M5 Bj1996

Beiträge
38
Moin zusammen,
ursprünglich hatte ich mal geplant, mir ein Trike oder Einspurlieger selber zu bauen. Leider hat sich das bis heute nicht ergeben.
Dafür habe ich mir am WE einen gebrauchten Einspurer (Kurzlieger) beim einschlägigen Kleinanzeigenmarkt "gegönnt".
Ich habe noch keine guten Bilder parat, daher zunächst einmal ohne Bildmaterial nur die Frage, wie es mit Teilen für Liegeräder im allgemeinen aussieht.
Leider ist das Rad nicht mehr auf der HP von M5 zu finden. Das Rad hat einen sehr schmalen Direktlenker, der meine Oberschenkel doch stark in die Enge nimmt.
Zum einen werde ich heute mal in die einschlägigen Läden tingeln, und schauen, ob etwas Konventionelles passt, zum anderen denke ich aber darüber nach, auf eine indirekte Lenkung umzubauen. Daher meine Frage, wo kann man Teile für Liegeräder im Laden finden. Ich wohne grob in der Ecke Wuppertal.
Für sachdienliche Hinweise wird mein Dank als Belohnung ausgeschrieben ;-)
Gruss
Carsten -der mit 50 nun das Radfahren neu lernen muss......
 
Beiträge
8.782
Hi Carsten,

Der Einstieg mit einer gebrauchten Liege ist wohl viel einfacher, als mit einem Eigenbau.

Zu den Lenkern ganz allgemein:
Bei den Lenkern vor dem Körper ist die Aerodynamik etwas besser, mit dem indirekten Lenker unter dem Sitz sind die Arme seitlich im Wind.
Ich habe die Untenlenker dennoch ganz gern. Effizienz ist ja nicht das einzige Kriterium für ein Rad.

Zu den Begriffen für einen "sehr schmalen Direktlenker":
Es kann sein, dass Du einen Tiller meinst. das wäre ein kleiner zentraler Stummellenker, so 20-30 cm breit.
Oder auch einen UDK ("Um die Knie").

Wenn Du Fragen hast, stell Sie am Besten mit einem Bild ein. Bei einem gebrauchten Rad ist's sonst schwer einzuschätzen, wie die Lage bei Dir aussieht.

Viel Spaß beim Lernen,
Gruß, Harald
 
Beiträge
4.787
ohne Fotos können wir hier schön rumspekulieren, ich tippe bei dem BAujahr auf ein Modell mit Sitzhöhe = HR Größe, also überirdisch hoch und ein sehr kurzer Radstand, direkt angebrachter Lenker beim 20 Zoll VR...
 
Beiträge
10.280
Ich habe noch keine guten Bilder parat, daher zunächst einmal ohne Bildmaterial nur die Frage, wie es mit Teilen für Liegeräder im allgemeinen aussieht.
Schlechte Bilder wären immer noch besser als gar keine, wenn es um konkrete Teile-Fragen geht...
Was @M5Racer herausgekramt hat (M5 Streetlegal?), sieht in der Beziehung relativ pflegeleicht aus, das braucht bis auf Lenker und Sitz eigentlich keine Liegeradspezifischen Anbauteile. Wegen des Alters könnten Teile für's Vorderrad (ETRTO-Größe 451mm?) und Lenkung (1"-Gabeschlaft mit Gewinde?) schwerer zu finden sein. Ständer, Federung und evtl. Schwingenlager sind halt Bastelei.
Bei dem Rad würde ich mich beim Lenker zunächst an der Streetmachine orientieren, wen der so aufgerichtet stört. Kann sein, dass man dann auch einen breiteren Lenker braucht, damit man nicht schon bei kleinen Lenkbewegungen mit den Händen am Hintern ankommt.
 
Beiträge
2.886
Vermute das es denn klassichen hohen M5 ist, mit 451 laufrad vorne. Das ist ein sondergrosse, wo es schwierig ist reifen und felgen zu finden. Zu kaufen gibt es die aber immer noch. Auch schwierig zu finden sind die gummipuffer fur die federung. War irgend ein auspuffrohrbefestigungsgummi. Fiat moglich?

Der lenker ist relatif eng, das ist aerodynamisch besser, schankt aber die lenkbewegung ein. Vor allen bei anfanger kann es sein das viel geschwenkt wird. Oft sind da lenkerend schalthebel verbaut die nach oben zeigen und im Lenker rohr sitzen. Das macht denn auswahl etwas schwieriger. In denn vorbau passen normale lenker fur aufrechtrader, wie ein Stuttgarter lenkerform. Die gibt es auch noch in diverse breiten.
 
Beiträge
38
Moin zusammen,
M5Racer hat es so ziemlich getroffen. Hier dann meines:
1635937140879.png
[EDIT]: 28'' Felge hinten. Bekommen mit einem Flachbahnpneu. Jetzt schon auf 37-622 umgezogen. Vorne habe ich noch nicht geschaut. Die Felge ist aber recht neu und mit einem SON bestückt.[/EDIT]

Hier sieht man, wie eng der Lenker rechts am Oberschenkel anliegt:
1635937282232.png

Aktuell ist das Rad demontiert. Die Sitzschale wird laminiert:
1635937741319.pngund der Lenker zunächst nur getauscht. Habe mich im Radlädchen meines Vertrauens mal ins Brainstorming begeben und wir haben eine "Zwischenlösung" erarbeitet. Leider sind beider Gelegenheit die Bremshebel beide gebrochen. Bei so einer Gelegenheit lernt man seine Seilzubremse zu schätzen. Steht nun auch auf der Liste: Bremse: Hydraulik auf den Müll und konventionellen Seilzug verbauen -aber später.
Am Samstag kommen neue Hydraulikschläuche und noch ein wenig Kleinmaterial, dann wird es erst mal wieder fahrbereit sein.

Am WE gibt es dann noch mal einen "Fahrbericht" ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
17.287
Leider sind beider Gelegenheit die Bremshebel beide gebrochen. Bei so einer Gelegenheit lernt man seine Seilzubremse zu schätzen. Steht nun auch auf der Liste: Bremse: Hydraulik auf den Müll und konventionellen Seilzug verbauen -aber später.
Also bei einer HS33 kann man sich auch Ersatzbremshebel besorgen.
Und bevor du die Bremse auf den Müll schmeisst kannst du die auch bei Ebay reinsetzen, die ist noch gefragt.

Guck auch mal ob ne andere Bremse überhaupt passt, für die HS33 gabs auch mal ne Spezialaufnahme.
 
Beiträge
2.810
M5Racer hat es so ziemlich getroffen.
Beinahe, und ich hatte es selbst auch nicht ganz richtig aufgeschrieben... Wenn Dein Rad eine Messingplakette mit "M5" drauf vorne am Rohr hat, dann ist es ein M5 28/20. Fehlt die Plakette, dann ist es ein Speedliner Street Legal. Speedliner hat das 28/20 als "Street Legal" und das 26/20 als "Blue Glide" in Lizenz gebaut. Leider war das Finish und die Verarbeitung wohl nicht auf einem Niveau mit der von M5 und ist Speedliner schließlich in Konkurs gegangen. M5 hat die Modelle dagegen noch länger gebaut - das 26/20 heute noch.
 
Beiträge
485
Das im Link besprochene Modell (mit dem einfachen Hauptrohr) ist noch etwas älter - das hab' ich auch. Bei Deinem beginnt das Hauptrohr hinten etwas weiter oben und verläuft flacher - ist nicht verkehrt, wenn man keine so große Tretlagerüberhöhung möchte. Da gab's also wenigstens zwei 28/20 mit Plakette von M5.
Meins hat(te) vorn 451.

LG Holger
 
Beiträge
38
Ich geh jetzt in den Keller und schau nach.... ehy... gibbet doch nicht... ;-)

..... so....
Hier kurz mal die neue Lenkerkonstruktion (noch nicht final eingestellt):
1635946045827.png

Ein sehr deutliches "M5":
1635946072093.png

Und das Vorderrad:
1635946117361.png

Wäre das auch geklärt....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
485
Und das Vorderrad:

...ist also trotz des geänderten Rahmens ein 451er geblieben. Eigentlich ganz gut, weil das schon bissl besser läuft als 406.
Ich hab's aber auf 406 mit Federgabel umgebaut, weil ich für meinen Geschmack zu weit "auf" dem VR gesessen habe und mir bei gefühlt jeder Kante Snakebites geholt habe.

LG Holger
 
Beiträge
38
Es ist bei dem Rad tatsächlich eines meiner größeren Probleme, das Bein vom Pedal zu nehmen und einen sichern Stand zum Anhalten zu finden. Ich liege beim Absenken am Originallenker voll mit dem Bein auf und finde nur mühsam einen Stützpunkt (Körpergröße 176cm). Mit einem kleineren Vorderrad ( 406 o.ä) könnte sich das Problem zumindest verkleinern.
Es kann aber auch sein, daß es sich um ein "Anfängerempfinden" handelt.
 
Beiträge
2.810
Es kann aber auch sein, daß es sich um ein "Anfängerempfinden" handelt.
Zum Teil ist es das sicher. Ich hatte ein vergleichbares Problem mit dem 28/26 (bin aber auch 195cm lang...), weswegen ich nach einem Jahr auf das Lynx umgestiegen bin (406/559) - nur, um das dann ein paar Jahre später wieder umzubauen in ein Orca (559/559)... ;) Es wird am Anfang einfach ein wenig suchen sein. An einige Dinge gewöhnt man sich, und nach einiger Zeit ist dann auch deutlicher, was einem gefällt und was nicht - und dann ist es Zeit für den nächsten Lieger...
 
Beiträge
485
So ging es mir auch - ist nach dem Umbau auf Tiller deutlich besser geworden - die Beine und der Untenlenker kamen sich einfach leichter ins Gehege...
 
Beiträge
4.787
das könnte bei Ersatzreifenbeschaffung in gleicher Breite für vorne schwierig werden... gibts in 451 überhaupt noch in37er Breite?
451 rollt auf jeden Fall besser als 406, und sieht optisch schöner aus bei nem 622 HR.
M.E. ist das Modell was für wirklich große Leute, vermutlich auch deshalb wurden die späteren Modelle von M5 sitzmäßig immer tiefer...
Ganz tief (Lowracer) bis immer noch erstaunlich tief bei 2x622 (M-Racer und CHR)
 
Oben Unten