KMX Kobra unruhiger Geradeauslauf bei höherer Geschwindigkeit

Dan

Beiträge
819
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Wieviel praktische Erfahrung mit 24" (oder 26") Vorderrädern am Trike hast du? Ich kann deine theoretischen "Probleme" in der Praxis nicht bestätigen. Bei mir sind es etwas über 30.000km, zum überwiegenden Teil mit 50-55mm breiten Reifen und auch bei über 70km/h.
Mit 24" keine, wie eingangs geschrieben hatte ich die Probleme bei 20" mit 50mm BAs und mit 35mm Trykern hatte ich sie nicht mehr - Druck-unabhängig, 2.500km bis 65km/h getestet.
 
Beiträge
4.442
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Das "flattern" der Vorderräder (unabhängig von der Radgröße) kann eine Kombination aus verschiedenen Faktoren sein.
Spiel in der Aufhängung, zu viel oder zu wenig Vorspur, Reifendruck, Reifenbreite, abgefahrenen Reifen, ausgeschlagene Vorderradlager, Gewichtsverteilung und, und, und. Natürlich gern auch abhängig vom Trike-Modell.

Ein ICE Sprint (oder VTX) läuft mit 24" oder 26" Vorderrädern (ob schmale oder breite Reifen) auch ohne Händen an den Lenkhebeln, ohne fllatternde Räder stur geradeaus. Kombinierst du allerdings die großen Vorderräder mit einer Frontverkleidung, flattern die Räder wenn man die Hände von den Lenkhebeln nimmt.
 
Beiträge
9.452
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hallo Marc,
Dann kontrollier als erstes die Spureinstellung der Vorderräder. Die Räder sollten an der Vorderseite etwa 2-3mm enger zusammenstehen als Hinten.
unbelastet mag das hinkommen, unter Last gemessen sind parallele Laufräder in Mittelposition effizienter. Es spricht nichts für Vorspur, sofern das Radaufhängungskonzept eine gute Kurvenlage gewährleistet.

Noch ist nicht verifiziert, worauf die wahrgenommene Unsicherheit beim Fahren basiert. Sofern Reifendruck in Kombination mit der angespannteren / verkrampfteren Haltung gegenüber fahrerfahrenen Nutzern dies bewirkt(e?), empfehle ich keine Vorspur unter Nominallast einzustellen.

Freundliche Grüße
Wolf
 
Beiträge
17
Ort
Dortmund
Trike
KMX Cobra
Eine wirklich interessante Diskussion! Ich sammle jetzt erst einmal Erfahrungen mit verschiedenen Luftdrücken, die 24er Räder sind nun mal montiert, ich versuche, damit klar zu kommen. Die Reduktion des Luftdrucks hat schon mal wesentlich mehr Ruhe in das Bike gebracht. Nun steht die Elektrifizierung an. Da ich nicht die meiste Zeit habe, dauert das ein wenig. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Drehmomentstütze, der mitgelieferten traue ich nicht so recht. Aber das gehört - glaube ich - in eine andere Forumsabteilung. Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung!
 
Beiträge
4
Ort
Veldwezelt
Ich hatte das gleiche probleem die losung: .......... mfg Dominique
IMG-1344.JPG
 
Beiträge
1.087
Ort
Kempen
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
Lenkungsdämpfer wäre die letzte Möglichkeit, die ich in Betracht ziehen würde (eher würde ich die Möhre wieder verkaufen). Wie bereits beschrieben, erst einmal testen ob irgendein Defekt, sprich Spiel in der Lenkung oder sonst wo fest zustellen ist. Danach die Spur kontrollieren (das ist eigentlich auf einfach machbar). Da verhalten sich die verschiedenen Trike Typen unterschiedlich. @Thomas Seide empfahl, beispielsweise beim W1, keine Vorspur einzustellen. Das habe ich auch so gemacht und das war auch für mich in Ordnung. Das Verhalten bei anderen Trikes mag da aber unterschiedlich ausfallen. Leichte Vorspur ist sicherlich nicht die falscheste Lösung. Dünne Felgen und Ballonreifen können natürlich auch zu unruhigen Fahrverhalten beitragen (Walkwirkung).
Das Ganze ist eben Try und Error. Verstelle einen Parameter (und notiere die Veränderung) und schaue dann, wie sich das Fahrverhalten ändert.

Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß

Klaus
 
Beiträge
4
Ort
Veldwezelt
Hallo Klaus Du hast recht, aber da schon viele da aufhin gewiezen habben dass die ganze geometrie in ordnung sein muss. Denke ich das die jetzt auch in ordnung ist.
Ich hatte das gleiche probleem. die steuerung ist sehr direckt. der korper bewegt sich durch das treten. und so die steuerung. Der lenkungsdampfer stopt die ungewolte bewegung.
mfg und bleibe gesund Dominique
 
Beiträge
17
Ort
Dortmund
Trike
KMX Cobra
@ Dominique: Interessante Lösung, welchen Dämpfer hast Du verwendet und wie war die Wirkung?
@ kgebinger: Warum ist der Dämpfer so problematisch für Dich? Dafür gleich verkaufen?
 
Beiträge
1.087
Ort
Kempen
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
@Heilpraktikus Lenkungsämpfer sind nicht generell problematisch (gängige Lösung in der Motorradtechnik) ich bin aber eher ein Freund von Erkennen von Ursachen anstatt Bekämpfung von Symptomen.
Einfach einen Lenkungsdämpfer dazwischen zu brezeln bringt eine weitere Komponente in dieses System, deren Auslegung und Wirkung in keiner Weise getestet ist.

Just my two cents

Klaus
 
Beiträge
4
Ort
Veldwezelt
die wirkung war super. ich konnte denn steilhang zum tiefer liegende Albertkanaal radweg ohne flateren mit 50?km/h runter fahren.
Die montage war provisorisch und is abgebrochen muss das teil schweisen. und habe es nicht im haus liegen.
 
Beiträge
1.087
Ort
Kempen
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
@Dominique genau das meinte ich! Provisorien in der Lenkgeometrie und dann mit 50km/h den Berg runter. Mein Glückwunsch, das dir bei dieser Aktion nichts passiert ist.

Klaus
 
Beiträge
4.442
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ein ICE Sprint (oder VTX) läuft mit 24" oder 26" Vorderrädern (ob schmale oder breite Reifen) auch ohne Händen an den Lenkhebeln, ohne fllatternde Räder stur geradeaus.
Nachtrag:
Gestern grad festgestellt, das ein ICE Sprint/VTX mit 24" Vorderrädern beim Hänger ziehen völlig ruhig bleibt, aber mit 26" Vorderrädern und Hänger so ab 26-27km/h anfängt etwas zu flattern. Ohne Hänger läuft es mit 26" Vorderrädern wieder ruhig... :unsure:
 
Beiträge
1.087
Ort
Kempen
Velomobil
Quattrovelo
Trike
ICE Sprint
@Marc Entlastung der Vorderachse? Flattern der Vorderräder beim ICE Sprint (3x20") hatten wir, nach dem der schwere Flaschenakku auf dem Tretlagermast montiert wurde. selbst mit dem Bafang ist ein leichtes Flattern bemerkbar. Man sieht doch recht deutlich, welche minimalen Veränderungen in der Auflast bzw. Geometrie, Einfluss auf das Fahr- und Lenkverhalten nehmen. Immer wieder spannend.

Klaus
 
Beiträge
4
Ort
Veldwezelt
@Dominique genau das meinte ich! Provisorien in der Lenkgeometrie und dann mit 50km/h den Berg runter. Mein Glückwunsch, das dir bei dieser Aktion nichts passiert ist.

Klaus
Die lenkgeometrie ist einfach, da starachse. Ich habe da niks geanderd. lenkungsDampfer sehe nogmals das foto. Ich habe in die 90er viele km gefahren mit einen M5 Trike. Die restauration wurde zu lange dauren. Und ich brauchte sofort ein 3 rad hirnbluten und gleichgewicht storungen 9 aug2019. der kmx venom war wie neu (keine 300km)und nur 1000euro. nein ich bin nicht verblöded. Ich weis was geht, mach bar ist und was blödsin / gefahrlich ist.
 
Beiträge
17
Ort
Dortmund
Trike
KMX Cobra
Da ist ja richtig Feuer in der Diskussion! Ich stehe einem Lenkungsdämpfer als Motorradgespannfahrer erst einmal neutral gegenüber, manche Gespanne lassen sich ohne Flatterbremse oder Lenkungsdämpfer gar nicht fahren. Daher hatte ich bei meiner ersten Bergab-Fahrt mit meinem Venom auch gleich diese Idee. Ich wollte mich mal eben nur bei 35 km/h zurechtruckeln, die Füße kamen von den Pedalen und ich nur mit Mühe unfallfrei zum Stehen. Jetzt bleibe ich bei schneller Fahrt lieber ruhig. Mein Venom ist praktisch neu, die Lenkung nicht ausgeschlagen. Der Luftdruck hat einen großen Einfluss, nachdem ich ihn zurückgenommen hatte, war das Trike schon ruhiger. Wahrscheinlich ist alles eher ein Kopfproblem.

Ich denke, mit der Kobra habe ich nicht wirklich ein ideales Anfängerteil erwischt, ich bin auch schon ein Gekko Probe gefahren, das ist echt gutmütiger. Ich probiere mal rum und bin vorsichtig dabei. Nach meinem Urlaub baue ich erst einmal den Motor ein (Hinterrad) und mache weiter mit try and error.

Danke für Eure Tipps :)
 
Beiträge
4.442
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
@Marc Entlastung der Vorderachse? Flattern der Vorderräder beim ICE Sprint (3x20") hatten wir, nach dem der schwere Flaschenakku auf dem Tretlagermast montiert wurde. selbst mit dem Bafang ist ein leichtes Flattern bemerkbar. Man sieht doch recht deutlich, welche minimalen Veränderungen in der Auflast bzw. Geometrie, Einfluss auf das Fahr- und Lenkverhalten nehmen. Immer wieder spannend.
Yupp!

Manchmal es sind mehrere kleine Dinge (Vorlauf, Reifen, Reifendruck, etc) die zum flattern führen. Dann kann es einen echt in den Wahnsinn treiben, das Flattern wieder abzustellen.

Bei "SUV-Sprint" fingen bei bestimmten Reifendrücken die Vorderräder an zu flattern, wenn die dicken 55-507 Big Ben fast völlig abgefahren waren. Mit neuen, oder weniger abgenutzten 24" Big Ben war der Reifendruck relativ egal, da war kein flattern.

suv-sprint3.jpg


Als die Frontverkleidung dran kam, war es wiederum egal wie der Reifen aussah, oder welchen Reifendruck ich gefahren bin, die Vorderräder flatterten immer! Andere Reifen hatte ich damit allerdings nicht ausprobiert. Wetterschutz und Regenhaftung war damals wichtiger als freihändig fahren.

blue-ice_kingcycle-nose_left_web.jpg


Mit 20" Vorderrädern, 24" Hinterrad und der Frontverkleidung lief das andere Sprint ebenfalls ohne jede flatterneigung, trotzdem es einen 5kg Akku auf dem Tretlagermast hatte.

schwarzes-sprint-facc88hranleger-rucc88schpark.jpg


Wenn ich mir die Bilder so anschaue, muss ich das SUV-Sprint echt mal wieder aufbauen! Der Front-Rahmen ist schon entlackt, mal sehen ob der morgen zum beschichten weggeht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
17
Ort
Dortmund
Trike
KMX Cobra
Nach meinem ersten Post ist jetzt schon mehr als ein halbes Jahr vergangen. Ich habe inzwischen das Dreirad elektrifiziert, die Probleme mit dem unruhigen Fahrwerk sind jetzt Vergangenheit.
Die Regulation des Luftdrucks war der erste Schritt, der zweite die Umrüstung auf 20 Zoll-Räder vorn bei 26 Zoll hinten. Das Rad läuft jetzt stabil auch bei höheren Geschwindigkeiten. Die Vorderräder bremse ich inzwischen mit einem Bremshebel, also integriert.
Eine Hinterradbremse hat das Trike noch nicht, die werde ich aber kurzfristig nachrüsten. Ist etwas speziell, weil im Hinterrad der große Motor steckt. Den 1000-Watt-Motor habe ich mittels Controller auf 250 Watt begrenzt, das reicht aus und ist legal. Der 48 Volt-Akku kommt dadurch der Reichweite zugute.
Noch einmal herzlichen Dank für Eure Tipps!! Nachstehend mal ein aktuelles Bild von meinem Trike.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.628
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Der Akku paßt nicht (quer) hinter die Rückenlehne? Würde den Schwerpunkt nochmal absenken.
Wie ist die Sicht nach vorne über die Tretkurbel? Falls problemlos, könnte ich mir vorstellen, daß eine etwas höhere Kopfstütze den Nacken entspannen könnte bei der flachen Lehne.
Kann aber auch täuschen, ist schwer zu beurteilen ohne Fahrer drauf (aber wenn Du fährst, kannst Du das sowieso am besten beurteilen).

Sorry, wenn ich das Trike nicht groß lobe, mir gefallen elektrifizierte Fahrräder nicht so gut.
Aber da es Dein Trike ist, spielt das zum Glück keine Rolle, ich mag aber auch keine unehrlichen Komplimente.

Ich wünsche Dir viel Spaß und immer ausreichend Abstand zu Hindernissen (mobil und feststehen) mit Deinem Geschoß!
wolf
 
Beiträge
12.722
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Oben