Mal was Schnelles, Tiefes: Steintrikes Speedster

Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Nachdem ich speziell mit dem 26" Liegerad Traix Phantom mit Tiller nicht zurecht kam, hat es mich trotzdem wieder gejuckt.
Bei den Rennen sind es immer die Liegeräder, die geschwindigkeitsmäßig nah an den Velomobilen dran sind. High-, Mid- und Lowracer. Mit und ohne Heckverkleidung, viel und wenig CFK. Dann erst die Trikes.
Heute habe ich mir ein gebrauchtes Speedster mit UDK gekauft. Aus dem Hause derer von Stein. Es ist die "kleinste" Version. 16/20" und ohne Federung. Dafür mit Sonderlackierung Orange metallic. Gruselig. Naja, falls die Farbe hilft, Gegner im Rennen zu blenden und ausscheiden zu lassen, mag das noch angehen. Ich hoffe, es fällt mir nicht zu oft auf, wenn ich das Ding fahre.

Ausstattung:
3*9 Shimano, 170er Kurbeln, 16/20", GFK-Sitz, Stahlrahmen ohne Federung.

ToDo dringendst:
-Vorderrad instand setzen: im Moment bindet gerade der Kleber ab, der einen der zahlreichen Flicken auf dem 16er Schlauch hält.

ToDo weiterhin:
-Umwerfer Shimano FD5504 montieren. Den hat der Vorbesitzer demontiert.
-PUTZEN!
-Auslegerlänge anpassen und Kette verlängern.
-Probefahren.
-Ersatzschläuche kaufen.
-Heck-Abströmkörper planen. Erstmal mit Styrodur und Matte/Harz. Ob das was taugt?

Dann mal weiter sehen...
 
Beiträge
258
Ort
Stuttgart
Trike
Steintrikes Nomad Sport
-Vorderrad instand setzen: im Moment bindet gerade der Kleber ab, der einen der zahlreichen Flicken auf dem 16er Schlauch hält.

-Ersatzschläuche kaufen.
Du weißt aber schon, dass es verschiedene Größen bei den 16" Schläuchen gibt.

305, 349 ect.

Ich nehmen an, dass du bei Schwalbe die Nummer 4 benötigst.

SV4 oder AV4

Also aufpassen ;)
 
Beiträge
258
Ort
Stuttgart
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Weiß ich aus schmerzliche Erfahrung.
Bei mir war auch der falsche Schlauch drinn. Ein 305'er (AV3) und zudem noch zu breit.

Bemerkte ich unterwegs bei einer Reifenpanne.
War ein mittlere Drama den Mantel wieder drauf zu bekommen.

Jetzt 349'er Schläuche (AV4) besorgt und der Mantel flutscht fast von alleine auf die Felge.
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Massen an Flauschklett entfernt (war als Scheuerschutz am Rahmen). Der alte Kleber, eine Art hart gewordenes Gummi, ist echt penetrant!
Umwerfer montiert und provisorisch eingestellt. Der Bowdenzug hat schon 2 Litzenbrüche. Das gehört auch noch gefixt.
Den geflickten vorderen Schlauch eingebaut. Der hält nun 5 bar.
Bremsscheiben ersetzt. Es waren verschlissene massive Avid 160 montiert.
Ausleger provisorisch auf meine Beinlänge eingestellt.
Kette hatte ich noch. Ca. 50 cm. Das sollte reichen.
Die Vorderradnabe läuft rau. Das lasse ich beim Fachmann machen.

Ich hoffte, noch heute die Technik wieder funktionsfähig und das Speedster probefahrtfertig zu bekommen. Da kam der Regen...

Da mache ich erst morgen weiter. Kettenlänge fertig einstellen und die fetten Kombipedale ersetzen gegen leichte PD-M 8000-Klone. Ich habe nämlich noch die tollen Votec Titan. :)
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Stimmt, das ist das Foto aus dem Verkaufsthread. Jetzt - nach dem grob drüberwienern - sieht es wieder fast genau so aus. Jedoch ohne die ganzen Klettstreifen an den Schwingen.
 
Beiträge
1.452
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Sonderlackierung Orange metallic. Gruselig. Naja, falls die Farbe hilft, Gegner im Rennen zu blenden und ausscheiden zu lassen, mag das noch angehen.
Kannst Du vergessen, viel zu hübsch. Ich hatte nach der Beschreibung eine Thomas-Seide-Speziallackierung erwartet, bei der die Gefahr-O-Sensitiv-Brille automatisch schwarz wird.
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Hinterrad aufgepumpt: Flankenschaden am Stelvio bemerkt. Durano 1,1 aufgezogen. Aufgepumpt. Schlauch bei 5b geplatzt. Neuen Schlauch eingezogen. Gemerkt: oh, der Reifen zentriert sich nicht. Gegenüber vom Ventil zieht sich der Reifen zu weit in die Felge. Kojak 1,35 aufgezogen. Immer noch das selbe Problem.

Hinten neue schwimmend gelagerte Bremsscheibe montiert. Schleift am Bremssattel. Bremsscheibe gegen einteiliges Modell ersetzt. Einteiliges Modell hat Wellen. Neue einteilige Bremsscheibe montiert. Hat auch Wellen. Bremszange ganz aufgedreht: jetzt schleift nichts mehr...

Kette verlängert. Kette geht leicht verdreht ins Kettenrohr. Möbius eingebaut? Kette markiert und gedreht: jupp, Möbius. Möbius rausgefeuert.

Lenker höher montiert. Schelle wieder festgezogen: Lenker noch immer lose. Warum? Die Lenkstange hat jemand mit der Feile im unteren Teil von Farbe befreit... Lenkstange so weit wie möglich rausgezogen und die Schelle angeknallt. Hält erstmal.

Bremsen gezogen und am Lenker gerüttelt. Hmmm? Da klackt was... Steuersatz lose. Nachgezogen. Jetzt geht es.

Gleich mache ich mal `ne Probefahrt. Mit Ellenbogenschonern und Helm...o_O
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Der Schlag im Hinterrad-Reifen nervt kolossal. Aber die Probefahrt war ein Erfolg. Bis auf die Kurven...:rolleyes:
Der Umwerfer gehört noch feingetunt: Die Kette schleift auf dem großen Blatt oben im Käfig.
Und die Lenkergriffe (mit div. Einschnitten???) habe ich gegen vorhandene Author-Ergogriffe ersetzt. Super.
Und das Bögelchen zwischen Steuersatz und Lenker habe ich nochmal mit Carbon-Montagepaste neu eingesetzt und die Schellen angeknallt. Mal sehen. Sonst besorge ich mir ein neues Rohr bei Steintrikes.
Die angekündigten Pedale habe ich erst nach der Probefahrt getauscht. Nach dem Test mit den sackschweren NoName Kombipedalen bin ich optimistisch.

Oh, und der Sitz braucht dringend eine Kopfstütze. Montagepunkte gibt es am Sitz noch nicht. Ideen?
 
Beiträge
258
Ort
Stuttgart
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Oh, und der Sitz braucht dringend eine Kopfstütze. Montagepunkte gibt es am Sitz noch nicht. Ideen?
Kann dir morgen gerne von meiner (inkl. Befestigung) mal ein Bild machen, wenn du willst.
Hast doch sicher auch schon im Sitzbezug oben schon den Schlitz für die Kopfstütze?
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Der Sitz ist ein Novosport. Der Sitzbezug ist eine Böschungsmatte in einem HP Bodylink-Bezug... Und ja, da ist ein Schlitz drin.
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Sitz auf die ursprüngliche Lochung zurückgebaut.
Hinten ein Drahtreifen NoName Nylon 20*1,75 verbaut. Sieht ein bisschen aus wie ein Kenda K764 und läuft merklich runder. Noch nicht befriedigend, aber ausreichend.
Gleich bastele ich mir noch eine Kopfstütze: 12er Alurohr als U-Bügel, befestigt mit Sanitärschellen. Kopfpolster aus einem Spülschwamm. Mal sehen.
 
Beiträge
258
Ort
Stuttgart
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Schaunstoff Isolierung von Rohren wäre noch eine Idee.
Eventuell besser geeignet als ein "Spülschwamm" :p
 
Beiträge
1.452
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Wenn Du das Zugtrum etwas tiefer anbringst, könnte das Umwerferschrappen beseitigt sein, oder ist dann die Gabel im Weg?
Und ich denke, das Rad möchte ein 20" VR haben. Mit einer leicht vorgebogenen, evtl. etwas längeren Gabel sollte das gehen.
 
Beiträge
1.480
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
das Rad möchte ein 20" VR
Stimmt. Das habe ich auch überlegt. Es könnte eine normale 20" 1"-Gewinderohr-Gabel sein. Mit Scheibenbremsaufnahme. In schwarz. Mal sehen, was ich finde...

Einen Platz für den Flaschenhalter sowie für eine Tasche wäre auch nicht schlecht.
Dreiecktasche im Rahmendreieck unter dem Sitz? Flasche unter dem Ausleger über dem Vorderrad? Oder sogar Lowrider seitlich an den Hinterbau und daran dann die notwendigen Sachen?

Wie macht Ihr das? Oder sind diese Kisten für Euch nur Wettbewerbswerkzeuge ohne jegliche Anbauten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
435
Mach Dir doch einen Tubus Fly ans Rad. Ist leicht, stabil und sieht gut aus. Passende Ösen sind vorhanden, für den dritten Befestigungspunkt gibt es von Tubus extra lange Alustangen.
Die einfachste Befestigungsmöglichkeit für einen Flaschenhalter wäre an der Sitzschale oben in der Mitte. Ist aber beim Wiedereinsetzen der Flasche immer etwas Übungssache, geht aber.
Die Gabel würde ich zunächst so fahren wie sie ist, ohne Vorbiegung!!! Passt besser zu einem Liegerad. Einfach gerade durch, vom Steuerkopf bis zur Achse.
Übrigens...schönes Rad(y)
Häns
 
Oben