Konusmagnete

Beiträge
3.708
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Zufällig stieß ich auf diese Konusmagnete.
Sie haben den Vorteil, dass man sie formschlüssig und nicht mehr mit Kleben befestigen kann.
Dazu muss man nur in das Aufnahmeteil ein entsprechend großes Loch bohren (muss nicht unbedingt konisch sein) und den Magnet da rein stecken.
Ist die Haltekraft noch zu gering, kann man noch ganz normale Scheibenmagnete draufsatteln.
Der Gegenmagnet kann ebenfalls ein Scheibenmagnet sein.
 
Beiträge
5.406
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Sie sind auf jeden Fall, wenn man sie einfach frei Hand verwendet, deutlich einfacher wieder runterzubekommen, weil man sie leicht aufkippen kann.

Mit diesem Verkäufer habe ich bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht.

Dazu muss man nur in das Aufnahmeteil ein entsprechend großes Loch bohren (muss nicht unbedingt konisch sein) und den Magnet da rein stecken.
Da versteh ich nicht was Du meinst. Wenn ich in irgendetwas ein Loch reinbohre, kann ich diverse Magnete einfach reinstecken....
 
Beiträge
6.601
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Ich hab auch Bedenken das zylindrische Magnete ewig in der Bohrung halten. Uhu Plus kann viel, aber nicht alles.
 
Beiträge
3.708
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Nix verstehen... Hast Du Deine zylindrischen Magnete am Alurahmen oder an der Carbonhülle verklebt?
Alu ist nicht magnetisch :p
Klär uns auf, @tüfti :)
Gruß Krischan
Ich versuche es mal:
Auf der Skizze ist oben der Konusmagnet, der nicht mehr durch die Bohrung schlüpfen kann.
Er kann sich sogar in der Bohrung gering schräg ausrichten.
Unten sieht man meine übliche Befestigung mit dem Montageband.
Das hält recht gut, wenn man die Klebestelle so wählt, dass keine Schälbeanspruchung auftreten kann.
Die Zweikomponentenkleber haben sich nicht bewährt, weil sie sehr spröde sind.
Das Montageband (UHU Doppelband extrem) ist elastisch und deshalb weniger empfindlich.
UHU Max Repair soll auch gehen, habe ich aber noch nicht getestet.

Magnet.png
 
Beiträge
5.406
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Danke Tüfti, es wird Fälle geben, wo das sicher gut passt.
Ich hatte gleich einige Bilder im Kopf, wo das gar nicht passt und habe deswegen lieber mal gefragt, was Du wirklich meinst.

An meinem Flevo Rückspiegel hält das mit Epoxy perfekt.
Es war nur schwierig 4 Magnete ?(5*2*8 mm?) eng nebeneinander ruhigzustellen, während das Epoxy noch flüssig war...

Gruß, Harald
 
Beiträge
14.058
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Coole Sache, sollte der Scheibenmagnet auf der anderen Seite eher so groß wie der schmale oder wie der breite Teil sein?
 
Beiträge
5.406
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Coole Sache, sollte der Scheibenmagnet auf der anderen Seite eher so groß wie der schmale oder wie der breite Teil sein?
Nach meiner Erfahrung ist die Größe der Gegenseite nicht so ausschlaggebend, wie die Masse.
Der stärkste Magnet hilft nicht, wenn auf der Gegenseite nur dünnes Blech oder ein zu schwacher Magnet als Gegenstück vorhanden sind.

In diesem Zusammenhang vielleicht auch spannend sind magnetische Anstriche als Gegenstück:
Ich kenn's als Wandfarbe für den Besprechungsraum. Dann kann man Zettel mit Magneten einfach überall an die Wand hängen.
Da aber der Eisenanteil im Anstrich niedrig ist, bringen auch starke Magnete nur geringe Haltekräfte.
Große Papiere wie z.B. ein Plan auf A0 braucht dann viele Magnete.
 
Beiträge
14.058
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.708
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Ich hätte bei der Skizze den oberen Konusmagnet wegretuschieren sollen. Das irritiert scheinbar.
Hier nochmal eine schnelle Korrektur, doch war ich zu bequem, den Text umzudrehen.
Ich sehe allerdings keine Pol-Probleme.

Magnet-Schaumdeckel-2.png
 
Oben