit dem Merchandising beginnen.

Wäre klasse über den Weg eine Association in Constanta zu gründen und diese Kampagne über die Erträge zu finanzieren.

Finde ich klasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
596
Verschiedene Größen... Formen... Farben... Transparent... Reflex... Daaaanke!
Ich muss sagen, dass ich das überhaupt nicht auf der Uhr hatte. Mich aber ständig gefragt habe, wie ich das alles gegen finanziere. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Und das mir tz tz tz.

Also, in der Richtung kommt etwas. Großes Indianerehrenwort. Ich habe gerade die Nutzungsrecht und die Distribution geklärt. Jetzt schauen wir mal, wo wir das Logo überall drauf malen und welche Produkte Euch damit ungefähr kicken.

Damit bekommen wir dann sicher eine Super-Kampagne hin. Knorke.
 
Beiträge
3.645
Ein neues Abenteuer - wenn es dieses Mal auch etwas schmerzhafter wird.
Es klingt ja nach einem gut durchdachten und vernünftig geplanten Abenteuer :)
Ich finde es ist eine ganz tolle Aktion und wünsche Dir super viel Spaß, gutes Durchhaltevermögen und ganz viel Erfolg!!
Du schaffst das (y)
 
Beiträge
3.529
Ok, und wegen der rechtlichen Thematik wäre ja schlichtes schwarz eh besser. Vor allem würde es oftmals besser zu den ja eher hellen Fahrzeugen passen.
 
Beiträge
596
Sodala, ich habe mal ein wenig Hirnsturm gemacht und folgendes ist dabei heraus gekommen.

Ich es wird zwei Pakete geben, mit denen man sich an der Kampagne beteiligen können wird.

1. Starterset Limited
Radtrikot und DIN A4 oder DIN A3 Aufkleberbogen (das werde ich morgen austesten) mit dem Please don‘t kill me Logo. Der Aufkleberbogen mit unterschiedlichen Logo-Größen auf transparent matt in jeweils weiß und schwarz.

2. Starterset Limited Premium
Der Hoodie für danach und Radtrikot und DIN A4 oder DIN A3 Aufkleberbogen (das werde ich morgen austesten) mit dem Please don‘t kill me Logo. Der Aufkleberbogen mit unterschiedlichen Logo-Größen auf transparent matt in jeweils weiß und schwarz.

Ein ungefähres Design fürs Trikot gibts auch schon, obwohl ich glaube, dass das Orange noch daneben liegt.

8F2595CB-DABC-4757-967D-9EF4EE4D2C48.jpeg

Beim Hoodie und beim Radtrikot tüftel ich noch an einem Sicherheitsfeature, dass mir wichtig ist. Drückt die Daumen, dass das gelingt. ;-)

Grüße aus Rumänien
Dirk

P.S. Wären Euch die Aufkleber eher in matt oder glänzend lieber?
 
Beiträge
962
Beim Hoodie und beim Radtrikot
- Vielleicht könntest du die Taschen besser auf die Vorderseite anbringen lassen. Hinten stören sie leider, beim Lieger
- gibt es auch leuchtende Farben im Angebot (Neonfarben)?
Das würde mich mehr überzeugen
- den Aufdruck etwas kleiner, damit besser lesbar?

Sind nur meine bescheidene Vorschläge.

Wären Euch die Aufkleber eher in matt
finde ich schöner als Kontrast zum restlichen Lack
 
Beiträge
3.529
Vielleicht könntest du die Taschen besser auf die Vorderseite anbringen lassen. Hinten stören sie leider, beim Lieger
Eigentlich würde es ja reichen, sie um je eine Fachbreite nach vorne zu ziehen. Dann wären sie universell verwendbar und würde ihre Nebenfunktion als Nierenschoner nicht verlieren.

So ein Trikot muss natürlich gelb sein :D
besonders auf dem Rennrad ...
 
Beiträge
596
- Vielleicht könntest du die Taschen besser auf die Vorderseite anbringen lassen. Hinten stören sie leider, beim Lieger
Leider bin ich bin hier in der Auswahl etwas eingeschränkt. Um das Ganze im ersten Wurf dieses Jahr zu einem annehmbaren Preis anbieten zu können, muss ich hier vorerst noch ein Kompromiss eingehen.

Wie ja hoffentlich alle inzwischen wissen, bin ich erster Weltmeister der längsten Überführungsfahrten dieses Universums mit ohne Pokal. Während meiner 2.800 km bin ich beinahe täglich mit Radtrikots gefahren und habe die Taschen nicht als störend empfunden, so lange ich keine Legosteine hineingepackt habe. ;-) wohingegen ich die Möglichkeit meine muskelbepackte Männerbrust hin und wieder unmittelbaren Fahrtwind zu gönnen nicht missen wollte.

Mir ist bewusst, dass Geschmäcker verschieden sind und der ein oder andere nicht unbedingt orange wählen würde. Ich habe Orange genommen, weil ich so mein Velomobil für die Aktion nicht neu anmalen muss (und natürlich, weil es mir gefällt). Die Farbe gehört damit zum Corporate Design der Kampagne deren Wirkung im Straßenbild auch nach der Kampagne als Reminder möglichst aufrecht erhalten werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten