erledigt Leiba Record

Beiträge
48
Mein Milan ist ja jetzt schon etwas länger bei mir und seitdem steht die Leiba fast nur rum, wenn ich sie nicht gerade verliehen habe. Deswegen hoffe ich, dass sie bald in einem neuen Revier etwas mehr bewegt wird!

zur Ausstattung:

- Panzerlenkung
- 2x9 Lenkerendschaltung mit einem 60er Kettenblatt vorne, Kurbel auf 145mm gekürzt
(alte Kurbel mit Bohrung auf ca 150mm und originallänge 172,5mm liegt bei)
- Rennhaube
- Deckel mit kleinem Visier
- vorne neue Schwalbe One
- hinten Schwalbe Pro One (recht abgenutzt)
- einen Komplettsatz neuer Schwalbe Kojak Mäntel
- Beleuchtung vorne Supernova M99 Mini
- Blinker Moto Gadget M-Blaze Pin
- Minirücklicht aus dem Motorradzubehör

Kette, Kassette und Radlager der Vorderräder habe ich vor ca.3000km gewechselt.

Hier der Link zum letzten Verkaufsthread: https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/leiba-record.57121/

Optisch steht die Leiba nicht ganz so gut da, u.a. durch eine mittelmäßige Lackierung und zahlreichen Löchern in der Karosserie, die für eine Anhängerkupplung gebohrt wurden. Die Heckfederung ist komplett stillgelegt und auch vorne ist die Leiba zzt ungefedert, wodurch der Fahrkomfort etwas leidet.

Preisvorstellung: 2200€

Die Leiba kann in Seevetal besichtigt und Probegefahren werden.

IMG_3542.JPG
IMG_3543.JPG
IMG_3547.JPG
Verkaufsbilder Leiba (1).JPG
 
Beiträge
48
1,85cm sollten passen, wobei Vasili selbst nur 1,80 angibt.
Mit der aktuellen Kurbel ist das auf jeden Fall schon für größere Personen vorbereitet. Ich selbst (1,75) bin meistens mit 165mm Kurbellänge gefahren und selbst 172,5mm hat noch mit leichtem Anecken gepasst.
 
Beiträge
1.364
Schade, ich bin über 1,90, dann bin ich leider raus. Hatte ich schon gedacht, ich habe das bei der Einführung der Record mal gehört/gelesen.
LG Oliver
 
Beiträge
48
Die Leiba war mein erstes VM und ich fahre immer noch! Also würde ich schon sagen, dass man als Einsteiger gut damit klar kommt! Das Fahrverhalten ist gut und man merkt sofort, wenn man an die Grenzen kommt. Für mich war es auch wichtig, dass man sich nicht so sehr ärgert, falls man einen Kratzer reinfährt, was am Anfang ja durchaus mal schnell passieren kann. Da die Lackierung wirklich kein Meisterwerk ist und schon der ein oder andere Kratzer vorhanden ist, sind kleine Fahrfehler durchaus zu verzeihen.

Das Gewicht schätze ich auf 28-30kg, gemessen habe ich das allerdings noch nicht.

Ich selbst bin 1,75m und passe sehr gut rein. Maximal bin ich mit 172,5mm Kurbellänge gefahren, wobei ich da allerdings schon mit den Knien angeeckt bin. Mit 165mm Kurbellänge bin ich dann sehr angenehm unterwegs gewesen.

Die Heckfederung ist wohl nicht mehr ohne erheblichen Aufwand zu reanimieren, weil dort Laminiert wurde und die alten Teile fehlen.
Bei der Frontfederung bedarf es nur einiger Elastomere und sie würde wieder funktionieren.
Ich habe das Fahren ohne Federung nicht als unangenehm empfunden und mit etwas dickeren Reifen merkt man kaum noch, dass die Leiba momentan nicht gefedert ist.
 
Oben Unten