Kann man ein Loch im Mantel flicken?

Beiträge
150
Ort
93107 Thalmassing bei Regensburg
Velomobil
DF
Heute habe ich für die Wintersaison die Marathon+ aufgezogen. Zunächst wollte ich die Reifen vom Vorjahr montieren, da diese erst ein paar hundert km drauf haben. Ich habe dann aber festgestellt, dass die Mäntel an etlichen Stellen erhebliche Schäden vom Rollsplitt haben - teilweise bis tief in die Pannenschutzschicht:
Mantel_Loch_1.jpg Mantel_Loch_2.jpg
Jetzt frage ich mich, ob man diese Löcher im Mantel irgendwie flicken kann, oder ob sie tatsächlich schon für die Tonne sind. In diesem Zustand wollte ich sie jedenfalls nicht montieren und hab' erst mal ganz neue M+ draufgemacht. Hat jemand einen Tipp?
 
Beiträge
4.750
Ort
21029 Hamburg
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Eigenbau
Trike
Performer JC-20
Ach Gott beim Marathon Plus würden mich solche Stellen überhaupt nicht stören. Ich würde da abends eventuell ein paar Tropfen Gummilösung rein Tropfen und gut ist. Dass ein Steinchen das nächste Mal exakt genau diese Stelle wieder trifft ist sehr unwahrscheinlich und dass es dann noch durch den Mantel durchkommt ist noch unwahrscheinlicher.
 
Beiträge
1.430
Trike
AnthroTech Trike
Ich habe an einem Schwalbe Shredda im Sommer einen kleinen Schnitt von ca. 1 cm von innen mit einem Pflaster verklebt. Im Laufe der Zeit hat sich der Schnitt vergrößert, zuletzt war eine richtige Beule im Reifen, die durch die von mir im Reifen eingelegte Pannenschutzeinlage mit dem Mantel gebildet wurde. Bemerkt habe ich den Riß dadurch, daß der Reifen plötzlich eine Unwucht beim Fahren hatte.
 
Beiträge
150
Ort
93107 Thalmassing bei Regensburg
Velomobil
DF
na ja, so groß ist mein Vertauen in die M+ nicht. Ich hatte in den letzten Wintersaisons schon etliche Male eine Panne trotz M+. Leider ist das Zeug, das bei uns auf die Radwege gekippt wird, besonders scharfkantig und reifenunfreundlich. Und grad, wenn der Mantel schon so ein Loch hat, sammeln sich die Steinchen da drin besonders gern, um dann irgendwann ...
 
Beiträge
97
Velomobil
Quest
Leider ist das Zeug, das bei uns auf die Radwege gekippt wird, besonders scharfkantig
Da würde ich aber auf die Barrikaden steigen. Wenn das nicht Dein Ding ist, gibt es verschiedene Plattformen, um das zu kommunizieren (ADFC, Parteien, VCD etc.). Radwege mit Splitt o.ä. zu bestreuen, ist Verschwendung von Steuergeldern, weil die Wege dann nicht bestimmungsgemäß genutzt werden können. Geht gar nicht.
 
Beiträge
2.137
Ort
22529 Hamburg
Trike
KMX Cobra
solange die Fäden der Karkasse nicht beschädigt sind (die blaue "plus"-Schicht ist ja außerhalb davon) hätte ich überhaupt keine Schmerzen damit weiterzufahren. Und selbst 1-2 zerschnittene Fäden führen noch nicht zu Beulenpest.
Wenn es dir darum geht das ansammeln von kleinen Steinchen in dem Loch zu verhindern:
ein paar Tropfen Gummilösung rein Tropfen
Angeblich soll auch Sekundenkleber gehen. Hab ich aber noch nicht probiert.
 
Beiträge
4.750
Ort
21029 Hamburg
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Eigenbau
Trike
Performer JC-20
...jemand schon mal Pattex probiert? Erfahrungen?
Danke + Gruß,
heppo
Jupp verbindet sich nicht mit dem Material des Reifens. Kann immer wieder abgepult werden. Von aussen wird es innerhalb kürzester Zeit abgerollt. Pattex ist eh nur für eine größere Flächenverklebung geeignet. Auch Henkel hat die letzten Jahre den Klebstoff immer wirkungsloser gemacht. Früher konnte man mit Pattex noch Schuhsohlen kleben. Das geht jetzt nicht mehr.
 
Beiträge
3.954
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
habe mehrfach Mäntel-Schnitte geklebt, Sekundenkleber, Mantel kurze Zeit so halten (Abstand), dass Schnitt zusammengedrückt wird, fertig.
Geht gut und hält.
 
Beiträge
11.573
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
die schreiben da von MTB (also Druck wohl um die 2bar)

funktioniert sowas auch bei schnellen VM-Reifen mit sagen wir 6-8bar ?
 
Beiträge
4.750
Ort
21029 Hamburg
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Eigenbau
Trike
Performer JC-20
Also beim Schwalbe Marathon+ den Mantel von innen zu flicken ist ja sowas von Sinnfrei..... Wenn etwas durch die Blaue Schicht kommt, dann hält es auch kein Flicken mehr auf.

Es gibt für KFZ-Reifen die sog. "Pilze" die man in die löcher einschiebt und die sich dann selbst verschweißen. Da der "Pilzhut" nach außen zeigt und den Druck der Fahrbahn aufnimmt dichten die hervorragen und dauerhaft ab. Evt. kann man so einen Dichtpilz nehmen, man muss nur den Schaft weit kürzen...oder man bastelt sich etwas aus einem Schlauchlos-Reparaturset.
https://www.amazon.de/dp/B0719G1CHQ/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_O1C.zbT0CHB3Y
https://www.amazon.de/dp/B00BQWV2Z8/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_A5C.zb24APF5S

OK...für Leute die eine Unwucht fürchten wohl eher nichts... Aber Dicht ist Dicht.

Theoretisch kann man auch aus einem Großpacken solcher Pilze selber Spike-Reifen basteln....
[DOUBLEPOST=1509806650][/DOUBLEPOST]
sammeln sich die Steinchen da drin besonders gern, um dann irgendwann ..
Hier noch mal zu:
Ich würde eh empfehlen die Reifen regelmäßig einmal abzuflöhen und auf eingedrückte Steinchen, Dornen, Splitter zu prüfen...wer das macht kommt und auf den Reifendruck achtet, kommt mit großer Wahrscheinlichkeit (Reifen-)Pannenfrei durch den Winter (und Sommer)
...und Herbst
---Frühling
...usw.
 
Beiträge
5.519
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
die schreiben da von MTB (also Druck wohl um die 2bar)
funktioniert sowas auch bei schnellen VM-Reifen mit sagen wir 6-8bar ?
Das hat nur bedingt mit dem Druck zu tun.
Bei großen Reifenbreiten muss die Karkasse schon bei niedrigen Drücken hohe Kräfte bzw. Spannungen aushalten.
1/3 der Reifenbreite und 3-facher Druck führt näherungsweise zur selben Belastung in der Karkasse.

Auch ohne Kleber wird ein Stück LKW Plane in den Reifen eingelegt kleine Schnitte auf der Lauffläche ausreichend entlasten, dass man weiterfahren kann ohne Beulen zu bekommen. Vor allem, wenn der Reifen mit höherem Druck gefahren wird und die Plane somit zw. Mantel und Schlauch ordentlich festgeklemmt wird.

Zur Not unterwegs tut's wahrscheinlich auch jeder etwas stabilere (nicht elastische !) Stofffetzen.
Stretch-Jeans also besser nicht zerschneiden...

Gruß, Harald
 
Beiträge
4.372
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Oben