Kollision mit auf Radweg liegendem E-Scooter - Rahmen kaputt?

Beiträge
769
Was die rechtliche Seite bzgl. Schadenersatz angeht muss ich leider eine enttäuschende Mitteilung machen. Mein Sohn hatte einen ganz ähnlichen Fall vor einigen Monaten, ein Leihroller war gegen sein (erst zwei Wochen altes) geparktes Auto gefallen und daran heruntergerutscht mit dem Ergebnis: Delle in Beifahrertür und Kratzer auf der Tür.

Ging am Ende vor Gericht... Schadenersatz: Nullmommanix.

Bestenfalls ist der letzte Nutzer haftbar. Der wurde auch vor Gericht angehört und sagte, er habe den Roller drei Meter weiter weg abgestellt. Damit war er aus der Sache raus. Halterhaftung gibt es in Deutschland nicht, daher ist die Verleihfirma ebenfalls raus. Verursacher nicht feststellbar, somit kein Schadenersatz.
 
Beiträge
147
Ich sag ja, das Ding gehört in den Kanal... :ROFLMAO:
Dumm nur dass unter dieser Brücke kein Wasser ist ;-)

Aus ökologischer Sicht aber auch wieder nicht schön. Ich hab ja auch nichts gegen die Roller per se auch wenn ich persönlich sie überflüssig finde wie ein Kropf. Leben und leben lassen. Aber scheinbar ist es nicht ohne die gute alte deutsche Überregulierung im Zaum zu halten, schade...
 
Beiträge
5.227
Ich finde hier muss eine rechtliche Grundlage her, die einiges regelt. Gerade gestern wäre mir ähnliches passiert auf dem Weg zur Arbeit, nur geistesgegenwärtig konnte ich mit dem Up noch einen Schlenker machen, mit dem Toxy oder Quest wäre das nicht mehr gegangen. Oftmals werden diese Teile sogar mutwillig mitten auf dem Fahrradweg postiert um solche Unfälle geradezu heraufzubeschwören. Ob das nun betrunkene Jugendliche oder andere "kranke" Typen waren, entzieht sich meiner Kenntnis
 
Beiträge
147
Die Lagersitze am Steuersatz sehen bei mir gleich aus. Sie haben auch diese Risse. Bei mir sind die vom einpressen des neuen Steuersatz.
Ich vermute das zuerst die Gabel nach hinten gebogen wird bevor der Sitz der Lager schaden nimmt. Wenn sich die Gabel verbiegt, sind die Lager auch nicht mehr parallel und der Steuersatz hat spiel.
Auch hier nochmal danke für das Feedback. Das hätte ich an sich auch so gedacht bis ich halt diese Risse gesehen habe die ich bisher nicht wahrgenommen hatte. Das hat mich irritiert. Die Gabel an sich macht mir keine Sorgen.
 
Beiträge
1.049
Oftmals werden diese Teile sogar mutwillig mitten auf dem Fahrradweg postiert um solche Unfälle geradezu heraufzubeschwören.
Kann ich bestätigen. bei uns in Rüttenscheid nimmt das Überhand. Darunter auch mal quer über den Bürgersteig so das z.B. ein Rollstuhlfahrer nicht mehr durch kann. Oder bei uns im Vorgarten. Mein Arbeitsweg ist gepflastert von den Gehhilfen für Bewegungslegastheniker. Oder Grugaradweg: Mitten im Wald liegen die Dinger in den Büschen.
 
Beiträge
8.707
Risse im Lack an den Seiten
vom einpressen des neuen Steuersatz.
Wenn das vorher nicht da war, ist das Rohrende etwas geweitet.
edit:
diese Risse gesehen habe die ich bisher nicht wahrgenommen hatte.
hmmm...
Steuersatz nachziehen würde mir reichen. Die Lagerschale liegt rundum auf, da wird erstmal kein Problem draus, die nächsten 50Mm wird es seinen Dienst tun.
Ich hätte mehr Stress mit der Erwartung des nöchsten Rollers. Ein offener Brief an die Stadt mit möglichst vielen Kopien an neben- und übergeordnete Stellen und mit möglichst vielen Unterschriften (Critical Mass, etc.) bewirkt vll bessere Kontrollen und sogar besseres Wegräumen?
Gute Nerven, Gruß Krischan
 
Beiträge
10.280
Das hätte ich an sich auch so gedacht bis ich halt diese Risse gesehen habe die ich bisher nicht wahrgenommen hatte. Das hat mich irritiert. Die Gabel an sich macht mir keine Sorgen.
Was mich in der Ausschnittsvergrößerung von @einrad irritiert, sind die Risse im Dreck, die da zwischen Steuersatzschale und Rahmen zu erkennen sind. Das sieht so aus, als hätte sich die Schale im Rahmen kürzlich mal bewegt.
 
Beiträge
84
Ich hab mal vor einen Monat Mal so ein Ding ausprobiert. Am Ende der Fahrt muss man ein Foto aufnehmen wie man es abgestellt hat. Daher müsste so ein Foto beim Verleiher sein. Daher wenn's hart auf hart geht's könnte der Verleiher es rauspacken. Nur ich schätze es wird wahrscheinlich dir nicht helfen sondern eher den Verleiher.

Shit happen, leider...
 
Beiträge
147
Ich habe jetzt für mich das Fazit gezogen mit deutlich stärkerem Licht unterwegs zu sein. Insbesondere bei Nässe ist ein handelsüblicher Busch und Müller cyo premium einfach viel zu funzelig am Tieflieger wegens Sichtwinkels auf die Straße und weil der Scheinwerfer in meiner Sichtlinie ist. Vorausschauendes Fahren kein Problem aber die ganzen Unebenheiten Müll Kanten in Fahrtrichtung etc. auf Berliner Radwegen sehe ich einfach nicht gut genug direkt vor dem Rad. Mit einem High Power China Scheinwerfer zusätzlich auf mittlerer Stufe den ich bei Bedarf runterregle geht es halbwegs.
 
Beiträge
3.007
Wenn ich so darüber nachdenke wie man die Verleiher zum Umdenken bekommt, dann sind es nur Kosten. Gesetzliche Rahmenbedingungen.

Warum sammeln Kupferdiebe die Dinger eigentlich nicht ein, trennen sie in Metall, Akku und ... und holen sich dafür ein paar Euros. Das haben die anscheinend noch nicht als Diebesgut entdeckt. Bei Rädern werden Schlösser geknackt. Aber die Dinger stehen einfach nur herum.
 
Beiträge
13.983
Das GPS-Tracking nützt dem Unternehmen gar nichts, wenn der Scooter von außen nicht zu sehen in einem Gebäude liegt. Dann kann er nämlich nur die Polizei benachrichtigen, die nur auf ein GPS-Signal hin eher keinen Durchsuchungsbeschluss bekommt. Und wenn das Gebäude dann noch das Signal blockiert, bekommt das Unternehmen gar keine Informationen. Die Entdeckungsgefahr besteht also nur zwischen Auffindeort und Lagergebäude oder wenn die Zahl der gemeinsam gelagerten sendenden Scooter so hoch ist, dass ein Richter ein Einsehen hat.
 
  • Like
Reaktionen: Jag
Beiträge
13.983
Klar, da ist die Bergung ja teuerer als der Zeitwert. Wird Zeit, dass Strafen für umweltwidrige Entsorgung erstens um ein Vielfaches höher liegen als die Bergungs- und Entsorgungskosten und zweitens die Vermieter uneingeschränkt für unsachgemäß entsorgte Roller haften. Letzteres könnte man auch gleich ausdehnen auf die Tabakindustrie (Zigarettenfilter, Schachteln) und Fastfoodanbieter.
 
Beiträge
38
Ich habe jetzt für mich das Fazit gezogen mit deutlich stärkerem Licht unterwegs zu sein
Bitte einen Schalter ans Lenkrad, um wie beim Auto das Licht abblenden zu können. Wenn ich mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs bin, und mir kommt wieder mal so ein Flutlicht entgegen, daß man nicht mehr geradeaus schauen kann, könnte ich regelmäßig Stöcke in die Speichen werfen. Auch das gehört zur gegenseitigen Rücksichtnahme.
 
Oben Unten