Brevet LEL2022 London-Edinburgh-London

Beiträge
18.269
Die Anmeldung für LEL 2022 öffnet am 7 Januar.
So wie ich das Verstehe hat man ein paar Tage Zeit dazu,
und die Startplätze werden verlost...

 
Beiträge
4.826
So wie ich das Verstehe hat man ein paar Tage Zeit dazu,
Vom 7. bis zum 21. Januar kann man seine Anmeldung in den Los-Topf werfen.
Das Losverfahren war auch 2017 schon so und verhindert "kein Start wegen schlechter Internet-Anbindung und überlasteter Server".
Die Menschen mit Startplatzgarantie können sich ebenfalls ab dem 7. Januar anmelden, fallen aber halt direkt an der Lostrommel vorbei auf die Startliste.

Der Wendepunkt der Strecke liegt dieses Mal noch nördlich von Edinburgh über den Forth in Dunfermline. Die Überquerung der Forth Road Bridge ist gewiss spektakulär.

Was ich vom Start in "The City" halten soll, weiß ich noch nicht so recht. Ich fand den Startort in Laughton eigentlich ziemlich gut bis perfekt.
 
Beiträge
4.826
Ich konnte mein Anmeldung damals nie abschließen.
Ooops, ich hatte echt in Erinnerung, 2017 sei auch schon gelost worden. Aber so beim Rückwärtsmalnachlesen stoße ich auch auf überlastete Server etc. pp.
Mich betraf das damals wegen des garantierten Startplatzes per Film-Crowd-Funding nicht; daher wohl die schlechte Erinnerung.

Willst Du dieses Mal Dein Losglück versuchen oder hast Du gar schon einen Platz aus der "Early Bird Verlosung"?
 
Beiträge
4.826
Mir ist nicht ganz klar was mit „having the lift your machine“ gemeint ist ?
Hast Du mal einen direkten Link zu dem Text? Ich finde auf der Website so nichts ...
Edith sagt, dass ich doof bin. Alles gut:

Ok, das sieht dann doch noch erträglich für Velomobile aus; bei engen Pollern und hohen Bordsteinen auszusteigen, wird man wohl in Kauf nehmen müssen. An die Überquerung größerer Hindernisse möchte ich mich nicht unbedingt gewöhnen müssen ...

Aber dies
These are a cunning combination of off-road tranqulitiy
zur Durchquerung von Edingburgh lässt "Böses" erwarten; ich fand schon 2017 diesen rutschigen Schlängelwegabschnitt (auf dem sich diverse Leute nachts lang gemacht haben) mit der offenen Liege sehr grenzwertig bis ärgerlich. Tagsüber und trocken ist sowas toll und abwechslungsreich; nachts bei Nässe und Regen und übermüdet ... seufz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
18.269
So gestern ist die Mail mit den Startzeiten gekommen, und natürlich hatten sie wieder bei den Bagdrops Fehler...

Meine Nr ist AE7, Start 12:45h, dabei wollte ich so gegen 9 los... naja..
Wer ist noch dabei?
 
Beiträge
4.826
LH4 - 6:45 - Start aus der City -
Der City-Start war ja quasi die Garantie für eine frühe Startzeit; daher haben wir (@norfiets LH3, @Sturmvogel LH5 und ich) auf eine Startteam-Anmeldung mit den Sightseeing-Kilometern gesetzt. Ich wollte eigentlich auch lieber so gegen 9:00 Uhr starten, fürchtete aber mein Lospech, dann lieber vor dem Frühstück als nach dem Mittag ...
 
Beiträge
18.269
Neh 6:45 wäre mir zu früh. Zumindest vorher noch einmal gut durchschlafen.
Aber ok, dann kann ich das Feld von hinten aufrollen. ;)
Ich muss mir dann aber was für die Kontrollen überlegen, die werden dann voll sein.
Evtl für die ersten 400km dann Essen einpacken und an den Kontrollen nur stempeln.
 
Beiträge
4.826
Evtl für die ersten 400km dann Essen einpacken und an den Kontrollen nur stempeln.
Ich bin 2017 um 13:30 gestartet; an den Kontrollen, die ich tagsüber passierte war alles ok. Aber klar, da sind ja auch noch alle frisch und die Energiespeicher gut gefüllt. Louth war dann schon sehr voll kh-haltiges Essen (Nudeln, Kartoffeln, Reis, ...) war gerade aus.
Den größten taktischen Fehler begeht man hier wohl, wenn man spätabends / frühnachts nach den relativ schlauchenden Lincolnshire Wolds (inkl. zweier Schiebepassagen bei zweistelligen Prozenten auf miesem Untergrund) in Louth ankommt und sich dann gleich zu einer Schlafpause hinreißen lässt. Ich würde "heute" bei einem Nachmittagsstart auf jeden Fall die erste Nacht durchfahren. Von daher ist Deine Idee schon ganz gut, denke ich.
 
Oben Unten