Kaufberatung schnelles aerodynamisches einpuriges Liegerad

Beiträge
24
Ort
Innsbruck
… kauft dann einen Trabbi … kommt man auch mit von A nach B … danach weiß ich ob es ein Lotus oder ein McLaren wird
Trabi nicht ganz… Eigentlich war ja was aerodynamisches gesucht. Mit all den Nachteilen hab ich mich erst später beschäftigt. Ich hoffe nun, daß das LR mich in die Richtung lenkt, die ich wollte. Wie gesagt, wird ein Motor eingebaut. Welcher weiß ich noch nicht, möchte erst mal alles eine Zeit lang probefahren. Aber möglich ist viel, auch über 100 km/h nur mit Gashebel – hab ich alles schon gebaut. Insofern ist es fast egal, welche Karosserie es ist. Was ein ungefederter Tieflieger aus Carbon mit 23 mm Reifen besser kann, ist Akku sparen. Das war eigentlich auch das Ziel. Nachdem aber Tirol als Risikogebiet für DE und mehr ist, verbunden mit 2 Wochen Quarantäne, waren mir erst mal die Hände gebunden. Und wie ich schon geschreiben habe: es gab wenige, die bereit waren zu versenden. @Jack-Lee hat mir einen seiner Rahmen angeboten ohne Zubehör und ich habe fast zugeschlagen. Ist halt ohne Sitz, Laufräder, Schaltung, Bremsen und mehr. Es gab dann noch ein gebrauchtes Velomo, welches seit über 3 Jahren online ist. Und ein paar andere, die interessant waren. Hat auf die Schnelle aber nicht geklappt.
Und ich will jetzt einfach mal draufsitzen und schauen, wie mir das alles taugt. Und lass mir auch nicht von @eisenherz die Laune vermiesen. Das LR wird mit Motor immer ein Ferrari sein, im Vergleich zu selber treten.
Und wenn es schon um Autos und Spaß geht, dann steht bei Bedarf noch ein Tesla Performance in der Garage.

Danke trotzdem für den ganzen Input. Ist auch nicht an mir vorbeigegangen. Und die Infos werde ich dann auch mal nutzen. Es stehen über 20 Räder bei uns im Keller. Da kommt es auf eins mehr nicht mehr darauf an, wenn ich mich danach sehne.

zu "Hamsterlenkung für das Geläuf … da hänge ich dich mit nem Hollandrad ab"
Wie ich lesen konnte, ist Oberlenker da erst mal leichter zu kontrollieren. Oder liege ich da falsch? Es gibt ja noch UDK, Untenlenker
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.862
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hi Burner,

von "Trabi" bist Du wohl auch ein gutes Stück weit weg.

Wenn Du Dich mit der Optimierung der Federung beschäftigen willst:
Dies kannst Du auf www.kreuzotter.de sehr gut ausprobieren. Allerdings muss der Browser Java unterstützen...

Gruß, Harald
 
Beiträge
8.208
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Und lass mir auch nicht von @eisenherz die Laune vermiesen.
Ich lese da eher Frustration heraus. Als Fahrradhändler muss er wahrscheinlich öfter mitanschauen, welche katastrophalen Auswirkungen Preisschilder oder Wartezeiten haben können.

Wenn's beim Treten in der Federung schwingt, kannst du die notfalls so weit hochschrauben, dass du normalerweise gerade am oberen Anschlag herumfährst. Das degradiert zwar die Federung zu einem Schlaglochweichmacher und stresst das Federbein mehr, aber deine Kraft wird stärker auf Vorwärtsbewegung konzentriert und geht weniger in Auf und Ab verloren.
 
Beiträge
3.253
Liegerad
Challenge Hurricane
hab heute beim stöbern in zeig dein liegerad ein foto von nem gefederten M5 (2x26) gesehen, da war der HR-Schwingendrehpunkt auch so 10 cm von der Umlenkrolle Zugtrum entfernt...
Diese Maja-dingsbums Fritzen in den Niederlanden sind doch neu? Da müssten sie doch auf exzellenten Service achten...
Nach Gewöhnung ists mit dem Tiller einfach toll, völlig entspannt für Schultern, Arme, Hände
 
Beiträge
1.750
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Die „Ratschläge“ zu dem Rad hätte er auch alle vor dem Kauf haben können … wenn er die Kaufidee mal gepostet hätte …
das stimmt eben auch.
ruhig, aber deutlich ansprechen, was nicht passt.
evtl. mit Verweis auf diesen thread; denn die Mitleser werden sich so sicher überlegen, ob sie bei maia einen Lieger kaufen. Die "Hilfestellungen" im Bezug auf den Gepäckträger finde ich - insbesondere, da es sich um einen Händler handelt - schon daneben. Höchstens zusammen mit einer Kaufpreis-Minderung. @burner: wieso nimmst Du nicht - mit den entsprechenden Fotos - wg des Gepäckträgers Kontakt mit performer auf?
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.501
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
Ich ärgere mich mehr über mich selber als über die Newbies ... weil ich jedesmal über den Stock springe, obwohl ich ja wissen müsste was bei raus kommt.

Ich will ein schnelles Liegerad ... 11 Seiten Empfehlungen ... ich nehm was ich kriegen kann und bau einen Motor dran ... dann ist es immer noch ebne Gurke ( Farbe passt ja schon), halt mit Motor ... aber keine fein abgestimmte Technik, die tut was man erwartet und der man jahrelange Erfahrung anmerkt.
Wie gesagt, ist nicht auf den Threadersteller persönlich gemünzt ... er ist nur gerade das aktuellste Beispiel :X3:
 
Beiträge
607
Ort
7536 Güttenbach
Liegerad
Lightning Phantom
@eisenherz: bin ich froh, daß du gehüpft bist und nicht ich...:ROFLMAO:

BTW der TO hat nach einem schnellen, aerodynamischen LR gesucht, geworden ist es ein Motorgeräteträger, wozu der Aufwand, da nehm ich gleich ein E-Mopperl...

Ich hoffe für @burner trotzdem auf viel Spaß mit seinem Gefährt! Und das meine ich ernst, ohne Unterton.

LG Karl
 
Beiträge
1.310
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
ich nehm was ich kriegen kann und bau einen Motor dran ... dann ist es immer noch ebne Gurke ( Farbe passt ja schon), halt mit Motor ... aber keine fein abgestimmte Technik, die tut was man erwartet und der man jahrelange Erfahrung anmerkt.
OT: Bei den meisten E-Bikes kommt einfach die Gurke inklusive Motor direkt vom Hersteller.
Auch wenn ich zugeben muss, dass die Anzahl der Ausnahmen ("gute" Bikes auch mit E) gefühlt in den letzten 1-2 Jahren zunahm.

Und aus einer Gurke wird auch mit Motor kein Ferrari sondern eher ein hochmotorisierter Pick-Up oder SUV (und dies ist nicht als Kompliment gedacht, das "breite Volk" kauft ja aber auch Porsche Cayennes oder ähnliches und denkt sie haben dann das Beste zweier Welten...) /end OT
 
Beiträge
23.164
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@eisenherz: Du musst dich in jemand anderne hinein versetzen. Wenn man nicht schon länger mit der Thematik zu tun hatte oder gar Räder selbst gebaut hat, ist es schwer nach zu vollziehen warum hier im Forum bei Gewichten von Gramm gesprochen wird und mehrere 100 Seiten Diskussionen über Reifen oder Umlenkrollen entstehen. Ich habs vor 12 Jahren auch nicht verstanden, jetzt schon.

Man kann mit "Motor ran und fertig" halt viel "retten". Der Verbrauch ist dann halt einfach höher... So braucht man sich bei Autos auch nicht um Aerodynamik oder Gewicht scheren, in einem Liter Sprit stecken 8500Wh (also das 4fache was ein Spitzensportler am Tag so leisten kann) und der ist gerade billig... Also viel einfacherer den Motor dicker zu machen, als 50% Gewicht zu sparen oder den cw Wert von 0,39 auf 0,12 zu senken.

Gruß,
Patrick
 
Beiträge
8
Ort
JÜLICH
Liegerad
Challenge Hurricane
Ich bin auch ein Newbie bzgl. Liegeräder. Bin wahrscheinlich schon etwas älter als ihr und mein Leistungszustand nach mehreren Krankheiten auch nicht mehr so gut. Ich komme letztendlich aus der Rennradfraktion und mich hat immer Geschwindigkeit und Technik fasziniert. Durch drei Wirbelkörperfrakturen und rheumatische Veränderung an den Händen konnte ich das Radfahren in den gewohnten Position des RRs vergessen. Anderer Vorbau (höher und kürzer) brachte mir keine eindeutige „Befreiung“ meiner Beschwerden. Jedoch wurde ich hörig und interessiert über die Liegeräder, als Sportgeräte und insbesondere als „Ersatz“ des Rennrades.
ein Kollege lieht mir eine „Gurke“ Kurzlieger NoName schwer wie Sau, zum lernen Liegerad zu fahren. Danach, und insbesondere weil ich mich dabei wohl und ohne Schmerzen fühlte habe mir einen Challenge Hurricane als mein erstes LR geholt. Das Ding ist schon sehr eigenartig zu fahren, oder eher etwas Tricky, aber peu à peu und nach 30 Km „Erfahrung“ halte ich mich schon drauf ;-)
Erste Begegnungen mit dem Boden waren vorprogrammiert aber im Kauf genommen. Auf dem Rad habe ich Scheibenbremse, aber am Körper Kniescheibenbremse!
Ich gebe Eisenherz recht, dass es letztendlich um eine gute Technik geht. Die Fummeleien sind gut, wenn man das gut kann, aber andere Angelegenheiten wie ein Starke Motor an einem fraglichen Chasis doch Probleme mit sich bringen kann, auch für die Gesundheit.
ein lockerer Steuerkopfspiel (Steuersatz locker) beim Rennrad kann dich das Leben kosten bei einer Passabfahrt.
ein Tesla ist eben ein Tesla und ein 5er M BMW ein M BMW. Ich fahre ein STi Impreza von Subaru. Auch ein anderes Auto. Man kann nicht vergleichen. Alle haben Türen und 4 Räder, ich würde aber nicht einen 480 PS Boxer Motor An einem Fiat 500 reinbringen, da wahrscheinlich deine Erfahrung nicht erzählen könntest.
tut mir leid wegen der Sprache (grammatische Fehler) ich bin Spanier ;-)
LG, Ricardo
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
73
Liegerad
Eigenbau
Naja, ein LR ist halt für alle, die sich der Thematik nähern komisch. Und damit man sich das gibt, möchte man etwas im Gegenzug bekommen. Die Erwartungshaltung zu erfüllen ist mit realer Technik einfach schwer. Letztlich ist es halt auch nur ein bequemeres Fahrrad, bei dem der Fahrtwind etwas weniger bremst. Ob das für einen den Merkwürdigkeitsfaktor ausgleicht ist dann eben eine andere Frage.
 
Beiträge
1.750
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Sonst hätt er er wohl kaum eine Antwort zitieren können.
war das nicht die Antwort vom holländischen Verkäufer (maia)?
Der Verkäufer hat gemeint, ich muss es anders biegen, aber das wird dem Material auch nicht so gut tun:
Evtl. hat performer selber noch andere Vorschläge auf Lager. Oder es kommt eine Antwort in der Richtung, dass das der Gepäckträger für xyz ist, so eine Auskunft bietet dann eine gute Verhandlungsposition mit maia.
@burner: habe hier in der Nähe einen Super performer Händler (velocouché), da kann ich gerne nach einem passenden Gepäckträger fragen. Aber wann ich dann das Zeug nach Ö verschicken kann (ohne die astronomischen post.ch Gebühren), steht in den Sternen. Und gratis ist der Träger dann ja auch nicht...

Viel Spass mit dem Performer, es sieht wirklich Klasse aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Ort
Lüneburg
@eisenherz:

Man kann mit "Motor ran und fertig" halt viel "retten". Der Verbrauch ist dann halt einfach höher... So braucht man sich bei Autos auch nicht um Aerodynamik oder Gewicht scheren, in einem Liter Sprit stecken 8500Wh (also das 4fache was ein Spitzensportler am Tag so leisten kann) und der ist gerade billig... Also viel einfacherer den Motor dicker zu machen, als 50% Gewicht zu sparen oder den cw Wert von 0,39 auf 0,12 zu senken.

Gruß,
Patrick
Das hat ein Dosenkonstrukteur 1960 auch schon erkannt:
"Aerodynamik ist etwas für Leute, die keine Motoren bauen können." (Enzo Ferrari)

Wie recht er doch damals schon hatte :)
 
Beiträge
554
Macht sich der Schwingendrepunkt denn so stark bemerkbar? Kann da jemand etwas genaueres zu sagen, aus eigener Erfahrung heraus?
 
Oben