leichtes steifes Liegerad für "Eltern" - billigere Wolf & Wolf Alternative?

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Peer, 10.05.2018.

  1. Peer

    Peer

    Beiträge:
    532
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Hallo,

    ich überlege mal wieder, ob ich meinen Fuhrpark anpassen/erweitern will / sollte... Hintergrund ist, dass ein wesentlicher Teil meiner Farten mit den Kindern (vier und anderthalb Jahre) stattfindet - im Hänger oder auch (die Große) selbstfahrend. "Revier" ist einerseits Berlin Kreuzberg/Treptow/Neukölln und Umland, andererseits die Schlei in SH und perspektivisch wieder Urlaubstouren. Aktuell nutze ich dazu im Wesentlichen mein "Gravel-Bike" - Übersicht und Handling sind natürlich gut, zu den normalen UP-Problemen kommt aber, dass Schleichfahrt und dauerhaft einhändig Fahren zwecks "Rückenwind" fürs Kind recht unbequem sind.
    Meine Liege ist ein HiFly - zwar als Randonneur und mit 26" aufgebaut, aber mit flachem Sitzwinkel trotzdem nicht unbedingt ein Rad für Schleichtempo in der Stadt. Mit einem Säugling im Hänger waren wir mit den HiFlys einen Monat auf Tour, das war gut. Hätte aber auch Lust, das Rad zum richtigen Renner umzubauen...
    Vor einigen Jahren habe ich oft ein befreundetes Kind mit meinem alten Pioneer in die Kita begleitet, das ging in der Erinnerung sehr gut, die Strecke hatte aber auch weniger Kreuzungen, Fußgängerinnen und sonstigen "Unbill" als die aktuelle...
    Bisher bin ich immer Tiller gefahren, für geringere "Körperöffnungswinkel" würde ich aber vermutlich auf UDK gehen.

    Anforderungen wären also:
    - leicht und steif für Ampelsprints und Berge mit Hänger / FollowMe
    - eher aufrechte Sitzposition für Überblick / Schleichfahrt
    - Sitzhöhe wohl so "mittel"
    - "solide" Tretlagerüberhöhung
    - Fahrspaß auch auf wassergebundener Decke, Kopfsteinpflaster etc.
    - gerne ungefedert (normaler Gepäckträger, bei Bedarf FollowMe + Rohloff-fähig) mit schnellen "Breitreifen" (40er oder mehr?)
    - moderate Anschaffungskosten - ich habe ja schon schicke Räder und fahre dann doch nicht sooo viel...

    Bis auf den letzten Punkt scheint das W&W das ja super zu erfüllen, daher der Doppel-Titel...

    Im Bastelkeller / in der Verkaufswarteschlange stehen:
    - Hurricane SL, mit wenig Aufwand wieder fahrtüchtig, aber schmale Felgen, zu großer Sitz - habe ich vor dem HiFly gekauft und bin nicht richtig damit warm geworden (habe einen gekröften Ausleger für mehr Überhöhung gekauft, das war besser)
    - Pioneer, zerlegt, Rahmen müsste entlackt, geprüft und neu gepulvert werden
    - Rohloff-Nabe
    - diverse Laufräder / Felgen 559, allerdings keine breiten Felgen
    - was halt so rumliegt - Starrgabeln 622/559, Naben, Kurbeln etc.

    Bei Probefahrten fand ich Fluxe immer sehr bequem und gutmütig, aber leicht/steif?
    Das ZOX 26LL wird hier ja oft als Wunderwaffe gehandelt - ist das zu nah am HiFly?

    Ideen?

    Danke und Gruß, Peer
     
    Racertje gefällt das.
  2. ulibarbara

    ulibarbara

    Beiträge:
    1.004
    Alben:
    1
    Ort:
    72531
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Seiran
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Ich habe an meinem Seiran einen zu kleinen Sitz..... ich vermute Größe M. Vielleicht sollten wir einfach tauschen ? Bin 178 cm groß.

    Gruß Uli
     
  3. Peer

    Peer

    Beiträge:
    532
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Sitzriese? Ich hab L und bin 179cm... Der normale oder der SL? (In L gibt es nur normal.) Farbe? Meiner ist blau.

    Ja, können wir mal testen, meiner ist eh demontiert, könnte ich dir schicken.

    Gruß, Peer
     
  4. ulibarbara

    ulibarbara

    Beiträge:
    1.004
    Alben:
    1
    Ort:
    72531
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Seiran
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Kein SL.

    Ich bin immer bei allen Sitzen (Novosport, Roland, HiBone) genau zwischen M und L, aber ich mag den starken Knick hinter den Schultern gar nicht. Deshalb lieber L. Kannst Du bei Deinem Sitz mal die Gesamtlänge messen? Nicht dass wir uns gleichgroße zuschicken. Ich habe aus der Ähnlichkeit mit Novosport M auf M geschlossen.

    Meiner ist schwarz. Blau ist schön!
    Gruß Uli

    PS: Wenn Du nicht tauschen magst sondern einfach verkaufen ist das auch ok für mich, tausch wäre mir allerdings lieber.
     
  5. Ewok

    Ewok

    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Ulm (BaWü)
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    Lightning P38 werden zur Zeit ein paar verkauft (ebay Kleinanzeigen). Könnte theoretisch etwas für dich sein.
     
  6. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.107
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Sammel die EInzelteile zusammen und bau dir selbst ein MBB. Ich bin mir bei meinem SchrottradupcyclingselbstbauMBB inzwischen sicher: es ist von allen meinen Selbstbauten das bisher schnellste obwohl es über 20 kg wiegt.
    Und fürs Fahrenlernen ist es noch gleich eine gute Übung für die grauen Zellen im Oberstübchen. Wenn du es vom Bauprinzip ähnlich einem Cruzbike (Vendetta) baust, ist das mindestens so steif wie alle oben genannten Modelle,
    aber wendiger und keine Probleme mit "wie bringe ich die Kette am VR vorbei..." Allerdings: so ein MBB und dann mit Anhänger, das wird ne schöne Herausforderung : )
     
  7. Dan

    Dan

    Beiträge:
    446
    Ort:
    70736 Fellbach
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    HP Gekko
    Nö, genau das fahre ich, klappt mit 40kg Anhänger (altes Trets+Kind+Zuladung) super gut.
     
  8. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.302
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    @HFKLR: Nur weil man von einer Sache begeistert ist, heißt das noch lange nicht, dass man jeden Thread damit zukleistern muss, egal ob es passt oder nicht. Eine der Hauptanforderungen als schöne Herausforderung zu beschreiben, zeigt, dass es gerade nicht das Richtige ist.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Knicklenker eben leider nicht so kompatibel mit Kindern sind, wie man sich das manchmal wünscht. Unser Tandem dagegen ist von der Geometrie her den Wölfen nicht unähnlich und macht sich super zum Schieben des Nachwuchses, zum Langsamfahren, zum schnell mal aufstehen. Nur ist es als Tandem eben nicht wendig und allein etwas unpraktisch, weswegen ich so'n Wolf schon recht interessant finde für diesen Zweck. Bis ich mich zu sowas durchringen kann, fahren wir mit Kind halt häufiger die aufrechte eierlegende Wollmilchsau, die zum Schieben nur zu hoch ist, sonst aber für den Zweck auch Spaß macht.

    Gruß,
    Martin
     
    Peer und Karl42 gefällt das.
  9. tjs

    tjs

    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    AnthroTech Trike
    war jetzt nicht in deiner Auflistung, aber :D ich fand immer ein trike ( bei mir Anthrotec) an angenehmsten mit den Kindern; egal ob Kindersitz oder Hänger oder beides und noch ein Kind schieben ging alles.
    Nachteil ist natürlich Gewicht und Größe aber bei Velomo findet man sicher eine leichte Alternative. Im Falle eines trikes finde ich den Unterlenker auch besser wie den Tiller die Kombination zwischen schieben und Lenken empfinde ich mit dem Unterlenker als sicherer, inzwischen fahre ich auch ein trike mit Tiller in so fern kenne ich beides.
    Wenn es nicht auf Geschwindigkeit und Aussehen geht ist das Anthro eine echte Alternative, robust, günstig, wendig, Kindersitz tauglich, ausreichend Übersicht, auch an Bettelampeln kommt man, ohne aufstehen. Normalerweise passt es durch Drängelgitter aufgrund des kleinen Wendekreis auch ohne rangieren. Die hydraulischen Bremsen sorgen auch bei beladenen Hänger für ausreichend Verzögerung. Wenn man den Hänger belädt egal ob Einkauf oder Kind kann man das andere einfach im Kindersitz lassen ohne dass das Rad umfällt etc.
    Allerdings sollte man eine Garage oder ebenerdigen Abstellplatz haben, tragen ist blöd.

    Grüße aus HH
    Tom
     
  10. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.764
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    und
    gehen zwar, aber nicht wirklich gut (Kurven müssen sehr langsam gefahren werden).
     
    Racertje gefällt das.
  11. Peer

    Peer

    Beiträge:
    532
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Hallo,

    nun kommt ja doch noch Leben in die Bude, besten Dank an alle.

    Der Reihe nach:
    -
    hab ich auch schon mal dran gedacht, spricht mich aber erst mal gar nicht an. Müsste ich vielleicht mal fahren. Passen breite Reifen? Vorderrad kleiner als 406 wäre ein NoGo.

    -
    - fände ich spannend und hätte vielleicht auch nen Rahmen für den Vorbau (wie "klebe" ich das Alu...?), aber nicht als Kinder-Taxi(Schleichfahrt?!) und eher nicht in den nächsten drei Jahren (Zeit...)

    -
    schleicht natürlich am schönsten und wäre von Velomo auch leicht und steif (aber nicht billiger als ein Wolf). Wenn mir wer das Budget und ne Garage zu Hause und am Schleswiger Bahnhof zur Verfügung stellt, werde ich Beta-Tester für die Velomo-Quad-Familienkutsche (und statt FollowMe gleich noch ein Trets dazu)...

    -
    Aus Interesse, wer macht in zu schnellen Kurven zuerst schlapp? Trike, FollowMe oder das Kind auf dem Rad?

    - Was sagt denn der ZOX-Fanclub, z.B. @eisenherz? Wäre ein LL was für den Zweck? Ab welcher Größe passt ein L-Rahmen (gäbe es vielleicht gerade günstig...)? Lässt sich auch der "normale" Sitz etwas aufbocken, oder ist das nur mit Novosport und Co. sinnvoll?
    Edit: Das Angebot ist leider weg...

    Gute Nacht, Peer
     
  12. TimB

    TimB

    Beiträge:
    7.627
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Wenn Dus neu kaufst gibts ne Version für 50er Bereifung, die alten können das leider nicht. Hab ich letztes Wochenende auf dem schweizer Maibummel gesehen.
    Gruß,
    Tim
     
  13. OptimaStinger

    OptimaStinger

    Beiträge:
    281
    Liegerad:
    Optima Stinger
    Auf dem Lightning Phantom gehen breite Reifen definitiv, wäre auch eine Überlegung wert...letztens wurde erst eines recht günstig angeboten bei den Ebay Kleinanzeigen.

    Es ist leicht , ultra bequem und bietet gute Übersicht bei guter Wendigkeit zudem ist es recht flott.

    Schwer aber bequem und eigentlich das bessere Citybike im Gegensatz zu den Lightnings : Flevo Basic.
     
  14. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.302
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Kann ich mir auch vorstellen. Abgesehen von dicken Reifen ist das 20s meiner Frau auch schön unkompliziert zu fahren, allerdings würde ich mindestens an die gefederte Version um Himmels Willen keinen Einspuranhänger a'la Followme anhängen (Torsion!). Hecktriebler punkten damit, dass ihre Hinterbauten gleich die richtige Breite für Followme und Co. haben. Außerdem kann im Anhängerbetrieb ein Vorderrad halt je nach Weg schon eher mal durchrutschen (dürfte aber kontrollierbar sein, ich habe schließlich auch mit'm Racertje schon einige tausend Anhängerkilometer auch im Mittelgebirge hinter mir).

    Gruß,
    Martin
     
  15. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.764
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    die Follow-Me-Kupplung wird in der Kurve verdreht ...
     
  16. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.462
    Alben:
    2
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    ZOX 26 S-frame
    Trike:
    ICE Sprint
    Ich fahre Zox 26 S, früher 26L light. Leicht beherrschbar, flott (S) bis sehr flott (low), dabei recht aufrechte Sitzposition. Ob die Schwinge einen schweren Hänger lange aushält würde ich unbedingt mit Sergio Gomez von Zox klären, denn die ist m. E. nur mit einem Bolzen befestigt ... aber Sergio lässt sich da vielleicht was einfallen? Rangieren mit Hänger wird schwieriger, denn Zoxe mögen es nicht, rückwärts um die Kurve geschoben zu werden - Nachteil des Vorderradantriebs. Auf losem Grund könnte die Traktion im Hängerbetrieb ab und an etwas Übung erfordern. Ansonsten: tolles Fahrgefühl, flott, in der S-Rahmenversion schöne Sitzhöhe auch für den Stadtverkehr.
     
  17. eisenherz

    eisenherz gewerblich

    Beiträge:
    5.745
    Ort:
    48161 Münster
    Liegerad:
    ZOX 26 Low light
    Außer dem dem leichteren " Rückenwind" sehe ich keinen Vorteil Kinder mit der Liege zu transportieren. Da habe ich zu 95% Up bevorzugt. Am besten hat sich für die von Dir geschilderten Aufgaben noch ein Scooterbike geschlagen. Ist mir aber Solo viel zu lahm und Kosten / Nutzen passt nur wenn man es billig "schießt". Für ne Reise würde ich eher ein Trike vorziehen, ist aber für den "Rückenwind" denkbar ungünstig - so lange Arme haben nur Orang Utahs. Das ZOX LL macht mir beim Langsamfahren gar keinen Spass. Das Ding will einfach schnell fahren. Wenn ich trainiert war haben im Sommer des öfteren schon die gemeinsamen Ausfahrten mit den RRlern genervt, weil sie mir in der Ebene viel zu langsam waren ... das hab ich für gemeinsame Familienfahrten nie in Erwägung gezogen.
    Meine persönliches Fazit: Hier merkt man wie universell ein Up ist.
     
    OptimaStinger gefällt das.
  18. Micha13

    Micha13

    Beiträge:
    1.794
    Ort:
    79
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Ich hatte mal versuchsweise unseren Chariot mit Kindern am Zox 26s. Das zox ist dafür nicht geeignet. Der komplette Hinterbau ist dafür zu unterdimensioniert. Sehr schwammiges Fahrgefühl, tut dem Rahmen auf Dauer sicher nicht gut. Das lowlight hat zwar die Federung hinten nicht, dafür aber weniger Rohrquerschnitt. Eigentlich ist die Zox Konstruktion genial weil einfach, für Kinderanhänger aber definitiv nicht brauchbar, finde ich.
    Würde mich auch sehr wundern, wenn der Hersteller dazu was anderes sagen würde .
     
  19. christoph_d

    christoph_d

    Beiträge:
    4.218
    Alben:
    5
    Ort:
    09116 Chemnitz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Persönlicher Gegenstandpunkt:

    Geschwindigkeit war und ist mir meistens ziemlich egal. Für mich zählen Wartungsarmut, Leichtlauf und Komfort und gerade den Komfort eines Liegerads möchte ich auch im innerstädtischen Alltag nicht missen. Mich nervt es z. B., wenn ich im Winter aufgrund nicht geräumter Straßen für ein paar Tage aufs aufrechte Winterrad mit Spikereifen wechseln muss.

    Zur Frage des Threaderstellers:
    Im Forum wird ein gebrauchtes Dalli Allround angeboten. Das könnte evtl. deinen Vorstellungen entsprechen.

    viele Grüße

    Christoph
     
  20. Micha13

    Micha13

    Beiträge:
    1.794
    Ort:
    79
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Sehe ich auch so. Es ist zwar schön, wenn man mit Kind mal eine kleine Tour macht und auf Augenhöhe nebeneinander her fahren kann. Alles andere ist anstrengend. Habe mal meinen damals 4 Jährigen mit dem M5 CHR vom Kiga abgeholt, er mit seinem Frog 48, das ist wie die Hose mit der Beißzange anzuziehen.
    Wenn ich mit Kindern unterwegs bin muss ich ständig sehen was hinter mir los ist, insbesondere wenn sie dort fahren, mal schnell auf den Bordstein oder wieder runter oder kurzfristig umdrehen und 30m zurück oder einen guten Überblick an Kreuzungen/ Abbiegungen haben. Nennt mir eine Liege, mit der das nicht einfach nur nervig ist.
    Die ersten 3 Punkte kriegst du mit jedem UP hin, in das du gleich viel Zeit, Geld und Liebe wie in eine Liege steckst. Innerstädtischer Komfort und Liege schließt sich für mich weitgehend aus. das muss aber jeder selbst wissen und ich möchte hier auch das Thema nicht sprengen.
     
    Christoph S, eisenherz und Racertje gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden