MAD´s Milan MK2 GT078

spreehertie

gewerblich
Beiträge
4.324
und eine 23000 mah mit 12V Anschluss für die Beleuchtung und Backup USB Laden. Diese hat sogar einen Zigarettenanzünderanschluss um andere 12V Geräte bis max 120W zu betreiben.
Moin Micha,

das reicht ja schon für einen Hilfsantrieb à la Gruber, oder wie der jetzt heißt.;)

Gruß
Felix
 

MAD

Beiträge
770
Man man man.
Werde ich doch langsam sehr Nachlässig was diesen Faden hier im Forum angeht.

Dabei waren die letzten Tage/Wochen doch sehr ereignissreich.

Meine Freundin hatte auch gefallen an dieser Art der Fortbewegung gefunden.
So habe ich dann den Milan für die Fahrt zum Mittelpunkt von Schleswig Holstein auf sie eingestellt und bin dorthin selber mit dem Flevo Racer gefahren.
Das ganze brachte ein paar Schwierigkeiten mit sich.
Angefangen von der Kürzung der Kette (Hab ja ein Ausnietwerkzeug (nieten kann ich doch (ne kannste nicht du niete s.U.))), über das verlegen des vorderen Umwerferzuges zum Verdrehen des Umwerfers da er zu hoch eingestellt war.
Diese ließen sich doch in Ruhe entsprechend an und einpassen.
Zeitgleich erhielten neue Federbeine einzug in die Radkästen.
Aufgrund der Bremseprobleme und des unbekannten Alter des Fahrwerkes, gönnte ich mir noch ein komplett neues Frontfahrwerk.
Federbeine Inkl Laufräder und Bremse/Ankerplatte.
Leider kam es zu einem Verzug bei der Lieferung der Laufräder so das ich nur die Federbeine getauscht habe.
Aber auf der Probefahrt merkte ich sch on "Alles läuft so wie es soll."
Endlich war das Bremsenproblem weg.
Ich weiß nicht ob es am Federbein lag, oder das ich es jetzt ordentlich zusammengebaut habe.
Ist egal es ist weg.
Auch bremst die bremse jetzt besser als jemals zu vor und auch die einseitigkeit wurde abgestellt. Das passte auch fast auf anhieb.

Somit konnte ich das Velo happy an meine Freundin übergeben und vermelden:
"alles eingestellt, Funktionsprüfung durchgeführt und zur Abfahrt bereit"

schnell packten wir noch ihre Sachen ein und dann ging es los Richtung Nortorf.
Wir genossen ein schönes Wochenende mit reichlich Wasser von oben und hatten sehr viel Spass.
Einzige Problem welches sich auftat, das beim Schalten von 36 auf 70 die Kette runtersprang.
Dieses löste sie aber relativ einfach indem sie nur noch auf dem 70er gefahren ist.

Meinen großen Respekt an meine Freundin die sich diese Tour ohne Training und großartiger Vorbereitung reingezogen hat.
Insgesamt waren wir 166 km unterweg. 45 hin, 75 Tour und 46 zurück.
Das freut mich und bedeutet auch das wir dann bald mehr gemeinsam machen können.

Nach der Rückkehr gab es dann auch endlich die neuen Laufräder und das zurückstellen auf meine Größe.
Und was soll ich sagen. Der Milan hat auf einmal neune Flügel bekommen. Nicht nur das die neuen Räder gefühlt 1000% Länger laufen als die alten, auch habe ich ohne Anstrengung alle PR´s auf meiner Stammstrecke deutlich verbessert.
Aber leider gab es dann auch den ersten Dämpfer der neuen Euphorie.
Nach 10km knallte es kurz und die Kette war entzweigesprungen.
Ein von mir genietetes Kettenglied hielt meiner Belastung nicht mehr Stand und quittierte seinen Dienst.
Nach ein wenig Tüftelei wurde es einfach herausgenommen (schnelltrenner sei dank) und die Fahrt konnte pannenfrei fortgesetzt werden.
So ließ sich bei dem 70er Kettenblatt der 1te Gang hinten nicht mehr schalten aber ob 36 oder etwas weniger juckten mich erstmal wenig.
Hab ich ja noch das 36er Blatt vorne. Dank Kürzung der Kette kann ich ja dann auch einen Gang mehr hinten schalten.
So kletterte ich dann gemütlich den Hügel hoch. Oben angekommen Tat sich der Umwerfer schwer von 36 auf 70 zu schalten.
Mit viel Gefühl und Überzeugung ging es dann aber doch noch.
Erstaunt war ich dann von der leistung Bergab.
Die Spitzengeschwindigkeit in der Senke ist zwar gleichgeblieben, mit ca. 64 km/h (ich Schisser :D ), aber sonst konnte ich um die 50 km/h in den Ort hinneinziehen.
Mit den neuen Laufrädern waren es dann auf einmal Problemlos die 60 km/h die sich gemütlich in den Ort bugsieren ließen.
JAAAAAAAAA wie cool ist das denn <3.

Am nächsten morgen ging es dann wieder zurück. Mit eigentlich genügend Zeit im Gepäck ging es doch zügig retour.
Auch hier verabschiedete sich dann Nach 25km ein weiteres Kettenglied. (oh das war ja auch eins welches sich meiner "Nietkunst" unterzogen hatte.
Naja mit ein wenig Fummellei war dann auch hier das Glied ausgebaut und die Kette mittels Schnelltrenner wieder gekürzt.
Fehlen mir halt 2 Gänge auf dem 70er, bin aber auch gleich zurück und in der Werkstatt da kann ich das dann beheben also ist es weniger relevant.
Was dann nicht so unrelevant war, war das ich so deppert gewesen bin und die Kette Falschrum auf das vordere Kettenblatt gelegt habe.
zum Glück bemerkte ich den Fehler noch rechtzeitig als ich von Hand die Schaltung wieder zurückgeschaltet habe.
"irgendwas ist doch da verkehrt"
Also nochmal Flux die Kette geöffnet und wieder richtigrum aufgezogen.

(BTW stellt sich mir grade die Frage: Kann man A damit so fahren und B würde es etwas bringen?)

Endlich wieder angekommen konnte dann auch die Kette wieder mit weiteren Schnelltrennern entsprechend verlängert werden so das es die Kette erstmal wieder die normale länge hatte.
Abends ging es dann wieder mit einem kleinen Umweg zu meiner Freundin zurück.
1mal dürft ihr dann raten was mir wieder passiert ist.

Genau. Das 3te von mir vernietete Kettenglied hat seinen Dienst quittiert. Also wieder mit dem Schnelltrenner die Kette gekürzt und weiter ging die Fahrt.
Eigentlich war für den nächsten morgen noch eine Testfahrt angedacht zum neuen Erkunden einer alternativen Pendelstrecke. Diese habe ich aber seingelassen weil ich einfach nur noch ankommen wollte.
Die Euphorie des neuen Fahrwerkes gebremst durch die eigene schusseligkeit (Konnte ja beim Flevo und der 8Fach Kette auch Problemlos die Kette trennen udn wieder einnieten)
Tja was soll ich sagen: ein Golf ist halt kein Ferrari :D

Leider war es nun erstmal die letzte Fahrt im Milan gewesen für einige Zeit.
Jetzt steht er erstmal und bekommt die Schäden von Herrn Dachs instandgesetzt und noch einiges mehr.
Hatte sich dann so ergeben.
Zum Fahren hätte ich aber auch nicht die Zeit gehabt da ich Dienstlich viel unterwegs bin.

So und nach Soviel Text habt ihr euch die Bilder wirklich verdient.
Viel Spass schöne Grüße und immer auf die Kette achten

MICHA
 
Zuletzt bearbeitet:

MAD

Beiträge
770
So hier die Bilder. Irgendwie wollte das Handy nicht
20210812_112821.jpg
Achja eine Reifenpanne hatte ich zum Schluss auch noch.
20210812_112818.jpg
Aber das neue Laufrad und Federbein sieht gut aus
20210812_112100.jpg
Jip der ist Platt. Irgendwie was Spitzes überfahren. Der Mantel und Schlauch sind durch, Da ich das Problem nicht im Mantel finden konnte, hatte ich mich entschieden das Rad komplett auszubauen.


20210811_091718.jpg
Zwischendurch bin ich dann mal an einem Kuhtrieb vorbeigekommen.

20210811_090421.jpg
Kettengliedverabschiedung Nr.2 (inkl. Kette falschrum aufziehen)


20210810_184258.jpg
Hier das einstellen und überprüfen nach der ersten Kettengliedverabschiedung.
20210801_094233.jpg
Die Stolze Velonautin bei Abfahrt vom Mittelpunkt zurück nach Hause

20210731_164511.jpg
Und hier die Stolze Velonautin nachdem sie die 75 Km Tour geschafft hat. Inkl. aller Hindernisse und Einschränkungen.
 
Beiträge
1.454
Tja, dann wird wohl bald ein 2. Velomobil her müssen, wenn Du Deine Holde schon so anfixt!
(Kann mir jemand sagen, wo die Smileys mittlerweile versteckt sind? Bei Safari auf dem Schmartfön finde ich die nicht mehr!)
LG Oliver
 

MAD

Beiträge
770
Mmm ich hab da so 3 Punkte. Dort klappt dann ein Menü auf.

Ich kann noch beruhigt sein. Nur fürs Hobby ist ihr das zu teuer
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
2.856
Jetzt steht er erstmal und bekommt die Schäden von Herrn Dachs instandgesetzt und noch einiges mehr.
Hatte sich dann so ergeben.
Einiges ist gut!

  1. Der gesamte Antriebsstrang samt Kettenleitrohren und Umlenkrollen wird erneut. Auf Wunsch vorne mit zwei Umlenkrollen.
  2. Das schlackernde Hinterrad wird eingestellt!
  3. Die Rapidfire wird an die Position des Blinkerschalters gesetzt
  4. Dieser kommt dann an eine andere Stelle
  5. einige Laminierarbeiten
Hier mal ein Paar Impressionen!

AB28F5F0-85B0-4F47-B11B-64E39620A1F4.jpeg08AC5B5B-5EDE-4666-B912-452630BB4213.jpeg2C13F512-C070-4B21-928F-DAF21593B16E.jpegBEB13A6F-89D7-4F8B-B290-7417132969E6.jpegE5621526-002E-4748-B66A-FE16B3620B2B.jpegBD89C275-4E42-4682-A0DD-025A4BC5AC28.jpeg50FD5671-F5DA-4487-8B39-2E233EF4DAE3.jpegE7B9E29E-A467-4920-9303-6BB26218A8A6.jpeg
Ohne Wort!
422429C6-247A-436F-9115-AB65D975B306.jpeg0CCFE31B-BD33-4D60-AF78-0CEF7881967D.jpeg
Am Ende wird alles Gut!
Nächste Woche fliegt der Milan wieder.....
 

MAD

Beiträge
770
Moin moin.

Mensch @Axel-H du bist ja schneller als die Polizei erlaubt ;)

Das sieht richtig gut aus und mit blau hast du meine Lieblingsfarbe getroffen.

Dann bin ich mal gespant was es für auswirkungen hat hihi.
Ich freu mich schon drauf zumal das Auto auch wieder irgendeine macke hat und die Werkstatt muss.
Der wird auch zu wenig bewegt :D

Als letztes bleibt dann nur noch ein neues Lackkleid übrig. Dann ist er erstmal wieder Generalüberholt :D

Ach ich freu mich. Das war Anfang des Jahres eine sehr gute Entscheidung.

Gruss Micha
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
2.856
Es geht weiter!

weitere Impressionen!

7774FC41-51EB-45FF-BBBD-AAE132C9FB96.jpeg 1EF0F652-202F-4F82-A81E-9281D136DE9D.jpeg99B3BBF9-935E-404F-95A7-4924CE1C7950.jpegD5DAFE8C-B40A-4287-8280-AF6EEC74A585.jpegFDADA014-3441-413A-B2DC-6E4C7D6EFE2F.jpeg
Die Halterung für die Rapidfire wird noch einmal geändert! der Grundträger ist zu weich/zu dünn.

A9B037CB-7E47-4375-BA18-16F8D0878D89.jpeg
der Antriebsstrang ist ausgetauscht und läuft leicht und leise. Aufgrund der hohen Q-Faktors wurde die Umlenkrolle des Zugtrum nach rechts gesetzt. Jetzt ist die Kettenlinie auf dem großen Blatt gerade.

Vorher…..
E5BD835F-0EC5-4396-B099-AA6639B74662.jpeg
Nachher
52B1AB8A-71F4-4F81-AD1B-D1FAF764EB13.jpeg
246785F2-05F6-4468-BD4F-D1639376B911.jpeg 1148C7F0-AC1C-4302-A1A3-B84686C3172A.jpeg

Das war auf beiden Seiten des Schaltzuges so! Das sehe ich leider sehr häufig, dass die Hülle ohne Endkappen in dem Schaltwerk oder der Rapidfire steckt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
109
Bei mir lässt sich der der Schnellspanner des Hinterrad nur schlecht drehen, selbst in optimaler Position ist die Schwinge im Weg. Dies wird umso schwieriger je mehr ich ihn anziehe, so dass mir zumindest gefühlt eine Umdrehung fehlt. Habe ich da einen anderen/breiteren Schnellspanner erwischt oder ist das Problem bekannt? Was musss/kann ich da machen? Anderer Schnellspanner oder gar was Werkzeug gebundenes?
Das Hinterrad wurde gerade neu eingespeicht da einige der Messerspeichen gebrochen und andere abgeschliffen waren. Wie kann ich am einfachsten überprüfen ob es richtig eingespeicht ist?
Soll ja 7,5mm seitlich versetzt sein, das habe ich aber erst im Handbuch gelesen als ich das Rad schon zurück gekriegt hatte. Da eigentlich nur der Tausch der defekten Speichen vorgesehen war hatte ich dem vorher keine Aufmerksamkeit geschenkt.
Es ist jedenfalls nicht mittig im Radkästen.
Aktuell fährt er zwar aber in jeder Kurve und sogar einseitig beim reintreten schleift es doch derbe. Daher steht er aktuell nur und dass wo ich doch eigentlich zum GOL damit wollte.

Nachdem ich für eine Brücke an der ich keinen Schwung mitnehmen konnte auf das kleine Blatt gewechselt hatte, bei dem die Kette am Großen schleift und das zuvor auch schon Ärger gemacht und daher sehr selten verwendet wurde, kam es beim Wechsel zurück aufs Große zu einem Zwischenfall. Der ganze Antrieb klemmte und ich konnte nur mit viel Mühe die Kette wieder lösen die sich hinten verklemmt hatte. Als ich dann die Fahrt fortsetzen wollte musste ich leider direkt feststellen das ich am Hinterrad einen Platten hatte.
Im Zuge des flickens am Straßenrand fiel mir auf das 4 Speichen gebrochen waren, wohl im Zusammenhang mit dem Kettenklemmer zuvor und eine davon hatte den Schlauch perforiert.
Nachdem das behoben war konnte ich da aber zumindest die Restlichen 6km bis nach Hause Rollen.
Wäre sehr dankbar für Tipps wie ich den wieder flott kriege. Es handelt sich auch um ein GT MK2 aber in Carbon mit Glasdeckel. Gibt noch andere Baustellen und einiges an Optimierungs Potenzial an dem Gefährt. Vielleicht hat @Axel-H auch mal Zeit dafür, ist ja nicht soweit und gut Fahrbar auf eigener Achse.
 

Anhänge

  • IMG_20210715_112933.jpg
    IMG_20210715_112933.jpg
    196,9 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_20210715_105029.jpg
    IMG_20210715_105029.jpg
    184,8 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_20201025_092653.jpg
    IMG_20201025_092653.jpg
    205,7 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20201025_092856.jpg
    IMG_20201025_092856.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_20201025_092944.jpg
    IMG_20201025_092944.jpg
    228,2 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_20201025_093102.jpg
    IMG_20201025_093102.jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 42
  • Like
Reaktionen: MAD

MAD

Beiträge
770
So ich hab den Vogel kurzfristig heute abgeholt da leider mein Auto kaputt gegangen ist.
Axel war dann so flexibel das wir das er das meiste abgearbeitet hatte. Jetzt fehlt nur noch der Treffer von Herr Dachs zum Ausbessern. Das ist aber erstmal halbsowild, da reist auch erstmal nichts weiter ein.

So war ich dann heute um 17 Uhr mit dem Flevo zu Axel unterwegs und fuhr mich schonmal warm.
Vorbei an Bergaufstöhnenden Treckingradfahren (dabei ist das Flevo mit gepäck doch viel schwerer) gemütlich zu Ihm.

Dort stand der Milan auch schon bereit.
Es wurde ja einiges in Sachen Antrieb gemacht und optimiert.

Ich machte erstmal vorsichtig eine kleine Probefahrt. (zum glück keine Blitzer in den 30er Zonen) irgendwie war ich ratz fatz über dieser Geschwindigkeit.
Die Schaltung lässt sich nun wesentlich angenehmer bedienen. Dank des Feintunings läuft das ganze auch sehr geschmeidigt.
Ja und was hörte ich sonst noch?
Fast nichts mehr. Der Antrieb hat sich um ist fast nicht mehr hörbar. Die Kette läuft in den Rohren und über die Umlenkrollen sehr geschmeidig.

@Best-Maffi ich habe mich für 2 Umlenkrollen vorne entschieden um die Rohre zu entlasten. Besonders wenn der Milan auf meine Freundin eingestellt ist, kommt das Leertrum sehr steil in das Rohr. Also eher etwas mit Materialschonung als Leistungsoptimierung.
Hier müsste ich dann eher den Sitz verstellen das wäre mir dann aber zuviel aufwand.

Nach der Probefahrt haben wir nochmal die Befestigung des Schalthebels ausgetauscht.
Da kann @Axel-H dann nochmal was zu schreiben bitte.

Dann habe ich den Milan belanden mit dem Kram was ich noch so fürs Wochenende benötige und bin dann vom Hofe gefahren.

nachdem ich mich nochmal gemütlich warmgefahren hatte, ging es dann auf ein 10km langes Segment bei Strava.
Hier wusste ich das ich einmal sehr schnell (Auf flucht vor einem Trecker) gefahren war und der Milan mit dem Alten Setup schon sehr schnell war.
Ich trat also im Segment an und merkte das den Beinen etwas kraft fehlt. Also habe ich es etwas ruhiger angehen lassen.

Nachdem ich in Gettorf angekommen war, Speicherte ich die Fahrt und ging erstmal in Ruhe Duschen.
Danach schaute ich dann auf die Zahlen.
Ich habe Trotz gemütlicher Fahrweise über die Gesamte Strecke einen Schnitt von 37,2 in den Boden gedrückt.
Bei meinem obene erwähnten Segment war ich sogar 2 Minuten schneller, als mein Alter PR.
Es wurde Quasi bestätigt was gesagt wurde.
Der Milan wird schneller laufen. Viel Schneller. Aber nur 8 km/h im Schnitt statt der Versprochenen 10km/h :D :D :D
(sry Axel das kam von meiner Freundin)

Das Milan fliegen hat ja so schon Spass gemacht, und mit den neuen Laufrädern gab es ja den ersten AHA Effekt. Aber nun nochmal der Austausch diverser Antriebsteile und ein paar optimierungen und ich höre fast nicht mehr auf zu Grinsen hihihi.
Jetzt bin ich mal gespannt wie sich der Vogel im Alltag weiter bewährt.
Für meinen Arbeitsweg zum Pendeln halte ich die 1:10 std für sehr realistisich jetzt.
Ich glaube auch das unter 1 Std machbar sein wird, aber da bedarf es noch ein bischen Training und Feingefühl.

Vielen Dank an AXEL für die sauber (btw das hat er den Milan innendrin auch noch gemacht) erledigte Arbeit und vorallem für das sehr flexibele kurzfristige abholen. So bleiben mir doch ein paar umstände erspart.
Ich hätte es selbst nicht besser machen können ;)

Gruss Micha

Hier noch der versuch von ein paar Bildern:

20210821_183538.jpg
Eindach Happy Angekommen ;)
20210821_183134.jpg
Ganz schön umständlich unter Deck ein Foto zu machen. und wenn man langsam fährt geht der durchschnitt auch Ratz Fatz runter.

gucken ob ich es diese Woche noch schaffe ein paar runden auf dem Heimischen Flugplatz zu drehen. Da haben mir doch ein paar RR Fahren den KOM wieder abgenommen hihi
 
Zuletzt bearbeitet:

MAD

Beiträge
770
Moin Moin.
Was soll ich sagen der Vogel Fliegt und fliegt und hat einen lamen Flügel an Bord.

Ich hab mir ja auch die Leistungsmesspedale von @Sossenbinder ausgeborgt und muss der Aussage von Thomas erschreckender weise auch Zustimmen.
Bei der Fahrt mit dem Flevo Racer war zu sehen das ich zu Strava etwas mehr Leistung brauche.
Dann wird das mit dem Milan (dank der Aerodynamik weniger, aber mehr Gewicht und zuladung) etwas weniger sein.
Zumal ich auch glaubte meine Leistung entsprechend einschätzen zu können.

Aber die Fahrten gestern und heute haben ein sehr ernüchterndes Bild gezeigt.

Hier mal die Fahr von heute morgen, bei der ich mir zum Schluss aber etwas schwergetan habe.
(ich fahre zzt zu wenig)
1637613550223.png

Irgendwie steh ich mir da selber in dem Weg oder ich habe die Pedale Falsch kalibriert oÄ.

Ich werde mal schauen das ich einen 2ten Satz Leistungsmesser probieren kann um A meine Schlechte Leistung zu bestätigen oder B festzustellen das ich was mit den jetzigen verkehrt gemacht habe.

(In der App die Kurbellänge einstellen und die Manuelle kalibrierung in senkrechter Postion durchführen. Danach neu in der IP Man Sensor app neu hinzufügen)

Ich halt euch auf den Laufenden

Gruss Micha
 

MAD

Beiträge
770
Mir fällt die durchschnittliche Trittfrequenz auf: das kann so nicht stimmen, oder? Vielleicht steckt dahinter die gleiche Ursache und die angezeigte Leistung ist entsprechend falsch berechnet.

Viele Grüße
Felix

Huch ne die stimmt tatsächlich nicht. Die kommt vom eigentlichen tretfrequenzsensor und der hat irgendwie eine Macke.
Fliegen morgen raus/ändern ich ab.
Und dann nochmal gucken.

Wenn ich euch nicht hätte

Also.....wenn dein GT immernoch das Gewicht hatte wie am Sonntag , dann wundert mich das nicht....ich dachte erst du hattest Zementsäcke geladen die du noch ausliefern wolltest.... hahaha
Naja damit fahre ich ja meistens. So um die 140/150 kg

Irgendwas hab ich immer dabei.
Aber da müsste die Leistung eigentlich höher sein.

Ich habe Micha schon einmal angeboten, dass ich mal meine Messpedale einbaue und selbst damit fahre.

Dann werden wir sehen, was geht.
Jip. Dankeschön. Dann hätte ich zumindest den entsprechenden Vergleich.
 
Oben Unten