Liegerad-Heimtrainer für Leistungssport

Beiträge
2
Ort
Ruhrpott
Hallo Leute :giggle:

Ich habe vor, mir in den nächsten Jahren irgendwann ein Velomobil zuzulegen.

Da ich an diesem Tag nicht völlig untrainiert einsteigen möchte, kam mir der Gedanke, bereits jetzt das Training mit einem Heimtrainer zu beginnen.

Habt ihr vielleicht eine Empfehlung für mich?
Mir ist wichtig, dass das Gerät nicht nur für Rentner geeignet ist, sondern auch für Radsportler, die ein Kilowatt treten wollen.
Eine Watt-Anzeige wäre mir auch wichtig.

Allerbeste Grüße an euch alle :)
 
Beiträge
4.728
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Habe einen Stuhl hinter ein Daun-Ergometer gestellt...
(...so kann ich up + low ;-)
 

spz

Beiträge
452
Ort
SHA
Liegerad
Bacchetta Corsa
Trike
Catrike Road
Ich habe einen normalen Heimtrainer (Elite fluid) und einen alten Tieflieger. Wollte dieses Jahr eigentlich auf was "smartes" aufrüsten, aber da sieht im Moment die Lieferbarkeit bescheiden aus.
 
Beiträge
1.984
Ort
Rendsburg
In der Überschrift steht was von Leistungssport! .........

Also bleibt die Spielzeugkategorie mal außen vor.
3D77E276-56F8-4FF2-A248-DCCF5C5D5404.jpeg
Da bleibt nur die Variante vernünftiges Liegerad und guter Rollentrainer, der auch höhere Wattzahlen leistet.
In dieser Variante nehme ich die Leistung über Messpedale ab. Der Rollentrainer ( in der Bucht für 120€ ) hat eine große Widerstandseinheit die durch die ansteigende Drehzahl linear ansteigt. Durch Gangwechsel können dann höhere Wattzahlen getreten werden. Bei diesem System bis 1500Watt.

Damit es kurzweilig bleibt kann ich mich mit Zwift verbinden.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.509
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Warum fahrt Ihr nicht draußen?
Die lockeren Einheiten gerne, aber wenn ich HIIT-Einheiten fahre, dann lieber drinnen, weil die eh rel. kurz sind und das die Atemwege zu stark belastet bei Kälte. Am Ergo hinten angebaut geht sicher - hab ich selbst noch nicht probiert, kommt aber noch. Ich hab den Daum 8008, auch wenn der Q-Faktor nicht gerade schmal ist. Auf dem Rolltentrainer geht auf jeden Fall - schon probiert. Elite chrono geht auch für kleine LR - nur so als Tipp. ;) Ich warte immer noch auf das nächste Trike von @BuS velomo , denn das werde ich problemlos im Direkt-Antrieb in meinen Trainer (cycleops silencer) spannen können. Für die Leistungstests brauche ich dieses Setup eh. Mein jetziges Trike (Velomo Pi) muss dann leider weichen, so schön es auch aussieht, aber mit Einarmschwinge habe ich da keine Chance.
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Spielzeugkategorie
Prust...
höhere Wattzahlen
Okay, bergloses Rendsburg, ist zu weit bis Plön und Malente, da ist die schöne Leistung dann schon futschikato...
Eine fein festgestellte Scheibenbremse könnte aber wohl jeden ins harte Dasein befördern, oder? So für einmal umm Pudding...
Ups, kalte Luft, nee, lass ma, besser heiße, versteh schon :LOL:
Hach die Leistungssportler wiedda, hömma...
Gute Reise durchs Wohnzimmer wünscht
Krischan
 
Beiträge
4.276
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Reichen Dir die 80km/Tag im DF nicht?
Gestern hatte ich z.B. Home-Office wegen Handwerker im Haus und schwups war's nach 19:00. Da hast du dann auch keine Lust mehr, für eine Stunde im Dunkeln bei 2° und Nieselregen mit dem VM zu fahren... Dann halt für ein Stündchen auf's Ergemeter gelegt und parallel aufgenommenen Dokus geguckt.
In der Überschrift steht was von Leistungssport! .........
Also bleibt die Spielzeugkategorie mal außen vor.
.... Bei diesem System bis 1500Watt.
Da muß ich @Axel-H Recht geben. Meine Ergometer Lösung kann max. 400W, ist ein bißchen knapp für richtig harte Intervalle (@DeutscherDiesel hat mal in der Reha ein Ergometer kaputtgetreten, sie kam einfach nicht auf die Sollpulswerte :whistle: ). Dafür kann ich das olle Kettler Ergometer über den PC (Freeware ERControl) steuern und Leistungsprofile vorgeben.
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Und dann kann man im echten Leben besser radfahren? Hmmm.
Okay, dann entschuldigt bitte meinen Spott...
Gruß Krischan
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.509
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Man muss halt überlegen, was man möchte. Training mit Realvideos gehen halt nur über Smarte Systeme. Ich mag es z.B. lieber, meine Widerstände von Hand zu regulieren, weil ich klar definierte Einheiten mit klaren Zielen fahren möchte. Das widerspricht den Videos, die bei mir - zur Unterhaltung - separat nebenbei laufen. Die dienen mir mehr zur Ablenkung, die mir innen fehlt. Im Freien vergesse ich aufgrund der Außenreize häufig die Beine - die wissen schon selbst, was sie machen sollen. :D
Smarttrainer sehe ich dann als besonders interessant, wenn es um das Fit-Halten ohne spezielle Ziele geht. Für definierte Trainingsziele würde ich eher 2-3 HIIT-Einheiten Indoor mit lockeren Fahrten Outdoor mixen und dafür genügt ein Spinning mit Leistungsmessung oder eine leistungsfähige Trainingsrolle.
Und dann kann man im echten Leben besser radfahren?
:) Was heißt schon besser? Definiere besser? Bessere Balance wird man davon nicht bekommen. :D Wenn Du aber im Verlauf eines Jahres 10% +x mehr Leistung möchtest, dann JA. Wenn das für Dich keine Bedeutung hat, dann vergiss es. ;) Ich machs nur, weil ich wissen will, was ich meinen Sportlern so "antue" und weil mein Körper einfach unheimlich gerne Leistung bringt. Aber natürlich gehe ich am liebsten draußen Fahren. Ich hoffe nächsten April dann mit "meinen" Leuten wieder ins Trainingslager - vmtl um die Zeit Gardasee, und evtl kommt auch noch ein Höhen-Trainingslager dazu. Aber so was ist v.a. interessant für Leute die Rennen fahren bzw. ihre Leistung richtig pushen wollen. ;) Wer da nicht schon anfangs bei ca. 3,5W/kg liegt, hat da wenig Spaß.
 
Oben