Klare Verhältnisse bei Regelverstößen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beiträge
892
Einer meiner Beiträge wurde von @Reinhard aus der Diskussion über diese Carola wegen OT entfernt. Das möchte ich nicht diskutieren, es ist sein Forum und wenn er meint, der gehört da nicht hin, dann ist das so. Ich bekam darauf eine Nachricht mit dem Inhalt "Rest wie angekündigt" - und daraufhin wurde ich im betreffenden Fred auf read-only gesetzt. Auch das möchte ich hier nicht diskutieren, ist eben die Konsequenz für "OT".

Aber: Wenn man dazu schon eine Nachricht bekommt, tut es nicht weh, dort klare Verhältnisse zu schaffen, zumal "eine Woche read-only" sich im Tippaufwand kaum von "Rest wie angekündigt" unterscheidet.
 

Reinhard

Team
Beiträge
22.336
Den Zeitraum der Schreibsperre kannst Du m.W. dort sehen. Außerdem geht es nicht um eine Woche sondern um einen Tag.
 
Beiträge
892
Ich sehe da nur dass ich keine Schreibrechte habe, aber ok. Wegen sowas muss man jetzt nicht endlos diskutieren.
 
W

wali

... es ist sein Forum ...
Das Forum haben alle Mitschreibsler im Laufe der Jahre geschaffen und nicht der Herr Reinhart alleine! Das sollte der Herr der Forumse mit seinen Mitstreitern mal nicht vergessen. Er hat die Voraussetzungen für dieses Forum (Pflege etc.) geschultert - darum hatte ihn aber nie einer bekniet - das tat er aus eigenem Antrieb. Wenn sich nur ein paar Hansels für "sein" Forum interessiert hätten, dann könnte er heute nicht so selbstherrlich agieren; weil: auf was sollte er sich denn diesbezüglich was einbilden? Das Thema selbst? Das hat er nicht erfunden! Na ja, das Forum wird den Weg gehen, den alle betagten Angelegenheiten gehen: den Vetternweg ... wie langweilig ... und? Werde ich jetzt gesperrt/rausgeschmissen nach über 10 Jahren? Und meine vielen Beiträge ... bleiben dem Chef sein "geistiges" Eigentum ... ? :unsure:
 
Beiträge
9.908
Wieso sollte er Dich rauswerfen? Ist eine Meinungsäußerung und Vermutung ("Vetternweg"), kein Angriff, Beleidigung o.Ä.

Er hat die Voraussetzungen für dieses Forum (Pflege etc.) geschultert ..
.. und das Risiko. Rechtliche Risiken, Datenschutz- und Urheberrechtsrisiken (welche mit den neusten politischen Beschlüssen nicht geringer werden).
Um "Fame" zu bekommen, gibt es einfachere Wege fernab von Foren. Wohl weil ein gewisses Herzblut & Interesse an der Szene, den Themen selbst besteht, existiert das Forum weiterhin (meine Vermutung).

Ein Risiko kann z.B. sein, wenn privat-persönliche Kleinkriege in Öffentlichkeit (= Forumsthemen) ausgetragen oder Themen zerredet werden.
 
W

wali

... und das Risiko. Rechtliche Risiken, Datenschutz- und Urheberrechtsrisiken ...
... sicherlich; der Rattenschwanz ist bei allem, wo es um etwas geht, länger als man zunächst sieht bzw. sehen will ... manchmal habe ich auch einen schlechten Tag und wem ein Rattenschwanz auf den Nerven liegt, hat das gelegentlich auch ... nur wird es ihm oft heftiger vorgeworfen ... Bosse dürfen eben keine Fehler machen ... :sneaky:
 
Beiträge
9.495
Leute, Leute, führt eure Regen Bäcker Auto Diskussion in der Plauderecke.
Insbesondere die immergleichen schon tausendmal gelesenen Einlassungen von @eisenherz (dem harten Regenfahrer)
und die kleinteiligen Befindlichkeiten der heilen Welt von von @Kettcar interessieren hier keine Sau.

Klar der Thread hier ist allgemeiner, aber tut bitte so, als würdet ihr über die Fahrzeuge schreiben.
Weiteres schräges OT wird gelöscht.

Kucke, so gehts auch. (y)
Ermahnung, Ansage, (hoffentlich) fertig...
Ist ja nahezu demokratorisch ;)
Gruß Krischan
 
W

wali

Na ja, erinnert mich alles hier immer mehr an die DDR ... da durfte man auch nichts nonkonformes äußern ... Corona macht Schule und holt den Maulkorb zurück ... da braucht man dann letztendlich auch kaum noch was zu schreiben, weil die interessanten Zwischentöne mittlerweile unter Strafe stehen ... das war es dann mit dem Internet ... alles wieder geregelt ... Dank Diktatur ... aber es zeigt dann auch ganz deutlich auf, bei welchen AL's ich nie ein Trike/Lieger kaufen würde, auch wenn sie noch so gut zu fahren wären ...
 
W

wali

Danke für die Bestätigung meiner Aussage @RobertS ... wie in der DDR ... da war's dann die Stasi, die böse wurde, wenn man was Unerlaubtes mitteilte ... :ROFLMAO:
 
Beiträge
892
Na ja, erinnert mich alles hier immer mehr an die DDR ... da durfte man auch nichts nonkonformes äußern ...
So weit würde ich vor allem in diesem Forum nicht gehen. Ganz im Gegenteil - ich bin bekennender Fachforums-Skeptiker und -kritiker - siehe diesen Post aus meinem ersten Forenleben hier, aber obwohl ich hier mal eine Weile (wirklich freiwillig - ja, ganz ehrlich!) Pause gemacht habe, ist mein Eindruck hier, dass ganz viele, auch streitbare Meinungen von den meisten akzeptiert werden und man hier, egal wie verquer man auch drauf ist, akzeptiert wird und willkommen ist. Eine solche herzliche Gemeinschaft habe ich bisher erst ein einem einzigen anderen Fachforum gesehen.

Ich werte die "dummen Sprüche" mittlerweile auch anders. Nein, ich nutze sie sogar für mich und ziehe meine eigenen Konsequenzen daraus. Der Kommentar von @Jupp über meine Art zu treten und den Tiller zu halten war eines meiner Killerargumente, trotz der Tendenz des Forums zu den "Rennsemmeln" ein Alleweder zu bestellen - und die Rennsemmel nicht aus den Augen zu verlieren, aber vielleicht später anzugehen.

Ich habe den Eindruck, dass hier so gut wie jeder, wenn er nicht wirklich extrem fragwürdige Inhalte postet, gern gesehen ist. Das "C"-Thema ist gerade ein gutes Beispiel. Dort sind zwar so ca. 5-6 "Lockdown-Hardliner" sehr aktiv, aber trotzdem ist man nicht gleich "QuerdenkerRechtsRechtsNaziRechtsRechtsQuerdenkerRechtsNaziRechts" wenn man sich zu den Maßnahmen mal kritisch äußert. Substanz sollte man aber trotzdem bringen - also entweder seriöse Quellen oder zumindest eine Argumentation, die logisch nachvollziehbar ist. Weniger "Gunnar Kaiser", mehr "Sinan" oder "Nikolai Binner".

bei welchen AL's ich nie ein Trike/Lieger kaufen würde, auch wenn sie noch so gut zu fahren wären ...

Ohne zu wissen, was ein "AL" ist, mache ich da einen Unterschied. Geschäft ist Geschäft, eigene Meinung ist, wie auch Religion (ist da ein Unterschied?) Privatsache.

Und so akzeptiere ich AfD-Anhänger genau so wie Antifa-Anhänger, solange sie logisch nachvollziehbare Punkte haben und sich auf eine Diskussion auf Augenhöhe einlassen, ohne sofort "draufhauen" zu müssen. Ich verurteile nicht die politsche Richtung per se, sondern den Drang, "draufzuhauen". Fortschritt entsteht durch Meinungsverschiedenheiten. Wenn alle immer nur einer Meinung sind und den gleichen Pfad nachtrotten, entwickelt sich nie etwas weiter.

Also, tl;dr: der Kritikpunkt von damals bleibt - nicht eindeutig genug über den Grund der Sperrung informiert worden zu sein - jedoch ist das im Nachhinein nicht so dramatisch, und im großen und ganzen finde ich den Umgang hier doch ganz angenehm.
 
Beiträge
5.396
Werde ich jetzt gesperrt/rausgeschmissen nach über 10 Jahren? Und meine vielen Beiträge ... bleiben dem Chef sein "geistiges" Eigentum
Also wenn ich mir deine Einstellung gegenüber dem Forum und seinen Gepflogenheiten so durchlese, dann wundere ich mich doch, dass du schon über 10 Jahre hier durchgehalten hast, du scheinst mir hart im Nehmen zu sein, dann sei doch genauso hart zu dir und respektiere einfach die Gepflogenheiten, ohne diese extra in einem Thread zu thematisieren.
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.845
Ich würde nicht sagen dass Corona den "Maulkorb zurückholt", sondern eher recht offen darlegt, welche Personen ein ordentlich verschrobenes Weltbild besitzen, was weder der Realität nahekommt, noch Konsensfähig ist. Dann springen diese Personen fix in die Opferrolle und jammern rum, wie hart das Leben und die Anderen zu ihnen sind. Diktatur, Maulkorb, Abschaffung der Grundrechte! Ja nee, is klar.

Ich zitiere mal einen Musiker :
"
Ich kann heute nicht , „Ich werde vom System unterdrückt“
Twitter' ich und lehn' mich zurück
Denn seitdem meine Frau mich verließ ist mir klar (Jap!)
Die Politik hat versagt
Die Medien lügen, aber ich durchschaue den Trick
Wenn du mir sagst, ich soll nicht alles glauben, glaub' ich dir nicht
Ich gucke jeden Tag Fernsehen, bis Zwanzig Uhr Vier
Um drauf zu warten, dass es aufhört mich zu manipulieren"

Es Beschreibt es so dermaßen auf den Punkt... Und ich bin nach wie vor echt depremiert, auf wie viele Menschen das doch zutrifft.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten