Krobi's Milan SL MK4/5 Geschichten

henningt

gewerblich
Beiträge
2.275
Ort
Große Straße, 28870 Ottersberg
Velomobil
Milan
wird der Akku wohl kaum den Tag durchhalten
Ich hatte meinen SL mit voller Beleuchtung jetzt 2 Tage auf einem Markt stehen, der Lupine-Akku hat jeweils ±7h durchgehalten. Beide Frontscheinwerfer, Heck- und Bremslicht waren ständig an, der Blinker recht häufig, die Hupe seltener :whistle:
 
Beiträge
558
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
@Warmduscher,

Entweder Du nimmt Ersatz Akku mit oder halt 2 PowerBank. Ich habe unterwegs das Navi nachgeladen, hatte aber nicht bei jeder Tanke die Möglichkeit nachzulassen.
Vielleicht machst Du besser in einem Gasthaus Stopp da haben die Menschen mehr Verständnis.

Melde Dich wenn's los geht.

Grüße Uwe

......... o__ ......... oo__
.......( ) \<( ).......( )\ \<( )
 
Beiträge
194
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
hm,
auf meinen Motorradtouren lasse ich mir den Tankstellen- WC- Schlüssel geben. Dort ist auch meist eine Steckdose :).
Allerdings habe ich dort natürlich vorher auch getankt ;-)

Roger
 
Beiträge
194
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Ne, ich schnappe mir bloß den Schlüssel, hänge alle Geräte an die Steckdose und schließe dann VON AUSSEN ab. Nach 20 Minuten hole ich dann meine Sachen wieder raus.
Naja, eigentlich müßte ich in der Vergangenheitsform schreiben, denn inzwischen hat mein Moped die nötigen Ladebuchsen (2xUSB & 2x 12V). Ich lade heutzutage während der Fahrt. Aber "früher" hatte ich all das halt noch nicht...
 
Beiträge
61
Ort
Steinbach
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP Streetmachine
Ich hatte meinen SL mit voller Beleuchtung jetzt 2 Tage auf einem Markt stehen, der Lupine-Akku hat jeweils ±7h durchgehalten. Beide Frontscheinwerfer, Heck- und Bremslicht waren ständig an, der Blinker recht häufig, die Hupe seltener :whistle:
Wenn der Akku ±7h hält, sollte das für einen Tag reichen. Ich werde wohl nicht die ganze Zeit mit Licht fahren müssen. Die Lupine-Akkus gibt es mit 3,5Ah, 6,9Ah und 13,8 Ah. Welcher hält denn die 7h durch? Und welche Größe wäre als Ersatzakku zu empfehlen? Bei der Probefahrt habe ich nicht darauf geachtet, wie viel Platz für den Akku ist.
[DOUBLEPOST=1570122274][/DOUBLEPOST]
@Warmduscher,

Entweder Du nimmt Ersatz Akku mit oder halt 2 PowerBank. Ich habe unterwegs das Navi nachgeladen, hatte aber nicht bei jeder Tanke die Möglichkeit nachzulassen.
Vielleicht machst Du besser in einem Gasthaus Stopp da haben die Menschen mehr Verständnis.
Powerbank werde ich mitnehmen, um das Handy laden zu können. Ich überlege mir auch, das USB-Ladegerät zu kaufen, um per Powerbank den Lupine-Akku laden zu können. Den möchte ich dann später auch nutzen, um meinen Solar-Lader anschließen zu können.
Zum Navigieren habe ich mein eTrex, das kann ich auch mit Batterien betreiben. Die bekomme ich in jedem Supermarkt. Ich habe hier im Forum gelesen, das der GPS Empfang im Milan evtl. schwierig ist. Wie sind Deine Erfahrungen?
 
Beiträge
558
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
das der GPS Empfang im Milan evtl. schwierig is
Ja das ist in nem Karbon Vogel ein Problem.

Strecke tracken mit Smartphone war nicht möglich.

Beide Navi Becker und TomTom hatten hin und wieder Probleme.

Ich habe mir einen Gürtel so um den Körper gebunden, dass das TomTom dabei so eingespannt auf Höhe des Visier war.
Da hatte ich ausreichend GPS.

Ich hatte 3 GPS Optionen Becker, TomTom, Smartphone.
 

Benjamin_K

gewerblich
Beiträge
387
Ort
Gifhorn
Velomobil
Milan SL
Ich habe einen Akku gebastelt (Lipo 2S 7000mah) mit Lupine-Stecker, Spannungsanzeige und 2A USB-Buchse. Wiegt etwa doppelt so viel wie der Lupine, hält ca. 14 Stunden und kostet weniger als der Lupine ;)
Allerdings erfordert er kompliziertere ind teurere Ladetechnik. Wenn die auch noch angeschafft werden muss rechnet es sich wieder nicht mehr.
 
Oder man geht zu einem Akkuzusammenbastler, gibt einige im Internet, und lässt sich den komplett fertig liefern. z.B. da:
In einigen Velomobilen werden ja Lupine-Akkus zur Stromversorgung verwendet:
  • Lupine FastClick
  • Spannung: 7.4 V
  • Aufbau: 2s, Zellen 18650
  • Kapazität: 25 Wh
Während diese Akkus einen hervorragenden Ruf haben, haben sie aber recht wenig Kapazität – mit meinem Busch&Müller IQ-X E, der voll aufgedreht auf 150 Lux 7.5 W saugt, hält der Akku keine drei Stunden durch. Und ich will nicht während der Fahrt von einem leeren Akku überrascht werden, der weniger lange durchhält als ich. Zudem sind diese Akkus schweineteuer.

Von ENERpower gibt es Akkus mit Lupine-Stecker, seit wenigen Wochen auch mit integrierter Spannungsanzeige; hier habe ich mir das Modell Rudow gekauft:
  • Aufbau: 2s3p, Zellen 20700
  • Kapazität: 90 Wh
Dieser Akku hat deutlich mehr Kapazität als das Original; die 20700-Zellen haben einen etwas größeren Durchmesser als die 18650-Zellen des Original-Akkus; da letzterer aber ein Kunststoff-Gehäuse hat, ist die Breite fast gleich – mit dem Ergebnis, dass der ENERpower-Akku in die Lupine-FastClick-Halterung passt. Nach oben kann er nicht raus, weil die Zellen groß genug sind; lediglich nach vorne/hinten kann er aus der Halterung rutschen (da er keine Klemmnasen wie die FastClick-Akkus hat), aber das habe ich mit einem Einmachglas-Gummi gelöst. Hat problemlos funktioniert und gehalten (in der FastClick-Halterung auf dem Radkasten)!

Anhang anzeigen 172408 Anhang anzeigen 172409
Alles fertig und klappt mit Lupine-Ladegerät, nur der Stecker ist halt ein wenig günstig. Und wegen Spannung muss/sollte man vorher schauen, welche Lampe man eventuell in Zukunft will. Die neue Bumm iq-xm braucht 8V+, hat Abblend- und Fernlicht, aber kein Tagfahrlicht. Tagfahrlich geht ja bei Bumm nur über Sensor und da ist es schwer im vm. Alles irgendwie eine Frage davor, oder man schließt für die Lampe beide in Reihe und nimmt für das Bordnetz nur ein Akku.
 
Beiträge
88
Ort
65597 Mensfelden
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Optima Baron
Ich hab das S6 vom Radhaus an das Visier versetzt, und das Tracking geht um Welten besser.
Habe es mit Klettverschluss an den Knopf des Hauben Anschlagseiles gehängt, Mein Plan ist es einen Halter zu bauen und mit den Schrauben der Haube zu Befestigen, Ich Trackte bisher mit der Gear S3 Uhr, und dort Merkte man auch schon unterschiede im Tracking.
Das S6 nutze ich nun aus 3 Gründe zum eigentlichen Smartphone, Steuerung der Samsung 360° Kamera (Fremd Telefone bedingt möglich) und dann jetzt auch zum Tracking bei Strava wegen Kadenz Sensor und BRouter mit OSMand.
Ersatz Akku habe ich nicht, aber ich werde mir einen Bauen, da ich noch 14 Paar 18650 Zellen aus alten Notebook Akkus habe vor mir damit einen Größeren Pack zu bauen, Kabel und Stecker werde ich mir Hier holen. BMS und Ladestand Anzeige werde ich noch schauen. Um die Elektrik mit USB Buchse und weiterem zu erweitern. Grund des Recyclings ist das ich meine anderen Räder damit einheitlich machen will. und der Milan meine Basis Bilden wird.
Bei meinem Milan war der Lupine 1444 USB Lader mit USB Netzteil dabei.
 

Anhänge

Oben