kuriose Instrumentenanzeige

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von pwrfietser, 11.07.2019.

  1. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    345
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Instrumente zeigen leider nicht immer das, was man möchte oder vermutet. Aber manchmal werden Werte angezeigt, die man sich erstmal nicht erklären kann. So ist es mir passiert.
    Auf meinen Arbeitsweg, der sehr eben ist, zeigt die Höhenanzeige meines Fahrradcomputers seit dem 24.6. an immer der gleichen Stelle der Strecke genau 300m an und fällt nach ca. 75m wieder auf den richtigen Wert von ca. 20 Höhenmetern.
    kurioses Höhenprofil.png

    Dies Phänomen läßt sich immer an der gleichen Stelle zu unterschiedlichen Zeiten und Geschwindigkeiten sowie bei Wind und/oder Regen auf dem Hin- und Rückweg beobachten.
    Ich benutze den Sigma ROX GPS 11.0 der die Höhe per Luftdruck messen sollte, da man Höhenkorrekturen manuell jenach Luftdruck vornehmen muß.
    Einen Defekt des Gerätes schliße ich aus, da es ansonsten immer korrekte Werte anzeigt. Einen lokalen Luftdruckabfall schließe ich eigentlich auch aus, da man keine besonderen Winde dort beobachtet und bei Wind das Phänomen sich genauso darstellt.
    Meine einzige Erklärung bzw. Vermutung ist, dass das Gerät, welches seine somstigen Werte über Funk erhält von aussen gestört wird und dabei die fehlerhalften Werte anzeigt. Eine Variante ist ein Elektrozaun oder "Teletak" bzw. Hundezaun , der die Grundstückksgrenze schützen soll; denn die falschen Werte werden ziemlich genau entlang eines Grundstücks angezeigt.

    Ich wollte hier mal die "Schwarmintelligenz" nutzen:)
    Habt ihr Ideen oder vielleicht ähnliche Phänomene beobachtet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2019
    veloeler gefällt das.
  2. wormwood

    wormwood

    Beiträge:
    627
    Alben:
    6
    Ort:
    Frankfurt an der Nidda
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Ich hatte mal an einem Rennrad einen Kabel gebundenen Tacho (Sigma), der an einer Stelle auf einer meiner regelmäßigen Runden hin und wieder Geschwindigkeiten im dreistelligen Bereich anzeigte.

    Gestern hatte ich im Miet–Transporter ein Navi mit gelegentlich leichter Orientierungsschwäche:

     
  3. Christoph Moder

    Christoph Moder

    Beiträge:
    1.432
    Alben:
    2
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Eigenbau
    Das konnte früher bei analogen Funktachos passieren; aber mit den heutigen digitalen Verbindungen sollte das ausgeschlossen sein.

    Was ich mir vorstellen könnte: Der Tacho hat ja GPS, und damit kann man auch die Höhe bestimmen. Zwar nur grob, aber manche Geräte nutzen das GPS, um die Höhe zu kalibrieren. Und bei GPS kann es bizarre Positionsfehler durch Signalreflexionen geben. Ich habe mal eine Bergtour gemacht, und sobald ich über einen Grat auf eine andere Bergflanke gewechselt habe, war das GPS komplett verwirrt, weil schlagartig andere Satelliten in Sicht waren; entsprechend hat es behauptet, ich sei mehrere 100 m unter dem Meeresspiegel. Das war aber vor gut 15 Jahren, damals waren die GPS-Geräte noch nicht so ausgereift. Mit heutigen GPS-Chips sollte das nicht mehr vorkommen.
     
    pwrfietser gefällt das.
  4. PedaloScor123

    PedaloScor123

    Beiträge:
    310
    Ort:
    Allgäu
    Trike:
    ICE Sprint
    Hatte mal vor ca. 20 Jahren einen VDO - Funktacho, der war beim Unterfahren bestimmter Hochspannungs-Überlandleitungen kurzfristig verwirrt :confused:
     
  5. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    3.383
    Alben:
    4
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Kann es sein, daß die Auswertesoftware auf dem PC bzw. der Sigma-Cloud nicht die Höhendaten des Radcomputers verwendet, sondern sie anhand von SRTM-Daten "korrigiert". Die SRTM-Daten haben manchmal Fehler. So eine Stelle wie bei dir habe ich auch in der Gegend, nur das es da kurz 50m runter und dann gleich wieder rauf geht.
     
    pwrfietser gefällt das.
  6. ulibarbara

    ulibarbara

    Beiträge:
    1.703
    Alben:
    3
    Ort:
    72531
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Kannst Du leicht prüfen @pwrfietser wenn du die manuelle Korrektur mal dramatisch verschiebst (mal so um 100m oder so)

    --> Wenn sich die Höhen nicht mit verschieben, werden entweder GNSS-Höhen oder SRTM-Daten verwendet statt der barometrischen.
    --> Wenn die Daten immer sehr sehr eng beieinander liegen, an mehreren Tagen, dann eher SRTM.
    --> GNSS springt meistens etwas (genau wegen der Reflektionen, oder auch wegen Abschattung).

    Eine weitere Fehlerquelle könnte noch sein, dass Dein Gerät eine Umrechnung von Ellipsoid-Höhe zu Geoid-Höhe verwendet und die Transformationsdaten, die meistens als Gitter vorliegen, einen Fehler haben.

    Wenn an der fraglichen Stelle die Position stimmt und nur die Höhe nicht, würde ich einen GNSS-Spammer mal ausschliessen.
     
    pwrfietser gefällt das.
  7. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.583
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Gibts sowas wirklich? Ich hatte mal in Strausberg (bei Berlin) das Phänomen, daß die Position auf dem GPS überhaupt nicht mit der realen Position übereingestimmt hat, das habe ich in dem Ausmaß vorher noch nie erlebt (und nachher auch nie wieder). Strausberg ist ja irgendwas mit Bundeswehr und mein Pap war da zu NVA-Wehrdienst-Zeiten auch mal als Funker, also würde mich nicht wundern, wenn da tatsächlich was im Äther liegt, allerdings hat eine Internetsuche damals keine Informationen darüber ergeben.

    Martin
     
  8. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    345
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Nein, der Höhensprung ist auch während der Fahrt am Computer zu sehen. Da hatte ich die letzten Male extra drauf geachtet.
    werd ich heute mal ausprobieren und 500m Starthöhe eingeben. Da diese Höhenabweichung erst seit kurzem angezeigt wird, die Abweichung nur über eine kurze Strecke anzegeogt wird und bei meinen Fahrten vor dem 24.6. alles richtig angezeigt wurde , vermute ich dass dies auch eine locale Ursache hat.
    Es ist übrigens sehr sehr ländlich dort. Wir freuen uns eigentlich über jede Funkwelle die hier mal ankommt!:whistle:
     
  9. ulibarbara

    ulibarbara

    Beiträge:
    1.703
    Alben:
    3
    Ort:
    72531
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Nein. Ich habe versehentlich aus Spoofer und Jammer Spammer gemacht. Aber die ersteren beiden gibts.
     
    veloeler gefällt das.
  10. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    345
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    So. Auf der Rückfahrt von der Arbeit habe ich den Höhenstart auf 500m gesetzt und dabei gesehen, dass das Gerät einen Luftdruck von 1013 hpa anzeigt.
    Während der Fahrt zeigte die Anzeige kontinuierlich die erwarteten Werte um 500m versetzt an. Als ich mich dem entsprechenden Streckenteil näherte, sprang die Anzeige auf (korrekte) 22m und gleich auf 300m, wie sonst auch, um dann wieder korrekte Werte (22m) anzuzeigen.o_O
    kurioses Anzeige2.JPG
    Ich vermute, dass das Gerät selbst erkannt hat, das dort falsche Werte angezeigt wurden. dann den Normalluftdruck annahm und damit die richtigen Werte anzeigte. Doch irgendwas mus ja der Auslöser des Ganzen sein! - es bleibt ominös.
    Eine Kollegin vermutete auch, das es möglicherweise ein Roboterrasenmäher sein könne? Wer weis ?...:sick:
     
    Martin gefällt das.
  11. Bergschnecke

    Bergschnecke

    Beiträge:
    339
    Ort:
    30952 Ronnenberg-Weetzen
    Velomobil:
    Milan SL
    Trike:
    ICE Sprint
    Gibt es Leute, die mit ihren Geräten das Phänomen bestätigen können oder verrätst du, wo genau diese Störung auftritt? Dann würde ich bei Gelegenheit schauen, wie mein Garmin reagiert.
     
  12. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    345
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    L349 von Kirchdorf nach Steyerberg eigentlich eine prima Rennstrecke.
    N 52 60 49 11, W 891 28 06 (gem Google Maps)


    Strecke1.JPG

    wenn Du da vorbei fährst kannst du gern auf einen Kaffe (oder Eis!:)) vorbeischauen.! - würde mich freuen.
    Gruß Carsten
     
    welverwiesel und Bergschnecke gefällt das.
  13. Bergschnecke

    Bergschnecke

    Beiträge:
    339
    Ort:
    30952 Ronnenberg-Weetzen
    Velomobil:
    Milan SL
    Trike:
    ICE Sprint
    Gestern auf dem Weg nach Bremen, bin ich an besagter Stelle vorbeigefahren ohne irgendwelche Anomalien feststellen zu können. Gemessen mit Edge 1000, barometrische Höhenmessung.
     
    veloeler und pwrfietser gefällt das.
  14. pwrfietser

    pwrfietser

    Beiträge:
    345
    Ort:
    31595
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass es eine tatsächliche Luftdruckschwankung ist. Da scheint dann also irgendetwas eine störende Funkwelle auszusenden...:unsure:.
    Ich hatte heute auf dem Weg zur Arbeit übrigens auch wieder genau 300 Höhenmeter an der Stelle abgelesen.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden