Klimawandel - mehr Zahlen

-cr

Beiträge
167
Ort
Berlin
Liegerad
Flevo Bike
wenn man einen Verbrenner mal 3 Jahre mit je 25000km "weiter fährt"
Mein Eindruck ist, dass in meinem Umfeld (Nachbarschaft und Bekannte) durchschnittlich eher 25.000 km in insgesamt drei Jahren gefahren werden. Die paar Vielfahrer, die ich kenne, haben auch immer (?) mehrere PKWs. Das ist aber, wie gesagt, nur mein Eindruck. Die wahren Zahlen kenne ich nicht. "Auf dem Land" mag das anders sein, bei Vertretern und Berufsfahrern sowieso.
 
Beiträge
1.310
Ort
Bei Donauwörth, demnächst FFB
Velomobil
DF
Trike
ICE Sprint
Es ist ein Irrtum, das viele den Klimawandel nicht mehr erleben (die oben 2xerwähnt). Derzeit wird vermutet, das die ersten großen Auswirkungen des Klimawandels in ca 20-30 eintreten werden.
Ebenso wird Mobilität wird dann ganz anders ausschauen. E-Mobiltät gekoppelt an hauseigene Anlagen hat Vorteile.
Übrigens ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß wir VM-Fahrer / Radfahrer am Kreislaufversagen sterben, weil die Zahl der extrem heiße Tagen zunehmen.

Ich bin jetzt ca 50, d.h, mit ca 83 (habe ich mir mal ausgerechnet) kommen die ersten grossen Folgen, die heute erwartet werden, (Landverlust, Probleme beim Anbau von Lebensmitteln (Wetter, Fläche), Wetterextreme, die Umweltkatastrophen befördern, ...).

Wenn wir mal den Laschet machen und darüber nachdenken, erkennen wir, daß es massive gesellschaftliche Veränderungen und enormer sozialer Druck entstehen wird. Darüber möchte ich nicht nachdenken.

Und wenn jemand meint, ich spinne, ja stimmt wahrscheinlich. Die Klimaforscher haben bisher immer drei Szenarien aufgestellt. Immer gewonnen bzw. übertroffen wurde immer das worse case Szenario. Dabei stellt das 1,5° Ziel von Paris nur ein Kompromiss dar (den wir nicht schaffen werden).

Die zahlreiche Folgen sind, basierend auf einer langen wiss. Ableitungen, sind kaum noch im Gespräch darstellbar. Dennoch sollte sich jeder, gerade wenn sie/er Kinder oder Enkel hat, mit dieser Veränderung beschäftigen und darüber reden.
 
Beiträge
23.941
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Ich hab das Thema mal in der 300 Mann stärken e Auto Gruppe bei WhatsApp angesprochen.. Ihr könnt euch das Ergebnis denken..

Ps aktueller worst case liegt bei 5-7 Grad mehr. Damit wäre der aktuelle Lebensraum von gut 3.000.000.000 Menschen unbewohnbar. Ich glaube da wird der 2. Weltkrieg dagegen wie ein Kindergeburtstag aussehen..
 
Beiträge
3.719
Velomobil
Alpha 7
Für unseren Anspruch sind die noch lange nicht so weit

wir brauchen einen Hochdachkombi mit ca. 1500 kg Anhängelast da wir mehrfach im Jahr mit Wohnwagen reisen
was in den kommenden Jahren mehr werden soll
Ja unbedingt die Ansprüche hoch hängen, dann brauchen wir nicht soo lange warten, bis uns die Auswirkungen aus den Latschen hauen! Sollen doch erstmal die Milliarden Armen was für die Umwelt machen, die sind doch eh vor uns betroffen und da lohnt es sich wenigstens.
 
Beiträge
23.941
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@DePälzer : Das geht noch ne Dimension "besser".
Mein Chef, früherer Flugzeugmotorenentwickler, hat ein eigenes Kleinflugzeug. Damit fliegt er ein mal die Woche nach Paris (von Leipzig aus). Das sind etwa 150l hoch verbleites Benzin pro Strecke. Seine Aussage : Er würde gern auch elektrisch fliegen, oder etwas umweltverträglicheres als verbleites Benzin tanken. Aber geht nicht. Und jetzt mit dem Auto oder Zug fahren wäre ein technologischer Rückschritt. Und Rückschritte sind nicht aktzeptabel.

Da musste ich mich echt ein wenig zusammenreissen um das Gespräch am Mittagstisch nicht komplett eskalieren zu lassen... (Er hat wohlgemerkt Kinder und Enkel im Gegensatz zu mir...)
 
  • Sad
Reaktionen: JKL
Beiträge
3.719
Velomobil
Alpha 7
Man soll sich ja wirklich nicht durch Rachegedanken von guten Taten abhalten lassen. Aber den ganzen Klimaleugnern, Lobbyisten und Fehlentscheidern wünsche ich, dass Ihre Taten auch in 100 Jahren noch lückenlos nachvollziehbar sein werden.
 
Oben