Interessantes Antriebskonzept

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von oDKo, 10.07.2018.

  1. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.152
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Na klar, jeder soll sein Geld ausgeben für was er gerne will.
    Ich hab nur meine Verwunderung darüber ausgedrückt, wie so eine Firma überleben kann, deren Produkte aufgrund der geringen Vorteile eigentlich nur etwas für Rennrad- und Triathlonprofis sind. Aber geht ja offensichtlich ganz gut. (SRM hatte sicher auch jahrelang nur Profis als Kunden.)
    Aber zurück zum Antriebskonzept: Die müssten mal ein paar Sprinter damit ausstatten. Dann wüsste man, ob es in der Praxis taugt.
     
  2. Opti

    Opti

    Beiträge:
    555
    Ort:
    67XXX
    Liegerad:
    Nazca Cruiser
    Welchen Vorteil hat ein 4.000 EUR Rennrad für den Hobbyisten gegenüber einem 1.500 EUR Rennrad? Auch einen sehr kleinen. Und was macht der Hobbyist wenn er schon das 4.000 EUR Rad besitzt und gerne noch ein wenig basteln will? :D
     
  3. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.152
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Na ja, es scheint ja offenbar wirklich genug Leute zu geben, die das 4000 € Rennrad kaufen oder die 400 € Handtasche. Nur in der VM-Branche kaufen auf einmal nicht so viele Leute ein 7000 € Rad, obwohl es gegenüber dem 4000 € RR mehr als nur marginelle Vorteile bietet. Darüber wundere ich mich nur. (Irgendeiner von CeramicSpeed fährt auch nur ein Quest, d.h. nicht das teuerste und nicht das effizienteste VM, dass man bekommen kann.)
     
  4. Ewok

    Ewok

    Beiträge:
    1.404
    Ort:
    Ulm (BaWü)
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    Bei Knicklenkern geht es extrem einfach, durch Drehung (wurde schon erwähnt).
    Hecktrieb mit geradem Rahmen (Stickbike, Langlieger) scheint mir auch gut machbar, man könnte die Welle für optimale Torsionsabstützung im Rohr laufen lassen, nach Vorbild Burrows Ratcatcher (außermittiger Einrohr-Rahmen bis neben das Hinterrad, auf Wunsch Sitzfederung). Die Abtriebsseite der Welle neben dem Hinterrad ist dann die etwas knifflige Stelle.
     
  5. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    20.618
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Wie war das:
    "Doping = 1% schneller, Velomobil = 100% schneller" :p
     
  6. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    2.924
    Alben:
    3
    Ort:
    Broager
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Der Chef.
    1. ist es mit seinen Lagern effizienter als alle anderen und
    2. teurer auch.....
     
  7. runwithdog

    runwithdog

    Beiträge:
    844
    Ort:
    im Norden
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Catrike 700
    Ich finde es eigentlich super das solche Firmen eine Nische finden können. Das Konzept macht zumindest neugierig, und es sieht zumindest mal gut aus. Die Idee mit den Lagern ist auch nicht so verkehrt, scheint mir. Ob sich eine Kette mit verbesserten Lagern lohnt? Im Tretlager hatte ich zu meinen Rennzeiten auch Keramik, und ich meine das brachte was. Die größeren Schaltwerkrollen sind jetzt im Catrike ( aber so teuer waren die auch nicht, damals aus dem Laden von Jüren Zäck in Koblenz, lang ist es her) es gab /gibt auch das Berner Schaltwerk (hieß das so) so neu ist diese Idee nicht.

    Viel Glück, rwd
     
  8. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.152
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Ist nicht ausgeschlossen. Aber ich hab gestern mal gemessen, wieviel der Umstieg auf tubeless im HR gebracht hat. Auf dem Weg zur Messstrecke fast 70 gehalten. Toll, hat sich gelohnt, denke ich. Und dann messe ich unbd bilde den Durchschnitt aus mehreren Messfahrten und das Ergebnis ist: 9 W mehr.
     
  9. Beinarbeit

    Beinarbeit

    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dresden
    Die Idee ist interessant, aber die Probleme sind auch nicht ohne. Ich hab mich bei den Bildern gefragt, wie die Pizzateller-Kassette die Seitenkräfte aufnehmen soll, wenn da wirklich mal jemand reintritt. Dann ist der Schaltvorgang mittlere Raketenwissenschaft (womit ich den Aufwand, der in die Optimierung normaler Kettenschaltungen geflossen ist, damit sie so unauffällig funktionieren, wie sie das heute tun, nicht kleinreden will ... nicht, dass man Kettenschaltungen bräuchte, aber das ist ein anderes Thema). Auch ist die Welle mit den beiden Rädern ein ganz schöner Knüppel -- bereits jetzt ist kaum noch Platz zwischen Kurbel, Kettenstrebe und Reifen (weswegen mittlerweile selbst Rennradkurbeln im Cowboy-Tritt gefahren werden müssen, aber ich wiederhole mich); das wird mit so einem Knüppel nicht besser ...
     
  10. Rheinknie

    Rheinknie

    Beiträge:
    768
    Ort:
    Markgräfler Land
    Liegerad:
    Flux S-900
    Sieht auf jeden Fall mal schicker aus als der Brettlieger von Steffen.
     
  11. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    20.618
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Weil das Brett ca 40Euro gekostet hat, das Teil hier wohl um die 300000.

    Vielleicht sollten wir einen Apfel auf unsere Räder geben ,die Preise verdoppeln und ein wichtiges Teil demontieren. Dann klappts auch mit den Jüngern
     
    heppo gefällt das.
  12. jaap1969

    jaap1969

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    63755 Alzenau
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo 50:50
    Das sowas ein Eyecatcher für die Messe taugt ist klar.
    Das es einen besseren Wirkungsgrad haben soll, muss man sagen sonst würde einer ja keiner Ernst nehmen.
    Deswegen ist es ja auch an ein Rennrad montiert weil alles andere ist nicht schnell.

    Die Firma bekommt viel Aufmerksamkeit. Und viele werden dadurch erst deren ihre Produkte kennen lernen.

    Wir können ja schon mal raten was die für die nächsten Messen aus Ceramiclager basteln.

    Ich bin für Hulahup Reifen mit Kugellager.
     
    einrad und Ich gefällt das.
  13. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.348
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Haben sie irgendwo eigentlich mal den Schaltvorgang im Video gezeigt?
    So wie ich das sehe gibs da bisher nur Ideen aber noch keine reale Umsetzung.
    Ob das alles so wie gedacht funktioniert?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden