Krischan Kargo und Tante Tretty: 5 Carla Cargo Klone fürs Flevo/ Knicky/ Grille

Beiträge
445
Wie ist das mit der Zulassung? Weil wenn das so offiziell ist, also die Stadt da mit macht braucht der doch bestimmt eine, oder brauchen Anhänger keine?
VG Béla
 
Beiträge
13.327
Ne, es reicht, wenn die hier im Forum für gut befunden wurden ...


= technisches Überwachungs-Forum.

Wie ist das mit der Zulassung?

In der Staßenverkehrszulassungsordnung steht, welche Merkmale ein Fahrradanhänger benötigt. Und dann ist er auch zugelassen.

Weil wenn das so offiziell ist, also die Stadt da mit macht

Och, Städte bauen auch unzulässige Radwege oder stellen unzulässige Schilder auf.
 
Beiträge
2.167
Fahrräder brauchen doch auch keine Zulassung ...
Aber sie müssen so ausgerüstet sein das sie zulässig sind (Klingel, 2 Bremsen usw.). Steht vermutlich in der StVZO. Fahrräder müssen ihre Zulässigkeit im Normalfall nicht nachweisen/oder regelmäßig vom TÜV überprüfen lassen. Das schließt nicht aus das bei Zweifeln an der Zulässigkeit die Zulässigkeit vom TÜV überprüft werden kann.

Gruß Heiko
 
Beiträge
13.327
Aber sie müssen so ausgerüstet sein das sie zulässig sind (Klingel, 2 Bremsen usw.). Steht vermutlich in der StVZO.

In der Staßenverkehrszulassungsordnung steht, welche Merkmale ein Fahrradanhänger benötigt. Und dann ist er auch zugelassen.

Die StVZO schreibt weder eine helltönende Glocke noch Bremsen für den Anhänger vor. Hier die Fahrradregeln zu übertragen ist nicht zielführend, denn da es inzwischen einen eigenen § gibt, der die Anhängerbeleuchtung regelt, hat der Verordnungsgeber offenbar bei den Bremsen keinen Regelungsbedarf. Eine Fahrradglocke wäre auch nur bei Personentransportanhängern bedienbar - außer die in D verbotenen Radlaufglocken.
Das Gespann muss nur ausreichend - was auch immer das heißt - verzögern (§67). Das dürfte duch die Auflaufbremse der hier beschriebenen Hänger gewährleistet sein. Ohne Auflaufbremse geht es auch zuverlässig, wenn der Hänger das Fahrrad nicht hinten anhebt beim Bremsen oder es wegschiebt. Anhänger, die mit Ladung schwerer sind als das Zugfahrzeug mit Fahrer, halte ich ohne eigene Bremse für problematisch. Zumindest aktuelle Hänger weisen daher ein in der Betriebsanleitung angegebenes zulässigen Höchstgewicht auf, bei ungebremsten meist 45 bis 50 kg. Im letzten Jahrtausend war man da mutiger, die zulässige Zuladung meines Hängers ist mit 90 kg bei 12 kg Leergewicht angegeben.
 
Beiträge
13.327
Wenn man alles am Fahrrad machen lässt, ist es mindestens so teuer, aber die DIN-Normen gelten gar nicht für einen selbst, sondern für den Hersteller und ggf. die Werkstatt. Ich habe auch noch nie mitbekommen, dass die DIN-Norm Bremsen Anwendung fand bei Polizeikontrollen oder Gerichtsurteilen, letzteres wäre aber eine denkbare Zahlungsverweigerungsstrategie für Versicherungen.
 
Beiträge
1.232
Sei Straßenbehörde und lass Dich nicht erwischen... ;)
Das wäre Amtsanmaßung und kann daher von mir nicht geleistet werden.

Aber bei der echten Straßenbehörde, (egal, wie die jetzt mal wirklich heißt), wird man nicht amüsiert sein, daß denen die Schuld zugeschoben wird, daß die Schilder aufgestellt worden sind, wo doch gleich nach dem Aufstellen gelesen werden konnte, daß die Stadt das Aufstellen selber beantragt hat. Und jetzt nix mehr davon wissen wollen, ist mehr als schäbig.
 
Beiträge
13.327
Genau, Krischan!

Ich baue aber keinen, meiner reicht mir und ich möchte mein handwerkliches Geschick anderen nicht zumuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.502
20201218_220521.jpg
Los, Krischan. Mach ein MBB daraus! (y)

Gruß
Christoph
 
Oben