Klemmschellen aus Stahl

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Das kleinere biegt sich so schon ordentlich, tut so schon arg Die Kannte belasten. Warum nicht in leicht? Zu aufwändig?
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Das täuscht mich nicht, zudem logisch.
Genau so logisch wie bei den Originalen das sie Mittig rein drücken.
Halt halt was ebenes hin das Du Dich nicht täuschen lässt.
 
Beiträge
1.398
Das täuscht mich nicht, zudem logisch.
Genau so logisch wie bei den Originalen das sie Mittig rein drücken.
Halt halt was ebenes hin das Du Dich nicht täuschen lässt.
Ich sag ja auch nicht dass sich gar nix biegt. Ist ja auch physikalisch unmöglich. Nur siehts auf dem Bild stärker aus als es ist.
Die Schrauben sitzen vuel näher am Vierkantprofil als beim Original - dadurch ist der Hebel kleiner. Ausserdem Stahl statt Alu wenn auch 1mm dünner.
Bei der Aluschelle werden die Seiten richtig bauchig wenn sie angezogen sind. Hier siehst du nix.
Bin schon an ner leichteren Variante aus Stahl - im Prinzip 2x das kleinere Teil mit langen Schrauben. Mit Titanschrauben dann ähnlich vom Gewicht wie die Aluschelle.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
9.543
Stimmt schon. Vertiakae Schrauben erzeugen keine horizontale Zugkraft in der Schelle. Man nutzt nur eine der beiden möglichen Klemmrichtungen eines 4-kants.
 
Beiträge
2.996
Hmm. Ein Schelle aus Stahl zu fräsen ist sicher solide.
Aber auch teurer von der Bearbeitung her. Erst recht, wenn es rostfrei sein soll.
Aber die Ausführung ist schon kosmetisch ansprechender als die Standardschelle. Was ist denn das für eine Stahlsorte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.979
Stimmt schon. Vertiakae Schrauben erzeugen keine horizontale Zugkraft in der Schelle. Man nutzt nur eine der beiden möglichen Klemmrichtungen eines 4-kants.
Das halte ich in dem Fall für einen Denkfehler, weil das äussere Vierkantrohr wie's aussieht nur in einer Richtung geschlitzt ist. Eine Schelle, die gegen die nicht geschlitzte Rohrwand zieht, wird nicht wirklich viel bringen.

Ganz Allgemein:
Wo immer möglich, lege ich bei Klemmungen gerne etwas Gummi oder LKW Plane dazwischen, da die um ein mehrfaches bessere Reibung die notwendigen Klemmkräfte radikal reduziert. Das scheint aber bei dieser Klemmung nicht einfach realisierbar zu sein?

Gruß, Harald
 
Beiträge
10.868
Wo immer möglich, lege ich bei Klemmungen gerne etwas Gummi oder LKW Plane dazwischen, da die um ein mehrfaches bessere Reibung die notwendigen Klemmkräfte radikal reduziert. Das scheint aber bei dieser Klemmung nicht einfach realisierbar zu sein?
Breites Klebeband auf den Vierkant wirkt Wunder. Allerdings ist ein Verschieben bei geöffneten Schellen dann auch nicht mehr so einfach. In transparent wird die Optik auch nicht gestört.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
1.152
Wo immer möglich, lege ich bei Klemmungen gerne etwas Gummi oder LKW Plane dazwischen, da die um ein mehrfaches bessere Reibung die notwendigen Klemmkräfte radikal reduziert. Das scheint aber bei dieser Klemmung nicht einfach realisierbar zu sein?
Da sind mir derzeit keinerlei Störungen bekannt. Die notwendige Reibung um ein Verschieben des Schlitten zu verhindern, wird schon durch sehr geringfügiges Anziehen der Klemmen erreicht. Meiner Ansicht nach fördert gerade das zu feste Anziehen einen Bruch der Klemmen.

Die Klemmen aus Stahl machen einen wirklich guten Eindruck und das geringere Mehrgewicht ist wohl in diesem Fall zu vernachlässigen...
 
Beiträge
2.709
Die notwendige Reibung um ein Verschieben des Schlitten zu verhindern, wird schon durch sehr geringfügiges Anziehen der Klemmen erreicht.

Verschieben ist denke ich nicht das Problem, manch einen stört das Knarzen. Aber das kann ja auch wie TimB schrieb mittels Klebeband behoben werden.
 
Beiträge
7.979
Da sind mir derzeit keinerlei Störungen bekannt. Die notwendige Reibung um ein Verschieben des Schlitten zu verhindern, wird schon durch sehr geringfügiges Anziehen der Klemmen erreicht...

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es beim fotografierten Schlitten kein Problem gibt.
Ein gutes Beispiel mit mögl. Problemen ist für mich das Tretlager am Flevo:
Dieses rutscht recht gerne, wenn die Klemmung nicht stark angezogen oder mit Gummibeilage die Reibung erhöht ist.

Gruß, Harald
 
Oben