Liegerad-Heimtrainer für Leistungssport

701

Beiträge
48
Ort
38302
Liegerad
M5 City Racer
Ich bin mit meinem Smart Trainer Wahoo Kickr + die Zwift sehr zufrieden.
Der Kickr passt die Widerstände der Intervalle schnell und ohne nötige Schaltvorhänge an, sehr komfortabel.
Zwift bietet auch vorgefertigte Trainingspläne, falls man nicht gleich extrem tief in die Materie einsteigen will. Ein einfacher FTP Builder Plan hat mir in 6 Wochen +15 Watt gebracht.

Auch so zum in Zwift Rumfahren ist das Fahrgefühl ziemlich gut, macht Spaß!
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.509
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Welche Freaks kommen denn zu deinem Training!
Nach den Threadtitel sollte man ja denken, dass es um Leistung geht. ;) 3,5 Watt ist jetzt nicht übermäßig viel und sollte sich doch erreichen lassen, sonst stimmt das Training halt noch nicht. :whistle: Leistungssport heißt ja nicht, dass man einfach immer drauf hält, sondern dass man so periodisiert, dass über längere Zeit ein Aufbau stattfindet. Das führt dann zur sog. Leistung. :D
Und damit man im Winter nicht nur langsam fährt, dafür braucht man eben - wie hier gefragt - das passende Equipment, wobei das eine individuelle Trainingsberatung natürlich noch nicht überflüssig macht, denn man muss es ja auch richtig einsetzen können.
in 6 Wochen +15 Watt
ist schon ordentlich (y) und muss man dann erst mal konserviert bekommen. Wenn vorher schon gezielt trainiert wurde, sind die aber nicht so leicht zu erreichen - 10% im Jahr sind schon ganz gut, 20% perfekt. Je höher die Leistung (W/kg), desto eher nähert man sich einem physiologischen Plateau. Ich müsste da schon sehr kontrolliert und umfangreicher trainieren, um den 5 W/kg näher zu kommen. Das gibt mein Leben eher nicht her, aber ich bin ja auch so schon nicht langsam. :D
 
Beiträge
2.367
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
du erwartest 3,5 W/kg.....das wären dann 336 Watt Stundenleistung bei mir! Welche Freaks kommen denn zu deinem Training!
Ich z.B., aber 3.5 W/kg verfehle ich auch deutlich. Unsere Leistungen sind im Vergleich zu Roland sicher sehr ok, aber wir haben eben nicht sein Gewicht.

Zurück zum Thema: Ich habe kürzlich auch mal recherchiert, und fand den Feedback Sports Omnium Over-Drive für Liegeräder interessant. Aber auch teuer. Eine billige Kopie scheint der Deuter-Rollentrainer zu sein, den man v.a. in China billig bekommt. Aber keine Ahnung, wie gut man dort die Leistung einstellen kann – angeblich durch Umstecken von Magneten. Aber es gibt kaum Bilder.
 
Beiträge
2.367
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Zurück zum Thema: Ich habe kürzlich auch mal recherchiert, und fand den Feedback Sports Omnium Over-Drive für Liegeräder interessant. Aber auch teuer. Eine billige Kopie scheint der Deuter-Rollentrainer zu sein, den man v.a. in China billig bekommt. Aber keine Ahnung, wie gut man dort die Leistung einstellen kann – angeblich durch Umstecken von Magneten. Aber es gibt kaum Bilder.
Bei der Recherche habe ich auch entdeckt, dass es auch Liegerad-kompatible Rollentrainer gibt, die wie freie Rollen aussehen, aber Magnetwiderstände haben. Elite hat da ein paar im Sortiment. Ich nehme an, dass es noch weitere gibt, aber die Suche ist etwas schwierig (denn wenn man nach dieser Bauform sucht, sind es meist ungebremste Rollen).
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.509
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Liegerad-kompatible Rollentrainer
Ich hab auch von solchen freien Rollen gehört, die einen Widerstand haben, probiert allerdings noch nie. Allerdings denke ich, wenn der Widerstand zu hoch ist, muss das Teil mit zunehmendem Widerstand vorne erhöht werden, sonst beschleunigt man sich von der Rolle runter. o_O
 

RaptoBike

gewerblich
Beiträge
27
Liegerad
Raptobike Lage Racer
(schuldigung für mein Deutsch). Ich benutze einen Elite Direto X mit meinem RaptoBike dual 700c. Funktioniert auch mit dem Frontantrieb sehr gut. Ich glaube, der Direto hat eine maximale Leistung von 1800 Watt und kann Anstiege bis zu 18% simulieren. Die Anwendung, die ich benutze, ist FulGaz, die bestimmte Einstellungen hat, so dass Sie ein Liegerad oder Velomobil simulieren können.
3FE86DEA-37AA-4D8D-B1D0-7762790CCDB7.jpeg
 
Beiträge
412
Ort
Marburg / Stuttgart
Liegerad
Challenge Hurricane
Trike
HP Gekko
Bei der Recherche habe ich auch entdeckt, dass es auch Liegerad-kompatible Rollentrainer gibt, die wie freie Rollen aussehen, aber Magnetwiderstände haben. Elite hat da ein paar im Sortiment. Ich nehme an, dass es noch weitere gibt, aber die Suche ist etwas schwierig (denn wenn man nach dieser Bauform sucht, sind es meist ungebremste Rollen).
Ich habe den Arion Mag. Mit Up und Trike kann ich den gut benutzen, wobei am Trike dann die Vorderräder auf dem Boden bleiben. Damit diese nicht wegrollen, stelle ich die Bremshebel mit Kabelbinder fest. Luft- und Rollwiderstand fehlen dann entsprechend und man wird doch sehr schnell. Das Hurricane mit den 20"-Rädern kriege ich allerdings leider darauf nicht stabilisiert. Bei den hohen Geschwindigkeiten, die ich insbesondere mit dem Trike erreiche, wird es allerdings sehr laut.
 

ThE

Beiträge
159
Ort
Hamburg
Liegerad
Flux S-900
Mein Flux S900 steht im Winter auf einem Wahoo und wird zum zwiften genutzt. Seit Mitte Oktober habe ich meine 1.100km, ein mehrwöchiges FTP Training, Social Rides etc. darauf absolviert.

Auf dem Wahoo ist auch eine 10er Kassette montiert und insofern gibt es keine Probleme beim schalten.

Da ich das Training als effizienter und zielgerichteter als bei Ausfahrten empfinde, bleibe ich dabei.
 
Beiträge
198
Ort
Neubrandenburg
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Kreitler-and-Stand.jpg


Ich frage mich ob es eine gute Idee ist den M Racer in so einen Fork Stand einzuspannen. Wird das problemlos möglich sein, oder riskiere ich einen Gabelbruch, vielleicht auch später auf der Straße? Ich meine bei diesem Rad ist ja schon deutlich mehr last auf dem Vorderrad, als beim Rennrad.
 
Beiträge
723
Ort
Beckum
Velomobil
DF XL
Liegerad
Eigenbau
Habe mir auch kürzlich den Arion Mag besorgt, nachdem ich im QuaranTraining 4 von den einfachen Industrierollen geschrottet habe. Die waren auch sehr laut.
Hier im Bild der 1. Versuch, vorn aufgebockt mit Pflastersteinen, mittlerweile habe ich in passendem Abstand Holzklötze drangemacht mit einer Querverbindung, daran kann ich auch den ganzen Rollentrainer einfach senkrecht aufhängen für platzsparende Aufbewahrung.
Durch die beiden Magnet-Bremsstufen des Mag fahre ich in den mittleren Gängen bei meinen eher-Ausdauer-Trainings-Versuchen, daher auch jetzt wesentlich leiser.
Wenn ich jetzt bei Sch....Wetter, nach einem Homeoffice-Tag, den inneren Schweinehund nicht mehr für eine Draußen-Runde motiviert bekomme, dann ist das jetzt eine gute Alternative für mich, um doch wenigstens einmal am Tag mein System richtig auf Touren zu bringen.
gruss
jörg

34072C52-650A-415C-8B07-7D883BC1D80E.jpeg
 
Oben