Kommentare zu Liegerädern

Beiträge
2.147
Mutti gestern: "ein Fahrra-Oh!"

Kleinkind: "Wie hatt der das gemaaaaaacht...!"

Junge Mutter im Park: "Das ist ja süß."

Junger Mann zu seinen Kumpels: "Der fährt unterm Radar."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.035
Heute nachmittag konnte ich mal eine neue Antwort auf die Frage ausprobieren, wieso so ein Liegerad so schnell ist: "Wenn Sie beim Schwimmen senkrecht im Wasser hängen, sind Sie ja auch langsamer, als wenn Sie flach liegen."
Das wurde offensichtlich verstanden. :)
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
4.324
"Dich habe ich gar nicht gesehen. Ich dachte das Fahrrad wäre ferngesteuert."

Diesen Spruch bekam ich heute morgen zu hören, als ich gerade aus Bad Bramstedt raus Richtung Brockstedt den BergHügel hochfuhr. Es kam mir langsam ein Lieferwagen mit offenem Fenster auf der Fahrerseite entgegen und der Fahrer machte dann, mit entschuldigendem Tonfall, den o.g. Spruch. Mein Dalli hat schon eine sehr hohe Tretlagerüberhöhung und der Fahrer hat hinter meinen gleichmäßig, relativ sich auf und ab-bewegenden Beinen mich gar nicht mehr wahrgenommen.

Gruß
Felix
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
4.324
Heute hatte ich, nachdem die Sternfahrer von Bad Bramstedt los waren und ich über Schmalfeld und Kaltenkirchen eine Runde drehte, auf dem Überland-Fuß-Rad-Weg eine leichte Abfahrt Richtung Lentförden mit etwa 40 km/h. So 5-600 m entfernt sah ich einen Fußgänger und testete schonmal meine beiden im Zusammenklang dissonanten Klingeln, was er hörte und sich gut auf mich vorbereiten konnte, indem er ganz am Rand des Wegs ging und, als ich direkt vor ihm war, mir das "OK"-Handzeichen entgegenstreckte und mich anlachte.

Gruß
Felix

PS: Kurz bevor ich zuhause war, begegnete mir ein fußballbegeisterter Fußgänger mit einem gelben T-Shirt. Ich hatte ein gelbes Trikot an und mein gelbes Shark unterm Hintern. Er rief mir entgegen "Borussia Dortmund"
 
Beiträge
28
Vorhin gab es eine Art tierischen "Kommentar": Ich bin an einer Pferdekoppel entlanggefahren, als plötzlich von links zwei große Pferde auf mich zugerannt kamen und noch zwei, drei Meter bis zum Zaun mit mir mit liefen. Ich, neugierig wie ich bin, hab natürlich gewendet und bin zurück gefahren. Und siehe da: Beide Pferde rannten fröhlich neben mir her! Ich bin das Stück dann mehrmals in verschiedenen Geschwindigkeiten abgefahren, die Pferde blieben immer neben mir (schaffen problemlos 30 km/h(y)). Als ich angehalten habe haben sie mich neugierig-auffordernd (meine Interpretation :LOL:) angeschaut. Ich glaube, die beiden hatten wirklich Spaß mit diesem seltsamen Spielgefährten. Als ich jedoch aufgestanden bin haben sie schlagartig das Interesse verloren ("Ist ja doch nur ein Mensch") :unsure::cry:
Aber immerhin wurde ich dann beim Wegfahren noch bis zum Ende der Koppel begleitet :love:
 
Beiträge
698
Überraschter Radfahrer im Englischen Garten/München (deswegen der Versuch, das bayrisch einzufärben), der aus dem Sattel direkt auf mich runtergeschaut hat als ich ihn relativ eng überholt habe (aber völlig ok wegen ganz kleinem delta-vau; das war auch gar kein Thema für ihn):

"Ja wohs...?!? ... ah, a Bodenradler"

:LOL:
 
Beiträge
10.035
Ich brauche jetzt eine Tüte Trost. Vorhin war ich mit der Hornet bei einem Bekannten, der bisher nur die Cheetah kennt. Da sagt der doch glatt "Was hast Du denn da für ein komisches Rad? Ist das etwa auch deins? Das sieht ja ganz schön seltsam aus."
 

Urs

Beiträge
984
heute auf bestenfalls 2x 100m Probefahrt auf einer alten Radius Viper, die seit Jahren im Keller stand, beim Wenden auf einer kleineren Kreuzung unter Einsatz von Bremsen und "Gas" weil halt doch ein wenig eng für den Langlieger in der langen Rahmenform und dem Ehrgeiz nicht zu fußeln:

und da lenkt man wirklich nur mit den Bremsen?

... inzwischen wieder auf der Geraden hab ich dann dekorativ mit dem Lenker unter'm Popo gewackelt und mich somit selbst publikumswirksam durchgerüttelt.
Und ja: *Nur* mit dem Lenker geschüttelt - nicht mit dem Kopf </doppelschwoer>
 
Oben Unten