Liegerad als Ausdauersport bei Rückenproblemen

Beiträge
418
Ort
55118 Mainz
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Habe auch Gleitwirbel mit Bürojob - Höchststrafe.
Beim Liegerad habe ich festgestellt, dass das Nichtverspannen des Rückens und die Führung der Wirbel normal zur Sitzfläche ausreichend sind. Der Sitz ist Standard-Schale in passender Größenklasse mit Ventisit drauf.
Gut tut übrigens auch eine Sprossenwand und ein Kippelstuhl.
 
Beiträge
2.127
Liegerad
Challenge Hurricane
da es ja auch schon hpv mit eingebautem Laufband gibt stelle ich mir vor meinem inneren Auge grad ein hpv vor, bei dem der Fahrer für den Antrieb auf einem Stuhl kippelt und eine Sprossenwand hochundrunter klettert : )
Ja, die menschliche Kreativität ist doch schön... mein Tipp fürs Büro, öfter mal in stehen arbeiten oder rumlaufen beim telefonieren... Ich hab mit einfachen Mitteln ein extrem kostengünstiges Stehpult gebaut: Papiermülleimer auf Schreibtisch, darauf ein großes Holzbrett, auf dem Monitor und Tastatur und Maus schön Platz finden, hat genau die richtige Stehhöhe für mich und ist schnell auf- und abgebaut
 
Liegeräder sind für den Rücken schon OK, aber wenn Du Deinem Rücken wirklich was Gutes tun willst, würde ich empfehlen, mal eine längere Probefahrt auf einem anständigen Tretroller zu machen (z.B. Kickbike Race Max).
Danke für den Tipp, hatte ich bisher garnicht auf dem Schirm, hört sich aber nach erster Recherche nach einer sehr guten Alternative zu „gehen und schwimmen“ an. Vorteil ggü. einem Liegerad wäre das Trainieren der Rückenmuskulatur während der Fahrt. Den Tretroller kann ich mich gut als Zweitgefährt für Ausfahrten in die Stadt vorstellen. Aktuell werde ich aber zunächst den Fokus auf das Liegerad setzen.
 
... mein Tipp fürs Büro, öfter mal in stehen arbeiten oder rumlaufen beim telefonieren...
Das kann ich nur bestätigen!
Sehr gut sind höhenverstellbare Tische. Noch vor einiger Zeit wurden die Kosten zum Großteil von der Rentenversicherung übernommen. Bei Anfragen zur heutigen Zeit schieben die Rentenversicherung, das Arbeitsamt und der Arbeitgeber die Verantwortung hin und her. Der Rückenpatient hat somit das Nachsehen.
 
Beiträge
2.846
Ort
Fürth
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Trike
ICE Sprint
In Sachen Schalensitz: Der Bodylink-Sitz von HP Velotechnik ist verstellbar in seiner Gesamtlänge und in seiner Krümmung. Das gibt einen schönen Spielraum, um ihn individuell anzupassen. M. E. ein Vorteil gegenüber Schalen "aus einem Guss".
 
Beiträge
278
Ort
32339 Espelkamp
Liegerad
Troytec Revolution
Ich bin durch meinen Rücken (9 Vorfälle über die Jahre) aufs 2001 Liegerad gekommen. Meine Räder hatten immer eine Heckfederung (Ausnahme M5 CroMo Lowracer) und eine Sitzschale. Aktuell fahre ich eine Troyrec Revolution, da habe ich aufgepolstert und den Schaum bei einem Polsterer auf meinen Rücken anpassen lassen - funzt bestens. Zusätzlich gleiche ich über Spinning, Gymnastik und Krafttraining aus.
 
Beiträge
1.295
Ort
im Norden
Velomobil
Quest
Liegerad
Optima Baron
Trike
Catrike 700
Das kann ich nur bestätigen!
Sehr gut sind höhenverstellbare Tische. Noch vor einiger Zeit wurden die Kosten zum Großteil von der Rentenversicherung übernommen. Bei Anfragen zur heutigen Zeit schieben die Rentenversicherung, das Arbeitsamt und der Arbeitgeber die Verantwortung hin und her. Der Rückenpatient hat somit das Nachsehen.
OT

ich habe mal bei der deutschen Rentenversicherung nachgeschaut. Nach DRV Homepage gibt es diese Förderung durchaus noch, nennt sich „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“, die Formulare sind Trägerspezifisch. Wie der Titel schon vermuten lässt geht es um die Möglichkeit der Teilhabe, die Hürden zur Förderung liegen also relativ hoch.
Formular müsste G0132 sein. Absatz 3.0 , auch relevant der erste Absatz der, zurecht, feststellt das für „ergonomisch zeitgemäße„ Arbeitsplatzgestaltung der AG zuständig ist.(z. B. auch DGUV 01, Grundsätze der Prävention)

vereinfacht muss der AG einen angepassten Arbeitsplatz bereitstellen, eine Verpflichtung für einen höhenverstellbaren Schreibtisch sehe ich nicht (DGUV Informationen 215-410 (2019) )

schon mal mit der Arbeitssicherheitsabteilung gesprochen? Oder dem Betriebsarzt?

end of OT
 
Beiträge
291
Danke für den Tipp, hatte ich bisher garnicht auf dem Schirm, hört sich aber nach erster Recherche nach einer sehr guten Alternative zu „gehen und schwimmen“ an. Vorteil ggü. einem Liegerad wäre das Trainieren der Rückenmuskulatur während der Fahrt. Den Tretroller kann ich mich gut als Zweitgefährt für Ausfahrten in die Stadt vorstellen. Aktuell werde ich aber zunächst den Fokus auf das Liegerad setzen.

Hüstel, den Tretroller hatte ich Dir auch schon am Freitag empfohlen... :whistle:
 
Beiträge
291
Das kann ich nicht in Prozenten angeben, das ist phasenweise sehr unterschiedlich. Kommt immer drauf an, wie sehr ich mich zum Sport aufraffen kann. Und das war ehrlich gesagt im vergangenen Jahr lächerlich wenig... :rolleyes:
(Nebenbei wird der Tretroller von mir aber auch manchmal beim Gassi mit den Hunden eingesetzt. Z.Z. habe ich aber einen Junghund dabei, der soll noch nicht ziehen. Ab Frühjahr wird das aber gehen.)
Immerhin war ich sowohl mit Trike als auch mit dem Tretroller schon auf Island unterwegs. :cool:

Tretrollern ist ein wirklich gelenkschonendes Ganzkörpertraining. Man ist am Anfang überrascht, wie sehr das in den Oberkörper geht! (Sofern man halbwegs dynamisch fährt.) Nach der ersten Fahrt hatte ich mit Beinmuskelkater gerechnet. Am nächsten Tag hatte ich keine Probleme mit den Beinen, aber die Mutter aller Bauchmuskelkater. :LOL:
 
Beiträge
12
@Dondolo: ich habe sowohl ein Trike wie auch Tretroller und bin rückengeschädigt. Tretroller ist ein gutes Ergänzungstraining, bei mir haben aber die Knie angefangen zu streiken. Aber für eine Probefahrt würde ich das ein oder andere Gefährt mal zur Verfügung stellen.
 
Beiträge
2.127
Liegerad
Challenge Hurricane
bei markgräfler Rollertouren auf die homepage schauen und auch direkt vorbeischauen; Hügelheim ist doch von FR gut zu erreichen.
Entweder Samstags oder unter der Woche abends ab 19 Uhr. Sind supernette Leute mit viel Tretroller-Fachwissen plus viel eigene Tretroller-erfahrung und einem großen Angebot in derem Laden = mein Tipp für Dondolo
Bei einem guten Tretroller für Erwachsene ist die Trittbretthöhe entscheidend, schön niedrig ist ein Muss, damit das Standknie nicht stark angewinkelt werden muss, hatt ich auch schonmal geschrieben, die dort kaufbaren Tretroller sind auch schön leicht, auch wichtig für längere Strecken
 
Beiträge
1.193
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Challenge Mistral
Aktuell spiele ich mit dem Gedanken nach dem “Testen” tatsächlich ein günstiges gebrauchtes zuzulegen damit ich erstmal in die Richtung einer Gewöhnung komme,
Das "günstige" muss halt bei Deinen Gleitwirbelproblemen genau passen. Daher würde ich vorher auf der Spezi beispielsweise verschiedene Probe fahren. Die Trottinet bzw. Tretrollerlösung scheint mir sehr gut oder sogar besser als die LR Lösung, weil mehr beansprucht wird (Bauchmuskeln sind ja für Rückengeplagte nicht unwichtig...).
 
Beiträge
2.127
Liegerad
Challenge Hurricane
das mit dem mehrbeanspruchen kann ich zu 100% unterschreiben. Gerade im Winter super: der ganze Körper ist beim sportlichen Tretrollern gut gefordert und wärmt prima auf und warme Füße bekommt man dabei auch
 
Oben