Liegerad mit Kindersitzoption

Beiträge
273
Ort
Bad Kreuznach
Servus,

wie der Titel schon vermuten lässt, bin ich auf der Suche nach einem einspurigen Liegerad, welches zusätzlich Platz für einen Kindersitz bietet. Gibt oder gab es so etwas bereits?
Mir selbst ist keins bekannt.
Ein Flux V220 könnte man evtl. modifizieren, es würde trotzdem ziemlich eng für das Kind und wahrscheinlich auch für das Material (Rahmen, Schwinge, etc.).
Ein Tandem würde evtl. in Frage kommen, allerdings sind die hohen Anschaffungskosten ein KO- Kriterium.
Ein RANS Seavo kommt meiner Vorstellung bereits recht nahe, der Kindersitz könnte anstelle des Stokersitzes mittels Adapterplatte montiert werden.

Einen alten Fluxrahmen könnte man auch verlängern, leider wird keiner in vernünftigem Preisrahmen angeboten derzeit. Zeit und Geld für den Umbau müsste man auch noch investieren.

Ein Dreirad, Hänger oder VM à la Quattrovelo scheiden aus.

Über Hinweise würde ich sehr freuen.
 
Beiträge
3.210
Ort
am Taunus

So einen Sitz bekommt man wahrscheinlich an einem Langlieger / Sesselrad am einfachsten montiert. Eher tiefe Kurzlieger halte ich wg des durch den Kindersitz deutlich nach oben verlagerten Schwerpunkt für ungeeignet.
 
Ich hatte fur denn kindersitz ein Okeja. Einige unsere drei Kinder wahren in der grosse recht beweglich. Auch haben die ab und zu die neigung plotzlich mal an Papa vorbei schauen zu willen. Mann fahrt 15-20 kg bewegendes gepack rum... Einschlafen während der fahrt ist auch ein realistische moglichkeit.

Ich wurde also ein model aussuchen wo der kindersitz relativ tief in verhältnis mit die Liegesitze positioniert ist.

Mal gut auf die befestigungen der kindersitze schauen hilft auch. Oft wirken da einige Bolzen. Da kann mann auch selber was basteln, als gegenhalter.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
630
Es gibt dazu sogar hier im Forum zwei Threads. Einmal einspuriger Lieger & Trike hier (2015) und einmal Steetmachine hier (2005). Ein weiteres Bild einer Streetmachine mit montiertem Kindersitz fand ich hier. Das scheint also zu gehen.

Allerdings würde ich persönlich so eine Streetmachine mit Kindersitz eher nicht fahren wollen, weil mir der Schwerpunkt an diesem Rad zu weit oben / hinten wäre. Ich bin ein ähnliches Rad mal mit oben auf den Träger geschnalltem Gepäck gefahren - nicht schön. Aber auch nicht unbeherrschbar.

Mein Favorit für Strecken um 80 Kilometer mit kleineren Kindern: Irgendein Reiserad (VSF z.B.) mit breiterem Lenker & Reifen, Britax Römer Jockey o.ä. und Lowrider vorn. Das passte für mich vom Fahrverhalten, vom Gepäckvolumen für die Strecke und die Kinder waren gut aufgehoben für die Fahrzeit, konnten kucken und waren geschützt (Fahrtwind, Insekten). Das Rad habe ich nach der Zeit wieder verkauft, war nur dafür angeschafft worden. Wichtig war noch einen stabilen Doppelständer plus (!) Lenkungsdämpfer zu montieren.

Mit grösserem Kind (und einem im Kindersitz) ist ein Eltern-Kind-Tandem (Wulfhorst z.B.) unschlagbar. Schafft man auch gut Strecken um 80 Kilometer.

Herzlichst
Günther

PS: Mein Tandem habe ich bissel verbastelt und abgestanden für 450 Euro über Kleinanzeigen gekauft, da noch ca. 450 Euro reingsteckt (20er SON, Magura vorn, breiter Lenker für den Captain, Reifen, Kettenschutz, Kleinzeug etc.) und nach vielen Jahren Nutzung (3 Kinder) und top in Schuss für knapp 500 wieder verkauft. Ich bin da quasi die ganzen „Kinder-Jahre“ durchgängig mit gefahren. Gut - für den Arbeitsweg auch noch mit anderen Rädern, aber ansonsten nur Tandem. Ging super!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
273
Ort
Bad Kreuznach
Erstmal danke für den Input!

Vom Layout wäre das Bild von @wormwood am besten, mit dem Kindersitz zwischen Fahrersitz und Hinterrad, nur vll. insgesamt etwas höher sollte es schon sein.
Ich habe auch selber mal etwas skizziert.
Nur mir fehlt die Zeit, da etwas selbst zu bauen.

Die Kindersitzbefestigungen an Streetmachine und Hurricane(?) finde ich auch etwas gewagt.
In meiner Bedienungsanleitung vom gefederten Flux S-Comp ist der Kindertransport mit den Rädern der S- und C- Serie nicht freigegeben, aufgrund der ungünstigen Schwerpunktverlagerung und dem daraus resultierenden Fahrverhalten.

Ein Eltern- Kind- Tandem hatte ich durchaus schon ins Auge gefasst, für Kurzstrecken fände ich das noch in Ordnung. Die Räder werden auch recht günstig angeboten. Für einen längeren Urlaub wäre mir das zu unbequem.
 

Anhänge

  • 57B8508A-1660-42A7-A51F-93D721847A91.jpeg
    57B8508A-1660-42A7-A51F-93D721847A91.jpeg
    80 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.976
Ort
Dresden
Ein Rad mit Vorderradantrieb, dessen Hinterteil man verlängert, könnte auch für später, wenn das Kind mittreten soll, vielleicht eine Option sein. Wir haben das mit'm Flevobike probiert, aber das dürfte ja auch mit anderen Rädern so ähnlich gehen:
index.php

Den hinteren Sitz kann man ja vorerst als normalen Kindersitz auslegen.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
883
Ort
48431 Rheine
ein radius viper:
oder ein ostrad adagio würden sich schwerpunktmäßig evtl. auch eignen:
 
Beiträge
423
Das batavus relaxx hat keine Heckfederung und einen sehr soliden Gepäckträger für einen Römer Kindersitz. Dann könnte das Kind Excel noch über den Fahrer weg gucken.
 
Beiträge
1.489
Ort
Stuttgart
Ein Flux V220 könnte man evtl. modifizieren, es würde trotzdem ziemlich eng für das Kind und wahrscheinlich auch für das Material (Rahmen, Schwinge, etc.).
Der Zoxed hat Erfahrungen am Flux V-220 hier aufgeschrieben (Suche nach "seat" und du findest die Stellen).

Der koreanische Papa hier hat an seinem zum Lieger umgebauten, stählernen Dahos einen Kindersitz. Das Kind kann wohl ganz gut über die Schulter schauen und der hintenraus lange Radstand hilft sicherlich.
Ich fantasiere gelegentlich über eine Liegeversion des Tern GSD Semi-Longtails...
 
Beiträge
12.815
Ort
40723 Hilden
oder ein ostrad adagio würden sich schwerpunktmäßig evtl. auch eignen:
Das kurze Ostrad, das Presto, ist gut fahrbar mit einem Zentner quer auf dem Gepäckträger, beim Adagio würde ich es auch annehmen. Bleibt als Problem nur die Lehne (die hier in der flachsten Stellung ist), die den Platz für das Kind einschränkt, bzw. der weit hinten liegende Schwerpunkt, wenn man den Sitz weit hinten befestigt.
image.jpeg
 
Beiträge
5.243
Ort
09116 Chemnitz
Hallo,

ich hatte am BikeE Sesselradtandem ein paar Jahre lang noch einen Kindersitz montiert, damit ich beide Kinder bequem transportieren konnte.

IMG_20170313_162953.jpg

Ich denke auch, wie hier schon geschrieben wurde, bei einem gebrauchten Flevobike Oke Ja oder einen BikeE Sesselrad sollte das ganz gut funktionieren.

https://www.knurft.net/site/2007/07/26/oke-ja-via-marktplaats/

Wichtig ist, dass der Schwerpunkt des Sitzes möglichst nicht hinter die Hinterachse wandert.

viele Grüße

Christoph
 
Oben