Stammtisch Liegerad-und Spezialradstammtisch Dresden

Beiträge
1.806
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
@hering: Sag mal noch was zum Treffpunkt (und ggf. Route - Du sprachst, wir müssten nicht zwingend in die City fahren), sonst stehen überall in der Stadt verteilt Tandems rum und warten, dass noch jemand kommt ;)

Gruß,
Martin
 
Beiträge
1.229
Ort
01157 Dresden
Liegerad
Eigenbau
So, ich hab für Mittwoch mal eine Tour ausgearbeitet. Ich hoffe die 35 km und 170 hm sind nicht zu viel, ansonsten kann man das auch gut abkürzen. Zum Schluss werden wir bei der Lindenschänke am Elbufer landen.


Treffpunkt ist wie immer 18:30 am Café AHA oder auch 18:50 am Leisniger Platz.

@hviridis magst du die groben Infos in den Mailverteiler mit reinschreiben? Danke ;-)

Grüße,
der hering
 

Anhänge

Beiträge
40
Ort
01129 Dresden
Liegerad
Bacchetta Corsa
Ich kann leider nicht. Auf Mittwoch liegt bei mir regelmäßig ein anderer Termin.
Falls Interesse an einer etwas längeren (und sportlicheren) Tour an einem Wochenende besteht, wäre ich gern dabei.
 
Beiträge
66
Liebe Spezialradfreunde,

der Liegerad und Spezialradstammtisch Dresden lädt alle Freunde besonderer Räder zum Stadtradeln ein. Die Aktion Stadtradeln läuft in Dresden vom 22.06.2014 bis 12.07.2014. Wer noch nicht teilgenommen hat, kann sich unter https://stadtradeln.de/radlerbereich.html für das Team "Liegerad- und Spezialradler Dresden" registrieren. Alle anderen melden sich direkt mit Benutzername und Passwort an dem Portal an, wählen das Team für 2015 aus und können dann ihre geradelten Kilometer eintragen.

Es empfiehlt sich, die Eintragungen möglichst zeitnah vorzunehmen, ist aber auch bis kurz nach Ende des Aktionszeitraums möglich. Wer keinen Kilometerzähler am Rad hat, kann die zurückgelegte Entfernung z.B. durch eine Route unter http://www.naviki.org/ abschätzen. Umso mehr Familienmitglieder teilnehmen, desto mehr Kilometer kommen zusammen.

Bei der morgigen Ausfahrt können wir noch ein Gruppenfoto schießen. Ich würde mir als Teamkapitän noch ein Statement einfallen lassen und wünsche uns viel Spaß!

Viele Grüße
Hagen
 
Beiträge
10
Ort
Dresden
Liegerad
Challenge Fujin
Ich werd morgen mit dem Rad von Arbeit aus Richtung Norden kommen und könnte z.B. in Volkersdorf zu euch stoßen. Wenn ich mir die Strecke ansehe und bedenke, dass ihr ja mit den Tandems unterwegs seid, vermute ich, dass ihr nicht vor 19:30 an der auf der Karte markierten Moritzburger Str. 10 in Volkersdorf sein werdet, nicht wahr? Ich würde dort auf euch warten und mich dann anschließen.

Grüße,
Sebastian
 
Beiträge
1.806
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Von den zahlreich eingeladenen Tandems sind gestern drei zu einer Tour gen Moritzburg gestartet. Da @hering ja @Murksl gewissermaßen mit der Tour zu einer Fahrbarkeit seines Tandems motiviert hatte, gab es da noch das ein oder andere Problem mit der Kette, so dass es gelegentliche Pausen zum Wiederauflegen der Synchronkette für die beiden gab. Kurz vor Moritzburg stieß dann noch @Sebas zu uns. Das war dann auch die finale Besetzung der Tour: @Murksl und Freundin auf dem Performer Stufentandem, @hering und Freundin mit Trek Tourentandem, @Sebas allein auf seinem Fujin und wir auf dem Back to Back mit Nachwuchs im Anhänger.
Danke @hering für die schöne nette Tour und bis zum nächsten Mal!

Gruß,
Martin
 

Anhänge

Beiträge
191
Ort
Dresden 01099
Liegerad
Challenge Seiran
Auf der Nach-Hause-Fahrt lief es dann viel besser, haben die Kette nur noch einmal verloren und Elisa braucht beim Anfahren auch die Füße nicht mehr von den Pedalen zu nehmen :)
Die befahrene Gegend ist wirklich toll, vor allem sehr wenig Verkehr. Könnte gut für die Osttour passen.
Bis dahin sollte dann auch alles am Tandem funktionieren.
 
Beiträge
1.229
Ort
01157 Dresden
Liegerad
Eigenbau
Markus und Elisa haben sich wacker geschlagen auf der Jungfernfahrt ihres Tandems. Bei so viele abgesprungenen Ketten hätte ich wohl schon eher die Hufe hochgerissen, aber die Beiden waren standhaft und haben auf es über 35 km durchgezogen, ihre Kette regelmäßig alle 200 m neu aufzulegen :D

Bis zum nächsten Mal und danke für die schönen Fotos!
 
Beiträge
66
Liebe Spezialradfreunde,

Ihr seid herzlich zum nächsten Stammtisch am 29.07. eingeladen. Ich
würde mich mit euch gern gegen 18:15 Uhr am Cafe 'aha' (Kreuzstrasse 7)
treffen wollen und Richtung Striesen zum Café Lösch (nahe Evangelisches
Kreuzgymnasium, Ermelstraße Ecke Niederwaldstraße) fahren:
http://www.openstreetmap.org/?mlat=51.04816&mlon=13.80119#map=19/51.04816/13.80119

Dabei können wir einen Stopp an der Pöppelmannstraße (eine Zufahrtstraße
an der Holbeinstraße) machen. Dort gibt es einen Fahrradpavillon und
einen barrierefreien Zugang zu den Kellerräumen. An der Tittmannstraße
Ecke Borsbergstraße wurde vor Kurzem die Einbahnstraße für Radfahrer
freigegeben. Damit ergibt sich vom Großen Garten eine schöne und
direkte Verbindung in Richtung Blasewitzer Waldpark. Auch das können
wir uns anschauen:
http://www.openstreetmap.org/?mlat=51.0446&mlon=13.7801#map=16/51.0446/13.7801

Bis auf ein paar Kopfsteinpflasterstrecken ergeben sich in Striesen
viele verkehrsarme Radverbindungen und schöne Blicke. Wer erst etwas
später kommen kann, möge sich bitte melden. Dann können wir uns direkt
am Café Lösch treffen.

Viele Grüße
Hagen Riedel
 
Beiträge
66
Liebe Spezialradfreunde,

am Mittwoch (28.10.) ist wieder Liegerad- und Spezialradstammtisch. Wir
treffen uns um 19 Uhr im Cafe 'aha' (Kreuzstrasse 7, 01067 Dresden,
N51°04905 E13°73938). Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Viele Grüße
Hagen Riedel


Bekanntlich müssen anerkannte Spezialradfreunde (R) regelmäßige
Fortbildungen nachweisen. Gelegenheit, 1 Creditpoint
(Teilnahmenachweis) bzw. 2 Creditpoint (Leistungsnachweis) zu erwerben,
bietet zum Beispiel die folgende Veranstaltung an der TU Dresden. ;-)

Radverkehr als System – Wie wird man zur Fahrrad-Hauptstadt?
Ort: TU Dresden, Potthoff-Bau, Hettner Straße 3, Raum 251
Zeit: jeden Montag vom 19.10.2015 bis 25.01.2016
http://tuuwi.file2.wcms.tu-dresden.de/cms/index.php/radverkehr2

Viele Kinder haben neugierig die beiden Lastenräder, mit denen der ADFC
Dresden beim Leutewitzer Parkfest einen Stand aufgebaut hatte,
angeschaut. Etliche Kinder erzählten, dass sie kein Fahrrad haben oder
dass ihr Fahrrad nicht fahrtauglich sei. Dass das an diesem Tag so
auffällig war, liegt sicherlich an der Sozialstruktur im Stadtteil
Gorbitz. Wenn ich mir überlege, wie viel wir als Kind mit dem Fahrrad
rumgetobt sind, finde ich es traurig, dass diese Kinder nicht mal die
Chance haben, so für sich die Welt zu erobern. Nach der
Fahrradsammelaktion für Flüchtlinge wäre es deshalb schön, wenn auch
das Bewusstsein für sozial benachteiligte Kinder wächst und
entsprechende Initiativen an Grundschulen angestoßen werden könnten.

Anlässlich der Bundeshauptversammlung des ADFC veranstaltet der ADFC
Dresden im November ein Symposium - „Radfahren für alle“ – auch für
Kinder? - ihr seid herzlich eingeladen!

ADFC-Symposium „Radfahren für alle“ – auch für Kinder?
Ort: Verkehrsmuseum Dresden, Augustusstraße 1
Zeit: 6.11. 12-16 Uhr
http://adfc-dresden.de/index.php/ne...staltung-radfahren-fuer-alle-auch-fuer-kinder

Ich möchte insbesondere auf die Veranstaltung "Lautlos und sauber in
die Zukunft? Klimaschutz durch alternative Antriebstechniken" im Rahmen
der Veranstaltungsreihe "Vier Elemente" des Umweltamtes und des
Umweltzentrums Dresden am 23.11. um 19 Uhr im im "Haus an der
Kreuzkirche" hinweisen. Ich rege natürlich an, neben Erdgasverbrennung,
batterie- oder brennstoffzellengetriebenen Elektrofahrzeugen für
verschiedenene Verkehrszwecke auch die Antriebstechnik
"Selbsttreten" ins Gespräch zu bringen. Wem das zu naheliegend
klingt, darf gern mit Begriffen wie Zellatmung, biologische Oxidation,
HPV oder aerobic respiration um sich werfen. ;-)

Dresdner Umweltgespräche
Zeit: 9.11, 16.11., 23.11., 30.11. jeweils 18:30 Uhr
Ort: Haus an der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6
Themen:
- Wasserwirtschaftliche Wundertäter? Talsperren im Spannungsfeld
zwischen Wasser- und Energieversorgung und Hochwasserschutz
- Geschmäht, belächelt, bodenlos … ? Vom Ansehen der Landwirtschaft in
einer Großstadt
- Lautlos und sauber in die Zukunft? Klimaschutz durch alternative
Antriebstechniken
- Dampf im Kessel? Was Stuttgarter Kessel und Dresdner Elbtal in Sachen
Luftreinhaltung voreinander lernen können
http://www.dresden.de/de/stadtraum/...altungen/vier-elemente.php?shortcut=4Elemente

Ich habe gehört, dass die Organisatoren noch "Schrauber" suchen, die
die gespendeten Räder fit für die Straße machen. Wenn ihr noch Zeit und
Muse habt, meldet euch beim Netzwerk Bunte-Neustadt!

Fahrradsammelaktion "Fahrräder für Flüchtlinge"
Kontakt: fahrraeder.buendnisneustadt@gmail.com
http://adfc-dresden.de/index.php/neuigkeiten/2132-fahrradsammelaktion

Wie mir ein Mitarbeiter des Amts für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
auf Anfrage mitteilt, können Hinweise zu Verunreinigungen - auch
Glasscherben auf Radwegen - wie folgt gemeldet werden:
- per E-Mail an abfallwirtschaft@dresden.de,
- per Telefon an das Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33,
- per Telefon an die deutschlandweite Behördennummer 115,
- per Smartphone über die "Dreck-Weg-App"
Ob die Verunreinigungen umgehend beseitigt werden, steht auf einem
anderen Blatt. Erfahrungen nehme ich gern entgegen.
 
Beiträge
1.806
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Von uns käme maximal wieder ich, aber da wir morgen noch einen Termin haben und nicht wissen, wie lange der geht, muss ich da ein Vielleicht dran setzen.

Zum Thema Scherben: 1-2 Tage muss man ab Meldung per Mail einrechnen, ist meine Erfahrung. Ich hatte gelegentlich mal Scherben auf dem zentrumsnahen rechtselbischen Elberadweg gemeldet. Nach Silvester ist es auch eine Woche später mitunter noch sinnlos, Scherben zu melden, da sind sie wohl zu beschäftigt.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
66
Liebe Spezialradfreunde,

wer Zeit und Lust hat, ist eingeladen, am Mittwoch (27.01.) um 19 Uhr
zum Liegerad- und Spezialradstammtisch ins Cafe 'aha' zu
kommen (Kreuzstrasse 7, 01067 Dresden, N51°04905 E13°73938).

Viele Grüße
Hagen


Am 3. Februar findet die Mitgliederversammlung des ADFC Dresden statt.
Die Mitgliederversammlung tagt satzungsgemäß grundsätzlich öffentlich,
so dass auch interessierte (Noch-)Nicht-Mitglieder sich ein Bild von der
Vereinsarbeit machen können. Der ADFC Dresden ist sicherlich die
wichtigste radverkehrspolitische Kraft in Dresden.

Mitgliederversammlung des ADFC Dresden
Zeit: 03.02.2016 19:00 Uhr
Ort: Kunstraum, Schützenplatz 1, 01067 Dresden
https://calendar.google.com/calenda...bWluZUBhZGZjLWRyZXNkZW4uZGU&ctz=Europe/Berlin

Die Redaktion des VCD-Magazins fairkehr bietet unter
vertraeglich-reisen.de umfangreiche Informationen zur umweltbewussten
Urlaubsgestaltung an. Dabei wird auch die Mitnahme von Spezialrädern
kurz angesprochen. Die Redaktion freut sich sicherlich über Tipps und
Hinweise zu diesem Informationsangebot.

Fahrradmitnahme in Bus und Bahn > Gruppenreise, Spezialrad, Anhänger?
http://www.vertraeglich-reisen.de/anreise/?373
 
Beiträge
66
Liebe Spezialradfreunde,

wer Zeit und Lust hat, ist eingeladen, am Mittwoch (24.02.) um 19 Uhr
zum Liegerad- und Spezialradstammtisch ins Cafe 'aha' zu
kommen (Kreuzstrasse 7, 01067 Dresden, N51°04905 E13°73938).

Viele Grüße
Hagen


Die Oldenburger Liegeradgruppe plant im August dieses Jahres wieder ein
"Großes Oldenburger Liegeradtreffen". Dieses Treffen ist nicht nur für
Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem Nordwesten interessant,
eingeladen sind alle Liegerad-, Trike- und Velomobilfahrer und
-fahrerinnen aus Deutschland sowie den angrenzenden Nachbarländern.
Geplant sind gemeinsame Ausfahrten in die nähere Umgebung und es wird
der erste GOL-Cup ausgetragen. Im Vordergrund stehen immer wieder der
Austausch, die Fachsimpelei und das gemütliche Beisammensein.

Großes Oldenburger Liegeradtreffen
Zeit: 12.-14.08.2016
Ort: Oldenburg
http://oldenburger-liegeradgruppe.jimdo.com/gr-oldenb-liegeradtreffen-2016/

Vor zwei Wochen kam es zu einem tödlichen Unfall mit einer Radfahrerin
auf der Bautzner Straße in Dresden. Die Umstände des Unfalls sind sehr
bedauerlich, was zu einem großen Presseecho geführt hat. Denn der ADFC
hatte unmittelbar nach Eröffnung der umgebauten Kreuzung im August 2013
auf die Gefahr durch die sich verengende Fahrbahn hingewiesen. Schon am
06.08.2015 erreignete sich auf der Bodenbacher Straße unmittelbar
hinter der Kreuzung Marienberger Straße ein ähnlicher Unfall, bei dem
eine Radfahrerin tödlich verunglückte. Es gibt Anlass zur Hoffnung,
dass das Straßen- und Tiefbauamt solche Gefahren nun nicht länger
ignorieren kann.

Polizei Sachsen: Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall getötet
> Zeit: 08.02.2016, 16.40 Uhr
> Ort: Dresden-Äußere Neustadt
>
> Gestern Nachmittag erlitt eine Fahrradfahrerin (26) bei einem
> Verkehrsunfall auf der Bautzner Straße schwerste Verletzungen, an
> denen sie in einem Krankenhaus verstarb.
>
> Die 26-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf der Bautzner Straße
> stadteinwärts unterwegs. Der Fahrer (56) eines Betonmischers fuhr in
> die gleiche Richtung und erfasste die Frau in Höhe der Einmündung
> Rothenburger Straße. Die Radfahrerin geriet unter den Lkw und erlitt
> lebensbedrohliche Verletzungen. Sie kam in ein Krankenhaus und
> verstarb dort.
http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_40898.htm

ADFC Dresden: Der Fall Bautzner / Rothenburger; Chronik des
Behördenversagens
http://adfc-dresden.de/index.php/neuigkeiten/2151-der-fall-bautzner-rothenburger

BLOG Dresden gegen Radfahrer: Getötete Radfahrer in Dresden; Statistik
der getöteten Radfahrer in Dresden seit 2010
https://dresdengegenradler.wordpress.com/getoetete-radfahrer-in-dresden/

Polizeibericht über den Unfall vom 06.08.2015 auf der Bodenbacher
Straße:
> Die 16-Jährige befuhr die Bodenbacher Straße in Richtung
> Stadtzentrum. Kurz nach der Kreuzung Marienberger Straße fuhr ein
> Mercedes (Fahrer 62) an ihr vorbei. Dabei stürzte die Radfahrerin und
> zog sich schwerste Verletzungen zu. Sie verstarb noch an der
> Unfallstelle.
http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_37583.htm

Zu einer aktuellen Entwicklungen in der Energiewende: In Dresden hat
sich 2013 die ehrenamtlich geführte Energiegenossenschaft Neue Energien
Ostsachsen eG (egNEOS) gegründet. Mit dem Repowering einer
Windkraftanlage bei Riesa hat die Genossenschaft im letzten Jahr das
erste Bauprojekt gestemmt. Ziel der egNEOS ist es, die Energiewende
mitzugestalten und breiten Bevölkerungskreisen in Dresden und im Umland
die Möglichkeit zu geben, sich an der Errichtung von Anlagen zur
nachhaltigen Produktion von Strom und Wärme zu beteiligen. Mehr dazu unter:
http://egneos.de/
 
Beiträge
1.806
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Hallo Hagen,

vielen Dank mal wieder für die Erinnerung und den Newsletter dazu!
Bei uns wird's leider morgen (wieder!) nichts werden. Stephie ist anderweitig verplant (ADFC-Lastenrad...) und der junge Herr erprobt gerade die Erhitzung des eigenen Körpers aus eigener Energie, weswegen ich ihn nicht umherschleppen möchte.

Viele Grüße,
Martin
 
Beiträge
66
Hallo ihr Spezialradler,

wer Zeit und Lust hat, ist eingeladen, heute am Mittwoch (30.03.) um 19
Uhr zum Liegerad- und Spezialradstammtisch ins Cafe 'aha' zu kommen
(Kreuzstrasse 7, 01067 Dresden, N51°04905 E13°73938)!

Viele Grüße
Hagen


Konfliktsituation Bautzner Straße Ecke Rothenburger Straße

In der Einladung vom 21.02.2016 (Februar-Treffen) hatte die
Unfallgefahr für Radfahrer auf der Bautzner Straße vorgestellt:
> Vor zwei Wochen kam es zu einem tödlichen Unfall mit einer Radfahrerin
> auf der Bautzner Straße in Dresden. [...] Es gibt Anlass zur
> Hoffnung, dass das Straßen- und Tiefbauamt solche Gefahren nun nicht
> länger ignorieren kann.

Nach zwei Berichten in der Sächsischen Zeitung hat die Stadt am
24.03.2016 in einer Pressemitteilung unter dem Titel "Mehr Sicherheit
für Radfahrer auf der Bautzner Straße" Veränderungen angekündigt:
> Das Straßen- und Tiefbauamt wird an der Ecke Rothenburger Straße/
> Bautzner Straße Änderungen an der Radwegeführung vornehmen. [...] Die
> Radfahrerinnen und Radfahrer stadteinwärts können dann direkt in die
> nördliche Parallelfahrbahn einbiegen, ohne die Spur der
> Kraftfahrzeuge zu benutzen. „Wir haben den Unfall außerdem zum Anlass
> genommen, weitere Alternativen zu entwickeln, die eine durchgehende
> Radverkehrsanlage von der Rothenburger Straße bis zur Alaunstraße
> vorsehen und erörtern gerade die Alternativen mit dem Ausschuss für
> Stadtentwicklung, Bau und Verkehr. Der vorgezogene Baustein ist mit
> jeder Variante kompatibel", so Schmidt-Lamontain weiter. Die
> Realisierung einer durchgehenden Radverkehrsanlage ist für 2017
> geplant, zusammen mit den Dresdner Verkehrsbetrieben.
http://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2016/03/pm_077.php
Sächsische Zeitung: So gefährlich leben Dresdens Radfahrer, 29.02.2016
http://www.sz-online.de/nachrichten/so-gefaehrlich-leben-dresdens-radfahrer-3334883.html
Radfahrbüro soll Dresdner Sicherheitsprobleme lösen, 01.03.2016
http://www.sz-online.de/nachrichten...sdner-sicherheitsprobleme-loesen-3336343.html

Im Kontakt mit der Verkehrspolizei über mögliche Aktionen, um solchen
folgenschweren Unfällen vorzubeugen wurde der ADFC kürzlich auf die
Unfallkommission verwiesen. Ideen, mit welchen Aktionen man die
Kraftfahrer auf unfallträchtige Situationen und eine sichere Fahrweise
aufmerksam machen, gibt es offenbar nicht.

HPV-Veranstaltung für neue Geschwindigkeitsrekorde

Der HPV Deutschland e.V. bietet im Jahr 2016 zwei Termine für
Rekordversuche an. Kurzstreckenrekorde (1h, ggf. 200m) können am
22.-24.07.2016 auf der DEKRA-Teststrecke in Schipkau (nahe Lausitzring
bei Senftenberg) gefahren werden. Langstreckenrekorde (6h+) sind am
09.-10.07.2016 auf der ATC-Strecke bei Aachen möglich. Zuschauer wie
Helfer werden für eine erfolgreiche Veranstaltung natürlich immer
gebraucht. Ihr könnt euch auf dem Laufenden halten unter
http://hpv.org/index.php/weltrecorde-am-lausitzring.

Im letzten Jahr wurden nicht nur im Liegeradbereich mehrere neue
Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt. Der Amerikaner Kurt Searvogel
hatte bis 04.01.2016 innerhalb eines Jahres mehr als 120.805 Kilometer
auf dem Fahrrad zurücklegt. Ellen van Vugt hat den bestehenden
6-Stunden-Weltrekord der Männer (Hans Wessels, 19.9.2007, 375,46 km,
50,17 km/h) mit ca. 403 Kilometern verbessert (vorbehaltlich
Anerkennung durch IHPVA). Petra von Fintel erreichte in einem Durchgang
drei Weltrekorde nach WHPVA (12 Stunden, 1.000 km, 24 Stunden) und sie
ist die erste Frau, die es schaffte, mehr als 1.000 km in 24 Stunden per
Muskelkraft zurückzulegen. Melchior Poppe fuhr nach WRRA über 6 Stunden
228 Kilometer (unverkleidet), Nici Walde setzte mit 585 Kilometern in 12
Stunden bei den Damen eine neue Rekordmarke und Hartwig Müller mit 680
Kilometern bei den Herren. Das sind gute Gründe, den Rekordversuchen
auf dem Lausitzring mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
http://hpv.org/index.php/rekord-ticker
http://hpv.org/index.php/annerkannte-weltrekorde
http://hpv.org/index.php/30-lausitz...-das-wochenende-der-schnellsten-frau-der-welt
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste...#Von_Menschen_durch_Muskelkraft_.28Auswahl.29
https://de.wikipedia.org/wiki/Jahres-Ausdauerweltrekord_(Radsport)
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/43968/Fest-im-Sattel

Fahrraddiebstahl und -präventivmaßnahmen

Wer sein Rad noch nicht codiert hat und einen Eigentumsnachweis
vorweisen kann, dem steht die ADFC-Geschäftsstelle (Bischofsweg 38)
jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat in der Zeit von 17 bis 19
Uhr dafür zur Verfügung. Für Mitglieder des ADFC kostet die
Fahrradcodierung mit zwei Klebeetiketten 2 Euro, Nichtmitglieder zahlen
4 Euro. Etiketten mit Plombierfolie, wie sie der ADFC Dresden zur
Anwendung bringt, erlauben gegenüber einer Gravur auch die bedenkenlose
Markierung von Leichtbau-Rahmen und speziellen Rädern/Komponenten.
http://adfc-dresden.de/codierung

Hinsichtlich der Diebstahlgefahr von Fahrrädern ist von großer
Bedeutung, wie diese zu Hause, am Ausbildungs-, Arbeitsplatz oder
beim Einkaufen abgestellt werden. Im Bereich der Lockwitzer Straße
hatte mich bereits ein Anlieger darauf aufmerksam gemacht, dass sein
Kinderanhänger an gleicher Stelle, wo ich meinen Wagen gerade
anschloss, erst kürzlich entwendet worden war. Diese Information nutzt
nicht viel, wenn keine alternativen Abstellmöglichkeiten existieren.
Eine Arbeitsgruppe des ADFC Sachsen arbeitet derzeit an einem Leitfaden
zum Fahrradparken, wie es sie für andere Bundesländer bereits gibt:
> Arbeitsgruppe Leitfaden Fahrradparken
>
> Die Arbeitsgruppe erarbeitet einen Leitfaden zu Standards beim
> Fahrradparken für Architekten, Landschaftsarchitekten und
> Kommunalpolitiker sowie alle anderen Akteure, die mit dem Thema
> "Fahrradparken" in irgendeiner Weise zu tun haben. Unser Ziel ist es,
> dass statt billiger und nutzloser Fahrradständer qualitätvolle und
> funktionale Lösungen umgesetzt werden. [...] Der Leitfaden entsteht in
> Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Sachsen.
http://www.adfc-sachsen.de/index.php/verein/arbeitsgruppen
Landeshauptstadt Potsdam: Fahrradabstellplätze bei Wohngebäuden; Ein
Leitfaden für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
http://www.mobil-potsdam.de/fileadm...documents/Leitfaden_Fahrradabstellplaetze.pdf
Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Fahrradparken in
Berlin; Leitfaden für die Planung
http://www.stadtentwicklung.berlin....d/parken/download/leitfaden_fahrradparken.pdf

PostModern_Lastenrad_small.jpg

[Foto: Hagen Riedel, 28.10.2015]

Lastenradentwicklung in Dresden

Vor einiger Zeit ist mir ein Postbote von PostModern auf dem Lastenrad
begegnet (vgl. Foto). Auch der Dresden Fahrradkurier "ImNu" liefert
teilweise mit Lastenrädern aus. Natürlich ist auch der ADFC-Dresden
seit einiger Zeit mit seinem Lastenrad "Lara" bei Stadtfesten präsent.
Ich denke, solche Beispiele sind es wert, sie bekannter zu machen. Es
gibt Ideen, einen nicht-kommerziellen Lastenradverleih, wie bereits in
anderen Städten etabliert, in Dresden aufzubauen (vgl. "Lastenrad Ella
bald in Erfurt unterwegs" in Neue Wege 3/2015). Wer ein solches Projekt
tatkräftig unterstützen möchte, möge sich an die ADFC-Geschäftsstelle
wenden!
http://vcd-mitte.de/category/neue-wege/
https://www.vcd.org/themen/radverkehr/lastenraeder/
http://rad3.de/
http://www.fahrradkurier-dresden.de/lastenrad-bullit-zu-verkaufen/

Planungsstand zum Ausbau der Königsbrücker Straße

Die Bürgerinitiative „Königsbrücker muss leben“ feiert einen
Etappensieg:
> Die Stadt habe endlich die Verkehrsmengenzahlen im Themenstadtplan
> angepasst. Statt 20.800 Fahrzeugen an der Schauburg zeigt die
> aktuelle Karte nun 16.300. „Das ist ein Rückgang um 22 Prozent und
> bestätigt unsere Messungen, die wir seit zwei Jahren durchführen“,
> erklärt Schulte-Wissermann. [...] Besonders im Abschnitt zwischen
> Katharinenstraße und Paulstraße erreicht die schmale Variante 8.7
> ebenso gute Werte wie die bisherige Vierspurvariante 7. [...] Die
> Visualisierung der drei Varianten sei wichtig, damit alle
> Interessierten den Vergleich mit Hilfe von Fakten durchführen
> könnten. So werde sicher auch deutlich, dass der Grund für den
> Stadteinwärts-Stau an der Stauffenbergallee nicht die Königsbrücker,
> sondern die Ampelschaltung ist.
http://www.menschen-in-dresden.de/2...eben-blechlawinen-maerchen-offiziell-beendet/
http://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/koenigsbruecker-strasse.php

ADFC-Radtourenprogramm 2016

Das ADFC-Radtourenprogramm 2016 ist erschienen. Eine PDF-Datei steht
zum Download unter http://adfc-dresden.de/index.php/radtourenprogramm
bereit. Dabei möchte ich euch auf zwei Touren besonders aufmerksam
machen:
> Radtour auf den Spuren der verkehrsgerechten Stadt
> Wann? Samstag, 23.04.2016, 14 Uhr
> Wo? Goldener Reiter, Neustädter Markt, 01097 Dresden
> Länge: ca. 25 km, Schwierigkeit 1
> Beschreibung: Der Generalverkehrsplan 1967 ist der Höhepunkt der
> autoorientierten Verkehrs- und Stadtentwicklung. Die Tour führt über
> einzelne Hot Spots dieses Plans, zeigt und erklärt die großen
> gebauten und nicht gebauten Verkehrsprojekte der 1960iger Jahre.
>
> [vgl. "Zu einer aktuellen Entwicklungen in der Energiewende" in
> Einladung 21.02.2016]
> Neuer Wind in Ostsachsen
> Wann? Samstag, 18.06.2016 10 Uhr
> Wo? Dresden Hbf., große Anzeigetafel
> Länge: ca. 40 km, Schwierigkeit 1
> Beschreibung: Wir fahren mit der Bahn nach Nünchritz und von dort
> über den Floßgraben nach Streumen und besichtigen hier das erste
> Bürgerwindrad der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eG
> (egNEOS). Danach geht es zum Barockgarten und Schlosskirche Tiefenau.
> Entlang der Großen Röder radeln wir über Zabeltitz nach Großenhain
> und treten ab dort den Heimweg per Bahn an.

Weitere Termine und Angebote

An der TU Dresden erforscht Gregor Gaffga in seiner Diplomarbeit, wann
Radfahrende wo fahren und was die individuellen Gründe dafür sind.
Dazu hat der Student des Verkehrsingenieurwesens eine Online-Umfrage
eingerichtet. Die Umfrage läuft bis zum 17.04.2016 und beansprucht
10-15 Minuten. Bitte leitet die Umfrage an Freunde, Bekannte und
Familienangehörige weiter - vor allem an Leute, die eher selten Rad
fahren. Denn diese sind wie auch Frauen und Menschen ab 55 Jahren bei
den Teilnehmern bisher unterrepräsentiert.
https://umfragen.psych.tu-dresden.de/sozsci/radwegliebe/

Am 27.4. findet an der TU Dresden in Anknüpfung an frühere
Mobilitätstage ein Aktionstag Mobilität statt. Dabei sollen auch ein
paar außergewöhnliche Transportmittel vorgestellt werden (Lastenrad,
Dreirad, Faltrad). Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann sich
bei mir bzw. unter rad@mailbox.tu‐dresden.de melden.
https://tu-dresden.de/tu-dresden/arbeitsschutz_umwelt/news
https://fahrradhsg.wordpress.com/
http://www.fsr-verkehr.de/veranstaltungen/sonderveranstaltungen/2010-mobilitaetstag.htm

Jeden letzten Freitag im Monat gegen 18:30 Uhr treffen sich in Dresden
zahlreiche Menschen am Skatepark Lingnerallee, um in einem
geschlossenen Verband gemeinsam durch die Stadt zu fahren. Neuerdings
gibt es auch eine Sonntagsversion der Critical Mass (CM). Die Radtour
startet jeden zweiten Sonntag im Monat um 14 Uhr am Skatepark. Die
nächste CM kommt also am 10.04. 14 Uhr zusammen.
http://critical-mass-dresden.jimdo.com/

Der Däne Mads Phikamphon hat auf eine schöne, wenn auch unvollständige
Übersicht über die in den vergangenen 85 Jahren gebauten Velomobile
erstellt. Wer Lust hat zu stöbern, findet auf www.icebike.org
zahlreiche interessante Informationen zum Thema Fahrrad
zusammengestellt.
http://hpv.org/index.php/hpv-blog/472-30-iconic-velomobile-designs-from-the-past-85-years
 
Beiträge
66
Hallo ihr Spezialradler,

ihr seid herzlich zum Liegerad- und Spezialradstammtisch am Mittwoch
(27.04.) um 18:15 Uhr eingeladen. Wir treffen uns diesmal am Cafe 'aha'
und wollen uns dann auf eine kleine Radtour machen (etwa 1,5 Stunden).
Dazu von mir folgender Tourenvorschlag:
https://www.naviki.org/naviki/plan-route/?tx_naviki_pi_way[uid]=11703898#

Viele Grüße
Hagen


Aktionstag nachhaltige Mobilität an der TU Dresden

Das Umweltmanagement der TU Dresden und die Fahrrad-Hochschulgruppe an
der TU Dresden werden am 27.04.2016 in der Zeit von 11 bis 15 Uhr einen
Aktionstag zum Thema nachhaltige Mobilität veranstalten. Mehr
Informationen findet ihr unter:
https://fahrradhsg.wordpress.com/2016/04/14/27-04-aktionstag-nachhaltige-mobilitaet/
https://tu-dresden.de/tu-dresden/arbeitsschutz-umwelt/news/aktionstag-nachhaltige-mobilitaet

Podiumsdiskussion “Campus: Grün, offen, lebendig – autofrei?”

Am 12. Mai 2016 um 17:00 Uhr im Vortragssaal der SLUB veranstaltet die
Hochschulgruppe eine Podiumsdiskussion mit dem Titel “Campus: Grün,
offen, lebendig – autofrei?” Weitere Informationen gibt es unter:
https://fahrradhsg.wordpress.com/2016/04/02/podiumsdiskussion/

Podiumsdiskussion Königsbrücker Straße


Ich hatte kürzlich auf eine Podiumsdiskussion zum Ausbau der
Königsbrücker Straße hingewiesen. Die Stadt wird eine Bürgerversammlung
zu diesem Thema durchführen. Diese wird nach aktuellem Stand am 19. Mai
stattfinden. Die Pläne der aktuellen Varianten sind abrufbar unter:
http://koenigsbruecker-muss-leben.de/archiv.php?showentry=08.04.2016 03:11:21#08.04.2016 03:11:21

Die Berechnung der Verkehrsqualitäten und Fahrzeiten wurden zwar
in der Veranstaltung präsentiert, sind aber bisher nicht im
Netz zugänglich. Die von der Bürgerinitiative herausgegebene
Variantenabwägung enthält eine Gegenüberstellung der "Fahrzeiten
zur Spitzenstunde":
http://www.koenigsbruecker-muss-leben.de/images/Img/News/bi_KML_InfoVariantenabwaegung.pdf

In der jüngsten Variante mit der Bezeichnung 8.7 hat die Stadt beide
Straßenbahnhaltestellen am Bischofsweg auf der Südseite des Knotens
angeordnet (in den Bereich vor der Schauburg), wodurch die
Leistungsfähigkeit dieses Knotens - möglicherweise entscheidend -
gesteigert werden konnte.

Es wurde in der Veranstaltung der Eindruck vermittelt, dass der
Kfz-Verkehr durch einen separaten Gleiskörper der Bahn stetiger fließen
könne ("Grüne Welle"). Auf eine Nachfrage wurde allerdings entgegnet,
dass die Straßenbahn voraussichtlich als Pulkführer fahren wird. Das
heißt, die Kfz werden an den Haltestellen regelmäßig hinter der
Straßenbahn gestoppt. Unter diesen Umständen dürften allerdings neben
der Straßenbahn auch die Radfahrer zügig vorankommen.
 
Oben