MAD´s Milan MK2 GT078

MAD

Beiträge
772
So weiter geht die Munterer Bastellei.
Nachdem der Milan bei Axel war um die gebrochenen Stellen zu lamienieren ging es dann in dem Werküro (Zur Werkstattumfunktionieren Büro) munter weiter.

Auf die Anregung hin habe ich schonmal die Kugelköpfe am Fahrwerk getauscht.
Nun sind 6x30 Edelstahlschrauben verbaut mit durchgehenden Köpfen, so das sich das Fahrwerk wesentlich schneller und leichter ausbauen läst.
Ich hatte zuerst 6x40 verbaut aber diese waren eindeutig zu lang (sollte man vor dem Bestellen mal messen) :D

Die Probleme an der Bremse könnte ich auch zufällig behoben haben. Ich vermute hier einfach eine falsche Montage des Rades/Trommel an der Achse. Durch ein verkanntetes Aufbringen auf die stand die Trommel immer schief und es gab entsprechende Quietsch/Schleifgeräusche und die Bremsleistung war doch sehr mangelhaft. jetzt ziehe ich die Zentrale befestigungsschraube, unter drehen des Rades, langsam sehr fest an um sie dann wieder zu lösen und normal anzuziehen. Jetzt passt und flutscht es.

Gestern eine Probefahrt gemacht und es läuft nun wieder alles so wie es laufen muss. Die Bremse bremst und die Schaltung fluscht auch wieder perfekt, (Da hatte ich den zug einen Tik zu kurz gespannt)
Gefühlt läuft der Milan deutlich besser als zuvor, hatte aber auch kein Reisegepäck mit an Bord. Das wird er dann heute abend bekommen. Diese Woche wird dann mal zwischen Gettorf und Kropp gependelt.
Ein Rolltest steht noch aus, da muss ich mir mal noch ne Ruhige Stelle suchen/Ausprobieren.
Bilder gibts auch ein paar:
20210614_135936.jpg
Verbaute Schrauben in 6x30
20210614_125116.jpg
Schrauben in 6x40. Viiiiel zu lang ;)
20210605_132154.jpg
Ausflug vom vorletzten Wochenende mit @rz7a015



Gruss Micha
 
Beiträge
740
Moin @MAD,
kannst Du noch sagen, welchen Kopf die Edelstahlschrauben haben? Sind das einfach so Sechskantschrauben?
Ich wollte das auch gerne so umbauen, um die Zugänglichkeit zu erhöhen.

1623756175812.png
Vielen Dank.
Grüße
Flo
 

MAD

Beiträge
772
Moin @MAD,
kannst Du noch sagen, welchen Kopf die Edelstahlschrauben haben? Sind das einfach so Sechskantschrauben?
Ich wollte das auch gerne so umbauen, um die Zugänglichkeit zu erhöhen.

Im Grunde ist es egal welchen Kopf man hat.
Ich hatte erst welche mit Sechskantkopf 6x40 und nun welche mit 5mm Innnensechskant. Diese hatte ich gewählt das ich nicht 2 10er schlüssel brauche (Ist halt ein Büro und keine Werkstatt)
Was aber ein gewisses Hinderniss beim Umbau ist, ist das die mittlere Schraube nur verbauen kann sofern man die komplette Bremse inkl. Bremsplatte ein Stück von der Achse abzieht. Bei dem innensechskant natürlich nicht so weit wie beim Aussensechskant.

Vllt könnte hier auch eine 6x27 direkt reinpassen, aber das nur spekulation.
 
Beiträge
5.727
So wie das auf dem Foto aussieht, tun es 6x25 auch und du hast den Vorteil, dass dir im Winter das herausstehende Gewinde nicht zugammelt. Und wieder drei Gramm Gewicht gespart.
Ich würde IMMER bei Sechskantschrauben bleiben. Die Innensechskant werden irgendwann rund und dann stehst du da und bekommst die Schraube nicht mehr ohne Kopfstände auf. Ach ja: Hast du schon mal im Winter bei Eis und Schnee mit Innensechskant gearbeitet? Die sind immer zu mit Eis...
 

MAD

Beiträge
772
eigentlich habe ich nicht mehr vor diese Schraube zu öffnen.
Die Schraube ist ja von oben durch den Querlenker und von unten mit einer Mutter gekontert. Dann erst kommt die Stange mit befestigungsmutter.
Eigentlich habe ich Schraube und Mutter so festgezogen das ich sie sowieso nicht mehr losbekomme, zumal man die Mittelere eh nicht ohne grösßeren Aufwand ausbauen kann.

Ich bin gespannt.
Bis jetzt läuft er super. Aber auch definitiv noch Potential vorhanden besonders bei mir.
Heute morgen mal "vollgas" zur Arbeit. Nach der guten hälfte war die Luft erstmal für mich raus und zusammen mit den beiden Bahnschranken die geschlossen waren stand dann Trotzdem noch die 31 auf dem Tacho im Durchschnitt.
Ich bin erstmal zu frieden aber definitiv noch nicht an der Spitze vom Mast angekommen.

Der Rolltest ist für Sonntag geplant wenn es in der Kaserne leer ist ;) Und dann gehts weiter nach Kiel zum Stammtisch
 
Beiträge
5.727
eigentlich habe ich nicht mehr vor diese Schraube zu öffnen.
Und wie machst du dann deine Bremsenwartung?
Eigentlich habe ich Schraube und Mutter so festgezogen das ich sie sowieso nicht mehr losbekomme, zumal man die Mittelere eh nicht ohne grösßeren Aufwand ausbauen kann.
Es gibt einen Unterschied zwischen einem Anziehen der Schrauben "vernünftig" und "mit aller Gewalt". Letzteres ist nicht zielführend. Warum bekommst du die mittlere nicht ohne Aufwand raus? Bei dir sind ja sogar schon die Aussparungen für die Finger in der Anlenkplatte. mit etwas Übung ist der Ein- und Ausbau in ein paar Minuten passiert.
 

MAD

Beiträge
772
Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich mach morgen mal andere Bilder dann sieht man es vielleicht besser was ich meine.
 

MAD

Beiträge
772
Und wie machst du dann deine Bremsenwartung?

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Anziehen der Schrauben "vernünftig" und "mit aller Gewalt". Letzteres ist nicht zielführend. Warum bekommst du die mittlere nicht ohne Aufwand raus? Bei dir sind ja sogar schon die Aussparungen für die Finger in der Anlenkplatte. mit etwas Übung ist der Ein- und Ausbau in ein paar Minuten passiert.
Hier die versprochenen Bilder. Da muss ich wirklich nichts mehr lösen. Und zur Not tut das auch ne flex ;)

20210617_170617.jpg
20210617_170710.jpg
 
Beiträge
1.735
Das nicht, aber je weniger rausguckt desto weniger Schmodder und Gedöns wird gesammelt.
 

MAD

Beiträge
772
Das nicht, aber je weniger rausguckt desto weniger Schmodder und Gedöns wird gesammelt.
auch wieder war. Ich werde berichten wie es läuft. Der Rolltest hat erstaunlich gut geklappt. Leider ist die Strecke doch nicht so ganz optimal wie ich dachte oder ich muss mehr "Anlauf" nehmen. Aber der Vorteil war ich musste nur zum verstellen aus dem Velo aussteigen. Wenden und drehen ging alles so (Auch dank der Fußlöcher)
Isotape in 3 Farben makierten die Unterschiedlichen Versuche sowie den Start.
Hier hatte ich mir eine kleine Rampe gesucht die, so dachte ich, auf graden unterboden endet. Aber leider ist doch dort kurz vor dem stehenbleiben nochmal ein Hüppelchen welches dann nochmal extra schwung ergibt.

Werde ich aber die Tage nochmal machen, da mir dann die Zeit davon lief und die Einstellung minimal besser ist als die Ausgangsstellung. Für mehr blieb mir dann keine Zeit mehr.

Gruss Micha
 

MAD

Beiträge
772
- Rechten Aussenspiegel -> Such ich noch (Vllt hat jemand 2 gleiche)

- Am liebsten eine 360° Dashcam
-> Habe mir jetzt eine Garmin Virb 360° Günstig geschossen mit Ladeanschluss (USB) grade in Testung wie das alles funktioniert, dann gibts bestimmt auch ein paar Video´s

- Alarmanlage wieder in Gang bringen
-> Da mussten nur mal die Batterien gewechselt werden. Jetzt macht sie wieder richtig krach

- Irgendwelche Aufkleber zur weiteren Individualisierung.
-> die 313 Donald Duck klebt ja schon, werd ich aber wieder aufgrund der Kratzer abmachen wenn es dann zur Lackierung kommt

- Blinkerhupen / Sichtbarmachen im Bereich des Fahrers.
-> da muss ich mir noch was besorgen

- Möglichkeit des USB Ladens
-> einmal hab ich jetzt eine 10000 mah Powerbank verbaut fürs Navi und Handy laden und eine 23000 mah mit 12V Anschluss für die Beleuchtung und Backup USB Laden. Diese hat sogar einen Zigarettenanzünderanschluss um andere 12V Geräte bis max 120W zu betreiben.

- anderes Tacho/Navigationsgerät / (Hatte mir ja grade den Sigma STS 23.16 gekauft)
-> Dieser Funktioniert super mit meinen Sensoren, aber ich finde es nervig 3 Geräte zu haben. Navi zur Navigation, Tacho für die Fahrdaten und das Handy zum Tracken mit Straca. Das würde ich doch ganz gerne vereinen.
Da ich ja nun auch die Garmin Kamera habe, würde ich das ganze auf ein Garmin Gerät umstellen. Funktionieren dann die Ant+ BLE Sensoren gleichzeitig für Kamera und Computer? Habt ihr da erfahrungen mit? Welches Garmin könnt ihr mir mit dem Schwerpunkt Navigation und Tracking empfehlen? Und welche entsprechenden Sensoren? Geschwindigkeit, Tretfrequenz, Puls

- Aufgrund des Umkippers dann mal anfangen die Karosse schön zu spachteln und Lackieren
- Weitere Rolltests zum Einstellen der Spur. Den letzten musste ich aufgrund der Zeit abbrechen
- Hauben befestigung anbringen
Wie ihr seht es geht vorran und meine Zeiten werden auch besser. Auch die letzte Fahrt bei Regen war schon besser. Hier muss noch unbedingt die befestigung her das die Haube dicht aufliegt. Die Paar angebrachten Klebestreifen haben auch shconmal geholfen. Für die Menge an Wasser fand ich es besser als beim ersten mal wo ich nicht so starken Regen hatte.


Gruss Micha

20210624_193636.jpg20210624_193622.jpg
Die neue Powerbank. Gewogen hab ich sie nicht, aber für Ihre Nützlichkeit ists mir das auch werd. Befestigt wird sie in nem Sack am Linken Radhaus mit Klett (Ich liiiiiebe Klett, es ist so flauschig)

20210624_081201.jpg20210623_174846.jpg
 

MAD

Beiträge
772
Ein schöner Tag.

Der Milan Zickt immer noch rum mit der Bremse, das sie den letzten mm nicht öffnet. Alles ist leichtgängig und nach dem Ausbau des Rades und abnehmen der Trommel ging es auch erstmal wieder eine Zeit lang, natürlich nicht optimal eingestellt. Es ist zum Verzweifel.

Aber zurück zum Tag.
Gemütlich um 0545 losgeradelt an die Arbeit.
Unterwegs mit einem Hasen um die Wette gerannt, mit einem Bussard geflogen, ein Reh im Wald gesehen und sprichwörtlich einen Dachs getroffen :(

Gut das ich noch nicht lakiert habe.
Erstmal das ganze wieder mit @Pauli Tape flicken das es nicht weiter reist.
@Axel-H ich würde dich nochmal später um deine Laminierkünste mit GFK bitten.

In diesem Sinne einen guten Start in den Tag euch allen

20210713_062651.jpg20210713_062635.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MAD

Beiträge
772
Ja es passiert viel. Heute nochmal ein paar Teile bestellt.
Die Bremse bringt mich echt zur verzweifelung. Mal funktioniert sie tadellos und im nächsten Moment wieder nicht. Und dann wieder als ob nichts gewesen wäre.

Jetzt gibts nochmal ein paar Änderungen und dann ist hoffentlich Ruhe.
Zeitgleich durfte dann auch mal meine Freundin das ganze Probe fahren, denn wir wollen zusammen zum Mittelpunkt von SH.
Der Anfang für sie war etwas zäh, aber als sie dann, mit 45 km/h, mir davongefahren ist, bekam sie das Grinsen nicht mehr ausm Gesicht.
Ihre Antwort: neee so schnell war ich nicht :D

Was sich zwischenzeitlich noch getan hat:

Ich habe eine ordentliche Abdeckplane passend für das Velo bekommen von @dendrocopos .
Diese verrichtet beim Übernachten einen sehr guten Dienst und hält auch den Regen aus dem innenraum fern. Bin echt erstaunt was dieses Matrial leistet. Vielen Dank dafür.
20210628_174815.jpg
20210628_174851.jpg
Wie oben schon angesprochen möchte meine Freundin gerne mit mir fahren. Ihr wunsch war allerdings das ganze ohne Haube zu machen.
Hier kam @Gevatter ins Spiel.
Hier wurde mir ein schickes Windschield gezaubert was ich zur zufriedenheit von meiner Freundin und mir anbringen konnte.
Nachteil den ich bei der feuchten Luft heute morgen festgestellt habe:
Das Schield beschlägt sehr schnell :( aber das ist auch das einzige manko.
Selbst ohne cappy läst es sich sehr gut fahren.
20210716_141237.jpg
20210718_132447.jpg
Zu guter letzt noch ein kleiner Zwischenstand:
Seit 10.04.2021 habe ich mit dem velo 1851 km erradelt.
Es macht immer noch sehr viel Spass (von der Bremse, Umfaller und Dachs mal abgesehen) damit unterwegs zu sein und die Bewegung tut mir sehr gut. Auch wenn ich es glaube ein bischen die letzten Tage übertrieben habe. Aber nun ist erstmal etwas Ruhe für den Körper angesagt.
Erst die Kinderwoche udn dann 2 Wochen Urlaub.

in Diesem Sinne
Gruss Micha
 
Oben Unten