Kettenblättchen und Blätter

Beiträge
14.975
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Mit den letzten Änderungen sind die Kettenblätter schon extrem aufwändig, unglaublich schön, sehr leicht und belastungsgerecht. Ich würde gerne mal die Spannungen in dem Blatt sehen, bin aber zu faul ein vereinfachtes Modell aus Plexiglas zu machen und der Fräser hat sicher auch besseres zu tun.
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
942
Nochmal zur Größe,
80 72Z haben 130mm Lochkreis, diese werden von Schlümpfen und Starken Fahrern bevorzugt, diese oft in Verbindung mit Leistungsmessung.
66 60Z haben vorerst nur 110, diese werden gewiss von Normalfahrer genutzt die 1 Mal 11-52 nutzen. Hier gibts aus ro nur 110mm.
Ich selber könnte gut 60Z für die Italia Tour gebrauchen.
Ich gebe die Kettenblätter auch für Schlumpf sprich Mountaindrive frei. Für Schlumpf gibt es lustigerweise kein Kettenblatt das der Praxis stand hält.
Bei mehrfacher Anfrage auf zb. Die kleinen Kettenblätter in 130mm kann man mal darüber nach Denken. Ist alles Arbeit.
So ein Kettenblatt in der Bauart würde es niemals unter 300tacken geben.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.300
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Wenn einer am Schlumpf hirnbefreit reintritt geht fast alles kaputt.
Aber die Umlenkrolle fliegt günstigenfalls vorher...

Schlumpf gäbe es in 110 und 130.
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
942
Ich verwette viel das etwas anderes nach gibt. Damals in ro habe ich ja quest und co überarbeitet. Übertrieben dargestellt habe ich zart wirklich nicht fest einbeinig rein getreten, dabei verbog sich der ganze Mast. 5 mal so viel macht das Kettenblatt min mit. Extrem schief kann das Kettenblatt gar nicht, die Kette würde überlaufen bzw auf den Zahn Problem ust das die Schweren Alten Vms überweich sind und so den Winkel stark verändern können. Deswegen habe ich nochmals das ganze weiter versteift. Man muss es auf den DaY optimieren. Deswegen sind die Alpha auch nicht super leicht, so als Beispiel
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
942
Die ersten 20ig Achtziger. Auch dieses hat Schlumpf Freigabe, beidseitig verwendbar bzw wendbar.
Das Kettenblatt wurde zum ersten Kettenblatt zu Beitrag Eins weiter aufwendig überarbeitet. Insgesamt sehr verrückt. Ergebnis aber ist unglaublich steif, ein Gewicht von Stw von nicht zu begreifen.

Am Sonntag in Köln habe ich Sie dabei.
 

Anhänge

Beiträge
3.831
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Es sind noch weitere Zähnezahlen angedacht, diese Kettenblätter sind dann aber für 110mm Lochkreis:
80Z 130mm
74Z 110mm
66Z 110mm
60Z 110mm
So, nun zur Hauptfrage. Wieviele sollen wir machen lassen. Das 80Z Blatt wird bei min 180€ liegen.
Frage A) stimmt der Preis noch? Wird der für die übrigen genauso sein oder günstiger?
Frage B) wird das 74Z 110mm kommen? Es scheint so, als wurde bisher nur 60Z und 66Z beim Fräser in Auftrag gegeben
Frage C) passt 11-50 in ein DFxL? (oder muss ich dafür ein A7 kaufen?) 11-40 klappt.
 
Beiträge
3.241
Liegerad
Challenge Hurricane
dann könnt ma s auch aus Karton ausschneiden und metalfarben lackieren, is günstiger...
 

AxelK

gewerblich
Beiträge
2.440
Ort
61200 Wölfersheim
Velomobil
Alpha 7
Trike
Hase Kettwiesel
Ich finde das völlig o.K. schmückt jede Küche.
Sähe auch bei uns neben den VM- Kalender gut aus.
Das also, @Düsentriebin : Ausschuss nicht wegwerfen, sondern in Richtung niederländische Grenz schmeißen. ;-).

Gruß
Christoph
So war das Aua nicht zu verstehen.
......im Ernst....richtige Schreibweise in diesem Fall wäre.....im ernst... :)
Ansonsten ist die Idee einer Wanduhr richtig gut (y)
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
942
D

Die große Arbeit hat das 80Z Blatt gemacht. Von ihm geht alles aus, man muss sich vorstellen, das es so leicht, so steif wie möglich sein aoll. Die Idee dahinter bzw. die Aufmachung, beidseitig Fräsen, mit Nuten, macht das sehr teuer in der Herstellung.
Da es gerade für Starke Fahrer gedacht ist, die auch 2000Nm auf die Kurbel bringen stellt das höchste Anforderungen ans Material. Es wird 7975 genommen, das beste was es praktisch gibt.
Jetzt wo der Trend zu Single Kettenblätter geht wegen Einfachschaltung hinten, benötigt es spezielle Zähne so das die Kette praktisch nicht mehr runter fällt.
Da es ein unvorstellbares Drehmoment aushält ist auch für Schlumpf Getriebe geeignet, bei der Konstruktion wurde auf äußerste Seitensteifheit wert gelegt. Der ist nötig wenn die Kette schief läuft, Mast und Reiter nachgeben und eine Winkel Veränderung herbei führen.
Wegen dem Schlumpf wird das Kettenblatt nicht schwächer Konstruiert bzw runter scaliert.
Da steckt ne Menge Energie, darin.
Ich berate mich gerne mit der Threemagruppe. Die ist erstaunlich Mannstark.
Sie meinen das gleiche wie ich. 215€ als Kettenblatt, jede Größe.
Also Wanduhr 225E , hält nochmals länger.
Ich garantiere min 200000km erste Seite bei einer aktuellen Shimano oder die haltbarste Kette aller Zeiten die Sram Eagle ab XO1, hierfür muss das Kettenblatt und Kette sich fügen.

Kein Kettenblatt hat die gleiche Qualitätsklasse an Material bei ab 60Z, außer das Df Kettenblatt mit Anlaufring.

Nochmal zur Größe, 80 und 72Z haben 130 Lochkreis. 66 und 60Z haben 110er Lochkreis.
 
Oben