Kitenteddy`s Quad-Trailer-Tandem Green Mamba

Beiträge
441
Ich finde eure Tour großartig. Und nebenbei ist es auch ein Beweis dafür, dass euer Konzept funktioniert. Auch wenn es mit Radfahren im engeren Sinne nur noch wenig zu tun hat, so zeigt es doch, dass man nur wenige Wh pro Kilometer benötigen muss, um ein Fahrzeug mit Wohanhänger durch die Welt zu fahren. Man vergleiche das mal mit einem Tesla X mit Wohnwagen (a ist die 90 kWh Batterie angeblich nach gut 100 km am Ende). Und euere Art und Weise ist sicherlich sehr viel komfortabler als zelten, insbesondere bei dem vielen Regen in diesem Sommer. Dass zwischendurch auch immer wieder mal ein Lichtblick in den grauen Himmel kommt, zeigen die tollen Fotos.
 
Beiträge
879
Heute früh erst einmal ein zweites Frühstück im Biergarten des Kloster Weltenburg direkt am Beginn des Donaudurchbruch.05900EF7-CD2D-437A-89B6-4D962599DDC3.jpegA76BE023-0EB8-4D68-9D19-67F2EB9625E8.jpeg2EAE5437-2303-4B44-AFA7-5642B4714C04.jpeg8802246B-1BC6-46F0-A7EB-99B5356EB94F.jpeg18262E80-27E8-49F0-B29A-6E7AEA7BB53A.jpeg
793A2861-A027-4104-87B4-64534FBBA63C.jpegDa der Durchbruch nur mit dem Schiff zu durchfahren ist und diese nicht unbedingt geeignet sind unsere Gefährte zu transportieren sind wir über die Berge gefahren. Rund 120Hm in einigen Kilometern , war kein unlösbares Problem und ging recht gut. An einer Stelle ca 15% Steigung mit etwas tieferem Schotter ging dann vor allem bei @steppenwolf gerade noch so. Green Mamba hatte da noch ausreichend Gripp
 
Beiträge
879
Anschließend haben wir in Kehlheim Akkus nachgeladen und einige kleine Einkäufe erledigt. @Steppenwolf 127 wollte eigentlich ein Schleifenelkt, von etwas LKW Plane an seiner hinteren Verkleidung beseitigen und hat dann eher durch Zufall festgestellt, dass 2 Streben an seiner hinteren Verkleidung gebrochen sind, was definitiv nicht gut ist, weil diese recht wichtig für die Konstruktion der Anhängerkupplung sind. Warum die gerade an dieser Stelle gebrochen sind, ist uns nicht zu 100% klar, wir vermuten Ermüdungsbruch durch Torsionsbelastung. Wir haben noch mit Aluprofilen von Green Mamba aus dem Pritschenbereich hier einiges verstärken können. Wie sich das jetzt weiter entwickelt wird sich zeigenF9E15433-383B-411A-9D3C-652B949EBE95.jpeg
index.php

Dann ging es noch ein Stück weiter das Altmühltal entlang bis Riedenburg wo wir Quartier bezogen haben
 

Anhänge

  • 3E90D3B9-1FFF-4B02-8131-81AC0794062A.jpeg
    3E90D3B9-1FFF-4B02-8131-81AC0794062A.jpeg
    393,3 KB · Aufrufe: 283
  • A5CD2A41-DCA5-493E-A967-74803009DEA9.jpeg
    A5CD2A41-DCA5-493E-A967-74803009DEA9.jpeg
    465,4 KB · Aufrufe: 37
Beiträge
879
8C771F24-A75B-4862-8EDF-DF1C7018AFBE.jpeg3119F463-45CD-4426-B9AE-052A8B5DDB38.jpegE52150ED-6095-4026-A949-922BD40BD56B.jpeg3B66D4D7-4DE1-421E-808A-9F5DB74233E6.jpegB58E5FDE-C301-4BBA-86A5-9BAC8B693F25.jpeg0222B188-8D82-4465-973A-D44F049D8993.jpeg
Auf dem Parkplatz oberhalb dieses Badesees stehen wir seit gestern Abend. Momentan Landregen, fast die ganze Nacht und heute tagsüber ununterbrochen. Wir sitzen das gerade aus und ich habe noch meine Radkästen an Anhänger nachgearbeitet, da hier etwas Feuchtigkeit eingedrungen ist, weil an 2 Stellen sich die LKW Plane gelöst hatte. Das ist jetzt wieder dicht. Heute fahren wir nicht mehr weiter, wir sind nur ca 50m auf dem Parkplatz umgezogen, weil an der neuen Stelle deutlich besserer LTE Empfang ist. Also ist heute mal Kinotag
 
Beiträge
879
Abend kam gestern noch der sehr nette Betreiber eines Imbiswagens vorbei und fragte uns, ob wir dort übernachten wollen, was kein Problem darstellt, er aber morgen gegen 11 Uhr dort seinen Wagen aufbaut. Ich meinte nur, dass wir da ohnehin schon weg sind weil wir morgen wahrscheinlich während des vorhergesagten Regens noch die Akkus an der nächste Autoladesäule aufladen würden. Darauf er: Ihr könnt auch gerne länger da stehen, dann etwas seitlich und Strom können wir con Ihm haben, denn er gateine. 15KW Stromgenerator. So blieben wir als, haben dann gestern Strom bekommen, einige Bier und Steaks über den Tag verdrückt und haben die Gelegeheit genutzt jetzt Andreas Anhängekonstruktion noch einmal deutlich zu verstärken mit Material was wir am Vortag noch im Baumarkt gekauft hatten. Das war schon recht aufwendig und so sind wir den ganzen Tag geblieben.
DieserImbusswagen ist immer an WE und an Feiertagen dort und dort trifft sich das halbe Dorf, Kanufahrer, Radfahrerund Wanderee. Es war richtig was los. Wir hatten viel Spaß. Wer mal da in der Nöhe ist sollte da unbedingt vorbeischauen.B952D1E7-6B99-4EC7-ADB8-24F249097714.jpgF899A639-12C6-4726-AF8A-5798CDE42496.jpeg3E851E86-9535-4389-8B3D-5B35F2DB12F8.jpeg98287D36-239B-4086-A18B-11260EC7D5BA.jpeg056A6C24-EE0B-4040-B2A1-1AEB88B6E410.jpegE8791E23-956B-4FF3-8597-B2522D4A0562.jpeg2840CD85-A15A-421F-A9E9-733746827EAE.jpeg

6CE2260A-BE6B-43C5-9F28-1A2757EA1D86.jpeg
Helmut betreibt mit seiner Frau und deren Schwester den Imbisseswagen direkt an der Altmühl an der Bruck von Obereichstätt
86782CEB-8E6A-4D27-A556-0F8035997C12.jpeg
 
Beiträge
879
Heute dann weiter das Altmühltal hoch, am Altmühlsee mi Badestop vorbei bis Herriden. 95km bei bestem Wetter und guter Solaraisbeute, die Akkus sind noch voll, Die Radwege sind hervorragend ausgebaut, meist breiter glatter Asphalt oder fester Schotter, wenig Höhenmeter, keine Hindernisse bis auf Überschwemmungen, die wir teils umfahren mussten3EEA4450-12BD-4ABF-BA0D-A691D1FB2A66.jpeg6D5C0A95-A6DA-4708-9799-770CF3B25076.jpeg3EC362D8-059C-461E-B796-3957DF0D0DC7.jpegD89CD248-29C0-4240-9524-A88B5E4D9726.jpeg6D25B7BF-E7B0-403C-BC88-4F1427DCCD04.jpegA672851D-B889-4632-96AA-2D8AC7E573E9.jpeg
Die Altmühl klein und harmlos strömt sie dahin, das wird sich noch ändern
BCFBA947-4275-4B31-B0E4-6AC71A91EB51.jpeg

6B0B827E-3DF1-4361-AC66-3B7AFF507850.jpeg
 
Beiträge
879
Auch das ist die Altmühl
5BEFFB05-495E-47AD-BD7F-B6E08E6DCC09.jpeg
Und das auch- keine Seenlandschaft in Finnland, sonder Überschwemmungsbereiche. Hier mussten wir dann teils weiträumiger umfahren
B5E04B55-7656-42A3-9D22-A0C30520A75F.jpeg
Bei Gesprächen mit Anwohnern erfuhren wir, dass vor einigen Tagen das Wasser noch viel höher stand, einige waren immer noch dabei geflutete verschlammte Bereiche an und in ihren Häusern zu reinigen
 
Beiträge
879
Wenn wir Glück haben, bekommen wir es nach den derzeitigen Prognosen nicht total heftig ab. Wir werden sehen. Ungemütlich wird es wahrscheinlich. Bisher sind wir dem heftigsten Regen und Gewittern mit teils extremen Hagel gerade so entkommen. Wir müssen aber aufpassen.
 
Beiträge
993
Sumpfgebiet, ca 17cm Wassertiefe,
wo/wie habt ihr den eure akkus, motor und stromkabel ?
von anfang an alles höher verlegt ?
ich musste die letzten tage, an der kleinen glatt, (fluss) mehrmals unter strassen hindurch fahren, da stand jeweils wasser auf dem radweg.
bei der ersten unterführung, kurz bevor ich nasse füsse bekahm, fiel mir ein, "huch der akku ,... der motor..... und hab mal meinen kopf bewegt.
grad noch so im trockenen, aber weiter konnte ich nicht.
zum glück haben die unterführungen zur seite abgeschrägte mit steinen belegt böschungen , da bin ich dann jeweils, im schneckentempo,
dem kippunkt nahe, entlang gefahren.
 
Beiträge
879
mein Akku steht auf der Bodenplatte ca 17 cm noch, ist aber gut eingepackt, also nochmal 2cm Isolierschaum dazu, Kabelanschlüsse sind teils auf der Bodenplatte, passiert ist nichts, obwohl schon etwas Wasser auf die Bodenplatte gekommen ist. Das werde ich aber auch noch einmal überarbeiten. 2. Akkus ist im Anhänger, Bodenplatte Anhänger liegt bei ca 28 cm, Kbalverbindungen an Deichsel sind da schon kritischer.
 
Beiträge
879
Laden gerade bei einer VW Werkstatt in Rotenburg Akkus nach, da die Sonne uns mal wieder im Stich lässt. Von Herrinnen, wo wir gestern gestanden haben konnten wir nicht mehr an der Altmühl weiterfahren. Alles überschwemmt. Eigentlich wollen wir jetzt weiter die Tisch Rauf nach Bamberg und von dort dann den Main runter bis zum Rhein. Anfang Augustvmüssen wir wieder in der Nähe von Oelde sein, also so um die 1200 km können wir noch gut einplanen mit einiger Reserve, deshalb auch die jetzt etwas andere Route.
 
Oben