Kassette wechseln

Kay

Beiträge
144
Ort
Ludwigsburg
Hallo zusammen,
ich habe eine allgemeine Frage zur Fahrradtechnik.
Montage ist für mich kein Problem aber bei Technischen Umsetzungsfragen bin ich nicht so bewandert.
Bei dem Pedelec meiner Frau muss der Antriebsstrang (Kassette/ Kette/ Ritzel) erneut werden.
Bisher habe ich immer die selben Größen genommen die vorher auch montiert waren.
Abgezählt und getauscht.
Bei dem Pedelec möchte meine Frau auch leichte Steigungen ohne Motor (wegen der Fitness) fahren. Aber die Übersetzung ist für sie nicht ideal.
Verbaut ist eine 1*11SLX Schaltgruppe.
Als Kassette ist eine Shimano SLX 11fach mit 11-42 Zähne verbaut.
Auf der Suche im Netz bin ich auch auf 11-46 gestoßen. Dies würde eine etwas kleinere Übersetzung in den leichteren Gängen ermöglichen, was meiner Frau zu gute käme.
Jetzt meine Frage, wie kann ich feststellen ob die 11-46 noch mit dem Schaltwerk möglich ist? Oder ist dies generell möglich weil es ebenfalls eine 11fach Kassette ist.
Mfg Kay
 
Beiträge
2.154
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Jedes Schaltwerk hat eine spezifische max. Kapazität (Zähnezahl), die es verkraftet. 46-11=35Z minimal wäre also die Anforderung an die Kapazität des Schaltwerks.
 

Kay

Beiträge
144
Ort
Ludwigsburg
Es handelt sich um ein SLX Dyna-Sys 11 Schaltwerk mit In/ Off funktion
IMG_20210402_135353.jpg
IMG_20210402_135406.jpg
Wenn ich im WWW die Bezeichnung eingebe, kommen immer nur Hinweise für XT Schaltwerke
Z.b https://www.bike-components.de/de/S...Dyna-Sys11-System leistet,42 Zähne kompatibel.

Werde heut mal in Ruhe weiter suchen.
 
Beiträge
236
Ort
44287 Dortmund
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Sonstiges
Das On/Off bezieht sich auf die Reibungskupplung (Clutch), mit der die Bewegung des Schaltwerks gedämpft wird, um auf Rüttelstrecken ein Schlagen der Kette zu verhindern. So wie abgebildet steht der graue Hebel auf Off, also offene Kupplung, bei einem Straßenrad schadet das auch nicht weiter. Eigentlich sollte der Hebel bei der Fahrt aber auf On stehen.
Zu Deiner Frage: Auch wenn ein 46er Ritzel außerhalb der spezifizierten Kapazität liegt, sollte es dennoch funktionieren. Du musst aber mit der Einstellschraube (meist als D-screw / D-Schraube bezeichnet) den Abstand des Schaltwerks zu den Ritzeln vergrößern, damit die Leitrolle nicht am großen Ritzel anstößt. Das kann etwas auf Kosten der Schaltpräzision bei den kleineren Ritzeln gehen, ist aber meist nicht zu spüren. Und Du musst evtl. die Kette um 1-2 Glieder verlängern, falls das Schaltwerk sonst überstreckt wird. Aber die Kette willst Du ja ohnehin austauschen.
 
  • Like
Reaktionen: Kay
Oben