Kommentare zum Velomobil

Beiträge
201
Heute morgen unmittelbar am Wasser des Rheinufers bei Bonn ist eine Grundschulklasse
- ein Junge entdeckt mich auf dem Radweg und ruft:
Da - ein Super-Fahrrad!
Die halbe Klasse dreht sich um und ruft begeistert hinter mir her.

Etwas später halte ich am Zebrastreifen : eine ältere Schulklasse quert, auch hier wieder viele Begeisterungsrufe, Daumen hoch, alle freuen sich.

Auf dem Rückweg an einer schmalen Stelle treffe ich die Grundschulklasse wieder:
alle stehen am Geländer Spalier, strahlen mich freundlich lächelnd an (auch die Lehrerinnen), winken und jubeln mir zu,
als ich im Schritttempo vorbeirolle.

@Jupp und seine Truppe sind anscheinend sehr beliebt - soviel VM-Begeisterung habe ich noch nie erlebt.
 
Beiträge
665
Vorgestern auf einem einsamen breiten XXL- Radweg der durch den Wald führt :

Ich gondel mit dem Quest gemütlich mit ca 27 Kmh so ganz entspannt und träumend dahin und genieße die Natur da überholt mich ein sehr sportlich trainiert wirkender RR Fahrer der mich mit Blicken und Gesten herausforderte und so wurde es ein spontanes 2,5 Km Rennen durch leicht welliges Gebiet .
Hatte Mühe ihn einzuholen da er gute 40 Kmh +- fuhr , dann später als ein langgezogenes leichtes Gefälle mit kurzer knackiger Steigung bis etwa 8 % kam schoss ich dank des Schwungs mit guter Geschwindigkeit oben an ihm vorbei , danach etwa 150 Meter weiter kam dann auch die Ampel und er meinte ,, cooles Rennen und cooles Bike " .
Auffallend viele Mottorrad und Autofahrer zeigten Daumen hoch .
 
Beiträge
25.755
Was ich mich seit Anfang des Threads frage: Wann ist der Zeitpunkt in der Entwicklung eines Menschen, wo diese unbändige Freude ein VM zu sehen, umschlägt in "DAS IST SELBSTMOOORD!!!" oder "Sowas würde ICH ja NIEMALS fahren..." ? Das muss doch irgendwie von außen kommen...
 
Beiträge
335
Meine 91 jährige Mutter hat nicht einmal mit der Wimper gezuckt, als ich vor einem guten Monat das erst Mal mit meinem Strada ankam. Heute fragt sie einfach: „Bist du mit deiner Banane gekommen?“
Sie ist sich aber auch „Kummer“ gewohnt. In meinem Twike ist sie jeweils auch mitgefahren und in den alten MGB GT meiner Frau steigt sie heute noch ganz selbstverständlich, ohne helfende Hand, ein und aus (und der ist gar nicht viel höher als mein Strada).

Was mich immer wieder freut, sind die Reaktionen von Kindern, aber auch Jugendlichen, die mir altem Knacker freundlich zuwinken. Das hatte ich in den letzten paar Twike-losen Jahren schmerzlich vermisst.
 
Beiträge
810
Was ich mich seit Anfang des Threads frage: Wann ist der Zeitpunkt in der Entwicklung eines Menschen, wo diese unbändige Freude ein VM zu sehen, umschlägt in "DAS IST SELBSTMOOORD!!!" oder "Sowas würde ICH ja NIEMALS fahren..." ? Das muss doch irgendwie von außen kommen...
Wahrscheinlich sobald Dinge wie ">20.000EUR Auto sticht 10.000EUR Fahrrad" oder "Das Auto ist der Normalfall, du bist der Sonderling" ein Thema werden.

Ich beobachte es jedenfalls oft an mir selbst, dass mir mein Dachschaden oft geholfen hat, ein bisschen kindliche Begeisterung zu erhalten. Bei mir reichts schon, eine handvoll Leute mit komischen Hobbies zu kennen und schon find ich das völlig normal.. Seien es Liegeräder, modulare Synthesizer oder Wintertrekking nördlich des Polarkreises, alles ganz normale Hobbies und wenn ich dann mit anderen Leuten darüber rede, komm ich mir immer leicht spleenig vor, weil die abseits von Zweitwagen und Mallorca-Urlaub nen recht engen Horizont haben...

Ist ja im Alltag auch nicht viel anders.. Der Ausländer gehört nicht nach Deutschland, das Mädel nicht im Blaumann in die Autowerkstatt. Wobei ich zugeben muss, dass ich auch nicht frei von solchen Vorurteilen bin, aber irgendwie mag ichs auch, bei sowas gedanklich herausgefordert zu werden und wenn man ein zweites Mal hinguckt, ist schon nicht mehr "unnormal", sondern eigentlich ganz spannend.
 
Beiträge
537
Als ich beim Bäcker wieder raus komme, steht ein älterer Herr neben dem DF.
Die Hände auf dem Rücken und soweit herunter gebeugt, dass der Kopf halb im Einstieg verschwindet.
Als ich frage, ob ich helfen kann, sagt er "können sie mir erklären, wie das funktioniert?"
Er war dann sehr interessiert und wir unterhielten uns eine Zeit lang.
 
Beiträge
665
Vorhin eine Autofahrerin mit geschätzt 10 Jährigem Jungen im Auto : ,, Darf ich ein Foto von dir machen ?" ,, gerne " und es entstand ein unverhofftes Fotoshooting am Burgtor an der Baustellenampel .

Später auf dem breiten XXL Radweg ein Jugendlicher zu seinen Freunden ,, Sowas will ich auch haben "

Dann eine Frau zu ihrem interessiert guckenden Mann ,, Das wäre was für dich "
 
Beiträge
335
Oben Unten