Kette reißt oft am Aw4 Ursachenforschung und Optimierungen des Antriebsstranges.

Beiträge
170
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Die Schwierigkeiten mit dem Umwerfer bestehen darin, dass der Winkel zur Kette und die Position der Kette im Umwerfer stimmen müssen. Wenn das nicht passt, dann rasselt es ständig irgendwo und beim Schalten hakt es. Man hat da einen gewissen Spielraum aber so ungefähr muss es passen.
Bei mir war auch ein Problem, dass der Umwerfer beim Runterschalten am Tretlagermast aufsitzt, aber das ist vermutlich ein spezielles Problem von meinem A2.
So ein E-Typ Umwerfer könnte funktionieren, aber er muss richtig montiert werden. Die Konstruktion mit einem Stab, exzentrischer Aluscheibe und einem normalen Umwerfer ist vermutlich einfacher und auch einfacher einzustellen. Wenn Du die Bilder von anderen VMs anschaust, dann findest Du diese Konstruktion immer wieder.
 
Beiträge
2.095
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
...im Grunde geht's ja nur erstmal darum Ersatz für den Tag X liegen zu haben um längere Standzeiten zu vermeiden...wäre ärgerlich wenn ich erstmal einige Wochen nach Ersatz suchen müsste und nicht fahren könnte .
....
Für den Fall würde mir ein deutlich günstiger und einfaches Hinterrad als Ersatz reichen. Wichtig wären mir das die gleichen Bedienschalter verwendet werden können die jetzt auch verbaut sind damit ein schneller Wechsel möglich ist (z.B. wenn das jetzige Hinterrad mal gewartet werden soll).

Wenn das aktuelle dann tatsächlich irgendwann mal kaputgeht ist man schnell wieder fahrbereit und kann in Ruhe was aussuchen für das es dann auch Ersatzteile gibt...
 
Beiträge
1.053
Ort
Andorf 4770
Die Schwierigkeiten mit dem Umwerfer bestehen darin, dass der Winkel zur Kette und die Position der Kette im Umwerfer stimmen müssen. Wenn das nicht passt, dann rasselt es ständig irgendwo und beim Schalten hakt es. Man hat da einen gewissen Spielraum aber so ungefähr muss es passen.
Bei mir war auch ein Problem, dass der Umwerfer beim Runterschalten am Tretlagermast aufsitzt, aber das ist vermutlich ein spezielles Problem von meinem A2.
Beim meinem ehemaligen A4 hatte ich auch mal über Schräglaubprobleme berichtet, aber ich denke, dass ich diese irgendwie gelöst habe, denn zumindest aktuell kann ich mich an keine gröberen Probleme mehr erinnern, was die Kettenblätter betrifft (hatte aber nur 2 und nicht 3).
(...siehe ganz unten in dem Beitrag)

...könnte sein, dass ich den Kettenspanner entfernt habe, weiß es aber wie gesagt nicht mehr genau....

Ohne Umwerfer hätte mir auch die Dualdrive zu niedrige Entfaltung gehabt (ich brauchte etwa ~1moder kleiner pro Umdrehung, wollte aber auch bergab mittreten können).
Aber Freund war ich trotzdem kein so großer der Dualdrive, denn wie schon geschrieben wurde, das Gewicht ist viel und dunkel kann ich mich erinnern, dass ich öfter mal die Naben-Schalterei einstellen musste und das Ritzelpaket lockerte sich auch gerne mal nach größerer Belastung (wie auch immer das möglich ist).

Beste Grüße
Franz
 
Beiträge
487
@Badenser
Ich werde mal Montag den Hersteller anschreiben und fragen ob dass möglich wäre so wie ich dass Plane mit einer 3fach Kurbel. Wäre natürlich ideal .

@rikschaprofi
Hallo Heiko
Die Idee von dir mit dem günstigen Ersatzhinterrad favorisiere ich immer mehr je mehr ich drüber nachdenke. Damit würden längere Zwangspausen weitestgehend entfallen und ich würde per VM mobil bleiben. Du hast recht dass ich dann genug Zeit hätte auf der Suche nach Ersatz und vorallem hätte ich mehr Geld und somit mehr Möglichkeiten.
 
Beiträge
487
Noch mal paar Neuigkeiten..habe irgendwie Probleme Emails zu versenden an den Hersteller ...entweder den gibt's nicht mehr (eher sehr unwahrscheinlich)oder ich habe ein technisches Problem.. ( wahrscheinlicher) .

Habe aber gegoogelt ...offensichtlich scheint es Möglichkeiten zu geben dass Aw4 mit reiner Kettenschaltung auszurüsten was sehr gut ist.

Neuigkeiten zum Aerodynamiktuning :
Weil die Straßen gestern bedingt durch dass starke Tauwetter sehr nass waren habe ich die komplette Pappe usw demontiert und bin 2,5 Std gefahren. Gestern konnte ich richtig merken wieviel die Aerodynamikverbesserungsmaßnahmen gebracht haben müssen .
Es war ab ca 25 Kmh wieder so als wenn jemand hinten fest hält...zwischen 27 und 30 Kmh wie eine unsichtbare Mauer und mit Gegenwind wurde es richtig zäh . Meine Tagesform war allerdings ganz gut .

Anbei mal ein Link zu einem Foto wie mein Aw4 in etwa werden soll...Vorbild ist das Aw4 von @Nobbi mit dem ich gestern per PM Kontakt aufgenommen , er meinte dass Heck brachte Gewinn im kleinen einstelligen Bereich ( was ja für Aw4 Verhältnisse schon viel ist ) selbst meine Heckverkleidung unten aus Pappe brachte ja schon spürbar was . Aluplatten gibt's laut seiner Aussage im Großhandel ...jemanden mit Werkstatt und Nietzange der mir dass zeigen könnte wie man dass macht hätte ich auch .

Mein Alleweder dürfte wenn ich im Frühjahr dass volle Programm durchgezogen habe vielleicht eines der flottesten Alleweder A4 Modelle sein die je unterwegs waren. Die Radkästen kommen ja auch noch dran .

Wo ich am überlegen bin :
Wenn Hosen dran sind könnte ich nicht theoretisch auf Laufradabdeckung verzichten ? Laut Messungen von Saukki bringen die im verkleideten Radkasten von seinem Quest nichts ..

Werde diese Woche schon mal die Rennreifen bestellen ...Frage ist nur : Wäre 28mm zu schmal? Wäre es vielleicht sogar besser bei 35mm oder gar breiter zu bleiben? Laut Hembrow.eu sind ja die schmalsten Reifen nicht die schnellsten sondern breite ,,Hochdruckslicks" was auch immer ich mir unter denen vorzustellen habe ...https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?media/x-stream-in-rot-von-cyclesjv-daneben-ein-allweder-a4-mit-einem-neuen-heck-ausgesprochen-intelligent-gemacht-jetzt-noch-eine-kopfrippe-und-die-aerodynamik-wird-noch-besser.4543/
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.033
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Werde diese Woche schon mal die Rennreifen bestellen ...Frage ist nur : Wäre 28mm zu schmal? Wäre es vielleicht sogar besser bei 35mm oder gar breiter zu bleiben?
Das hängt doch auch von der Verfügbarkeit der jeweiligen Reifen ab. Je nachdem wie stark Du aufrüsten willst, sind die schnellsten real verfügbaren Reifen halt nun mal eher schmal. Solange Du es nur (deutlich) flotter als die Marathons haben möchtest - zur Zeit wird ja der Conti Contact Urban ein bisserl gehypt - und der ist breiter. Verläßliche Infos darüber, wie schnell er nun *wirklich* ist, habe ich allerdings noch nicht gefunden. Wie er im Vergleich zum Contact Speed ist, leider auch nicht.
 
Beiträge
170
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Ich glaube, bei der Simulation von hembrow.eu gehen vor allem der Rollwiderstand des Reifenprofils und die Ausfüllung des Radkastens in die Berechnung ein. Deshalb kommen die breiten Reifen da unabhängig von ihrem Rollwiderstand besser weg. Bei den ganz schmalen Reifen musst Du Dir im Klaren sein, dass der Pannenschutz nicht mehr sehr groß ist. Vielleicht nimmst Du zum Testen Deiner Maßnahmen erstmal einen günstigen schmalen Reifen (z.B. Nutrak) bevor Du groß investierst.
 
Beiträge
487
@beate
Meine Vermutung ist es ist so wie @Badenser sagt .
Ich fahre ja sehr viel holprige Wege deshalb mein Gedanke ob 28mm nicht zu schmal ist . Na ja noch habe ich ja etwas Zeit bis der Splitt weg ist von den Radwegen , ich muss mich zum Glück noch nicht sofort entscheiden .

Bin voller Vorfreude aufs Wochenende endlich wieder 15 Grad , dass bedeutet im Alleweder kurze Hose + kurzes Radtrikot.

Das Alleweder ist wie ein kleines Auto deshalb liebe ich es so :) , es ist mega chillig und dass macht die Saison nahezu ganzjährig...nur Schnee hält einen ab.

Mal meine Wintererfahrungen :
Diesen Winter war außer Orkan alles dabei was man sich so vorstellen kann ...auch hoch Schnee bis geschätzt 25 cm +- ...da geht im Aw4 nichts mehr, da haben aber selbst die Autos und Lkw starke Probleme .
Kälte juckt einen wenig ...bis Mindestens Minus 8Grad braucht man keine Handschuhe. Minus 5 Grad und weniger sind hier sehr selten am Tag ...selbst nachts nicht alltäglich, kommt nur bei Nordost-Ostwetterlagen vor ...heißt in normalen Wintern wo es nur extrem selten mal schneit hat man mit dem Aw4 ein ideales Alltagsrad, man muss nicht unbedingt geschlossen fahren. Man schwitzt eher anstatt zu frieren besonders mit Plane ..die ist goldwert...demnächst montiere ich Klett damit ich die defekte Seite auch wieder schließen kann .

Demnächst kommt da noch Airsound und Blinker rein + Bluetoothbox...dann ist es entgültig wie ein kleines Auto ...mein halbes Leben lang träumte ich von einer Art Auto womit ich auf dem Radweg rumcruisen kann ...nun habe ich es :) :) .

Aber mal was ganz anderes :
Ist euch schon mal aufgefallen dass hunderte Alleweder gebaut wurden und nur extrem selten welche gebraucht angeboten werden? Das lässt darauf schließen dass jeder der eines hat es nicht wieder her geben mag.
Je länger ich es besitze desto begeisterter bin ich davon , nun sind's in 2 Wochen schon 7 Monate .

Ein Traum für ein zweit VM hätte ich :
Ein Alualleweder aerodynamisch wie ein Milan SL o.ä. also quasi ein Alu-Milan, dass wäre nicht nur fahrerisch sondern auch optisch ein absolutes unverwüstliches Highlight.
Jetzt stellen wir uns alle mal einen Milan mit Haube aus Alu vor :) .
Schade dass das noch keiner erfunden hat . Klar es wäre nicht dass leichteste..aber muss es immer leicht sein? Eigentlich nicht ..
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
2.033
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Jetzt stellen wir uns alle mal einen Milan mit Haube aus Alu vor :) .
Schade dass das noch keiner erfunden hat . Klar es wäre nicht dass leichteste..aber muss es immer leicht sein? Eigentlich nicht ..
Ein alter Glas-Milan ist ungefär so schwer wie ein Alleweder...
Das Problem scheint mir eher die Karosserie.

Alternativen zum Milan gibt es ja durchaus - kennst Du diesen Faden? https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/velomobil-in-holzbauweise.38648/post-801114
 
Beiträge
2.033
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Jetzt stellen wir uns alle mal einen Milan mit Haube aus Alu vor :) .
Schade dass das noch keiner erfunden hat . Klar es wäre nicht dass leichteste..aber muss es immer leicht sein? Eigentlich nicht ..
Ein alter Glas-Milan ist ungefär so schwer wie ein Alleweder...
Das Problem scheint mir eher die Karosserie.

Alternativen zum Milan gibt es ja durchaus - kennst Du diesen Faden? https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/velomobil-in-holzbauweise.38648/post-801114
 
Beiträge
170
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Jetzt stellen wir uns alle mal einen Milan mit Haube aus Alu vor :) .
Schade dass das noch keiner erfunden hat . Klar es wäre nicht dass leichteste..aber muss es immer leicht sein? Eigentlich nicht ..
Sowas in der Art gabs ja schon mal in der Form vom A8, aber das hat offenbar nicht gezündet. Ich nehme an, dass die Speed-Fetischisten keine Kompromisse eingehen wollen und deshalb einen ECHTEN Milan haben wollen.
 
Beiträge
6.622
Ort
bei München
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fiero
Ich fahre ja sehr viel holprige Wege deshalb mein Gedanke ob 28mm nicht zu schmal ist . Na ja noch habe ich ja etwas Zeit bis der Splitt weg ist von den Radwegen , ich muss mich zum Glück noch nicht sofort entscheiden .
schnell, breit und 406mm -> da gibt es eigentlich nur einen Reifen: 'Schwalbe G-One Speed Evo'. Natürlich tubeless gefahren. Kosten natürlich ein paar Euronen, aber wenn du über 'Tuning' und 'Rennreifen' redest braucht man über andere Alternativen eigentlich kaum mehr diskutieren (außer Du würdest auf 28mm gehen, was bei den riesen Radkästen des AW aber keinerlei Vorteile mit sich brächte)
 
Beiträge
487
@beate
Ein sehr interessantes Projekt wäre aber bei mir allein aus Platzgründen nicht umsetzbar...habe ja nur eine winzige 1 Zimmer Wohnung. Heißt:
Unter normalen Umständen wäre selbst mein Aw4 viel zu groß..ein zweites VM würde mit Mühe und Not reinpassen wenn ich statt ein großes nur ein kleines Sofa habe .

@Badenser
Da wirst du wahrscheinlich recht haben , man bekommt es ja im Forum mit wie teilweise um jedes Gramm gefeilscht wird dass man noch irgendwo einsparen könnte ..
Das Alleweder A8 hätte ein flottes VM für den Low Budget Bereich werden können ...schade dass es dass nicht wurde.

Zum Tubelessreifen :
Wäre mir um ehrlich zu sein zu teuer , da bräuchte ich ja dann noch neuen Laufradsatz etc ...dass Geld würde ich lieber in ein schnelleres Zweitvelomobil in fernerer Zukunft investieren .
Dass das eines Tages kommen wird ist so gut wie sicher . Da ich ja mit dem Aw4 mehr als glücklich bin eeilt dass zum Glück nicht und jetzt wo ich ja noch relativer Velomobilneuling bin wäre was richtig schnelles eh noch nicht so sinnvoll .
Mal schauen inwieweit ich das Aw4 optimieren kann , vielleicht wird's ja so flott dass ich nichts schnelleres brauche .
 
Beiträge
2.033
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Ein sehr interessantes Projekt wäre aber bei mir allein aus Platzgründen nicht umsetzbar...habe ja nur eine winzige 1 Zimmer Wohnung.
Kann ich gut nachvollziehen - hier (noch) 1-Zi-Wohnung im Hochhaus mit dem Luxus von Tiefgaragenplatz und Kellerverschlag. Da sind das Maximum des Vorstellbaren ein Umbau der Haube meines Go-3 oder ein Heckkoffer.

Der genannte Reifen ist aber doch auch mit Schläuchen fahrbar.

Vermutlich ist sowas wie der Conti Contact Urban in 35 oder 42 mm für Dich am interessantesten. Schneller als die Marathons. Ich habe inzwischen gelernt, dass die breiteren Reifen vorne den Wendekreis meines Rades bereits beeinträchtigen - und das die Laufräder etwas nach innen zentriert werden müssten. Vielleicht hat es ja für Dich auch einen Sinn, zu schauen, ob es beim AW4 ähnliche Einschränkungen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.316
Ort
Driftsethe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo Basic
Aw8 gab es ja. Wurden aber wohl nur ein paar gebaut und dann noch meist als Bausatz.
Ein paar Monate nach Einführung wurde der Prototyp verkauft, da war ich zu langsam (obwohl der auch etwas "zusammen gebastelt" aussah). Danach habe ich nur noch einmal eine gebraucht Anzeige gesehen und das war auch sofort weg.
Stückzahlen weis ich nicht, dürfte aber kaum ein Dutzend sein.
Ich finde das A8 immer noch bis auf das Gewicht, richtig gut.
 

JKL

Beiträge
3.728
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Noch mal paar Neuigkeiten..habe irgendwie Probleme Emails zu versenden an den Hersteller ...entweder den gibt's nicht mehr (eher sehr unwahrscheinlich)oder ich habe ein technisches Problem.. ( wahrscheinlicher) .
An wen hast du die Mail geschickt? :oops:
Den Hersteller (alligt.nl) und die deutsche Vertretung (akkurad.com) gibt es noch.
Bei Lohmeyer Leichtfahrzeuge (jetzt Akkurad) wird die Mail aber vermutlich zurück kommen. ;)
Habe aber gegoogelt ...offensichtlich scheint es Möglichkeiten zu geben dass Aw4 mit reiner Kettenschaltung auszurüsten was sehr gut ist.
Wenn du keine Waldwege fahren willst ... ich habe schon ein paar Schaltwerke bei Kunden tauschen dürfen, zum Schluß konnte ich sie von einer Nabenschaltung überzeugen.

Als Reifen würde ich dir Big Apple empfehlen, für hinten brauchst du dafür leider die neue Schwinge (und ich frage mich grade, ob ich das hier nicht schon mal geschrieben habe :unsure:)

---------

Deine Erfahrungen mit der Heckschürze werde ich mal in meine Überlegungen beim SR3 einbeziehen.
;)

Gruß Jörg
 
Beiträge
487
@beate
Ähnlich war's bei mir damals auch 14 Jahre lang ...nur ohne Tiefgarage ..da gingen nur Einspurer ..mit denen ich rückblickend betrachtet was Gleichgewicht betrifft eher schlecht als recht zurecht kam ...meine jetzige Wohnung ist zum Glück ebenerdig.

Der Conti Contakt Urban rückt immer mehr in der Favoritenliste nach oben . Dann aber eher in 42mm. Mal schauen ..sooo groß ist die Auswahl ja leider in 20 Zoll nicht .

@JKL
Email klappt bei mir leider überhaupt nicht merkwürdigerweise ..werde morgen mal die GMX App löschen und neu installieren . Hoffentlich klappt es dann.

Zum Thema Nabenschaltung...da habe ich ja leider nur die Auswahl zwischen Alphine und Rohloff...letztere wäre wohl mit Kombination mit 2 oder gar 3fach Kettenblatt dass Optimum aus technischer Sicht ...würde mich aber wohl mit allem mehr kosten als mich dass Aw4 gekostet hat . Ich würde wohl zu 99% auf Asphalt bzw Sandwegen fahren wie im Park oder am Kanal. Für den Wald ist mein 3 Gang Up besser geeignet .

Zum Reifen :
Nun ja ...ob der Big Appel wirklich spürbar flotter ist als mein schmaler M+ ? Wenn nicht wären Big Apple zwar kein Fehlkauf im klassischen Sinne ( würde die je nach dem wo ich fahre mit unterschiedlichen Luftdrücken fahren ) heißt wenn ich vorher weiß dass ich viele miese Radwege und Pflastersteine habe würde ich die mit niedrigem Druck fahren ...fahre ich auf gutem Asphalt mit Maximaldruck ...hätte zwar was aber ob es dass ist was ich suche ? Eher nein wenn anderer Reifen wesentlich flotter ist . Werde zu dem Thema noch mal das Forum durchforsten.

@BaWe
Das A8 ist ein Traum in Silber und wäre eine optisch gut passende Ergänzung zum Aw4 . Letzteres wird ja leider auch nicht mehr gebaut.

Werde jetzt erstmal den Antrieb säubern und die Verkleidungspappe montieren dann geht's morgen los ...endlich wieder kurzes Radtrikot und kurze Hose .

Ergänzung :
Guter Tipp an alle :
Wenn ihr das VM putzt überprüft unbedingt eure Kettenblattschrauben..2 von mir waren ziemlich locker ...hätte nicht mehr lang gedauert bis zum defekt ..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
487
@beate
Na ja ich versuche es am WE noch mal :) .

Habe jetzt nun Antrieb gesäubert und die Verkleidungspappen wieder montiert und Heck noch weiter runter gezogen ...Morgen noch Fußloch wieder verkleinern dann geht's auf Tour :) . Morgen dürfte ich auch vom Wärmeeffekt profitieren .
 
Oben