Jungfernfahrt von Ottersberg nach Flensburg in den Urlaub, möglich?

gute fahrt und berichte mal wie die fährfahrt mit den VM abläuft.
Ich kann mir nicht vorstellen das man sich mit diesen "fahrrad" an diesen schmalen weg Lang drücken muss ^^
 
Mit den Contact Speed auf "Up" habe ich da bisher jedenfalls sehr gute Erfahrung.
Der Contact Speed macht aus meinem DF eine laute Rumpelkiste bei Unebenheiten und rauhem Straßenbelag. Es gibt nur einen Grund einen GP5000 rauszuschmeißen: wenn man breitere Reifen fahren will, weil die Straßen so mies sind. Da würde ich aber eher den Contact Urban oder einen Panaracer Gravelking empfehlen, die laufen ruhiger als der Speed (und sind in den Hinterradgrößen auch noch verfügbar)
 
Moin zusammen,

also meine ersten 150km waren schonmal der Hammer, seit dem 2. Stop fahre ich kompett barfuß, also nichtmal mehr Barfußschuhe (fivefingers).
Das Piano-Programm, eure Tipps, haben mich sicher durch unbekanntes Terrain gebracht. Gefühlt hätte ich die 250km auch gemeistert, *aber*:
- ich kam ja dank meines Perfektionismus und @henningt ihm seiner Gedult erst 13:30 rum los (mit extrarunde, weil Trinkflasche bei ihm vergessen...
- die Gegend hier ist so schön, die möchte ich im Hellen genießen, ab 21:00 hätte ich ja außer meinerm Lupine-Kegel kaum was erkannt
- die Lupine hat ein kleines Eigenleben, das Video dazu fehlt, aber man kann zusehen, wie sie eigenständig von Tagfahr- auf Abblendlicht stellt, das zieht natürlich am Akku, vermutlich hätte ich die 250km so nur sehr knapp überstanden, das war mir zu riskant
- der GPS-Verstärker funktioniert 1A
- die Einschaltreihenfolge (hier willkürlich) erst Sytemstrom, dann usb, dann powerbank starten, dann händi dran, da bin ich noch nicht so safe, am Ende ist ggf. doch nicht alles mit Strom versorgt, oder die Lupine wieder auf fressendem Abblendlicht am helligten Tag
- das wichtigste aber von oben widerholt: ich habe *URLAUB* und will entspannend, die Gegen genießen, und das Fahren, daher habe ich heute eine Unterkunft gesucht, und morgen werden die letzten 100km zum Familienurlaub "abgerissen".

Ok, @henningt bringt natürlich eine deutlich professionelle Version raus, jedenfalls denke ich das, aber hier schon mal das Amateurhaft festgehalte Folierergebnis im Anhang. Die Vorderreifen sind ärgerlicherweise mit Reflexstreifen, das versaut das Nackt-, äh, Nachtbild natürlich etwas.

Aber, @henningt : VOLL GEIL, WAS HAST DU ANGERICHTET!!!!

auf 88 Meilen bin ich heute noch nicht gekommen, weil ich ja Reservern für die ganze Strecke haben wollte, nunja, morgen kommt der Rest :)

P.S.: hab mich sogar nur einmal verfahren :)
 

Anhänge

  • IMG_20210905_094341.jpg
    IMG_20210905_094341.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 135
  • IMG_20210905_093410.jpg
    IMG_20210905_093410.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 131
  • IMG_20210905_203142.jpg
    IMG_20210905_203142.jpg
    170,1 KB · Aufrufe: 121
  • IMG_20210905_203137.jpg
    IMG_20210905_203137.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 123
  • IMG_20210905_203123.jpg
    IMG_20210905_203123.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 178
  • IMG_20210905_203104.jpg
    IMG_20210905_203104.jpg
    89,9 KB · Aufrufe: 135
  • 2021-09-05_13-14_Sun.gpx
    1,4 MB · Aufrufe: 19
Sehr schön das ist doch gut zu hören.
Dann morgen eine gute weiterfahrt
 
ich will noch kurz Eindrücke festhalten, bevor ich das vergesse:
  • kaum 10 km gefahren, überholt mitch (abgehetzt wie Sau!) ein Radrennfahrer, ich war entspannt mit 30 unterwegs, leider bog er dann ab :)
  • es kaum 130% grinsende, staunende, grüßende Fußgänger und Radler, die trieben auch mir das Grinsen ins Gesicht
  • 1 (in Worten: *EIN*) genervter Auto-Huper, alle anderen sehr ruhig, gelassen, entspannt und leise am Überholen
  • dem Milan fehlt ein *Pollenschutzfilter*, mich hat ein Trecker mit Stoh überholt, da wirbelte es im Innenraum wie Feenstaub
  • meine Navi-Position ist perfekt für mich. die Route immer im Blick, ohne "weit" von der Straße weg in den Innenraum gucken zu müssen, und durch die Nähe zum Kopf geht es auch ohne Kopfhörer, so höre ich mehr Natur, voll geil
  • die Powerbank muss da liegen, wo die Ellenbogen nicht hintropfen ;)
  • die ungewollten Gepäcktaschen vorn sind doch eigentlich ne ganz coole Idee :), da landen jetzt meine Schuhe
  • die Belüftung ist rattenscharfvollpornogeilpillemann, ich bereue nichts
  • ich brauch noch ne 12V-Nebelmaschine für den Effekt beim Aussteigen wie im Film
  • die Lupine hat ein eigenleben, man kann wohl eigentlich per Knopfdruck von Tagfahr- Abblend auf Fernschlicht durchschalten, aber sie will wohl selbst merken, wann Fernlicht unsinn ist, und schaltet und zutun von Tagfahr- auf Abblend, das nervt, da es die Akkulaufzeit unkalkulierbar macht. Vermutlich schlage ich da nochmal 20% vom Gesamtpreis von @henningt runter. Oder nicht?
  • bei der Unterkunft gibt es Dithmarscher, nach 6 davon schreibt man wohl nicht mehr so seriös
  • ach geil, was freue ich mich auf morgen!!!!!!
 
Der Contact Speed macht aus meinem DF eine laute Rumpelkiste bei Unebenheiten und rauhem Straßenbelag. Es gibt nur einen Grund einen GP5000 rauszuschmeißen: wenn man breitere Reifen fahren will, weil die Straßen so mies sind. Da würde ich aber eher den Contact Urban oder einen Panaracer Gravelking empfehlen, die laufen ruhiger als der Speed (und sind in den Hinterradgrößen auch noch verfügbar)
nunja, das sah zum Zeitpunkt meiner Ersatzsetbestellung anders aus, und bei mir rumpelt nichts.
Also, Kopfsteinpflaster hatte ich heute auch ein klein wenig, das hört man schon. Aber auf meim Alltagswegist eher der "rauhe Straßenbelag" ein Thema, und mir geht es halt um Alltagstauglichkeit, nicht die letzten 5km/h oder 3 Watt Endgeschwindigkeitsgedingse. Jedenfalls nicht am Anfang, das kommt vielleicht später.
 
Ach so ja, einen noch:
die Engeldsgedult von @henningt (und nein, dafür werde ich nicht bezahtl), hat sich echt gelohnt für mich:
die Kurbellänge, der Tretlangedingsabstand, doch Ventisit 1 anstatt 2, die Spiegel(!)-Einstellung. Das lief alles extrem geil :)
Ich habe am eigenne Körper mal gemerkt (anstatt auf dem Up) mit welchen Muskeln man so Kurbeln kann, eher Füße, eher Oberschenkel, eher irgendwas dazwischen, nichts schleift.

Ich brauche bloß noch etwas disziplich nicht zwischendurch mal die "Beine breit" zu machen, das hab ich mir beim Graveln so angeöhnt um sicher zu gehen, das nirgends ne "Falte" entsteht in der Nähe des Sattels... (äh, Männersache vielleicht?), aber hier im Velomobil mündest das gleich in Wunden am Knie...
 
Ich wollte fragen wie für dich mit den VM der Zugang zur Fähre war.
Wie ich das letzte Mal dort war. Mussten die Fußgänger und Radfahrer so ein schmalen weg an der Seite Nehmen.
Ah, das war ganz einfach, es gab nur eine "Spur", und wir durften zuerst rauf, und auch wieder zuerst runter.
Voll geil an dieser Stelle ein Fahrrad zu fahren, ich bin gefühlt 3k vor der Fähre auf den Radweg gewechselt, um den motorisiertenFährenstau zu "umfahren".
Das strahlt das Herz :D
 
Irre, ich bin angekommen :)

Das hat sehr viel Spaß gemacht.
Bis auf den kleinen Abschnitt bei Schleswig, wo ich über Bundesstaße geführt habe - war aber auch nicht als Kraftfahrtstraße ausgewiesen. Dennoch fühlte ich mich getrietzt knapp auf 60 zu trampeln, das Gefälle ließ das aber auch zu.
Ansonsten ist es eine herrliche Gegend, es gibt viel zu sehen, und der Akku bzw. das Licht hat heute auch besser mitgespielt, nach 4h Fahrt ist die Bank noch auf 75%. Ich nehme an wenn ich den "unteren" der 3 Stromschalter auch ganz auslasse, bleibt der Frontscheinwerfer immer in Tagfahrlicht. Muss man wissen. Ggf. kann @henningt das bestätigen, habe ich gestern wohl vor Aufregung und Über-Input nicht verarbeitet.
Und jetzt freue ich mich im Urlaub mal mit etwas weniger Gepäck zu fahren. Mit dem ganzen Werkzeug, Ersatzkram, Notebook und Wechlelklamotten kam ja doch ein wenig zusammen :).
Hier fahre ich ja eher "im Kreis".

Sodenn, vielen Dank nochmal an alle Tippgebenden für die erste Reise, war ein voller Erfolg für mich. auch der Zwischenstop hat sich gelohnt, denn sonst wäre ich wohl bis (mindestens!) 1:00 Nachts im Dunkeln in fremdem Umfeld gefahren,
 
fahre ich kompett barfuß, also nichtmal mehr Barfußschuhe (fivefingers).
Als absoluter Barfusslauf-Fan und Barfuss-Schuh-Träger verschiedenster Hersteller bin ich beim fahren vom VM davon weg....du rutschst ab !!!! irgendwann !!!! das ging wochenlang gut bei mir aber dann....ging glimpflich ab , aber das war der Wink es zu lassen....also wieder Look-Pedalen plus Schuhe wie gewohnt vom RR...was auch mehr Druck auf die Kette bringt...aber beim aussteigen dann in die Barfuss-Schuhe... aktuell grad Freet Leap 2...DAS dazu von MIR....
 
@sebseb
Das freut mich ungemein :giggle:
Und da du dich nur 1x verfahren hast, nehme ich an, meine GPS-Lösung funktioniert auch?
 
Zurück
Oben Unten