Langstrecke mit E-Assist

Beiträge
11.702
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Das bremst doch nur, ich würde die während der Fahrt zusammenfalten und einpacken. Dann kann man auch doppelt so viel Fläche mitnehmen.
hmm.. wenn ein ganzer Tag Sonne nicht reicht...

wie sollen dann doppelte Solarfläche aber nur 1-2h Pause zur Mittagszeit (in der man nicht fahren darf, was den SChnitt heftig drückt) helfen ?

ansonsten wären 200-250Wh eben nicht so wenig - wie ich aus eigener Erfahrung auf langer Strecke mit Pedelec weis

aber ja... in Europa mit hunderten Millionen an Steckdosen überall ist Solar eigentlich unsinnig
 
Beiträge
293
Hi,

also wenn Ihr auf der Spezi mal ein Velomobil mit Weberkupplung mitbringt, können wir gerne mal einen Solaranhänger dran hängen. Und dann sehen wir ja wieviel es an Geschwindigkeit kostet. Ich werde dieses Jahr Solaranhänger auf der Spezi ausstellen. Meine Überzeugung ist das es gerade auf der langen Strecke, sprich beim Reiserad fahren, sehr viel bringt mit dem Solar und E Motor. Schöne Grüße Jürgen der dann nicht nur Wohnwagen baut...
 

Solarfreak

gewerblich
Beiträge
89
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Hase Kettwiesel
@kräuterbutter:
meine ältesten Akkupacks vom Pedelec sind nun 10 Jahre (ohne Balancer),

Mein ältester Li Ion Akku ist jetzt 13 Jahre alt, auch ohne Balancer, hat aber nur noch 50% der kapazität
 
Oben