Knacken beim Velomobil muss nicht immer vom Velomobil herrühren

Beiträge
3.676
Beim Milan kommt das Knarzen von der Sitzhalterung am Boden.

Ich dachte lange das Geräusch käme von hinten Schwinge oder Federung.

Schrumpfschlauch über die Hülsen am Sitz und Ruhe ist. Der Schlauch nutzt sich ab, somit muss das vielleicht Jährlich erneuert werden.
 
Beiträge
10
Noch eine Option, falls du dir nicht doch ganz sicher bist, dass das Geräusch von vorne kommt:
Bei mir hat ein kaputtes Kugellager auf der Hinterachse ziemlich genau so ein Geräusch erzeugt, wie du es beschreibst, insbesondere war es bei höheren Geschwindigkeiten weg.

In jedem Fall wünsche ich dir viel Erfolg bei der Suche.
 
Beiträge
5.200
Sodele kleines Update
gestern hatte ich die Schrauben, welche die 2 Schalen des Questes zusammenhält etwas nachgezogen, ebenfalls die Schrauben der Federbeine über dem Radkasten. Alles hat nichts gebracht. Heute werde ich mir mal die Befestigung der Kugelgelenke an der Lenkplatte anschauen und schauen ob da alles fest ist und vlt 3 Tropen Öl noch in jedes Federbein träufeln.
 
Beiträge
10.011
Alles hat nichts gebracht.
Knacken kenne ich auch von der Pedalbindung. Was für Pedale sind das denn bei dir, bzw. wie sehen die Klammern daran aus, die den Cleat halten? Die neueren Shimano-Pedale haben eine ziemlich kleine Auflagefläche für den Cleat an der festen Klammer, die war bei mir auch mal so weit abgenutzt, dass neue Cleats nicht mehr spielfrei halten. Das Knacken war leiser und seltener als bei verschlissenen Cleats.
 
Beiträge
5.200
Es ist irgendwie zum verzweifeln, war heute den gesamten freien nachmittag mit Fehlersuche am Quest beschäftigt. Tretlagerschellen ausgebaut alles ok, sämtliche Kugelgelenke(oder wie man die nennt) mit einer Spritzee fett reingedrückt, keine Änderung. Sitz ausgebaut und Dichtungen erneuert bzw gewechselt, keine Änderung. Sitz anderst gestellt keine Änderung. Öl in die Federbeine getropft, wieder nichts.
 

AxelK

gewerblich
Beiträge
2.593
Du hast die Kurbeln und die Kettenblätter auch nochmal nachgezogen?
Herrje, ich kann dir so gut nachfühlen, mich regt so etwas auch auf. Würdest du ums Eck wohnen, könnten wir gemeinsam danach suchen
 
Beiträge
10.011
immer wenn ich ihn komplett entlaste ist Ruhe. genauso wenn ich ausklicke und rollen lasse
Wo bist Du denn im Quest aufgestützt, wenn Du den Sitz komplett entlastest - Arme auf dem Süllrand, Füße an den Pedalen? Oder hebst Du nur den Hintern an und liegst oben noch im Sitz auf?
Wenn Du nicht ausklickst und trotzdem rollen lässt, knackt's noch? Ausklicken heißt ja, dass Du die Beine selber hochhalten musst, das würde den Sitz oben etwas entlasten.
 
Beiträge
5.200
Wo bist Du denn im Quest aufgestützt,
Richtig ich stütze mich auf den Süllrand und auch richtig enlaste natürlich nur den Teil des Sitzes, wo der Hintern sich befindet. Unabhängig ob eingeklickt oder ausgeklickt ist dann das geräusch weg.
Ausklicken mache ich so, in den ich die füsse auf die Brücke stelle, die Knie passen dann gerade so unter die haube. Wenn ich so Rolle und sitzen bleibe, knackts auch nicht.
Achja habe sogar die Sitzmatte entfernt und bin auf dem reinen Carbonsitz gefahren, knackt aber auch so als das kann man auch ausschliessen.
 
Beiträge
470
Beruehrt vielleicht der Sitz die Kettenabdeckung? Wenn er recht tief eingestellt ist und man die Abdeckung nach dem Abnehmen nicht wieder exakt auf die Klettstellen gesetzt hat, dann kann er darauf schubbern..
Hatte ich schon.
 
Beiträge
5.200
Beruehrt vielleicht der Sitz die Kettenabdeckung? Wenn er recht tief eingestellt ist und man die Abdeckung nach dem Abnehmen nicht wieder exakt auf die Klettstellen gesetzt hat, dann kann er darauf schubbern..
Habe mir da extra Markierungen drauf gemacht, damit ich die Abdeckung genauso wieder drauf machen kann wie sie hingehört aber richtig wäre eine Möglichkeit die Abdeckung weg zu machen und das auszuprobieren kostet ja nicht viel Arbeit
 
Beiträge
5.200
Weiter gehts
Kettenabdeckung entfernt, keine Besserung, Schrauben vom Flaschenhalter waren etwas locker, keine Änderung. Schrauben der kettenblätter, Umlenkrolle...nichts. Klickmechanismus mit Silikonspray behandelt nada. Bleiben nur noch die Federbeine übrig.
Übrigens tritt das Knacken sowohl beim vorwärts wie rückwärtsrollen auf
 
Beiträge
8.532
die Kettenblätter nicht. Wäre vlt noch eine Option aber irgendwie muss das mit dem Sitz zusammenhängen
enlaste natürlich nur den Teil des Sitzes, wo der Hintern sich befindet. Unabhängig ob eingeklickt oder ausgeklickt ist dann das geräusch weg.
Kannst du in den Pedalen bleibend dich mit der Schultern oben am Sitz abstüzend den Hintern anheben?
Zugleich treten wird wohl kaum möglich sein.
 
Beiträge
5.200
Kannst du in den Pedalen bleibend dich mit der Schultern oben am Sitz abstüzend den Hintern anheben?
Zugleich treten wird wohl kaum möglich sein.
Doch ist möglich, habe mich mit den Oberarmen am Süllrand "hochgehoben", so das der Hintern den Sitz entlastet, der Rücken aber natürlich noch Kontakt zum Sitz hat. In der Position hört das Knacken auf unabhängig, ob ich nur dahinrolle oder dabei pedaliere.
Das Knacken hört auch auf, wenn ich links ausklicke nur rolle oder nur mit dem rechten Bein fahre, dann sogar auch sitzend.
 
Beiträge
470
Also ich würde immer noch auf den Sitz tippen. Wenn du links Druck auf die Pedale gibst, dann gibt es ja eine Druckspannung im Sitz.
Ausgebaut hattest du ihn ja schon.
- sind die Bleche rechts und links am Sitz fest?
- Hat der Sitz einen Haarriss?
- ist die obere Sitzabstuetzung ok? Liegt sie richtig im Sitzfalz?

Grüße Matthias
 
Beiträge
5.200
Also ich würde immer noch auf den Sitz tippen
Ja Bleche sind fest, auch die kleinen Bleche, die mit 3 Schrauben am Sitz befestigt sind. Sitz wie auch Bügel, wie auch Bügelverschraubung am Radkasten und Hülle alle fest. Sitz liegt richtig im Sitzfalz. Wie bereits geschrieben, kann ich mit dem Rücken Druck ausüben wie ich will null probleme. Interessant ist, je unebener die Wege desto schlimmer das geräusch.
gerade eben links Federbein gewartet, aber alles Tipp Topp. Intressant ist, ich bin sogar ohne Klickpedale gefahren, selbes geräusch somit kann es nicht von den Cleats kommen. Wenn man starken Druck auf die pedale gibt beim anfahren und beschleunigen tritt das problem fast nie auf, erst wenn die beschlunigungsphase vorbei ist und der pedaldruck nachlässt.
Nachzutragen wäre noch, wenn man das Quest hinten hochbockt und mit freiem Hinterrad pedaliiert ist das geräusch ebenfalls weg, egal ob man sitzt oder eingeklickt ist.
 
Oben Unten