Leistungen der wirklich schweren Jungs?!

Beiträge
206
Welcher Fahrer hier im Forum hat denn die 115kg Grenze (ohne Velomobil) überschritten? Und wie schnell seid ihr mit welchem Gefährt? Was passt euch?
Ich lese hier im Forum gerne mit. Ich lese häufig von (für mich) Fabel-Geschwindigkeiten und Schnitten. Aber die Leute, die solche Geschwindigkeiten fahren, sind oft sogar inkl Velomobil leichter als ich ohne.
Ich fahre seit 1400km ein Mango Sport mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit (95% Arbeitsweg) von 25kmh. Das ist für mich schon schneller als je zuvor. (Insgesamt aber wirklich langsamer Arbeitsweg, weil oft Bremsen nötig ist)
Ich mache auch kleinere Ausfahrten. Auf den letzten drei Ausfahrten sind 96km zusammengekommen, die ich mit einem 28er Schnitt gefahren.
Eine 112km Tour habe ich mit 25knh im Schnitt absolviert.
Ich weiß, es hängt alles auch häufig vom Terrain und der Strecke ab. Trotzdem bin ich neugierig auf die Velomobile und Zeiten.
 
Beiträge
6.091
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Kennst Du diese beiden threads?

Realistische Geschwindigkeit aktueller Velomobile
Realistische Alltags-Durchschnittsgeschwindigkeiten?

Zu dem, was man so liest: man weiss halt nie, auf was der angegebene Durchschnitt bezogen ist und wo er gefahren wurde. Steigungen, Verkehr, Ampeln? Im flachen Land? Auf einem touristischen, stark befahrenem Radweg? Oder hat derjenige stattdessen seine Spitzengeschwindigkeit angegeben?

Meine Schnitte hier liegen auch meist bei 25-26 km/h, allerdings nicht in Deiner Gewichtsklasse. Dazu müssen sich die angesprochenen natürlich melden, aber die beiden threads wollte ich zumindest verlinkt haben.
 
Beiträge
233
Ort
Burgdorf, Region Hannover
Velomobil
Quest
Hi.
Ohne in deine Zielgruppe zu passen will ich die kursierenden Durchschnittsgeschwindigkeiten durch meine relativieren: ich habe es ein paar MAL geschafft, einen 30er Schnitt auf 15 km nur ganz knapp zu verpassen - auf einer Überlandstrecke (Radweg, ein bisschen Strasse, minimal Schotter) und war hinterher recht ausgiebig und anhaltend platt. 45 Jahre, 83kg auf 186cm und bin (war?) recht sportlich.
Bin daher von Schnittfahren ein bisschen weggekommen und versuche einfach, das Fahren zu genießen.
25er Schnitt mit 47kg mehr Gesamtgewicht würde ich vermutlich ähnlich anstrengend oder sogar anstrengender finden, wie o. g.
...
 
Beiträge
206
Eigentlich ist mit das schon klar, dass die Werte alle nur bedingt miteinander zu vergleichen sind.
Vielleicht ist mein Interesse eher, was die schweren Jungs fahren. Wenn jemand auch ein Mango fährt, welche Federn?
Welches Velomobil passt mit Plautze gut?
Gibt es noch mehr fitte, fette Jungs mit Velomobilen. Bin ich nicht alleine?! :)
 
Beiträge
339
Ort
28857 Syke
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Ostrad Adagio
Hallo @traktor ,

eigentlich doch erwartungsgemäß passend zu Deinem Namen?
Spaß beiseite, als ich anfing Velomobil zu fahren war ich mit 110kg zwar nicht in Deiner Gewichtsklasse aber die Schnitte waren ähnlich. Fairerweise muss man aber sagen was sind schon Schnitte? Das kann man nur vergleichen wenn man die gleiche Strecke unter gleichen Bedingungen fährt. Damals war ich stolz wie Oscar wenn ich mal 30 geknackt habe. Aber meine Touren und das fahren im allgemeinen hat mir jede Menge Spass gemacht und die schönsten Touren habe ich mit einer Liegeradgruppe gemacht und dabei höchstens 16km/h als Schnitt gefahren na und.

Gruß
Harvey
 
Beiträge
69
Ort
bei Würzburg
Velomobil
Leiba x-stream
Zähle mich nicht zu den ganz schweren Jungs. Wiege so um die 100kg +-2kg, relativ konstant die letzten Jahre.
Bin gerade dabei mein DFXL einzufahren, Touren zwischen 25 und 50 km, bisher zwischen 27er und 30er Schnitt, je nach dem ob es mehr Hügel hat oder ob ich im Maintal fahre. Von der Schulterbreite passe ich gerade so rein, d.h. ich habe Vollkontakt zu der Außenwand.
Möchte noch längere Touren fahren und da kalkuliere ich bei der Planung mit einem 20 Schnitt.

Gruß
Thomas
 
Beiträge
135
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Ich biete 120-125kg in einem DF XL, aber mein Gewicht ist auch komisch verteilt.. An den Beinen sieht man mir mein Gewicht nicht an, dafür hab ich nen Bauch und der Oberkörper sieht vergleichsweise nach Schrankwand aus :D

Trotzdem hab ich im DF noch ein bisschen Spielraum nach links und rechts(ich lieg zwar an, bin aber halt knautschbar :D ), jedoch nicht genug für Schulterstützen.. Es reicht, um nach irgendwas neben dem Sitz zu fischen oder stark gebogene Fahrbahnen zu verfluchen, weil ich dann ziemlich schräg im VM sitze..

Meine Schnitte sind eher nicht so toll, weil ich noch nicht sehr lange wieder Rad fahre(gut zwei Jahre jeden Tag zur Arbeit, letzten Sommer einmal die Woche irgendwas >50km). Am Touranfang, wenn ich noch frisch bin, steht in der Regel irgendwas zwischen 35 und 38 auf dem Tacho(also aktuell gefahrene Geschwindigkeit, kein Durchschnitt... beim Liegerad steht da eher was um die 30) und ich mach mich nicht tot dabei.. Nach 100km und ein bisschen hoch und runter(mehr als Autobahnbrücken und ähnlich hohe Bodenwellen haben wir hier nicht, dafür aber öfter relativ viele davon in Folge) war das Durchschnittstempo letztens irgendwas um die 25, aber teilweise schieb ich das auch noch auf den Winter und meinen Ehrgeiz nach Ampeln schnell wieder auf Tempo zu kommen.. Es ist zwar relativ muckelig im VM, aber als Brillenträger hab ich oft das Visier offen und dann ists halt trotzdem frisch und mit jeder Ampel und jedem Hügel, an dem mein Radfahrerminderwertigkeitskomplex durchkommt und ich versuche, nicht ZU langsam zu werden, merk ichs mehr und mehr in die Knien und werd dann etwas langsamer..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
990
Ort
38268 Lengede
Velomobil
Milan
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Hallo,
Bin zwar ein bisschen unter 115 kg aber so weit ist das auch nicht.
Mit dem Milan bin ich im Moment so um einen 30 km/h Schnitt und mit der Leiba war er im Winter ungefähr 5 km/h langsamer auf meinem Arbeitsweg.
Gerne können wir mal eine Runde zusammen fahren, dann hast du einen direkten Vergleich.

Grüße Matthias
 
Beiträge
1.037
Ort
Bei Donauwörth, demnächst FFB
Velomobil
DF
Trike
ICE Sprint
das Gewicht könnte fast passen (liegt am Bärenfell und Umhang :rolleyes:)
Der Durchschnitt wird von mir nicht beachtet, da von A nach B kommen will und zwischendurch auch mal die Landschaft geniesse. Ohne Anstrengung fahre die 25-28Tachoanzeige (lustlosen hingleiten oder in die Sonne gucken). Fürstenfeldbruck Donauwörth (90km 3:45h ohne übermäßig zu heizen (Im Winter / Nachts langsamer, im Sommer / Tageslicht schneller). Dabei sind paar Hügel, langsamfahrstrecken weil teilweise Radwege sinnvoller sind, Stadtgebiet oder man die Kurven zu spät sehen würde.
Aber leider fahre ich eh zuwenig und habe oft noch bissle Kleingepäck dabei.
Ahja, Fahrzeug: DF
Die Leistung erhöhst du allerdings, wenn du dir ein Trinksack reinhängst (bessere Erholung, geringere Belastung durch Wasserverlust, weniger aufwendige Trinkpausen).
Zudem kommt ein Teil der Geschwindigkeit durch taktischen fahren (was bei Müdigkeit / Erschöpfung schwer ist): Gefälle mitnehmen, höhe Geschwindigkeit sinken weniger stark ab. Auch die Aphaltrauhigkeit /Strassenzustand und Luftdruck sind ein wichtiger Faktor.
 

AxelK

gewerblich
Beiträge
2.246
Ort
61200 Wölfersheim
Velomobil
Alpha 7
Trike
Hase Kettwiesel
Irgendwie schade, dass ich hier nicht mehr mitreden kann.
Ja ich weiß, sehr arrogant :D

Vor etwas über einem Jahr wog ich noch deutlich mehr als der TO und auch ich stellte mir die gleiche Frage wie er. Dieses Übergewicht hielt mich aber nie davon ab, all meine Fahrten, egal wohin, mit dem VM zu erledigen. Mal schneller, mal langsamer.

Irgendwann konnte ich den Begriff "Schnitt" nicht mehr ertragen und fuhr nur noch drauf los. Tacho interessierte mich nicht mehr, redete ich mir jedenfalls immer ein.

Dennoch geisterte der Gedanke in meinem Kopf herum, was wäre denn eigentlich, wenn ich (ACHTUNG!) etwa 40kg leichter wäre und unter 100kg wiegen würde?

Jetzt weiß ich es. Zur Belohnung kam noch ein superleichtes Alpha7 dazu und siehe da, nun weiß auch ich wie diese hohen Zahlen auf dem Tacho zustande kommen.
Ich bin trotzdem der eher gemütlich Tourenfahrer, nur jetzt mit noch mehr Spaß und Kraftreserven.

Muskolös schwer ist ok, aber nur Fett schwer ist doof. Das war meine Motivation.
 
Beiträge
990
Ort
Uppsala
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
HP Speedmachine
@AxelK : Innerhalb eines Jahres ist ja wirklich schnell. Ab wann fährst du denn VM? Das A7 war ja wohl nicht das erste?
 

AxelK

gewerblich
Beiträge
2.246
Ort
61200 Wölfersheim
Velomobil
Alpha 7
Trike
Hase Kettwiesel
@AxelK : Innerhalb eines Jahres ist ja wirklich schnell. Ab wann fährst du denn VM? Das A7 war ja wohl nicht das erste?
Das Abnehmen ging wie von selbst, ich habe mich einfach bei der Menge der Mahlzeiten zusammengerissen und die Waage beobachtet. Wenn sich der Erfolg dann zeigt, wird es ein Selbstläufer.

Nein, das Alpha ist nicht mein erstes VM.
Wie hieß es in der Würstchenwerbung so schön?
Ich hab´ sie alle gehabt :LOL:

5 Jahre VM, zuvor Trike und einspurige Liegeräder.
 
Beiträge
1.610
Ort
Aichach
Velomobil
DF
@AxelK: an dich musste ich hier denken :). Ich rede mich leicht... ich hab mit dem Standard df ein Systemgewicht von 85 kg. Das merkt man m.E. schon bei allen Steigungen. Es ist einfach fakt, dass man mehr Gewicht rumschleppen muss. Oder kennt ihr einen Tour-de-France Fahrer, der mehr als 100 kg wiegt?
Aber in vielen Situation ist halt das Leichtgewicht auch ein Problem. Wenn ich mal Möbelpacker spiele, schau ich trotz der Kraft in den Beinen ziemlich alt aus.... daher ist es immer eine Entscheidung, wo man hin will.

Aber ich glaube, das wichtigste ist, dass das VM Fahren Spaß macht und man seinen Weg findet.

Und Schnitte sind auch relativ. Heute war ein schlechter Tag bei mir. daher auch nur ein 27er Schnitt. Auch hier kann man nicht verallgemeinern. Ich hab viel Stadt, was einfach ausbremst...

Gruß
Hans
 
Beiträge
5.536
Ort
31174
bedingt miteinander zu vergleichen sind.
eher gar nicht, es gibt Fahrer die ein Mango richtig schnell bewegen konnten siehe dazu @ludwig de groot und @H@rry.
Mango fährt, welche Federn
rote Federn gern noch harte Elastomere
Bin ich nicht alleine?!
Bist du nicht!
Da brauchst doch für dein anderes Hobby ordentlich Gewicht also mehr trainieren das Mango optimieren und ein Schnitt ü 30 ist kein Problem du wohnst dafür in einer guten Gegend da geht noch was.

Sonntag wäre schon eine Gelegenheit.

Wenn du Zeit und Lust hast könnte ich dich abholen und wir fahren zusammen hin.
Das solltest du dir nicht entgehen lassen da können wir noch etwas übers Mango plaudern, evtl. komme ich auch mit einem :p.
 
Oben