Kommentare zu Liegerädern

Beiträge
11.285
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Heute kam mal wieder ein "so eines will ich später auch!" von einem Grundschüler.

Und später eine Tussi, die bei laufendem Motor ihres Riesengeländewagens einen Motorroller versetzt hatte, um einfacher ausparken zu können, mich bei leichtem Nieselregen in ihrere eigenen blauen Abgaswolke stehend, belehrte: "Sie brauchen ein Dach!"
Ich: "Viel wichtiger wäre bei Ihnen eine Abgasreinigung!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
677
Ort
83349 Palling
Liegerad
Flevo Basic
Trike
AnthroTech Trike
Gestern kurble ich ganz gemütlich bergauf durch eine kleine Ortschaft bei Waging, als ich etwas weiter oben ein kleines Mädchen stehen sehe, das offensichtlich gerade aus dem Schulbus ausgestiegen ist und mir nun entgegenschaut. Als ich sie erreiche, grüße ich sie und sie antwortet: Was machst du denn da?" Ich, leicht irritiert :"Ich fahre Rad, Liegerad." Das "Sieht man doch" kann ich mir gerade noch verkneifen. Sie läuft dann eine Weile hinter mir her, doch das wird ihr dann bald zu mühsam, sie bleibt wieder stehen und schaut mir nach.
Interessanterweise habe ich diese Frage schon des öfteren von Kindern gehört, meist an deren Eltern gerichtet: "Was macht der da?" Eine wirklich passende Antwort darauf, außer der offenkundigen Wahrheit natürlich, ist mir bisher noch nicht eingefallen.

Vorgestern trete ich ebenfalls wieder in aller Ruhe eine Steigung bei Tittmoning hinauf, als vor mir zwei Radler auf Pedelecs aus einer anderen Richtung auf die Straße einbiegen. Einer von ihnen sieht mich, wartet auf mich und meint: "Du liegst da aber ganz gemütlich drin, oder?" Ich grinse: "Klar, ich schon."
Möglicherweise hätte er sich gerne noch länger mit mir unterhalten, aber er musste sich dann sputen, seinem Kollegen nachzufahren.
Solche Situationen sind mittlerweile eher eine Seltenheit, ich werde schon seit Jahren kaum noch von anderen Radfahrern auf mein Rad angesprochen.

Vorige Woche dann wieder mal ein kleines Highlight: Ich nähere mich von hinten auf dem Radweg an der Salzach in Laufen an eine ältere Frau an, die mit Walking-Stöcken unterwegs ist. Langsam und in weitem Bogen fahre ich an ihr vorbei, sie sieht mich und ein Lächeln erscheint auf ihrem Gesicht. "Toll!"
Solche Situationen kommen mittlerweile immer öfter vor.

Fazit für mich nach noch nicht ganz 30 Jahren auf dem Liegerad: Die positivsten Reaktionen kommen von den entgegengesetzten Enden der Alterspyramide, den ganz Jungen und den ganz Alten. Am meisten Probleme mit Liegerädern haben meiner Erfahrung nach die Mittelalten, also die Menschen, die voll im Karriere-Stress stecken und viel auf Status und Image geben.

Allgemein gibt es schon seit längerem kaum noch wirklich negative Reaktionen auf meine Räder, die Menschen reagieren entweder positiv oder sie ignorieren mich. Kichernde Teenager, die Horrorvorstellung für viele Anfänger, habe ich mindestens seit 15 Jahren nicht mehr erlebt. Wenn ich heute an einer ganzen Schulklasse vorbeifahre, ist bei Teenagern der Normalfall, dass sie keine Miene verziehen, während jüngere Kinder freundlich lachen, winken und mir Fragen oder Bemerkungen zurufen.

Es möge also niemand behaupten, dass sich nichts ändert, in den letzten 30 Jahren hat sich einiges geändert, und zwar vor allem zum Guten, was die Einstellung der Menschen zu Liegerädern betrifft, ich habe da nämlich durchaus auch noch ganz andere und wesentlich unangenehmere Reaktionen in Erinnerung. Letztlich bleiben aber angenehmere Erinnerungen besser haften, zum Glück.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Moin Klaus,

Und später eine Tussi, die bei laufendem Motor ihres Riesengeländewagens einen Motorroller versetzt hatte [...]
Ich: "Viel wichtiger wäre bei Ihnen eine Abgasreinigung!"
wie wäre es mit: "Ist der Anlasser kaputt?" oder "Wenn der Anlasser kaputt ist, würde ich mir ein neues Auto kaufen."?

Gruß
Felix
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
gestern fuhr ich eine Straße mit parkenden Autos entlang und plötzlich fuhr ein Pedelecfahrer aus einer Parklücke/Ausfahrt heraus, relativ dicht an dem nächsten parkenden Auto ohne zu gucken. Ich hatte seitlich etwas 2 m Sicherheitsabstand zu der Parkreihe, passierte ihn dann mit den Worten "Bloss nicht gucken". Als ich schon etwas weiter war, hörte ich einen Kommentar, den ich nicht verstehen konnte, wartete und konnte mir dann anhören, daß er ja geschaut hatte (wohl irgendwie über die Autos) und mich nicht gesehen habe. Ich bräuchte eben eine Fahne, weil ich so tief sei.

Tja, Fehler machen immer nur die anderen...

Gruß
Felix
 
Beiträge
677
Ort
83349 Palling
Liegerad
Flevo Basic
Trike
AnthroTech Trike
Am Sonntag hatte ich in Salzburg wieder mal eine echte Premiere. Ich radle gerade mit dem Basic über den Kapitelplatz beim Dom, als mir eine Gruppe Japaner entgegenkommt, darunter auch eine junge, ausgesprochen bildhübsche Frau. Sie regiert total freudig überrascht als sie mich sieht, hebt einen Daumen hoch und ruft: "Oh, nice!"
So etwas habe ich in der Form noch nicht erlaubt, zumal gerade japanische Frauen ja eigentlich dafür bekannt sind, sich in der Öffentlichkeit eher zurückhaltend zu geben.

Kurz darauf höre ich ein kleines Mädchen zu ihren Eltern sagen: "So ein Rad haben wir im Kindergarten."
Was nicht ganz stimmt, wenn es sich um den Kindergarten an der Salzach handelt, an dem ich öfter vorbeifahre. Dort gibt es zwar ein Liegerad für die Kinder zur allgemeinen Benutzung, aber es handelt sich um kein Zweirad, sondern um ein Knicklenker-Dreirad, das sehr entfernt an ein Flevo Trike erinnert. Am ehesten noch so etwas wie das hier. Entgegen der Beschreibung im Link, in der so getan wird, als sei das Rad in erster Linie für Jungen geeignet, sehe ich in dem Kindergarten praktisch nur Mädchen drauf fahren.

Offensichtlich aber besitzen nicht alle Kindergärten solche Räder, denn ich hörte in den letzten Tagen gleich mehrmals , wie Kinder ihre Eltern fragten, was das denn für ein Rad sein, ganz so, als hätten sie noch nie ein Liegerad gesehen oder von einem gehört. "Was hat der denn da?" "Was ist denn das für ein Rad?"
Andererseits habe ich es aber auch schon erlebt, dass ein kleiner, offensichtlich aufgeweckter Knirps von garantiert unter drei Jahren seinen Eltern ganz stolz über sein Wissen erklärt hat. "Das ist ein Didedad."

Und gestern dann abermals ein aufbauendes Erlebnis, als ich auf dem Anthro an einem Wohnheim vorbeiradle. Ein älterer Mann lächelt mir erfreut zu, hebt gleich beide Daumen hoch und ruft mit deutlichem (östlichen?) Akzent: "Gutt! Gutt!"
Ich winke natürlich zurück und denke mir: "Guter Mann, du hast es erfasst!" :)
 
Beiträge
7.963
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Vorhin auf dem Heimweg hatte ich auf einem etwas verwinkelten Teilstück einen Rennradfahrer hinter mir. Zuerst hat er sich entschuldigt, als er meine Hand über dem Spiegel gesehen hat. Aber dann kamen 2km freie Strecke... Als er an der nächsten roten Ampel wieder heran war, kamen erstmal die üblichen "Wow, ist das schnell" und "Luftwiderstand?" und so. Aber wenn er auf gerader Strecke so unterwegs ist, dass er nur 20 Sekunden nach mir an der Ampel ist, ist mit Sicherheit er der stärkere Fahrer, und das habe ich ihm auch gesagt. Fand er wohl nett. :) Jedenfalls haben wir uns die nächsten 3km nett unterhalten, er hat mich noch ein bisschen nach den Eigenheiten von Liegerädern und nach dem Warum und Wieso ausgefragt.
 
Beiträge
82
Liegerad
Nazca Fiero
"Das ist ein Didedad."
Das ist so witzig wie süß! Stelle mir grad die Kommunikation in der Kita vor:
“Wad had du da?”
”Ein Didedad!”

Gestern kam mir so eine niedliche ca. Dreijährige auf ihrem Laufrad entgegen, die mich anstrahlte und meinte:
”Das ist ja schööön!”. Ihr Strahlen passte zum Sonnenschein.

Die omnipräsenten, albern kichernden Teenies waren natürlich auch unterwegs und ein paar, die mir ihre BMX-Tricks (Wheelies und Bunny Hops) vorführten, die ich aber auf dem Liegerad grad nicht so gut nachmachen konnte. War lustig gestern. Ein bisschen Aufmunterung in dieser Zeit tut gut.
 
Oben