Kettenblättchen, und Blätter

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
730
Muss es im velomobil sein oder auch im liegerad? was verstehst du unter kräftigen beinen, bis die Kette reißt?
Liegerad geht auch. Hast Du dort Schlumpf? Die Kette zerreißt es erst bei 800kilo. Liegerad geht. Ein Aerodynamikwunder sind die Blätter natürlich nicht.
Es soll demonstrieren das man das Kettenblatt nicht kaputt bekommet. Es Schlumpf aus hält. Da sind die Belastungen für das Material am höchsten. Überwiegend Seitlich gehen sie kaputt.
 
Beiträge
452
Ort
Lampertheim
Velomobil
Mango Plus
Liegerad
Nazca Fiero
Schlumpf hab ich leider nicht aber starke Beine ;)

Ich brauche auch keins geschenkt. Könnte eins nach Belieben draufhauen solang es 130er bcd hat und dann mal alles geben, mal schauen was zuerst aufliegt, umlenkrolle oder kettenblatt.

Mein liegerad wäre ein Nazca fiero. Egal wie es ausgeht, schicke ich die Reste am Stück oder in Teilen zurück.
 
Beiträge
14.670
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Das aus Alu gefräste Spinnennetz ist jetzt hier :) Der Plan ist es ins Evo K einzubauen und dann im Stand reintreten bis irgendwas kaputt geht. So teste ich nicht nur das Kettenblatt, sondern auch das Velomobil auf Schwachstellen weil da Kräfte wirken die ich während der Fahrt nie hätte!
 
Beiträge
14.670
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
... und Du dann Reparaturen hast, die Du vom Fahren nie hättest? :X3:
Ja, und dann übertreibe ich es mal beim Anfahren und stehe mit rausgerissener Umlenkrolle in der Pampa. Hatte ich schonmal, die hatte vorher lange gehalten.
Ich denke ein Test mit Überlast ist gar nicht schlecht, so finde ich mögliche Schwachpunkte.
 
Beiträge
14.670
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Nichts ist kaputtgegangen!



Das heisst ich habe gut gearbeitet, aber wenigstens die Kette hätte reißen dürfen! Seit Wochen schleppe ich alle 2 Tage stundenlang 10kg bergauf, meine Beine sind fit. Ich hab den Ausleger auch noch nie so nachgeben sehen, im Fahrbetrieb sind das nur Millimeter.
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
730
:D
Bin sehr zufrieden wie Du es vorgeführt hast.
Vielen vielen Dank.
Mit dem Computer kann man es sich sehr gut anschauen. Ich gehe von etwas ü 400kg Kettenzugkraft aus. Da zerreißt noch keine Kette. Schön zu sehen wie der Kurbelarm (105er?) Sich inklusive Pedalachse windet bzw dreht.
Schön und glaubhaft zu sehen das das Maximalkraft mit dem rechten Bein ist, mit dem linken zwar auch, dieses wird aber nur etwa 70kilo ziehen können. Felix kann ü 1kw treten. Also Sprintertyp, er hat hier sehr überdurchschnittlich Kraft kurzzeitig.

Du musst einen kleines Ritzel hinten benutzt haben sonst hätte er druhgedreht. Nicht auf den großen testen da geht die Achse beim normalen Laufrad kaputt.

Man schwitzt bzw ist selber angespannt. Macht Spaß das Video.
Dieses Video hat mich 106,90cent gekostet.
Vielen Dank dafür.
Jetzt habe ich mehr Vertrauen wenn das unabhängig getestet wurde. :D

Noch mehr Kraft kann man drauf geben wenn beide Kurbekarme Parallel stehen. Das geht nahezu mit jeder Kurbel.

Ps. bei Dir fehlt der Abstützungsstab nach vorne. Der Rest vom Vm ist sehr steif. Das kann man an der Kette erkennen wie viel mm Sie am Blatt oben nach vorne wandert.

Stütze den Tretlagerkopf nach vorne ab.

Ps. Gibt es Leute die sich das nicht trauen bei ihrem Vm. So wenig vertrauen in seinem Erworben?

Geile Aktion
Gruß Daniel
 
Beiträge
14.670
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Schön zu sehen wie der Kurbelarm (105er?) Sich inklusive Pedalachse windet bzw dreht.
Nee, Dura Ace, leichter und steifer als die meisten Carbonkurbeln, wie du weisst :)

Du musst einen kleines Ritzel hinten benutzt haben sonst hätte er druhgedreht.
Klar, das 12er, die American Classic Nabe ist eines der wenigen schwächeren Teile am Evo K, die wollte ich mir nicht ruinieren. Umlenkrolle, Sitz, Sitzbefestigung usw. habe ich ja selbst gemacht, wenn da was nicht gehalten hätte müsste ich halt nochmal ran.

Ps. bei Dir fehlt der Abstützungsstab nach vorne.
Nein, wenn man genau guckt kann man ihn sehen.
 
Beiträge
452
Ort
Lampertheim
Velomobil
Mango Plus
Liegerad
Nazca Fiero
Hallo,

auch ich habe freundlicher weise ein Kettenblatt von @Düsentriebin zur verfügung gestellt bekommen. Dies jedoch nur Leihweise, weil ich am Liegerad mit meinem 58er Blatt mehr als zufrieden bin.
Falls jetzt einer fragt, wieso ich das gemacht habe? Ich wollte den Luxus Flaschenöffner mal in live sehen und anfassen, zudem fand ich es auch sehr interessant, wie sich was verformt.

Hier die Videos:

Zum Thema statische kraft. 220kg Kreuzheben und 180kg Kniebeuge sind mein Rekord. Klar ändert sich die Muskelstruktur durchs Radfahren, jedoch kommt noch genügend Kraft an :)

Bitte keine Kommentare zum, Unkraut :X3:
 
Beiträge
174
Ort
Reinbek
Velomobil
Alpha 7
Trike
Velomo HiTrike GT
Habe mir jetzt auch dieses geniale Kettenblatt zugelegt.

Meine Auswahl mit 66/110 ist jetzt nach 500 km genau richtig, fahre Rotor 1x12 Kassette.
Es läuft sehr ruhig und geschmeidig.
Habe die Kettenleitrolle noch 3 mm nach links versetzt und das Kettenleitrohr vom Leertrum bis auf Höhe der Kettenleitrolle gekürzt und eng daran verlegt. So ist der Auf- und Ablauf der Kette optimal.

Und das tolle ist, dass jedes Kettenglied in der Breite seinen eigenen Zahn hat.(y)

x10.jpg
x20.jpg
 
Oben