Knicklenkerliegerad Eigenbau

Beiträge
398
So,
heute hab ich noch das Tretlager gewechselt. Das hat relativ laut gequitscht. Gut, das war für mich meistens eigentlich garnicht so schlimm. Kopfhörer rein und gut is. Aber wenn man dann doch mal mit anderen fährt und sich unterhalten will ist es doch etwas unangenehm. Naja das Tretlager dass ich jetzt eingebaut habe ist auch nicht das beste. Ist irgendwie Sand drinne oder so. Aber das war das winzigste das wir noch zuhause rumliegen hatten. Und es ist trotz dessen dass es irgendwie nicht Perfekt ist immer noch um weiten besser als das zuvor. Dann hab ich noch die Sitzmatte umgedreht, weil die die ganze Zeit falsch herum war. Also der die Schultern waren da wo der Arsch sein sollte und andersherum... Ist auch um einiges angenehmer. Naja was soll ich sagen... Das Rad wird echt immer besser :LOL:
Viele Grüße Béla
 
Beiträge
1.347
Riesen Respekt vor Deinem genialen Projekt (y) (y) (y) :D
Wenn ich's mir nicht einfach gemacht hätte, indem ich mir @HFKLR s 20"-MBB gekauft hab, würde ich glatt Lust kriegen, sofort auch selber loszubasteln :D (Rohmaterial im Sinne von mehreren Fahrradrahmen etc. hab ich schon gesammelt ;))

Hallo,
ich bin gerade am Verzweifeln. Ich habe, wie bereits erwähnt, eine neue Vorderradnabe gekauft. (Shimano 8Gang) Und jetzt hab ich das zweite mal versucht das blöde Ding in meine Felge einzuspeichen, und es hat schon wieder nicht geklappt weil die Speichen zum zweiten mal zu kurz waren. Ich habe immer diesen Speichenrechner benutzt. :rolleyes:

Ich habe für die beiden Laufräder, die ich bisher selber eingespeicht habe, mehrere (ca. 5-7) dieser Online-Speichenrechner mit den Maßabgaben gefüttert und dann aus den berechneten Ergebnissen den Mittelwert genommen - hat einwandfrei gepaßt (y):)

Ein kleiner Tipp noch, was das Thema Entfaltung bzw. Übersetzung angeht:
Mit www.ritzelrechner.de kann man alle Angaben sehr leicht eingeben und bekommt schön übersichtliche Anzeigen; man kann auch 2 Systeme vergleichen usw.... damit berechne ich alle meine Fahrräder.

Und konkret zu Deinem Problem, daß Du gerne eine schnellere Grundübersetzung haben möchtest: Du kannst natürlich ein größeres Kettenblatt verwenden, aber es gibt auch ziemlich kleine Ritzel für Nabenschaltung; einfach mal bei eBay nachschauen. Die passen auch wechselweise für Sachs/SRAM/Sturmey Archer/Shimano-Nabenschaltungen (ist dieselbe Aufnahme); das kleinste, das ich da gefunden habe, hat 12 Zähne (!) - damit bist Du schon ziemlich schnittig unterwegs ;)
 
Beiträge
398
Hallo,
Danke @Aslan.:)
Ich habe inzwischen auch schon die 1250km voll. bis jetzt hat's immer gut gehalten... Liegt wahrscheinlich auch an @rikschaprofi's Schweißkünsten. :p Selbst an der Stelle wo mir schon öfters gesagt wurde das ich da aufpassen soll weil sie leicht brechen könnte is noch nix...

Gruß Béla
 
Beiträge
398
Hallo,
Ich hab mein MBB ein bisschen getunt. Mit Schutzblechen und einem Windwrap Paper. ;) Naja dem Gewicht tut's nicht gut aber hier gehts auch mehr um Alltagstauglichkeit. Bild:
20210116_151453.jpg

Ich hab dass alles so fest gemacht dass man das schnell wegmachen kann. Das Windwrap ist mit 2 Schrauben und zwei Wiederaufmachbaren Kablebindern festgemacht. Das vordere Schutzblech mit einer Schraube und einem Wiederaufmachbaren Kabelbinder und das hintere mit mehreren normalen Kabelbindern. Aber erstmal hab ich eigentlich gar nicht vor es wieder weg zu machen. Egal, man weiß nie.:p

Gruß Béla
 
Beiträge
398
Hallo,
Es ist wieder was passiert am Liegerad Nr.1. Es hat neue Pedale bekommen. Die sind auf der einen Seite für Klickpedale (Shimano SPD) und auf der anderen Seite für normale Schuhe, also ohne Klickpedale. Die hab ich relativ günstig auf Ebay Kleinanzeigen schießen können. Neu kosten die immer so viel. Eigentlich komisch dass die mehr kosten als die, die auf beiden Seiten Klickpedale haben, weil da ja mehr Teile und Technik dran sind. :unsure: Naja, die sind auf jeden Fall eine gute Bereicherung für das Rad. Ich hab noch die Lager gefettet und jetzt laufen sie rund.
Gestern hab ich dann noch das Federelement und die Shimano Nexus8 gewartet. Bei der Nabe hat das richtig was gebracht. Das hätte ich nicht erwartet, dass das so einen Unterschied macht. Das Federdings hätte ich eigentlich nicht wirklich warten müssen, aber es hat auch nicht geschadet. Das ist ja auch das billigste was man bekommt. Also vom Schrott.:p Es tut seinen Job. Die Lampenhalterung hab ich auch nochmal neu gemacht. Die liegt jetzt um einiges höher und ist auch ein bisschen Stabiler. Mir ist nämlich die alte Lampenhalterung abgebrochen, weil ich an der auch das Windwrap dran hatte. Die beiden Sachen hingen beide an dem kleinen Penüpsel von der Pletscherplatte an der eigentlich das Schutzblech angebracht wird. Und dieser ist durch die starke Belastung vom Windwrap abgebrochen. Auf dem Weg zur Schule:rolleyes: Naja war nicht so schlimm. Ich hab mir dann ein paar Kabelbinder bei der Hausmeisterin geschnorrt. Die haben dann erstmal gehalten und dann hab ich es eh abgemacht weil ich dachte es wird wärmer. Falsch gedacht. Aber Glück gehabt, weil dann das FAW kam:). Also ist das MBB jetzt als Sommerrad abgestempelt.
Hier sind die Pedale:
20210422_200735.jpg
hier das Federelemt:
20210422_185240.jpg
hier die Nabe (Ok, das ist jetzt wirklich nicht spannend, aber ich hab vergessen ein Foto vom Innenleben zu machen:sleep:):
20210422_200758.jpg
und hier die Lampenhalterung:
20210422_200752.jpg

Ein kleineres Kettenblatt hab ich leider immer noch nicht bestellt. Kommt noch!

Gruß Béla
 
Beiträge
398
Ich meine natürlich das Ritzel. Wie viele Zähne ich dann nehmen will, weiß ich noch nicht. Das kleinste was ich bis jetzt gefunden habe sind 16 Zähne. Gerade hab ich 22. Ich glaub letztenendes muss ich es ausprobieren. Ausprobieren geht über berechnen.;) Ich hoffe mein Mathelehrer liest hier nicht mit:oops:
 
Beiträge
398
Sooooo,
heute hab ich wieder ein bisschen gebastelt. Der Gepäckträger war immer an der hinteren Radhalterung befestigt, was ja eigentlich eine alte Gabel war. Ich hab Dummerweise haben die Halterungsstreben von dem Gepäckträger immer gegen die Sitzhalterung gestoßen wenn das Hinterrad eingefedert ist. Ich weiß nicht ob das jetzt verständlich war. Aber das ist auch nicht so wichtig. Wichtig ist eigentlich nur dass es besser ist, wie es jetzt ist.:) Jetzt hab ich nämlich den Gepäckträger am Sitz befestigt, so dass nichts mehr klappert. In dem Zug hab ich auch gleich den Sitz etwas abgespeckt und etwas flacher gemacht. Viiiiel Sportlicher!:cool: Hier mal ein Bild von vorher:
20210501_131748.jpg
Dummerweise hab ich kein Bild gemacht als der Gepäckträger noch dran war. Aber das kann man ja auf Bildern weiter vorne im Thread gucken.

Und so sieht es jetzt aus:
20210501_152622.jpg
20210501_160600.jpg

Ich hoffe mal das ich durch die veränderte Position des Gepäckträgers auch ein bisschen bessere Fahreigenschaften habe. Weil wenn ich am Gepäckträger 2 volle Fahrradtaschen hatte, hat das Hinterrad immer extrem hin- und hergewackelt. Probefahrt steht noch aus...

Gruß Béla
 
Beiträge
665
Der Gepäckträger war immer an der hinteren Radhalterung befestigt, was ja eigentlich eine alte Gabel war.
Das war ein übler Konstruktionsfehler. Gepäck muss immer Teil der gefederten Masse sein und darf sich nie auf der Schwinge abstützen. Es gibt zwar haufenweise solche Räder, aber das ist Murks, die Federung wird mit jedem kg Gepäck deutlich schlechter. Ähnlicher Müll sind Lowrider an der Federgabel.

Jetzt wird es umgekehrt sein: deine Federung wird besser ansprechen, wenn das Rad beladen wird, weil das Verhältnis von gefederter zu ungefederter Masse (darauf kommt's an!) mit jedem kg besser wird.

Gruß

Fetzer

FunFact: meine Rechtschreibkorrektur hat aus der gefederten Masse die gefiederte Masse gemacht! Tschilp!
 
Beiträge
1.849
Wobei, durch die untere Abstützung bleibt der Gepäckträger beladen an seiner Position ?
 
Beiträge
398
Hä? Also wenn der Beladen ist, verändert sich die Position eigentlich nicht, nur wenn es einfedert. Aber dann verändert sich ja auch die Position vom Sitz.
 
Oben