Kettwiesel kross

Beiträge
1.098
Hase2.PNG
Da ist er auch bei @Wurzelzwerg (Bildausschnitt ein bisschen dunkel). Also fehlt das Bauteil nicht, aber das Schutzrohr ist nicht befestigt. Das wäre aber auch zu einfach gewesen ...;)
 
Beiträge
8
Die Befestigung aus Plastik ist ein Witz, da es mir wie bereits geschrieben schon einige male abgerissen ist
Den Grund dafür weiss ich nicht
 
Beiträge
847
Da dein Kettenrohr zur kurz weil icht ausgezogen ist würde ich mal sagen: Die Kette "schlackert" beim Schalten auf die großen Ritzel zu stark, schiebt dabei das Kettenrohr nach vorne und es reisst ab. Alternativ würde wohl die kette ob des Widerstands reissen, aber die ist halt viel stabiler als das Plastik. Kettenrohr ausziehen auf die korrekte Länge (siehe oben verlinktes Foto: Das Schutzrohr muss bis kurz vor das Ritzel reichen) und das Problem sollte behoben sein. Ebenso das des angefressenen Sitzes, denn da kommt die Kette dann gar nicht mehr ran. Das Rohr kann man einfach so auseinanderziehen, es muss nicht losgeschraubt werden o.ä.
 
Beiträge
8
Ich habe das Problem gefunden
Der Händler hat mir 2x das falsche Ersatzteil geliefert.das vordere rohr mit der Halterung ist viel zu kurz,ich werde das alte ,viel,längere nochmal nehmen,und mit einer schraube am Halter befestigen
 

Anhänge

  • 20220103_202747.jpg
    20220103_202747.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 32
  • 20220103_202854.jpg
    20220103_202854.jpg
    73,3 KB · Aufrufe: 30
  • 20220103_202726.jpg
    20220103_202726.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 31
  • 20220103_202451.jpg
    20220103_202451.jpg
    120 KB · Aufrufe: 32
Beiträge
3.006
Noch ein hinweis, dieses rohr ist sehr weich, Gerade beim extra gutes verschrauben wird es einfach platt gedruckt. Dann passt die Kette nicht mehr sehr gut durch, und verklemmt sich gerne.
 
Beiträge
3.006
Das Sonderteilchen was hier verbaut ist kenn ich nicht. Wenn es schon 5 mal abgerissen ist wahre mein vertrauen weg. Wenn die verschraubung nicht genau an die richtige Stelle ( links-rechts, oder hoch-runter) verschraubt ist geht es schief, auch eine fehlende Trompeten form am hinteren ende könnte ein problem sein.
Bei mir haben sich die vergangene 25 jahre zwei losungen aus tauglich bewiesen. Der einfache Kabelbinder, dann aber mit eine extra Schlaufe und das Rohrchen gewickelt, so das er sich selbst klemmt. Zweite option wahre eine Edelstahl P schelle mit EPDM einlage in passenden diameter.
 
Beiträge
8
Ich hatte schon überlegt ein Kupferrohr als Kettenschutz zu nehmen, an die Halterung geschraubt und fertig,. Sollte doch funktionieren oder?
 
Beiträge
847
Dürfte ziemlich laut sein und auf Dauer wohl auch die Kette stärker verschleißen. Die stösst ja durchaus im Rohr innen sch9n mal an die Wandung. Dein Problem sollte behoben sein, sobald das Kettenrohr auf richtige Länge gebracht wurde. Merkwürdig, dass dein Händler das nicht erkannt hat bislang...
 
Beiträge
10.518
Sollte doch funktionieren oder?
Nur in Kombination mit Ohrstöpseln. ;) Wenn Du das Wiesel nicht in der Länge verstellst, sollte ein Rohr fester Länge funktionieren, gibt's z.B. bei Ginkgo. Für mich stellen sich zwei Fragen:
Erstens, warum sich das Rohr zusammenschiebt - da scheint aus irgendeinem Grund viel Reibung zwischen Kette und Rohr zu sein. Knick im Rohr? Zu reichlich geschmiert und das Rohr innen mit Dreck zugekleistert?
Zweitens, warum die Halterung immer wieder abgeht, da wirken offenbar zu hohe Kräfte. Aber da könnte man auch eine andere Befestigung an dem Arm vorn selber bauen, statt sich auf die Suche nach diesen Kräften zu machen. Zwei Kabelbinder gut festgezogen reichen normalerweise, und damit sie das Rohr nicht einschnüren, lege ich immer noch ein längs aufgeschnittenes Stück Rohr dazwischen. Es braucht halt noch einen Blechstreifen, mit dem die Kabelbinder an dem Arm vorn angeschraubt werden können, und damit die Kabelbinder Halt finden, kannst Du den Streifen mit Kerben versehen, so ähnlich wie auf der verlinkten Seite bei den Leertrumhaltern zu sehen.
 
Oben Unten