Kitenteddy`s Quad-Trailer-Tandem Green Mamba

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.197
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Gib bitte mal ein paar Stichworte .
Bevor jeder verwirrt ist: Differential am Zugfahrzeug ist kurz vor Speziankunft ausgestiegen...
... deswegen konnte Jörg nur Probefahrten im Schubmodus anbieten
... und steht das Gespann erstmal wieder in Weida, um ein stärkeres HD einzusetzen, was wir aufgrund anderer Parameter vermeiden wollten, aber letztlich doch zwingend ist für ein 300kg Motor-Pinion->1m-System.
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Leider hatte ich auf der Spezi nicht gesehen, dass Du mit der Green Mamba auf die Wiese gewechselt warst. Ich hätte Dich gern wieder getroffen.
ja Schade, hatte Dich auch vermisst. ich stand da eigentlich fast die ganzen 2 Tage.. aber ein nächstes Trefeen gibt es bestimmt irgendwann mal und spätestens nächstes Jahr auf der Spezi.

LG Jörg
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Motor-Pinion->1m-System.
das war und ist eine Anforderung von mir gewesen, also steffen meint damit die Entfaltung die unter 1 m liegen sollte im kleinsten Gang.
Damit sind natürlich auch entsprechend hohe Drehmomente vom Differential zu übertragen.
Was aber letztendlich zum schaden geführt hat muss noch analysiert werden. dazu muss das diff erst mal zerlegt werden.

Sowohl Steffen als auch ich waren uns auch vor der Entscheidung es doch mit dem normalen Diff zu probieren bewußt, das dies weine Schwachstelle sein könnte und man bekommt von Samagag auch nicht wirklich detaillierte Aussagen, welche Belastungen möglich sind.

LG Jörg
[DOUBLEPOST=1556620774][/DOUBLEPOST]Hier noch einige bewegte Bilder und Impressionen von der Green Mamba auf der Spezi 2019. auch nur mal schnell zusammengeschnitten.

 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
fehlerhaftes Exemplar sein könnte
das kann durchaus sein.. wie gesagt man muss es erst mal analysieren. trotz alledem muss man sich bewußt sein, das bei den Randparametern die entstehenden Kräfte und Drehmomente am Diff schon erheblich sind, wobei allerdings bei anderen Anwedungsfällen mit noch höheren Belastungen unsereer Info nach keine Probleme aufgetreten sind.
Die Option ein HD Diff von Samagaja einzusetzen ist aber gegeben , wobei der Umbau schon mit diversen Änderungen einhergeht.. Hier sind dann noch deutlich höhere Belastungen möglich.

LG Jörg
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Freut mich sehr, dass - abgesehen vom Differential-Fiasko, einer agoraphobisch veranlagten Konter-Kontermutter und dem finetuning der Einstellungen sowohl Mechanik als auch Elektronik die Tour gut absolvierten. (y)
Weswegen man auch einen burn-in macht, um diese zwei Wochen vorweg zu nehmen.
Das wurde durch die Tour zur Spezi simuliert - ein Langzeit-burn-in in unserer Region und über mehrere hundert Kilometer war zeitlich nicht drin. Dazu fehlt uns leider noch ein motorisierter shaker-Teststand. :whistle:

Über den Aufbau mittels nächtlicher Tätigkeiten - teils mit Blick auf das "Innenleben" - sowie der ersten Nestflucht im Freien hier etwas Anschauungsmaterial:

Bremssatteladaptierung und -justierung mit Krafteinleitungsoptimierung:

img_20190422_033458cpj57.jpg


Trailer-Innenleben bei der Entstehung:

img_20190422_033431197kqd.jpg


Quadaufbau mitten in der Nacht:

img_20190422_03314812kjn3.jpg


1,25 kWh Akkuaufnahme - vollintegriertes Konzept mit Regenschutz, slide-in und turn-and-lock-Funktion und Abgrenzung zur Kettenlinie:

img_20190422_033246iwkev.jpg

img_20190422_0333001y0jwb.jpg

img_20190422_191409_hutkgn.jpg


Jörgs Elektronikbox vollintegriert in die Holzverkleidung - natürlich demontierbar mittels weniger Steckverbinder:

img_20190422_0333151cbkf0.jpg


Bilder der ersten Nestflucht - eine AirZound ist im Quad ebenfalls verbaut:

img_20190422_191011_hz8kku.jpg


Betrachtungswinkelvariation:

img_20190422_191133_h4mktf.jpg

img_20190422_191343egjvv.jpg


Viele Grüße
Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
An dieser stelle aber auch nochmals ganz herzlichen Dank an das Ganze Team von Velomo, die alle hebel in bewegung gesetzt haben, um die Green Maba noch zur spezi fahren zu können.. Es sind auch bei der Bauphase noch viele gute Ideen entstanden, um die Quad-trailer-Kombination möglichst perfekt auf die Anforderungen abzustimmen..Immer wieder beeindruckend , wie @BuS velomo Problemlösungen in einem komplexen Umfeld entwickelt und umsetzt..

trotz alle dem muss es jetzt natürlich in den nächsten Tagen und Wochen weiter voran gehen, damit die Green Mamba wieder auf Tour gehen kann und dann hoffentlich nicht mehr liegen bleibt.

LG Jörg
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Danke @TitanWolf für die Detailfotos. Viel mehr Dank gebührt die natürlich für den wahnsinngen Einsatz und die perfekte Umsetzung von vielen Detaillösungen. Gerade die Akkuaufnahme finde ich sehr gelungen, einfach praktisch und auch fü einen Blinden blind bedienbar.
Bei der Probefahrt hat sich noch gezeigt, dass es sinnvoll ist noch eine LKW Planen - Abdeckung vor Akku und Elektrobox anzubringen, weil sonst doch so einiges an Dreck und Schmutz z.b. in die USB Buxhsen oder der Power Pole Ladestecker fliegen könnte, falls man mal vergißt die Schutzabeckung zu verschließen oder eben gerade ein Handy etc. geladen werden soll.. Eine Kleinigkeit mit großer Wirkung , die ich auch leicht später alleine umsetzen kann.. Akku und Elektronikbox Platzierung hat sich bewährt und finde ich optimal.
Auch der Air Zound Auslöser hat sich an der Position am unteren linken Sitzrand bewärht. Gut erreichbar zum Aufpumpen und bedienen und sehr unauffällig.

Lg Jörg
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Kein Problem, bin sehr froh, wenn Nutzung und Bedienbarkeit keine Hürden darstellen, sondern mit deinen Anforderungen harmonieren. (y)

Dein und @HelmutdieBremse s Feedback von eurer ersten Tour hilft, Schwachstellen zu erkennen, welche sich ohne längere Probefahrt in unterschiedlicher Witterung nicht herausstellen.

Die Idee mit einer LKW-Planenabdeckung lasse ich in die Überarbeitung einfließen!

Viele Grüße
Wolf
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hallo Roland,

als Alternative zum Trailer-Tandem-Anhänger ist ein Lastenanhänger denkbar, wobei der aktuelle Tandemanhänger schon einiges an Gepäck auf der großen Ladefläche erträgt.

Technisch möglich, für Jörg in der aktuellen Zusammensetzung vermutlich besser nutzbar. :whistle:

Hallo @1Hz ,
.. allein mein täglicher Arbeitsweg mit Sprungchance shakert alles durch :D
das kann ich mir vorstellen. :D

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Noch eine Erfahrung aus der Praxis:
Wir sind ja kurz in einen Sturm gekommen, den keiner erwartet hatte . Das ganze in der abenddämmerung aus dem heiteren Himmel. evtl. irgendwelche thermikeffekte waren wohl dafür verantwortlich , denn 1 Stunde später war es genauso schnell vorbei, wie es gekommen war. Resultat waren viele äste auf den Wegen. Wenn man da mit 20-40 km mit dem Systemgewicht rüber lgeitet, werde diese natürlich zerlegt und fliegen dem trailerfahrer um die Ohren, was auch für Steine gilt. Also hinten macht es durchaus Sinn teils mit vollvisier zu fahren, zumindest aber mit Schutzbrille.. 2 steine sind mit voll auf die Finger geknallt.. da werde ich mir an den haltestanden noch einen Handschutz anbauene.. Sowas hat @HelmutdieBremse noch in seiner Werkstatt und braucht es nicht. Hier hat sich die bodenplatte natürlich auch sehr bewährt, denn diese schützt natürlich auch zu einem großen Teil die hintere sehr robuste Mechanik.

@HelmutdieBremse der ja auch viel Erfahrung mit anderen Trikes hat, sagt mir am Abend:
Mit keinem anderen Gefährt und schon gar nicht mit dem Gepäck und Systemgewicht wäre er in diesem Tempo solche Wege gefahren. Hinten bekommt man die Geschwindigkeiten gar nicht so sehr mit. Anfangs als mit die Erfahrungswerte fehlten, habe ich die Geschwindigkeit immer viel zu niedrig eingeschätzt.. Später habe ich auf meiner Apple Watch mal einen tacho mitlaufen lassen. so einen Runn kann man

Kopfsteinpflaster merkt man hinten eigentlich nur daran, dass die Schutzbleche klappern, wa aber an der großen schwingenden carbonfläche der Roland Mud guards leigt.. Das ist schwer in den Griff zu bekommen. bei normaler fahrt und normalen Wegen kalppern sie aber nicht. Am wild one, mit dem man solche Rides natürlich auch machen kann. ist es ähnlich.

LG Jörg
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Soll/kann das auch ein Lastenrad mit/ohne Hänger werden
also in mir bekannter Umngebung werde ich das quad auch langsam alleine fahren und damit Einkaufen gehen etc.
Die Ladefläche ist 58 cm breit und 75 cm lang und hält einiges aus.. auf der Tour war da so ca. 40 kg drauf.
Ich hab hier noch eine sehr robuste Alubox ( a la Zarges) die ich dort darauf stellen kann. Geplant sind auch noch Verzrrmöglichkeiten anzubringen, wobei sich die optimalen Positionierungen aus der Praxis ergeben müssen.. da es Holz ist, ist das alles einfach machbar.. aber auch am ICE Sitzgestellt kann man gut Dinge verzurren.

LG Jörg
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Geplant sind auch noch Verzrrmöglichkeiten anzubringen,
Das wollte ich bei mir auch noch machen, um Gepäck zu sichern, auch vor Diebstahl. Auf Tour reicht mir ja mein Otto-Lock für's Rad, damit könnte man dann auch gut eine Tasche während der Fahrt sichern. Dürfte meistens unnötig sein, aber es reicht auf Tour ja das eine mal, wo sich jemand mal schnell die Tasche schnappt und abhaut.
 
Beiträge
745
Ort
82377 Penzberg
Liegerad
Toxy-CL
Trike
Eigenbau
Hallo,
Was aber letztendlich zum schaden geführt hat muss noch analysiert werden. dazu muss das diff erst mal zerlegt werden.

Sowohl Steffen als auch ich waren uns auch vor der Entscheidung es doch mit dem normalen Diff zu probieren bewußt, das dies weine Schwachstelle sein könnte und man bekommt von Samagag auch nicht wirklich detaillierte Aussagen, welche Belastungen möglich sind.
Interessante und ansprechende Konstruktion.
Zum Schadenfall:
Ich glaube, dass das Problem schon behoben wäre, wenn man statt des Kassettendifferentials das Differential mit Schraubkranzaufnahme nehmen würde und v.a. als wichtigsten Punkt die Lagerpunkte näher an das Differential bringt. Ich weiß von Samagaga, dass zu weite Lagerpunkte Schäden verursachen können. Auch bei Entfaltungen unter 0,5m nie Probleme mit dem Differential gehabt.
Gruß
Peter
 
Beiträge
585
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
ch glaube, dass das Problem schon behoben wäre, wenn man statt des Kassettendifferentials das Differential mit Schraubkranzaufnahme nehmen würde und v.a. als wichtigsten Punkt die Lagerpunkte näher an das Differential bringt. Ich weiß von Samagaga, dass zu weite Lagerpunkte Schäden verursachen können. Auch bei Entfaltungen unter 0,5m nie Probleme mit dem Differential gehabt.
danke für die Info. das kann natürlich gut sein. wo siehst Du denn den wesentlichen Unterschied zwischen dem Kasetten- und Schraubkranzdifferential?
Wenn das bei Deinem Quad hält, welchess im Bereich über 50 kg liegen dürfte ( mit 20 kg Zusatzgepäck und Deiner Wenigkeit dürfte man bei ähnlichen Gesamtewichten liegen allerdings ohne trailerbelastungenen. ) und man bedenkt, was du damit schon bei extrem niedrigen Entfaltungen mit Motor angestellt hast, dann sind das sicherlich auch sehr extreme Beanspruchungen. man müsste mal überlegen, inwieweit evtl. der trailerbetrieb auch einen einfluss haben könnte.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Servus Jörg,

Geplant sind auch noch Verzrrmöglichkeiten anzubringen,
ich finde das Gurtsystem von hinterher (zu finden als "zusätzliche Spanngurte" im oberen Viertel der Seite) klasse. Dafür müßten nur Schlitze mit passenden Maßen in einem Blechstreifen sein, der am oberen Holzrand befestigt werden könnte.

Gruß
Felix
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
745
Ort
82377 Penzberg
Liegerad
Toxy-CL
Trike
Eigenbau
Den Freilaufkörper finde ich etwas instabil aufgehängt und nach meiner Erinnerung greifen die Sperrklinken in Alu. Vielleicht ist das mittlerweile geändert, hat mich aber damals gewundert. Der Freilaufkörper ist außen nochmals lagernd abgestützt, was insgesamt gut ist, aber bei einer zu breiten Lagerung würde ich annehmen, dass man permanent ein "Gelenk" an der Aufhängung erzeugt. Dem würde ich keine Dauerhaltbarkeit geben. Wenn sich die Sperrklinkenkonstruktion nicht verabschiedet hat, werden es vermutlich die Kegelräder sein. Auch hier könnte es an der Aufhängung liegen.
Wenn sich die Sperrklinken verabschiedet haben, würde wahrscheinlich das Schraubkranzdifferential Abhilfe schaffen. Wenn die HO-Welle verbaut ist, könnte sich auch der Vielzahnadapter in der Welle gelöst haben. Das hatte ich auch einmal. Auch dann hat man bekanntlich mit Differential keinen Vortrieb mehr.

Am derzeitigen Quad sind die HD-Differentiale verbaut. Zuvor hatte ich mit dem normalen Differential experimentiert, kurzzeitig auch mit Motor, allerdings untersetztem Nabenmotor. Das normale Differential schafft über 350Nm, die man bei 20" erstmal auf die Straße bringen muss.

Gruß
Peter
 
Oben