Lenkerverlängerung mit Terminator Plugs

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Chris_Nbg, 15.11.2017.

  1. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    581
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Ich bin letztens über die "Control Tech Terminator Plugs" gestolpert:

    18784_1639596.jpg

    Das sind Stopfen, die man einfach ins Lenkerende steckt und festschraubt. Ich habe mir die gekauft, um den Lenker meines Bacchettas etwas zu verlängern. Sind zwar nur 22 mm, aber das scheint mir eine einfache Möglichkeit zu sein, wenigstens ein bisschen was rauszuholen, ohne den Lenker komplett umbauen oder ersetzen zu müssen.

    Warum ich das auch schreibe: Ich vermute, dass die Dinger nicht mehr hergestellt werden. Auf der Webseite von Control Tech sind sie nicht mehr gelistet. Und ich habe sie in den letzten Monaten aus dem Angebot von mindestens zwei Shops verschwinden sehen. Bei Bike Discount gibt's wohl noch welche. Ich habe meine daheim liegen, ihr könnt jetzt also die Restbestände ordern... ;)

    Chris
     
    white_speed, Cars10, U-Mann und 2 anderen gefällt das.
  2. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    7.087
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Dies hätte mit 50/80/100 mm Verlängerungslänge im Liegeradbereich mehr Anklang gefunden.. 22mm sind wirklich arg wenig. Danke jedoch für die Info. (y)

    Viele Grüße
    Wolf
     
    berry gefällt das.
  3. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.990
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
  4. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    21.245
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    Wenn nicht in vierstelligen (eher fünfstelligen) Stückzahlen in Ostasien gefertigt, ists halt einfach teuerer :p
    Solche Verlängerungen bräuchten wir auch hin und wieder. (Aber zu selten um eine Serie aufzulegen)
     
  5. wali

    wali

    Beiträge:
    1.807
    Die Klemmbacken dieser Verlängerungen habe ich verwendet, um mir passende Verlängerungen für meinen SPM-Lenker zu basteln. Das hat gut funktioniert; man braucht dazu nur eine gute Drehbank und/oder einen guten Zerspanerfachman samt gut zerspanbarem und haltbarem Aluminium und Hirnschmalz. Orientiert habe ich mich am Originalkorpus der Teile. So, wie sie geliefert werden, passen sie nicht in einen normalen Liegeradlenker (ca. 22,5 mm Außendurchmesser) rein. Also habe ich mittels Vitamin B passende (nach Zeichnung) anfertigen lassen. Die Originalteile sind für die dickeren MTB-Lenker gedacht und nur dort passend. Von der Qualität her sind die Originale top. Ich hab sie noch liegen. Wenn ich Zeit habe, krame ich sie mal raus und mach ein paar Fotos. Ich glaub, zu dieser Aktion gibt es auch noch einen Faden von mir hier irgendwo ... .
     
    TitanWolf und obelix gefällt das.
  6. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    581
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Nur als Anmerkung: In den Lenker meines Bacchetta Corsa passen sie ohne Probleme rein.

    Aber danke für den Hinweis auf deine Bastelarbeit; klingt nach einer interessanten Idee.
     
  7. white_speed

    white_speed

    Beiträge:
    650
    Alben:
    5
    Ort:
    Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Ich habe mir gerade Verlängerungen (ca. 3 cm) für Bar-Ends gebastelt, indem ich die Klemmbacken von geschrotteten Dura Ace Lenkerendschalthebeln recycelt habe:

    20171119_140436.jpg

    Rechts das Originalteil. Davon braucht nur der obere Teil, wo normalerweise der Schalthebel sitzt, abgesägt zu werden. Ist weiches Alu, also kein Problem.

    Mein Körpergewicht würde ich darauf nicht abstützen wollen, aber für den Einsatzzweck am Tillerlenker ist die Verbindung stabil genug.

    Solche Konusklemmungen werden bei diversem Lenkerend-Gedöns verwendet. Die Dinger gibt's teilweise auch separat als Ersatzteil, bspw. für die Procraft iGRIP Bar Ends. Die Ausführung Typ 3 ist die längste, damit könnte man auch deutlich mehr als 3 cm Verlängerung hinbekommen. Der Konus scheint aber nur auf der einen Seite zu sein. Für ordentliche Klemmung über die ganze Länge bräuchte man aber auf beiden Seiten einen Konus (das Gegenstück wird wahrscheinlich bei der Originalanwendung durch die Bar Ends gebildet).
     
  8. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.990
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    An diesem etwas ruhigen Sonntag habe ich @white_speed s Inspiration aufgenommen und dito 2 Verlängerungen für den Dalli Racer gebaut.

    Da ich Sachs Kid Grips dran habe, gewissermaßen als Außenklemmung und damit als doppelte Sicherung, habe ich aber großzügig auf 6 cm Verlängerung ausgedehnt.

    Dran glauben mussten 2 alte Lenkerendschalterbasisteile, noch für Rennlenker mit größerem Innendurchmesser, entsprechend musste ich ewig mit dem Dremel fräsen ... nochmal machen würde ich es deswegen nicht, aber als ich schon mal angefangen hatte, wollte ich dann auch nicht die Anfänge wegwerfen. Vorteil: diese Doppelklemmung sitzt jetzt so stramm, dass die Verlängerungen schon vor festziehen der innenliegenden Schraube am Lenker fest saßen.

    Beste Grüße Ulrich
     
    TitanWolf gefällt das.
  9. UliB

    UliB

    Beiträge:
    1.119
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Auf Ebay sind die Terminatoren gerade im 5-6 Angeboten.
    Was ist denn der Zweck dieser Dinger? Einfache Verschlußstopfen, Verlängerungen oder vielleicht sogar die so sehr gerühmten Lenkbewegungsdämpfer?
     
  10. white_speed

    white_speed

    Beiträge:
    650
    Alben:
    5
    Ort:
    Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Auf bike-discount werden diese als "Lenkerverlängerung" angeboten. Dämpfen tun die nix, die sitzen durch die Konusklemmung bombenfest im Lenkerende.
     
  11. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    581
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Zur Fortsetzung des Themas kann ich vermelden, dass ich die Plugs endlich mal montiert habe:


    Die Montage war unauffällig. Die Brems- und Schaltgriffe konnte ich problemlos verschieben, weil die Seilzüge mit genügend Reserve verlegt sind.

    Ein Problem ist aber noch ungelöst: Ich suche neue Endstopfen. Die serienmäßigen Endstopfen sind viel zu lang und passen nicht in das 20 mm lange Rohr der Plugs. Außerdem haben die eh nicht so richtig fest geklemmt, so dass Griffgummi samt Endstopfen beim Fahren mit der Zeit immer weiter herausgerutscht sind. Daher bin ich jetzt erst mal auf der Suche nach Endstopfen, die mit 20 mm Klemmtiefe auskommen und ordentlich fest sitzen.
     
  12. UliB

    UliB

    Beiträge:
    1.119
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden