"Kurbeln kürzen", wie wirds gemacht?

Beiträge
7.944
Ort
8010 Graz
Kennt eigentlich jemand im Forum ein gebrochenes Tretkurbelauge?
(Nicht Gewinde vernudelt, sondern gebrochen.)

Gruß, Harald
 
Beiträge
3.448
Ort
am Teuto
Okay,
dann waren es jeweils die Kurbelarminnengewindebuchsen, in denen die Pedalwelle eingeschraubt war, die sich im Carbonkurbelarm gelöst haben.

1x Sram red
1x Cannondale SI BB30, könnte von FSA stammen

:)

PS:
hatte leider nur ein Jahr Berufsfachschule f. Metall.....Englisch+Deutsch ne glatte 5
also nur Bohren, Feilen, Sägen, Singen und Klatschen ...aber keine Achswellen. :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.944
Ort
8010 Graz
Danke, verstanden.
Ich bin ja auch mehrsprachig und spreche Radlbauerisch tlw. mit nur ganz leichtem Akzent.

Und zur Klarstellung das Maschinenbauerisch erläutert:
Die Welle überträgt ein Drehmoment.
Die Achse dreht sich auch, überträgt aber kein Drehmoment.

Gruß, Harald
 
Beiträge
3.448
Ort
am Teuto
Die Welle überträgt ein Drehmoment.
Die Achse dreht sich auch, überträgt aber kein Drehmoment.

Ah, okay dann heißt es Pedalachse selbst, wenn man die Pedale als feststehende Betrachtungsebene benutzt.;)

Welches Tretkurbelauge meintest du denn, Welle oder Achsseite ?o_O

Welle.... hab ich auch schon mal gesehen, das das Auge einen Riss hatte.:confused:
 
Beiträge
9.154
Ort
81249 München-Lochhausen
Pedalseite oder Wellenseite?
Ich bin eigentlich fest davon ausgegangen, dass Du die Pedalseite meintest.
Das andere Ende hat zwar oft auch ein Gewinde, aber das ist ja nur für den Abzieher (und HT II hat sogar zwei Gewinde - für die Klemmschrauben). Für dieses andere Ende kann ich allerdings einen beginnenden Schaden vermelden: kleiner Anriss im Vierkant einer XT- oder LX-Kurbel von ca. 1995.
 
Beiträge
7.944
Ort
8010 Graz
Ich hatte die Pedalseite gemeint.

Interessant, dass es doch ab und zu mal schäden an Tretkurbeln gibt.
Ich kannte da bisher nur Defekte wegen lockeren Verbindungen oder unfallbedingt verbogene Kurbeln.
 
Beiträge
44
Hallo,
ich würde gerne eine Suntour 175 er auf 155 mm kürzen, um testweise Erfahrung mit einer kurzen Kurbel zu sammeln. Was verwendet ihr für Gewindebohrer? Die üblicherweise relativ günstig angebotenen L/R Sätze sehen für mich so aus, als ob sie eher nur zum Säubern und Nachschneiden geeignet wären. Oder kann man damit bei 9/16" x 20 tpi auch direkt aus Kernloch 13 mm neue Gewinde schneiden? Ansonsten sieht es für mich so aus, als wäre eine kurze Sugino XD, Stronglight Impact o.ä. vielleicht wirtschaftlich sinnvoller. Dank für Eure Hilfe!
l'oursblanc.
 
Beiträge
44
@tüfti, danke, bin die Kurbel natürlich probegefahren. Fluchten tut es ausreichend gut. Die Achse ist senkrecht zur Oberfläche, damit war das senkrechte Bohren und Ansetzen mit einer einfachen Vorrichtung mit einer Ständerbohrmaschine kein Problem. Das zentrieren auf der Mittellinie ist allerdings nicht ganz so einfach.
 
Beiträge
1.321
Ort
Pretzfeld
Ich habe diesen Satz gekauft und konnte damit in eine Kurbel das Gewinde neu schneiden.
Ist vermutlich Werkzeugstahl.
Preis war 16€.
"IceToolz Gewindebohrer 9/16" Pedal Satz rechts und links"

Der Link, jetzt neu: Klick
Super Tip - den werde ich mir auch bestellen. Welchen Bohrer für das Loch braucht man da? 12,5mm?

: edit: Diesen hier (also 1/2" - nicht 9/16") - man wird ganz wirr im Kopf! :rolleyes: Können die nicht endlich mal auf vernünftige metrische Maße gehen :(
 
Oben