K0nsch's VM-Thread

Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
@Manfred Agne danke hab den Fehler gefunden. War ein Adapter bzw der Banenstecker. Jetzt funktionierts. Hinten hab ich jetzt alles fertig.

Hier fie Ansicht mit eingeschaltetem Fahrlicht und Bremslicht inkl. Blinker. Das Bremslicht ist auch gleichzeitig die Nebelschlussleuchte. Das kann nun wirklich keiner übersehen.

20190821_184545.jpg
 
Beiträge
57
Ort
Grünenbach
Velomobil
Strada Carbon
Mech. entfernen?
Es lässt sich ja nicht lösen oder auflösen.
Mit meiner Info komme ich zwar etwas spät, aber möglicherweise hilft es anderen.
Polare Lösungsmittel quellen Silikon an, so dass eine mechanische Reinigung erleichtert wird.
Leichtbenzin (Solvent) quillt und löst Silikon. Aber immer schön Handschuhe tragen und nur an gut belüfteten Orten, gell :)
Grüße
Flo
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Hab da mal wieder ne technische vllt auch dumme Frage:

Ist es normal, dass sich das Schaltwerk derart bewegen lässt? Nach vorne hats nen Anschlagspunkt aber nach hinten nicht

 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Danke dir, ist mir noch nie aufgefallen und da mir heute die Kette im wahrsten Sinne um die Ohren geflogen ist, nachdem ich mich verschalten hatte und es knackte, dachte ich frag ich mal lieber kurz nach
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Sodele,

diese Woche hatte ich endlich mein Visum für Belarus bekommen. Somit steht es fest und ich konnte vorgestern endlich die Fähre buchen.

4 Länder - 3 Wochen - 3.000 Kilometer

Vom 10.10.2019 bis 04.11.2019 erkunde ich mit meinem Quest das Baltikum und den grauen Fleck auf nahezu jeder Radreisekarte Namens Belarus (Weißrussland).

Ich werde am 10.10. von Kiel aus das Schiff nehmen und am Nachmittag des 11.10 in Klaipeda (Memel) ankommen. Von dort aus geht es über die kurische Nehrung in Richtung der Oblast Kaliningrad. Von dort aus wieder Richtung Litauen und über Wilna nach Minsk. Da Belarus ein relativ kleines Land ist mache ich noch einen Schlenker gen Westen, um nach Pinsk an den Fluss Prypjat zu kommen. Dort werde ich dann der Prypjat bis zur radioaktiven Sperrzone bei Masyr folgen, um dann an der Sperrzone entlang bis nach Homel (Gomel) zu fahren. Da hier schon Russland grenzt werde ich weiter in Richtung Norden abdriften, um bei Dünaburg nach Lettland einzureisen. Weiter geht es über Riga und Hasenpot direkt nach Klaipeda zurück, um dann die Fähre nach Kiel zu nehmen. Verkehrsmittel meiner Wahl von Herne nach Kiel und zurück fällt aus zeitlichen Gründen leider aufs Auto.

Litauen: 5 Tage
Russland: 3 Tage
Belarus: 13 Tage
Lettland: 4 Tage
Fahrtage: 21
Reine Pausentage: 5
Geplante Streckenlänge: 3.010km
Durchschnittliche Km/Fahrtag: 143,33 km
Maximale Tagesstrecke: 200km
Minimale Tagesstrecke: 50km

upload_2019-9-12_10-46-24.png
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Klingt echt super!
Viel Spaß und viele schöne Erlebnisse(y)
Ich wünsche dir das du nicht so oft Kopfüber ins VM krabbeln musst ;)
Ich werde genügend Ersatzteile mitnehmen. Und für meine Lieblingsbeschäftigung, dem "Kette einfädeln", habe ich sogar mittlerweile Draht dabei. Ich bin also lernfähig :D

Jascha, du bist und bleibst ein herrlich verrückter Hund :D
Viel Spaß und komm heil zurück (y)
Meiner Mutter nach zuuuuu verrückt :D
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Aber Liepaja darfst du nicht liegen lassen!!! Ich besorge dir da eine Unterkunft wenn du einen Gruss von mir bestellst.
Vielen Dank fürs Angebot, aber diese Stadt steht auf der ToDo-Liste. Aktuell plane ich den Tag der Abfahrt als Ruhetag, um im schlimmsten Fall noch einen Tag Backup zu haben. :)
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Leider verkauft Velomobiel.nl keine Kettenumlenkrollen ohne Ritzel mehr. Hat einer eine Idee wo ich noch Kettenumlenkrollen ohne Ritzel für das Quest herbekomme?

Vielen Dank schonmal! :)
 
Beiträge
1.596
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Leider hat sich auf einer Fahrt ein Spanngurt gelöst und im Anhänger hat sich ein widersacher gefunden, sodass das Gelcoat abgerieben wurden. Dabei kam es dann zum Brich des Glasfasers direkt in der Kante.

20190919_182347.jpg 20190919_182310.jpg

Sollte ich das flüssiges Glasfaser draufschmieren oder reicht da 2Komponentenkleber?
Glaubt ihr das sollte dann die 3 Wochen Radreise in Belarus überleben, bis ich das mal professionell von Innen verstärken lassen kann?

@Axel-H @AxelK @Patrick @flensboards

Danke schonmal :)
 
Beiträge
1.258
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Erster Gedanke...blöd gelaufen,
Zweiter Gedanke...damit kannst du ohne Probleme die nächsten drei Wochen weiterfahren. Ich würde erst einmal die losen Gelcoatstückchen wegnehmen und dann mit Glasfaserspachtel die Lücke füllen. 2K geht natürlich auch!
Den Rest professionell nach der Reise von innen laminieren.
Viel Spaß bei Deiner bevorstehenden Reise.
[DOUBLEPOST=1568916820][/DOUBLEPOST]
Hach etwas wasserdichtes Klebeband drauf und fahre....
Wollte erst Panzertape vorschlagen....war mir aber zu unproffesionell!:ROFLMAO:
 
Oben