Magura julie Bremskolben reparieren / gängig machen

Beiträge
41
Ort
Kiel
Hallo,

Problem ist, dass die sich die Bremskolben meiner magura julie (cheibenbremse hinten,Jahrgang 2004) nicht mehr bewegen. Die eine Seite gar nicht, die andere ein wenig.

Wie kriege ich die wieder gängig?
Habe sie schon mehrmals befüllt und entlüftet.

Gruß
 

Anhänge

  • 20190604_145733.jpg
    20190604_145733.jpg
    49,7 KB · Aufrufe: 143
  • 20190604_145721.jpg
    20190604_145721.jpg
    60 KB · Aufrufe: 141
  • 20190604_145750.jpg
    20190604_145750.jpg
    83 KB · Aufrufe: 146
  • 20190604_145745.jpg
    20190604_145745.jpg
    50,6 KB · Aufrufe: 146
  • 20190604_145758.jpg
    20190604_145758.jpg
    125,1 KB · Aufrufe: 143
  • 20190604_145803.jpg
    20190604_145803.jpg
    90,9 KB · Aufrufe: 129
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Servus Kristo,

ich würde den Bremssattel wieder zusammenbauen und dann mit einem schmalen Blechstreifen und einem eingebauten Belag jeweils den anderen Kolben mit Druck am Bremsgriff rausbefördern. Dann sollte auch die Verschmutzung zu Tage treten.

Gruß
Felix
 
Beiträge
1.844
Ort
Darmstadt
So viel Aufwand für eine 15 Jahre alte Bremse, die damals schon nicht zu den besseren Modellen gehörte? Das lohnt doch vorne und hinten nicht. Eine neue Magura MT Sport kostet keine 40 Euro.
 
Beiträge
41
Ort
Kiel
Vielen dank für die Info und den Link! Kenne mich mit Scheibenbremsen noch gar nicht aus.
Gibt es also diese 2 Standards bei Scheibenbremsen, Postmount und IS2000. Muss ich beim Kauf neuer Scheibenbremsen folglich nur auf den Aufnahmestandard und Scheibenbremsendurchmesser achten?


Hat aber wer trotzdem noch Ideen wie ich diese ältere Bremse fixen kann.
 
Beiträge
1.844
Ort
Darmstadt
Gibt es also diese 2 Standards bei Scheibenbremsen, Postmount und IS2000. Muss ich beim Kauf neuer Scheibenbremsen folglich nur auf den Aufnahmestandard und Scheibenbremsendurchmesser achten?

Ja (früher, vor 2000, gab es noch mehr Varianten, heute kommt für Rennräder noch neuer Kram dazu), allerdings sind heutzutage praktisch alle Bremssättel Postmount und werden dann per Adapter montiert. Durch den Adapter wird dann auch die gewünschte Scheibengröße gewählt.
 
Beiträge
7.807
Ort
Bramsche
diese ältere Bremse fixen
kannst Du wohl nur, wenn Du die Bremskolben aus den Zylindern bekommst.
Also einweichen mit Wd40 oder sowas, Kriechöl, Petroleum, ...
Dann würde ich mit ei er Messingdrahtbürste, feinstem Schleifpapier(320+) oder Stahlwolle die Klemmschicht entfernen, woraus immer sie besteht. Dann wieder rein mit den Kolben und los...
Alukorrosion lässt sich unter Umständen mit Salzsäure lösen, Phosphorsäure hilft bei Rost. Das weiß ich aus Erzählhngen, Cola als Säurespende hab ich auf youtube-Videos gesehen. Ob das klappt? Probiers aus.
Viel Erfolg,
Krischan
 
Beiträge
436
Ort
Aarau
Die eine Seite gar nicht, die andere ein wenig
Zumindest eine Seite kommt immer raus, sobald du Druck aufbaust. Die etwas mehr vergammelte Seite bleibt drin, aber beide? Das geht ja nur wenn du keinen Druck hinbekommst.

Ich habe (oder hatte?) die gleiche Bremse an meiner Unfall-SPM. Mit dem Entlüften nach Anleitung habe ich die Luft jedenfalls nicht aus dem Geber bekommen. Hattest du denn überhaupt einen Druckpunkt?
 
Beiträge
424
Ort
Hanau
Hab seinen Satz magura Julie aus kellerrausgekramt funktionieren natürlich noch falls Interesse besteht bitte melden
 
Oben