Im kalten läufts nicht

Beiträge
611
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Der Pro One bringt oberhalb von 25°C bei 50 km/h pro Reifen etwa 1km, nahe dem Gefrierpunkt kaum noch einen halben Kilometer (sehr ausführliche Ausrollversuche bei konstanten Temperaturen und Drücken, elektronisch überwacht, und Wind immer unter 5 km/h)

Heißt, du wärst im Winter mit Pro One hinten auf der Strecke (Schnitt) einen Viertel Kilometer schneller bei um ein Vielfaches erhöhten Pannenrisiko (keinerlei Schutz gegen Splittsteinchen), bei einen Tadpole schnell mit einen Abflug verbunden, bei 80 km/h auch schon bei nur teilweisem Druckverlust.
 
  • Like
Reaktionen: Ich
Beiträge
611
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Das war bezogen auf die Werte eines Nutrak (etwas schneller als Conti Speed).
Da nehme ich immer nur einen mit
und hole dann durch verkürzte Montagezeit und deutlich weniger Plattfüße
die verlorene Zeit annähernd wieder rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
318
Hallo zusammen..
Ich weiß nicht mehr ob ich das hier gelesene hatte...es schrieb jemand.." jeden km den ich im Winter fahre, ist für den Sommer gut..
das ist eigentlich auch meine Motivation zu fahren.. Wobei ich im Winter Weichei bin und ein Upright fahre (statt Grasshopper).. aber doch besser als gar nicht, oder?
Die entgegenkommenden Autolichter und dann vielleicht noch Regentropfen auf der Brille, sind beim Liegerad noch schlimmer als auf dem up..
Gruß
Chris
 
Oben