Lager Achsen Kettwiesel

Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
Moin Tüfti

Es ist so: Hase hat die Kraftübertragung durch die mini-Flächen geleitet, die du angezeichnet hast. Und nicht ohne Grund haben Sie die Workarounds dieser schwachen Konstruktion ziemlich genau beschrieben.

Ich bin mir sicher, wenn Du die Flächen sauber plan und fettfrei machst, und dann das Anziehen über Pedalen und Kette machst wird es klappen.
 
Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
PS: Hast Du wirklich 3 Kugellager nebeneinander? Da gehören 2 Lager und 2 Hülsen hin.
Teil 7 und 8.
Teil 7 ist etwas schmaler, damit der Kraftfluss über die Innenringe der Lager geht.
Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.991
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Trike
Hase Kettwiesel
Da wirst Du nicht zufriedenstellendes hören, meine Vermutung.
vermutlich hast Du Recht. Bis heute Abend keine Reaktion.
Hase versucht, dass solche Anfragen möglichst von Ihren Händler beantwortet werden, dafür sind diese umfangreich geschult.
Doch mit den Händlern ist das so eine Sache.
Ich war vor dem Kauf des Kettwiesels in der Nähe bei einem Händler.
Der wollte von Hase-Bikes nichts wissen. Den wahren Grund konnte ich nicht erfahren.
PS: Hast Du wirklich 3 Kugellager nebeneinander? Da gehören 2 Lager und 2 Hülsen hin.
Teil 7 und 8.
Teil 7 ist etwas schmaler, damit der Kraftfluss über die Innenringe der Lager geht.
Als ich es zerlegte, kamen die 3 Lager zum Vorschein.
Teil 7 und 8 fehlten.
Ich denke, dass es mit den 3 Lagern auch gut funktioniert.
Sie sind ja seitlich frei.
Mit der Breite mache ich mir da keine Gedanken.
Diese Toleranzen sind sehr klein und das Lagerspiel wird die Toleranzen ausgleichen.

Weil sich Hase nicht rührte, nahm ich die Montage nochmal in Angriff.

Als die Welle an Ort und Stelle und gut festgezogen war, zog ich sie, wie Hase schreibt, im ersten Gang über die Pedale an.
Sie war axial noch nicht ganz richtig positioniert und so schob ich sie mit ein Paar Hammerschlägen auf die linke Schraube etwas nach rechts.
Danach war, wie früher schon beschrieben, der Kraftschluß zur Nabe nicht mehr gegeben.
Also zog ich die beiden Schrauben nochmal an und siehe da, da ging noch was.
Irgend ein Teil muß also nochmal nachgegeben haben. Aber welches? Rätselhaft!

Nach dem endgültigen Nachziehen über die Pedale glaube ich, dass es jetzt in Ordnung ist.
Die anschließende kurze Probfahrt war unauffällig und ich hoffe, dass es so bleibt.
 
Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
Naja das mit den drei Lagern ist so eine Sache. Du verspannst die Außenringe mit den Innenringen über die Kugeln. Außerdem, wer sagt denn dass die Abstandsringe auch 9 mm breit waren. Jedenfalls scheint es der Stirnfläche der Achse nicht gefallen zu haben.
Aber wenn es läuft ist es ja auch recht.
Ich meine die Gestaltung der Lagerung ist ohnehin abenteuerlich da machen ein paar schräg verspannte Kugellager auch nichts.

ich drücke Dir mal die Daumen dass es funktioniert. Wenn nicht leg doch einfach 2 dünne 15mm Scheiben zwischen die Lager damit nur die innenringe aufeinander drücken.
 
Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
Nachtrag:

Nach so viel HASE-Bashing muss ich doch noch was ergänzen:

1) Die Hases sind liebenswürdig altmodisch. Typische Handwerkertraditionalisten. Alles was sie sich selber nicht ausgedacht haben ist eher fremd und Wird mit Vorsicht betrachtet.
2) Sie machen Dinge, die funktionieren, learning by doing, ohne Theorie. So sind Sie in der Lage der Welt Fahrräder teuer zu verkaufen, die stellenweise nicht Konstruiert sondern gebastelt sind. Aber die fahren.
3) sie kommen aus dem Rehabereich.darf alles etwas teurer sein und Bastelei ist erforderlich.
4) aber wir sollten nicht vergessen: Sie haben uns und der Welt das einzige wirklich brauchbare Deltatrike geschenkt, das Kettwiesel.

ich hoffe sie lernen weiter, werden besser und bleiben noch lange auf dem Markt.
Olaf
PS: an Tüfti: Das Wiesel ist kein Rollator. Wenn Du es mal ordentlich mit 50 bis 60 km/h bergab düsen lässt, wirst Du kein Strada vermissen.

(bergauf sind beide gleich-schei...
 
Beiträge
3.991
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Trike
Hase Kettwiesel
Sie machen Dinge, die funktionieren, learning by doing, ohne Theorie. So sind Sie in der Lage der Welt Fahrräder teuer zu verkaufen, die stellenweise nicht Konstruiert sondern gebastelt sind. Aber die fahren.
Also etwas Theorie ist schon dabei.
Sonst hätten sie z.B. die beiden Befestigungsschrauben nicht als Dehnschrauben ausgelegt.
Das mit dem "gebastelt sind" trifft recht gut zu.
Es ist halt alles so nach und nach gewachsen und verbessert worden.
Nicht zu vergessen, mein KW ist über 10 Jahre alt und deshalb sollte ich nicht meckern.
 
Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
Klar denen sind genug Stifte gebrochen bis sie diese Lösung hatten. Aber kein ordentlicher Konstrukteur wäre so jemals auf die Idee gekommen die Achse nicht bis zur Außenantenne der Nabe zu führen und die Kraftübertragung über niedliche kleine Klemmflächen zwischen Lagern und einer Spezialschraube zu realisieren. Am anderen Ende der Achse haben sie eine Verzahnung wie es sich gehört.

egal. Wir haben jetzt diese alten Wiesel und müssen die entweder pflegen oder verscheuern.

mich bin 3 Mal Tadpole gefahren (Scorpion, Gekko, Catrike Speed). Wiesel macht mehr Spaß fühlt sich sicherer an und ist viel wendiger.
 
Beiträge
883
Ort
Kaarst-Büttgen 41564
Trike
Hase Kettwiesel
Was mich wundert dass sich @Spawn noch nicht mit seinem fundierten Wissen (Kettwiesel) gemeldet hat. Vielleicht hat @Spawn ja noch eine Idee. Mein erstes Stahlwiesel habe nach 11 Jahren 2015 an meine Tochter weiter gegeben, sonst könnte ich mir den Aufbau der Zahnkranz bzw, Lagergeschichte mal ansehen. Mein derzeitiges Wiesel-EVO ist ja durch Federung und Rohloff, ganz anders aufgebaut.
Aber ich denke Du wirst so lange tüfteln bis es funktioniert, da mache ich mir keine Gedanken. (y)
Gruß N.
 
Beiträge
1.612
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
Oh da muss ich mich aber einklinken:

Nach so viel HASE-Bashing muss ich doch noch was ergänzen:
[...]
2) Sie machen Dinge, die funktionieren, learning by doing, ohne Theorie. So sind Sie in der Lage der Welt Fahrräder teuer zu verkaufen, die stellenweise nicht Konstruiert sondern gebastelt sind. Aber die fahren.
Falsch.
Soweit ich weiß ist Marec Hase nicht nur selbst Ingenieur, ebenso wie viele seiner Mitarbeiter, sondern sie haben glaub ich auch lange mit einem tollen Ingenieurbüro kooperiert, das die Betriebsfestigkeit von Fahrradteilen auf Dauerprüfständen untersucht hat. Finde den Link nicht mehr, irgend ein Dr. Otto Sowieso, ich glaube der saß auch in Waltrop in dem alten Zechengebäude.

3) sie kommen aus dem Rehabereich.darf alles etwas teurer sein und Bastelei ist erforderlich.
Also die ersten Hasetrikes waren eigentlich eher Spaß- Touren- und Reiseräder bzw. entstanden, als jedes Trike eine Sensation war.

Dann hat man sich werbungsmäßig auf die Querfeldein-Eigenschaften kapriziert, in den alten Youtubefilmen spritzte der Matsch bis auf die Kameralinse.

Später trat dort mit Elektromotor und Fledermausverdeck die Liebe zum Pendelverkehr verstärkt zutage, aber das Käufervolk wollte es nicht so sehr wie der Erbauer.

Izwischen sind die vernünftiger, aber auch etwas unprofilierter geworden. Ich schätze mal da hatte so ein Marketingfritze seine Finger im Spiel, weil die entscheiden sich ja zumeist für die Mitte: Mittelgut, mittelteuer, mittelschnell, mittelschön, mittelaufregend, mittelhoch.

Die starke Verbreitung im Rehabereich liegt meiner Ansicht nach eher an dem enormen Zubehörprogramm für Leute mit appen Gliedmaßen, Knieproblemen und so als an der Grundausrichtung der Konstruktionen.

4) aber wir sollten nicht vergessen: Sie haben uns und der Welt das einzige wirklich brauchbare Deltatrike geschenkt, das Kettwiesel.
Mir wills ja immer keiner glauben, aber das 25 Jahre alte, schwere Stahl-Lepus mit den dünnen großen Rädern war auch im Vergleich mit dem Kettwiesel ein Sausewind, wenn man es richtig trat. Hat nur kaum einer gemacht.

Das Wiesel ist kein Rollator. Wenn Du es mal ordentlich mit 50 bis 60 km/h bergab düsen lässt, wirst Du kein Strada vermissen.
(bergauf sind beide gleich-schei...
;) (y)
 
Beiträge
1.843
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Was mich wundert dass sich @Spawn noch nicht mit seinem fundierten Wissen (Kettwiesel) gemeldet hat.
Man hat nach mir Läuten lassen?
Meine Lager leben einfach noch. Ich weiss auch nicht recht warum. Ich hatte mich hier nicht eingemischt, weil ich das Gefühl hatte, dass sich am Anfang des Threads alles geklärt hatte und es dann etwas abgedrifftet ist in eine Diskussion darüber, was an der alten Konstruktion alles blöd ist. Hab ich was verpasst, bzw. steht noch was aus?
 
Beiträge
3.991
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Trike
Hase Kettwiesel
Bis Tüfti meldet ob es geht oder nicht.
Es geht!

Also zog ich die beiden Schrauben nochmal an und siehe da, da ging noch was.
Irgend ein Teil muß also nochmal nachgegeben haben. Aber welches? Rätselhaft!

Nach dem endgültigen Nachziehen über die Pedale glaube ich, dass es jetzt in Ordnung ist.
Die anschließende kurze Probfahrt war unauffällig und ich hoffe, dass es so bleibt.
Leider weiß ich nicht, welches Bauteil beim zweiten Nachziehen nachgab.
Es bleibt weiter rätselhaft bis alles nochmal demontiert ist - dazu habe ich aber keine Lust.
 
Beiträge
352
Ort
Nidda
Velomobil
Milan
Trike
Hase Kettwiesel
Es geht!


Leider weiß ich nicht, welches Bauteil beim zweiten Nachziehen nachgab.
Es bleibt weiter rätselhaft bis alles nochmal demontiert ist - dazu habe ich aber keine Lust.
Hey wenn‘s geht, gehen lassen.
wenn sich immer wieder was lockert, würde ich an die 3 Lager denken.

aber ich drücke mal die Daumen, dass Anziehen reicht.

Olaf
 
Oben