Kaufberatung für erstes Liegerad

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Taering, 01.01.2019.

  1. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    5.678
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Das Flevo passt in diese Haken aber ausgesprochen gut. Bei einer 20"-Liege mit Scheibenbremse vorn und Kettenschaltung ist es nicht trivial, beim Aufhängen weder Schaltwerk noch Bremsscheibe zu verbiegen. Die hängt man besser mit dem Vorderrad dort auf, wo Du zum Fotografieren ungefähr standest, da ist der Haken m.W. spiegelverkehrt.
     
  2. Opti

    Opti

    Beiträge:
    654
    Ort:
    67XXX
    Liegerad:
    Nazca Cruiser
    Uncanny Valley - vertraut ist okay, total fremd auch. Aber dazwischen? Will sagen, irgendwie sprechen die da zwar deutsch und sind den Deutschen kulturell nahe, aber irgendwie dann doch anders und das macht das Rückenmark kribbeln (War mal ein bisschen beruflich da (Internationaler Einsatz sozusagen :)))
     
  3. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    567
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    total offtopic, aber da muss ich schon sagen, dass Differenzieren @Opti, nichts schadet (z.B. Romands, als Untergruppe die "Jurasser", Deutschschweizer, ...). Abgesehen davon, dass es überall "sode" und "sode" gibt.
     
  4. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    826
    Alben:
    4
    Ort:
    48153 Münster
    Liegerad:
    Optima Stinger
    Trike:
    HP Gekko
    Moin moin!
    WIN_Flevo1.jpg Flevo_Ingrid-1.jpg FlevoFTorWest_1.jpg FlevoplusHeinz_1.jpg Flevo_BadBreisig_1A.jpg
    Das FLEVOBIKE gab es auch in der Rahmengröße S, meine Liebste, sie ist 1,62m "groß", hat ein solches in rot.
    Ich hoffe, ich bekomme jetzt keine verbalen Prügel: Aus heutiger Sicht und auch vor dem Hintergrund von Fahrten in bergigen Gebieten, würde ich meinen Flachlandrenner FLEVO anstelle des Nabendynamos im Hinterrad mit einen besonders leichten eMotor in der <2kg-Klasse mit nur 200U/min als Kletterhilfe ausrüsten, z.B. mit dem AKM-G. Mit Allradantrieb wäre dieses geniale Liegerad dann, z.B. in hügeligen Landschaften und auf rutschigem Geläuf, noch universeller einsetzbar...
    Gruß aus Münster,
    HeinzH.

    P.S. Während das kleine rote FLEVO in Lelystad neu direkt vom Hersteller gekauft wurde, habe ich mein gelbes FLEVO von einem Niederländer in Enschede gekauft, welcher auch nach einem Jahr nicht glücklich mit diesem knickgelenktem Liegerad geworden war. Er kaufte sich danach eine Challenge Hurricane. Anbei noch die FLEVO-Seite von Jonas Lähnemann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    GelberBlitz gefällt das.
  5. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    237
    Ort:
    53332 Bornheim
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Da wird eine Speedmachine im Süddeutschen zum Verkauf angeboten... Das sieht mir nach einem guten Einstieg in die Liegewelt aus.
    (siehe An-/Verkauf > Liegeräder).
     
  6. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    567
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Pedalkraft hatte ein Vorführ grasshopper im Angebot, ist aber nicht mehr auf der page. Wäre halt auch faltbar. Die fluxe scheinen mir auch eine sehr gute Option zu sein. "Gutmütig bis zum geht nicht mehr": ist bei viel Gepäck sicher vorteilhaft.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden