Lowracer Zanzara

Beiträge
556
Wenn ich den ausleger rausziehe auf jedenfall morgen nehme ich mir dann die Zeit und schau das ich kettenfrei fahren kann hoffe das ich net doch neue kurbeln holen muss
 
Beiträge
556
Morgen gibt's ne Probe Runde an die kurbeln komme ich noch dran aber Obergrenze könnte mit der sitzschale ca 1,5 bis 2 cm vorrücken dann wäre es kein Problem.
Mit einer kürzeren kurbel könnte ich diesen halben centimeter den ich brauch um an der Kette wirklich sauber vorzukommen .
Eventuell besorge ich mir neue kurbeln oder ich fertige einen ausleger für das 120 Blatt aber so kann ich ihn fahren.
Also velo Fahrer und rennfahrer zieht euch warm an :p nächste Woche neue naben und bald neue Felgen und speichen wenn dieses Blatt problemlos funktioniert wirds in titan gefertigt Screenshot_20210626-192522_Gallery.jpg:cool:
 
Beiträge
556
Update der 120 ist runter und die neue kurbel mit 140 mm ist zwar da aber da fehlt die schraube m15 für 24mm Achse gut bestellt und abwarten . Da ein separter ausleger für den 120 geschweißt wird kann es etwas noch rumliegen .
Ca 5 km gefahren danach haben die kronjuwellen weh getan also runter hätte ich doch nur 2 cm längere Beine.
Aber wenigstens sind die neuen naben drauf von gesamt stolzen 1 kg naben gewicht auf 420 gr Kette gekürzt jetzt fühlt sich der lieger endlich mal leicht an .
Jetzt kommt bald noch eine XTR kassete mit 357 gr für aktuell 514 gr und dann hole ich mir noch 4 kant innenlager aus titan da spare ich auch ca 150 gr und titanschnellspanner . Am Ende denke ich bin ich bei ca 10- 10,5 kg und der 93 blatt ist ja auch aus v2a der wird ja auch ersetzt einmal 100 und 120 in titan das sollte auch zusätzlich Gewicht sparen so fürs erste diesen monat hat mich der naben spass 350 euro glatt gekostet
 
Beiträge
896
Wofür brauchst du an dem Rad ein 120 Zähne Kettenblatt? Ich hab meinen Cobra Lowracer (auch 20 Zoll und Frontantrieb) mit schneller Heckverkleidung und 150 mm Kurbeln mit 80 Zähnen gefahren, da konnte ich problemlos bis etwas über 70 mittreten. Für fünf Weltrekorde hat es mit der Übersetzung auch gereicht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das man ein 120 Zähne Kettenblatt mit effektiver Trittfrequenz ausfahren kann (das wären 105 km/h).
Ich glaube, du würdest einige deiner Probleme lösen, wenn du eine sinnvolle Übersetzung fahren würdest.
 
Beiträge
556
@Schlafradler Grüße dich
Es ging nicht bei meinem 120 Blatt um alltagstauglichkeit.
Es wurde für meine eigene persönliche rekord fahrt gelasert einfach dafür weil ich mir die 8km bergab mittretten kann .
Bin sie jetzt 1 woche mit 140 mm kurbeln gefahren es hat saumässig spaß gemacht auf der geraden 50ger Mopeds zu überholen und verstaunten Gesichter zu sehen es geht um den Spass ich will weder stravas noch rennen noch Zeiten damit brechen einfach der spass Faktor.
Schauen was möglich ist die Grenzen von sich selbst zu sprengen und dabei technisch wie sportlich .
Für andere mag es übertrieben sein oder ineffizient muss jeder für sich selber wissen
Ich habe immer in meinem Leben nach dem extremen gestrebt.
Manchmal muss spaß haben nicht sinnvoll sein .
Und heute fahre ich wieder 93-10-45 mit 172 mm kurbeln .
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.996
Moin Roadrunner,
Und heute fahre ich wieder 93-10-45 mit 172 mm kurbeln .
da kannst Du ja mit 93/11 bei einer 100er TF locker mit rund 70 km/h dahinrollen.(y)
Jetzt fehlt nur noch die Vollverkleidung und dann wieder das 120er Blatt drauf und bei gleicher TF hättest Du eine Reisegeschwindigkeit von rund 90 km/h.:D

Gruß
Felix

PS: Wenn Du vorne eine große Scheibe brauchst - ich bin mit 180 mm ausgekommen, aber hinten würde selbst ´ne 180er Scheibe niemals an die Grenze kommen. Viele haben hinten häufig auch nur ´ne Rennradbremse, um Gewicht zu sparen.
PPS: Gut Gewicht könntest Du wahrscheinlich auch noch mit einer Vorbau-/Lenker-Kombi aus Carbon einsparen. Wie breit ist eigentlich Dein UDK-Geweih? Über 40 cm?:rolleyes:
PPPS: Ich hatte in meiner Jugend auch mal eine Monsterübersetzung. Einfaches 28"-Sachs-3-Gang-Sportrad. Standardkettenblatt mit 46 Zähnen. Minimal ging ein 11er Ritzel auf die Nabe. Entfaltung von rund 12 m im 3. Gang, damit konnte ich bei 20 km/h mit einer ganz ruhigen Trittfrequenz von rund 28/min dahinrollen.:cool: Leider zerbrach das 11er Ritzel bald. Die Nachfolgeschaltung hatte eine Halfstep-plus-Granny-Kurbelgarnitur mit 52/47/30 und einem selbstgebastelten 14er oder 15er Ritzel auf der 3-Gangnabe. Brachte bedeutend mehr als die damals üblichen 10-Gangschaltungen mit 52/42 und einer 14 bis 21 oder 24er Kassette.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
556
@sprMein lenker ist 400 mm breit viel schmaler als toxy udk und leichter .
Ich würde gerne ein udk von birk haben gleich mit dem vorbau aber der Preis dafür finde ich ist zu hoch .
So eine vollverkleidung wäre bestimmt net super Sache aber hab leider keine Praxis mit gfk und cfk.
Aber ich muss ehrlich sagen ich könnte mich an den 120 gewöhnen . Nur die Umstellung von 172mm kurbeln auf 140 mm das war so etwas wie soll ich es sagen blöd kurbeln statt stampfen war halt net so meins hätte ich damals den Bogen nicht geschnitten und nach unten gedrückt könnte ich auch mit den 172 mm kurbeln fahren da qäre noch genug Luft
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.023
Jetzt ist nur das Problem, dass mit kurzen Kurbeln deutlich höhere Trittfrequenz nötig ist, weil ja der Hebel fehlt. Die liegt dann erfahrungsgemäß eher im Bereich >100 U/min. Das kollidiert dann wieder mit dem Riesenblatt, weil die Entfaltung dann wieder extrem lang wird. Nach meiner eigenen Tabelle mit Deinen Teilen gerechnet bist Du schon bei nur 60 U/min und 120/16 bei ca. 40,28 km/h. Ein Rad nur für eine 8 km Abfahrt zu optimieren - wenn man diese Abfahrt über alle anderen Strecken liebt, OK, aber wenn man auch mal normal fahren mag, dann wäre z.B. 75 und 11-46 sinnvoller bei einer Entfaltung von 2,43 m bis 10,17 m. Schon 45 km/h auf der Ebene dürfte rel. schwer zu halten sein, aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. ;)
 
  • Like
Reaktionen: CMB
Beiträge
9.670
Immer diese nüchtern-rationalen Denkansätze. :rolleyes:;)
Wenn das Rad nur für irgendwelche Rekordfahrten da wäre, sähe es sicher anders aus, z.B. hätte es weniger Bögen im Rahmen und keine Schutzbleche.
Die Bilder mit dem 120er Blatt sind zwar schon eine ganze Weile alt, aber ich muss immer noch jedes Mal grinsen, wenn ich sie sehe. Allein dafür lohnt es sich, von Zeit zu Zeit in diesen Thread zu schauen, wenn ich schon das Rad nicht in natura angucken kann. (y)
 
Beiträge
556
Richtig Roland die 100 u dafür bin ich zu faul xD
Wenn du die Route mal sehen würdest rechts von dir Frankfurt skyline links von dir schöne Landschaft und bergab kleiner süßer Vorort von Frankfurt und paar windräder und 8 km gefühlt 20% Gefälle da geht's zur Sache ich kann nur sagen 400 Meter und mit dem 75 blatt hab ich kein Widerstand mehr gehabt es wurde einfach irre schnell einfach genial 120blatz vllt 150-200 Meter mehr rausholen danach heißt es Rollen wenn der August net so wie der Juli wird fahre ich definitiv da hoch und runter einfach diesen kick haben . Der optima stinger war dafür net gedacht aber der roadrunner ist Kompromissloser für den Trip .
Jetzt fahre ich wieder seid 2 Tagen meinen standart setup 93- 10-45 .
Ach die Schutzbleche sind runter ich brauch den Kram net das ist so laut von den Vibrationen . Mein anzeigebild ist von heute nachmittag nach der Arbeit vor der Haustür geschossen .
Was mich aber am meisten beim 120 blatt nervt ist das meine schlauen Arbeitskollegen es aus v2a gelasert haben obwohl ich gesagt habe ALU es wiegt soviel wie Roland sein carbon Rahmen lach xD 2.25 kg oder soScreenshot_20210723-162804_Gallery.jpg
 
Beiträge
556
Gut die 120mit den 140 kurbeln sind für die Abfahrt aber die 93-10-45 ist daily drive .
Naja ich fahre keine 100km oder mehr Touren könnte ich hab aber dafür keine zeit .
Ich sags mal so ich bin was Fitness angeht kein radsportler um gotteswillen ist mir zu dürr .
Ich bin auch kein großer Mensch mit 173cm ehemals 178cm 12 Jahre kraftdreikampf 20 Jahre gerungen(türkischem stil) .
In meiner topzeitnhabe ich 114.8 kg auf die wage gebracht da war radfahren für mich ein nogo lange Touren niemals .
Mein bester Freund @Ivo Kennt die Zeiten zu gut xD .
Ich weich etwas vom standart ab Leistung ja Kondition für lange Touren nein .
Meine Absicht ist einfach der kick der Rausch vom schnellen Abfahrten auf der geraden mal den anderen mal zeigen was ich kurzzeitig an Leistung bringe.


Interesse an WATT ZEITEN EFFIZIENZ usw hab ich keine Interesse die ganzen Apps etc und geräteschaften fallen bei mir weg .
Und sagen wir es mal so die eigentliche Frage ist
Wann vergeht mir die Lust an diesem Hobby?! Große Frage hatte viele Hobbys sehr intensiv ausgelebt habe ,
aber welches ist geblieben aus das schmieden und fertigen von blankwaffen und scharfen Werkzeugen sonst keins .
Für mich ist das hier mit dem forum auch eine Sache wo ich nie gedachte hätte das ich alle 30 min mal aus Neugier immer mal nachschauen tuhe was so hier läuft sehr viele interessante Sachen aber haben müssen nein .
Ich baue und fertige gerne Sachen auch für andere ,
nicht mit dem Gedanken an Profit habe hier paar Leuten geholfen weil ichs konnte aber ich würde auch jeden anderen helfen wenn ich es kann .
Schweißen z.b geld dafür verlangen wozu wenn ich z.b ein Projekt auf meinem Tisch habe dann mach ich das mit ich bin ein menschenfreund :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben