1. Beteiligt Euch bitte an der Diskussion zur Zukunft des hiesigen Forums, Thema Wahl eines User-Gremium … Klick!
    Information ausblenden

Low Racer Liegerad

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von 2disbetter, 20.02.2019.

  1. 2disbetter

    2disbetter

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Niederrhein
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Guten Morgen,

    Als Amerikaner finde ich es schwer, nach Liegerädern zu suchen, die niedrig und für den Rennsport gebaut sind. Amerikaner interessieren sich einfach noch nicht für sie, und so ist es schwierig, englischsprachiges Material zu finden. Ich habe einige gefunden, aber sie scheinen nicht mehr gemacht zu werden. Könnt ihr wundervollen Leute ein paar vorschlagen, ähnlich dem Troytec Revolution oder dem Birk Comet, aber noch in Produktion sind? Ich brauche es nicht in Carbon, aber ich möchte diesen Stil.

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. 2Fast

    2Fast

    Beiträge:
    498
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Guten Morgen

    Birk Comet RT
    Dies sind Einzelstücke die auf Bestellung hergestellt werden. Adresse und Kontakt findest du hier: www.speed-bikes.ch

    Gruss Michi

    @Jürg Birkenstock du solltest eine Umleitung von deiner alten Homepage einrichten.
     
    2disbetter gefällt das.
  3. 2disbetter

    2disbetter

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Niederrhein
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Der Comet RT is schoen das stimmt, aber was noch ist da? Der Toxy-ZR zum Beispiel? Kann mann das noch kaufen?

    Edit: Ich habe diese Fragen selbst geantwortet. Die naechste Frage ist wie weit man Linken kann wegen die Kette?
     
  4. Peer

    Peer

    Beiträge:
    648
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Ja, Toxy-ZR gibt es noch. Ähnliche Baustelle wäre ZOX 20 (low oder Z), etwas "gestreckter" (also Tretlager tiefer, sitz flacher) sind "die Holländer": M5 LR in Stahl oder Carbon (http://m5-ligfietsen.com/), Challenge Fujin (über elan.cc).

    Gruß, Peer
     
    2disbetter gefällt das.
  5. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.857
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Der unter Zug stehende Teil der Kette (=Zugtrum) muss über dem Vorderrad geführt werden.

    Der nicht unter Zug stehende Teil (=Leertrum) kann auch neben dem Vorderrad laufen.
    (Der ist recht schlapp und kann ausweichen.)
     
    2disbetter gefällt das.
  6. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Mit "Lenken"? Weit genug.
    Schau dir mal den Kettenverlauf beim M5 M-Racer an: http://www.m5-ligfietsen.nl/site/EN/Models/Models_overview/ Die Verdrehung der Kette beim Toxy ZR und bei den Zox-Rädern schränkt die Lenkung weniger ein.
    Es geht vielleicht nicht ganz so weit wie bei anderen Rädern (z.B. den "Shock Proof" von M5, unter demselben URL weiter unten), aber weit genug, dass andere Dinge wichtiger werden. Wenn es viele enge Kurven gibt (in der Stadt), habe ich als Lenker lieber einen Tiller als die "open cockpit"-Variante, weil der Tiller die Beinbewegungen weniger eischränkt. Aber da Du nach Rädern für den Rennsport gefragt hast, hast Du wahrscheinlich kaum mit so engen Kurvenradien zu tun, da werden alle Varianten funktionieren.
     
    2disbetter gefällt das.
  7. Peer

    Peer

    Beiträge:
    648
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Nur beim rückwärts Rangieren empfiehlt es sich, das Hinterrad anzuheben, sonst fällt schnell mal die Kette vorne runter...
     
  8. Recumbentbiker

    Recumbentbiker

    Beiträge:
    109
    Das schnellste was es als Einspurer noch zu kaufen gibt dürfte der M5 CHR sein und auch der M Racer / M5 Lowracer.
    Räder wie Toxy ZR und Zog u.ä. sind in der Ebene etwas langsamer punkten aber dafür an Anstiegen und auch was Alltagstauglichkeit betrifft falls das eine Rolle spielt. Letztendlich auch alles Geschmackssache.
     
    2disbetter gefällt das.
  9. Biopace

    Biopace

    Beiträge:
    138
    Ort:
    Ruhrhalbinsel
    Liegerad:
    Optima Baron
    Das Raptobike ist auch noch in Produktion.
     
    Recumbentbiker und 2disbetter gefällt das.
  10. 2disbetter

    2disbetter

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Niederrhein
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Danke an alle!

    Was ist der Unterschied zwischen Kraft von den Vorderrädern und von den Hinterrädern? Weiss jemand?
     
  11. Peer

    Peer

    Beiträge:
    648
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Vorderrad:
    pro: kürzere Kette, Kraftübertragung kann direkter sein (wenn Rolle und Rollenaufnahme das hergeben), Hinterbau kann gefedert (ZR) oder elastisch (ZOX) sein, ohne dass es beim Treten wippt, Antriebsstrang bleibt länger sauber, auch an 20" langes Schaltwerk möglich
    kontra: Vorderrad kann bei Steigungen / Anfahren auf schlechtem Grund durchrutschen, die Rolle kann mit den Schenkeln kollidieren, Lenkeinfluss beim Treten möglich ("torque steer"),

    Hinterrad entsprechend umgekehrt, außerdem ist beim 20" / 26"(28") - Lowracer angetriebenes Hinterrad für die Schaltungsauslegung günstiger - keine 60er oder 70er Kettenblätter nötig
     
    2disbetter und Fanfan gefällt das.
  12. Biopace

    Biopace

    Beiträge:
    138
    Ort:
    Ruhrhalbinsel
    Liegerad:
    Optima Baron
    Weiteres Pro bei Frontantrieb: Hinten kann problemlos ein Rad mit Nabendynamo eingebaut werden.
     
  13. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    ...und bei Hinterradantrieb kann problemlos vorn ein Rad mit Nabendynamo eingebaut werden. :p
    Die Vorteile liegen eher in der Verkabelung, vor allem wenn man die Kabel im Rahmen verlegen möchte, oder?
     
    Sam Hari und Stephan-M gefällt das.
  14. Biopace

    Biopace

    Beiträge:
    138
    Ort:
    Ruhrhalbinsel
    Liegerad:
    Optima Baron
    Ich hatte da eher die Auswahl an für 20" ausgelegten Dynamos im Hinterkopf, aber das scheint tatsächlich kein Thema mehr zu sein.
     
    Fanfan gefällt das.
  15. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.032
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Für Randonneure könnte es relevant sein. Räder mit 20" vorn und 26"/28" hinten gibt's ja einige, auch wenn sie unter den Fronttrieblern nicht gerade häufig sind (Raptobike Lowracer, ein paar Zox-Räder - noch weitere?).
    Wer einen Nabendynamo will und trotzdem sehr auf leichten Lauf achtet, wird wahrscheinlich in ein großes Rad einen Dynamo für kleine Räder einbauen. Das geht bei 20"-Rädern nicht, weil es für noch kleinere Räder keine eigenen Dynamos gibt.
     
    veloeler gefällt das.
  16. Biopace

    Biopace

    Beiträge:
    138
    Ort:
    Ruhrhalbinsel
    Liegerad:
    Optima Baron
    In Produktion kenne ich sonst nur noch Performer und Toxy ZR
     
    Fanfan gefällt das.
  17. Tüddel

    Tüddel

    Beiträge:
    647
    Alben:
    7
    Ort:
    Kornwestheim
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Hallo @2disbetter ,

    dann werfe ich mal das Challenge Fujin SL2 in den Ring. Es wird noch gebaut und ist bei www.ELAN.cc in den Niederlanden zu kaufen. Preislich liegt neu bei ca. 3000 Euro, und somit deutlich unter einem Troytec oder Birk. Ich nutze mein SL2 als Tourer. Es ist aber durchaus rennsportfähig, da es auch recht leicht ist. Je nach Ausstattung liegen die SL2's bei ca. 11 (Serie, "out of the shop") - 9 (Nachträglich durchgeführte Leichtbaumaßnahmen) kg.

    Vor kurzem habe ich dazu einen Thread eröffnet, der sich "Fujin Fan Talk" nennt. Dort findest Du Diskussionen zu Fahrgefühl, technische Themen, Fotos und Videos. Mein SL2 ist logischerweise ebenfalls in dem Video in Gelb-Schwarz und mit schwarzer Hinterradscheibe zu sehen.

    Anbei der Link:

    https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/fujin-fan-talk-war-zeig-dein-fujin.54356/

    Da Du Amerikaner bist, anbei noch eine Randinformation: Ich fahre übrigens auch ein Bacchetta Giro. Aber das ist natürlich nicht das Bike, das Du suchst und kennen wirst Du es ohnehin.

    Viel Erfolg bei der Suche! Über eine Rückmeldung, was es dann am Ende geworden ist, würden wir uns alle freuen.

    Viele Grüße:

    Tüddel
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2019
    2disbetter und Recumbentbiker gefällt das.
  18. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.655
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    oder ganz exklusiv mit Alleistellungsmerkmal: das aus Holz gefertigte Lowracer Teil aus Frankreich TD Vorderradantrieb, vorne 451, hinten 571 o.ä. , eine tolle Augenweide.
    Sticky Toffee hat er das Ding glaub ich genannt...
     
    w_v5pl gefällt das.
  19. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.857
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Wie entstehen Urban Legends? Teile der Nachricht stimmen, andere Teile werden verändert...

    Den Begriff "Sticky Toffee" gab's wohl, die originale Bezeichnung war aber "Kouign Amann"?
    Etwas schwach übersetzt, weil der Link zur Blätterteig Spezialität gibt dann auch eine Idee zum Werkstoff.
    Es waren mehrere Lagen Kohlefaser, wie in einem Blätterteig.
    (Aber wer spricht schon auf Englisch von kulinarischen Feinheiten... ;) )

    Holz war da jedenfalls - so weit ich weiß - nirgends.

    KA GDF Présentation 8Oct 2010.jpg kouign-amann-pointe.jpg
     
    bike_slow gefällt das.
  20. speedmanager

    speedmanager

    Beiträge:
    1.538
    Alben:
    4
    Ort:
    29640
    Liegerad:
    M5 CrMo Low Racer


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden